Suprastin für Neugeborene

Eine allergische Reaktion bei Kindern (insbesondere bei Neugeborenen) ist ein häufiges Phänomen. Medikamente (auf Penicillin basierende Medikamente), Lebensmittel, Chemikalien, Insekten usw. können eine negative Reaktion hervorrufen. Allergien äußern sich in Hautausschlag, Juckreiz und manchmal auch anderen, gefährlicheren Symptomen. Wenn solche Anzeichen bei einem Kind auftreten, lohnt es sich, es dem Arzt zu zeigen, der das Problem feststellt und die Behandlung verschreibt.

Suprastin ist ein beliebtes Antiallergikum der ersten Generation. Das Medikament lindert schnell die Symptome von Allergien und gefährlichen Komplikationen des Angioödems. Kann das Medikament zur Behandlung von Kindern verwendet werden? Darüber weiter.

Suprastin: Grundlegende Informationen

Das Medikament wird in Form von Tabletten und Phiolen zur Injektion hergestellt. Weiße Disc-Tabletten mit Suprastin-Gravur haben einen neutralen Geruch. Klare Flüssigkeit für Injektionszwecke hat einen leichten charakteristischen Geruch. Sie wird verwendet, um die gefährlichen Symptome einer Allergie (z. B. Anaphylaxie) zu beseitigen.

  • Chlorpyraminhydrochlorid;
  • Lactosemonohydrat;
  • Stärke;
  • Natriumcarboxymethylstärke;
  • Talkum;
  • Gelatine;
  • Octadecansäure.

2. Flüssigkeit für Injektionen:

  • Chlorpyraminhydrochlorid;
  • destilliertes Wasser.

Nach dem Eindringen in den Körper beginnt das Allergen das Hormon Histamin zu produzieren. Die Hauptkomponente von Suprastin unterdrückt die Aktivität dieses Hormons, wodurch die Anzeichen einer Allergie verschwinden. Nach der Einnahme dringt Chlorpyramin in den Blutkreislauf ein und verteilt sich im ganzen Körper.

Das Medikament wird in der Leber abgebaut und durch die Nieren ausgeschieden. Nach medizinischer Forschung wird Chlorpyramin schneller aus dem Körper des Kindes ausgeschieden.

Suprastin beginnt nach 15 Minuten zu wirken. Der therapeutische Effekt tritt für 3–6 Stunden ein.

Das Medikament hat seine Nachteile:

  • Negative Wirkung auf den Körper.
  • Verstößt gegen die Nieren und die Leber.
  • Verursacht Schläfrigkeit.

Um einen therapeutischen Effekt zu erzielen, wird Suprastin dreimal täglich eingenommen. Antiallergene Medikamente der 3. und 4. Generation zeigen die maximale Wirkung auf Histaminrezeptoren nach einer Einzeldosis.

Suprastin für Neugeborene wird in folgenden Fällen verordnet:

  • Allergische Rhinitis, die während der Blüte von Bäumen und anderen Pflanzen auftritt. Diese Krankheit äußert sich in einer laufenden Nase, übermäßiger Sekretion von Tränenflüssigkeit und Appetitlosigkeit. Allergische Rhinitis wird von Angstzuständen und Schlafstörungen begleitet.
  • Brennnesselfieber. Symptome: rosa Hautausschlag an Haut und Schleimhäuten, Fieber.
  • Allergien gegen Drogen oder Lebensmittel. In diesem Fall Schwellung der Lippen, des Mundes, des Halses. Wenig später Schmerzen in der Magengegend, Durchfall, Erbrechen. Auf der Haut ist ein Hautausschlag rot, was zu starkem Juckreiz führt.
  • Kontaktdermatitis manifestiert sich durch Windeldermatitis, Irritation und Juckreiz.
  • Allergie gegen Insektenstiche.

Suprastin lindert Symptome, beeinflusst jedoch nicht die Ursache von Allergien. Das Medikament wird oft in Kombination mit Antibiotika gegen Laryngitis, akute Tonsillitis verwendet.

Anwendung und Dosierung

Vor der Anwendung des Medikaments müssen Sie einen Kinderarzt konsultieren und die Anweisungen sorgfältig durchlesen. Erst nach dieser Droge können Säuglinge verabreicht werden. Es ist wichtig, die vom Arzt festgelegte Dosierung genau zu beachten.

Tabletten werden oral eingenommen. Suprastin mit Nahrung eingenommen und mit 100 ml filtriertem Wasser gewaschen.

Tägliche Dosierung des Medikaments:

Von Geburt an bis zu einem Jahr - ¼ Tabletten zweimal. Vor dem Gebrauch wird die Tablette gemahlen und mit einer kleinen Menge Milch oder Mischung eingegossen. Die Flüssigkeit muss gerührt werden, um die Tablette aufzulösen, und sie dann dem Baby geben.

  • Von 1 bis 6 Jahre alt - dreimal ¼ Tabletten.
  • Von 6 bis 14 Jahre alt - 12 Tabletten zweimal.
  • Ab 15 Jahren - 1 Tablette dreimal.

Die Höchstdosis beträgt 2 mg / kg des Gesamtgewichts des Kindes. Mit einer Erhöhung dieser Dosis treten Nebenwirkungen auf.

Suprastin dauert nicht länger als 1 Woche und muss dann von einem Arzt erneut untersucht werden. Wenn einige Symptome von Allergien bestehen bleiben, wird der Kinderarzt ein ähnliches Medikament verschreiben.

Tagesdosis Flüssigkeit für Injektionen:

  • 1 bis 12 Monate - ½ Ampullen;
  • Von 1 bis 6 Jahren - ½ Ampullen;
  • Von 6 bis 14 Jahre alt - ½ oder 1 Ampulle, abhängig von den Symptomen.

Suprastin in Form einer Flüssigkeit zur Injektion wird im Krankenhaus verwendet. Der Arzt sollte junge Patienten mit schweren allergischen Reaktionen (Angioödem, allergische Otitis, Insektenstiche) ständig überwachen.

Besondere Anweisungen

  • Entzündung der Magenschleimhaut, Geschwür.
  • Herzrhythmusstörung.
  • Überempfindlichkeit gegen Chlorpyramin oder zusätzliche Substanzen.
  • Harnwegsstörungen.
  • Funktionsstörung der Leber und der Nieren.
  • Nach einem Herzinfarkt
  • Glaukom vom Winkelschließungstyp.
  • Prostata-Adenom
  • Bronchialasthma

Das Medikament darf nicht zur Behandlung von Neugeborenen bis zu einem Monat, schwachen oder Frühgeborenen verwendet werden.

  • Verletzung des Ausscheidungsprozesses von Urin;
  • erhöhter Augeninnendruck;
  • allergisch gegen Sonnenlicht;
  • Kopfschmerzen, Zittern, Schläfrigkeit;
  • pathologische Veränderungen im Blut;
  • Mundtrockenheit, Appetitlosigkeit, Übelkeit, Erbrechen, Schmerzen in der Magengegend;
  • Hautausschlag, Nesselfieber, Angioödem;
  • Hypotonie, Herzversagen;
  • Myalgie;
  • Schwellung an der Injektionsstelle Suprastin.

Bei einer Überdosierung wird das Kind unruhig, es trocknet im Mund aus, die Haut wird rot und die Körpertemperatur steigt an. Wenn diese Symptome auftreten, sollten Sie die Einnahme des Medikaments abbrechen, einen Arzt rufen, der Ihren Magen waschen und Enterosorbentien verschreiben wird.

Ähnliche Drogen

Wenn es Kontraindikationen für Suprastin gibt, hilft Ihnen der Arzt bei der Auswahl eines Antihistaminikums mit einem ähnlichen Wirkmechanismus:

  • Zyrtec ist ein antiallergisches Medikament der neuen Generation, das in Form von Tabletten und Tropfen hergestellt wird.
  • Fenistil hat 3 Dosierungsformen - Kapseln, Tropfen, Gel.
  • Claritin-Tabletten und Sirup werden zur Behandlung von saisonalen Allergien verschrieben.
  • Tavegil in Form einer Flüssigkeit für Injektionszwecke eignet sich für Patienten ab 12 Monaten und Tabletten für ältere Kinder.
  • Erius-Tabletten und Sirup werden bei allergischer Rhinitis und Brennnesselfieber angewendet.

Die Frage: "Fenistil oder Suprastin - was ist besser?", Interessiert viele Eltern. Suprastin ist ein altes Medikament, das die Symptome von Allergien schnell beseitigt. Das Medikament hat jedoch eine Reihe von Nebenwirkungen, wie etwa Schläfrigkeit. Fenistil ist ein Antihistaminikum der neuen Generation, das selten Nebenwirkungen verursacht, jedoch weniger wirksam ist als Suprastin.

Suprastin ist daher ein Antihistaminikum zur schnellen Beseitigung schwerer Symptome bei Angioödem, Anaphylaxie und Arzneimittelallergien. Um die weniger intensiven Anzeichen einer Allergie zu beseitigen, werden Medikamente der neuen Generation langanhaltend und ohne schwerwiegende Nebenwirkungen eingesetzt.

Suprastin für Babys

Eine Frau, die ihr Baby stillt, sollte sich an eine bestimmte Diät halten. Sie muss sich daran erinnern, dass alle Nahrung, die sie isst, mit Milch in den Körper des Kindes gelangt. Und da sich der Körper des Babys gerade erst an die neue Ernährung und die Umwelt angepasst hat, kann es verschiedene Arten von allergischen Reaktionen geben, von denen einige sofort reagieren müssen. Daher sollte Ihr Erste-Hilfe-Kasten für Neugeborene immer suprastin sein.

Was kann Allergien verursachen?

Bei Säuglingen können Allergien verursacht werden durch:

  1. Drogen Zum Beispiel Antibiotika oder Präparate auf der Basis von Penicillin.
  2. Produkte. Wenn das Baby gestillt wird, muss die Mutter auf ihr Essen achten, Sie sollten deshalb keinen Honig, keine Schokolade oder Nüsse essen Sie sind starke Allergene.
  3. Haushaltsreiniger. Stellen Sie sicher, dass bei der Reinigung keine chlorhaltigen Produkte verwendet werden.
  4. Insektenstiche

Suprastin - wirksames Antihistaminikum

Unter den Antihistaminika ist Suprastin das beliebteste und bewährte Werkzeug. Allergie ist in der Tat eine schützende Reaktion des Körpers auf die Einnahme einer Fremdsubstanz, und die Zellen produzieren das Hormon Histamin. Das Medikament unterdrückt diese Hormone und die Symptome von Allergien verschwinden. Es hat beruhigende und juckreizlindernde Wirkungen, lindert Schwellungen und verbessert das allgemeine Wohlbefinden.

Suprastin wird verwendet für:

  • dermale und atopische Dermatitis;
  • Nesselsucht;
  • Diathese;
  • Ödem;
  • Nahrungsmittel- und Drogenallergien.

Kinderärzte empfehlen, drei Tage vorher eine Portion des Arzneimittels zu verabreichen, obligatorische Impfungen durchzuführen, um die unerwartete Reaktion des Körpers des Kindes zu verhindern.

Wie kann man einem Säugling Suprastin geben?

Die Dosierung und der Zeitplan der Medikamente sollten am besten mit dem Arzt abgestimmt werden. Die Anweisungen für das Medikament besagen auch, dass für Kinder vom ersten Lebensmonat bis zu einem Jahr 2-3 mal täglich eine Viertel-Pille verschrieben wird. Die therapeutische Wirkung wird in 15-20 Minuten erreicht und ist 12 Stunden gültig. Abhängig von dem Allergen, das das unangenehme Symptom verursacht hat, beispielsweise bei einem Insektenstich, verschreiben Sie nicht nur die Behandlungsdauer, sondern auch Arzneimittel für die komplexe Behandlung.

Suprastin hat einen unangenehmen Geschmack, es ist am besten, es zu zerquetschen, in Wasser, Milch aufzulösen oder wenn es künstlich in Säuglingsanfangsnahrung gefüttert wird, und dem Kind zu trinken zu geben. Das Medikament wird nach einer Mahlzeit verordnet.

Suprastin kann auch als Injektion verabreicht werden. Es beginnt nach 5 Minuten zu wirken. Denken Sie jedoch daran, dass die Wirkung in diesem Fall auf 3 Stunden reduziert wird. Diese Behandlungsmethode sollte in einer medizinischen Einrichtung unter der Aufsicht eines Arztes durchgeführt werden, da Die Lösung wirkt sehr schnell und der mögliche Nebeneffekt lässt nicht lange auf sich warten. Und nur im Krankenhaus kann in diesem Fall eine angemessene Hilfe geleistet werden.

Gegenanzeigen zu erhalten

Suprastin wird in folgenden Fällen nicht verschrieben:

  • bei Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems;
  • bei Leber- und Nierenerkrankungen;
  • in Gegenwart von Laktasemangel;
  • bei Entzündungen im Magen-Darm-Trakt;
  • Neugeborene bis zu 1 Monat Leben.

Nebenwirkung des Medikaments

Bei Säuglingen können nachteilige Wirkungen durch die Einnahme des Medikaments auftreten, z.

  • Erbrechen;
  • verminderter Appetit;
  • Lethargie;
  • Schläfrigkeit;
  • Darmstörung;
  • Übererregung.

Achten Sie darauf, den Zustand des Babys zu überwachen, nachdem Sie das Arzneimittel getrunken haben. Wenn das Kind anfing, sich ungewöhnlich zu benehmen, hatte es Atemprobleme und rief sofort einen Krankenwagen an. Versuchen Sie vor dem Eintreffen der Brigade, den Bauch des Babys selbst zu waschen. Um Erbrechen auszulösen, geben Sie dem Baby einen Schluck Wasser und drücken Sie die Zungenspitze nach unten.

Bei spontanem Erbrechen innerhalb von 5-10 Minuten nach Einnahme des Arzneimittels muss eine neue Portion Suprastin verabreicht werden. Die Dosierung des Arzneimittels sollte nicht überschritten werden. Oder fragen Sie Ihren Arzt nach einer Empfehlung für ein anderes Medikament.

Was kann Suprastin ersetzen?

Suprastin hat Analoga, hier einige davon:

  • Zyrtec - erhältlich in Tabletten und Tropfen zur oralen Verabreichung;
  • Fenistil - verkauft in Form von Kapseln, Tropfen und Gel. Es heilt nicht die Ursache, sondern beseitigt nur die Symptome;
  • Claritin - kann in Form von Tabletten und Sirup eingenommen werden. Das Medikament konzentriert sich hauptsächlich auf saisonale Allergien
    Reaktionen;
  • Tavegil - in Tablettenform erhältlich, für Kinder ab dem Jahr ist es möglich, Injektionen zu erhalten;
  • Erius - zur Anwendung bei allergischer Rhinitis und Urtikaria angegeben, ist in Form von Tabletten und Sirup erhältlich.

Von allen oben genannten Medikamenten für Kinder im Säuglingsalter können Sie nur Fenistil einnehmen, der Rest ist bei Kindern unter 2 Jahren verboten.

Unter Ihren Freunden und sogar im Internet können Sie mehr über Bewertungen zu Suprastin erfahren. Sie werden sowohl positiv als auch negativ sein. Entscheiden Sie sich jedoch nicht für die Behandlung eines Kindes mit Antihistaminika, fragen Sie Ihren Arzt. Das Risiko ist ein noch größerer Schaden für den Körper des Kindes.

Wie man dem Kind Suprastin gibt

Allergien treffen sich früher oder später fast jeder Bewohner des Planeten. Selbst kleine Kinder sind nicht immun gegen spezifische Reaktionen auf Nahrung, Pollen oder Insektenstiche. Und da Kinder unter einem Jahr einen besonderen Behandlungsansatz benötigen, muss man wissen, wie man dem Kind im Notfall helfen kann. In unserem Artikel geht es darum, wie Suprastin bei Neugeborenen gegeben wird und unter welchen Indikationen.

Suprastin - ein Klassiker unter den Antihistaminika

Bei der Behandlung von allergischen Reaktionen werden seit langem Antihistaminika eingesetzt. Woher kommt dieser Name? Wenn das Allergen in unseren Körper gelangt, reagiert der Körper sofort auf den „Außenseiter“, wobei eine Substanz namens Histamin aus den Mastzellen freigesetzt wird. Es entwickeln sich allergische Entzündungen, die wir in Form einer laufenden Nase, Niesen, Tränen, Bronchospasmus, Hautausschlag und anderen Symptomen beobachten können.

Antihistaminika reduzieren entweder die Menge an Histamin oder neutralisieren sie vollständig, wodurch der Zustand des Patienten verbessert wird. Abhängig von der Dauer ihrer Entdeckung und der Schwere der positiven und Nebenwirkungen unterscheidet man Antihistaminika der ersten, zweiten und dritten Generation.

Suprastin ist also ein klassisches Antihistaminikum der ersten Generation. Heute ist es gut erforscht, die Ärzte kennen sowohl ihre positiven als auch ihre Nachteile. Und vor allem ist Suprastin nach der Aussage für die Zulassung zu einem Monat alten Baby zugelassen!

Dies ist eigentlich sehr wichtig, da in der pädiatrischen Praxis die Wahl von Antihistaminika für Kinder unter einem Jahr sehr gering ist:

  • Fällt Fenistil (Dimeinden) - seit seinem ersten Lebensmonat.
  • Suprastin (Chlorpyramin) - auch ab dem 1. Monat.
  • Cetirizin (Zyrtec) - ab 6 Monate.

Indikationen zur Verwendung

Situationen, in denen Babys Suprastin verabreicht werden kann, sind sehr unterschiedlich:

  • Urtikaria oder andere Manifestationen einer allergischen Dermatitis;
  • allergische Konjunktivitis;
  • am Tag der Impfung als Prophylaxe;
  • bei entzündlichen Prozessen in den Bronchien Schleimhäute der Nase;
  • nach einem Insektenstich;
  • Pollinose;
  • während der Behandlung mit Antibiotika;
  • ein Asthmaanfall;
  • Angioödem;
  • ultraviolette Strahlung brennt.

Methode der Verwendung

Die Dosis von Suprastin variiert je nach Alter des Patienten erheblich.

Kinder erhalten ab dem 1. Monat bis zu einem Jahr zweimal täglich ¼ Tabletten.
Vom Jahr bis zu sechs - 1/3 Pillen.

Und von sechs bis 14 Jahren - zweimal täglich ½ Tablette.

Das Suprastin wird bei Säuglingen eingerieben und vor dem Gebrauch mit Milch pulverisiert. Sie müssen sehr vorsichtig sein, da die tägliche Dosis des Arzneimittels 1 mg pro kg Gewicht nicht überschreiten sollte, und das Problem ist, dass es nicht immer möglich ist, die Tablette idealerweise in 4 Teile zu zerquetschen.

Die Wirkung des Medikaments beginnt 20 Minuten nach der Einnahme der Pillen und hält 12 Stunden an. Es gibt jedoch Situationen, in denen die Minuten über das Ergebnis entscheiden. In solchen Fällen wird eine injizierbare Form des Arzneimittels zur intravenösen oder intramuskulären Verabreichung verwendet. Der Effekt kommt in der 5. Minute.

Die intramuskulär verabreichte Wirkdauer von Suprastin dauert nur bis zu 3 Stunden. Die Dosis beträgt etwa 1-2 ml pro 20 ml isotonischer Lösung. Wir brauchen diese Zahlen jedoch nur zur Einarbeitung, da alle derartigen Termine ausschließlich von Ärzten gemacht werden.

Über Nebenwirkungen

Es ist erwähnenswert, dass nicht alle Nebenwirkungen in diesem Fall so schlecht sind. Zum Beispiel ist Sedierung, ausgedrückt in Benommenheit, sehr nützlich beim Jucken der Haut, wenn das Baby sich beruhigen, schlafen gehen und die Eltern schlafen lassen muss. Es stimmt, in der nervösen Erregung und dem Schwindel, die durch die Droge verursacht werden, gibt es wenig Gutes.

Viel größere Unannehmlichkeiten werden durch Störungen im Gastrointestinaltrakt verursacht: Schleimhäute trocknen aus (daher trockener Mund), Erbrechen kann bei Übelkeit, Verstopfung oder Durchfall, Schmerzen im Unterleib auftreten. All dies wirkt sich nachteilig auf den Appetit der Kinder aus.

Während der Einnahme des Medikaments werden außerdem selten Hypotonie und Herzklopfen beobachtet. Durch die Wirkung von Suprastin kommt es zur Photosensibilisierung - eine besonders empfindliche Reaktion der Haut auf Sonnenlicht. Daher ist es für einen kleinen Patienten während der Behandlung unmöglich, direktem Sonnenlicht ausgesetzt zu sein.

Vergessen Sie nicht, dass solche Medikamente nicht unabhängig verschrieben werden und lange Zeit nicht unkontrolliert eingenommen werden. Sie entfernen nur die Symptome, aber wir müssen zu den eigentlichen Ursachen von Allergien gelangen. Passen Sie auf die Gesundheit Ihrer Kinder auf.

Extrem seltene Leukopenie, Agranulozytose. Wenn eines der oben genannten Symptome auftritt, wird die Behandlung abgebrochen und der Arzt konsultiert.

Gegenanzeigen

  • Neugeborenes, ganztägig und verfrüht;
  • im Falle einer individuellen negativen Reaktion auf den Wirkstoff;
  • schwanger und stillend.

Es wird auch sehr sorgfältig bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen, schweren Nieren- oder Lebererkrankungen, Prostatahyperplasie und geschlossenem Glaukom angewendet.

Daher ist es gut, dass wir so ein bewährtes Medikament haben, das sogar für ein Monat altes Baby empfohlen werden kann.

Welche Dosierungen von Suprastin sollten Neugeborenen gegeben werden?

Wenn Sie dem Säugling Suprastin verabreichen, blockiert das Medikament die Histaminrezeptoren. Es hat auch eine antiemetische Wirkung, wirkt als moderater krampflösender und holinoblokrator. Die sichere Formel des Arzneimittels ermöglicht es Ihnen, Kindern, nicht nur Erwachsenen, Suprastin zu verabreichen. Es wird sogar in der tierärztlichen Praxis eingesetzt, um allergische Reaktionen bei Tieren zu beseitigen.

Indikationen für die Verwendung von Suprastin Kids

Suprastin wird dem Neugeborenen in den folgenden Fällen angezeigt:

  • Wenn Urtikaria - Hautreaktion auf ein Allergen, begleitet von der Erscheinung flacher stark juckender Blasen auf der Haut,
  • Bei der Serumkrankheit eine negative Reaktion auf die Einführung von Fremdproteinen in Impfstoffen und Medikamenten (manchmal reagieren junge Kinder so heftig und stark auf Seren, dass ihre Gesundheit und ihr Leben bedroht sind. Daher müssen die Eltern wissen, wie sie vor der Impfung Suprastin verabreichen müssen, um gefährliche Reaktionen zu vermeiden Folgen)
  • Allergische Rhinitis - Entzündung der Nasenschleimhaut, häufig begleitet von Rhinorrhoe, dh Trennung von Schleim und verstopfter Nase,
  • Allergische Konjunktivitis - Entzündung der Schleimhäute des Auges mit starker Reizung, Juckreiz und Schmerzen in den Augen,
  • Kontaktdermatitis - Entzündung der Haut, verursacht durch direkten Kontakt (Kontakt) mit dem Allergen (normalerweise sind dies Windeln von schlechter Qualität, parfümierte Badeartikel, synthetische Stoffe),
  • Atopische Dermatitis - Entzündung der Haut, verursacht durch die Einnahme von Allergenen,
  • Allergischer Pruritus,
  • Allergische Reaktionen auf Insektengifte,
  • Verschiedene Arten von Nahrungsmittel- und Arzneimittelallergien.
  • Mit Angioödem (als zusätzliches Mittel).

Suprastin wird verwendet, um die Entwicklung einer allergischen Reaktion zu stoppen, die Histaminproduktion zu blockieren und den allgemeinen Zustand des Patienten zu erleichtern. Wenn ein Kind oder ein Erwachsener unter stark ausgeprägten Allergiesymptomen leidet, ist nach Entfernung der Allergiesymptome eine symptomatische Behandlung erforderlich.

Dosierung und Verabreichungsregeln

Suprastin Neugeborene bis zu einem Monat ist nicht zugewiesen. Wenn eine allergische Reaktion auf ein so kleines Kind auftritt, sollte sofort ein Krankenwagen gerufen werden. Ein Rettungsarzt oder Rettungssanitäter empfiehlt häufig die Unterbringung eines Neugeborenen in einem Krankenhaus unter 24-Stunden-Aufsicht. Dies wird durch die Tatsache erklärt, dass der Körperwiderstand des Babys in den ersten Lebenswochen sehr schwach ist und die Gesundheit sehr zerbrechlich ist. Alle Krankheiten und immunpathologischen Reaktionen entwickeln sich schnell, was dringend qualifizierte Hilfe erfordert. Es kann nur ein Arzt zur Verfügung stellen, und es ist in einem Krankenhaus, in dem alles für medizinische Ereignisse einschließlich Reanimation bereitgestellt wird.

Suprastin wird nur in Form von Injektionen verschrieben. Tabletten werden dem Kind weder als Ganzes noch im zerquetschten Blick gegeben. Daher beziehen sich alle diese Dosierungen auf Suprastin, das in Form einer Injektionslösung hergestellt und in Ampullen abgepackt wird. Das Medikament wird dem Kind intramuskulär verabreicht - im Gesäß, im Oberschenkel oder in der Schulter.

Eine intravenöse Verabreichung ist nur bei akut bedrohlichen allergischen Reaktionen oder bei schweren Allergien möglich. Es ist notwendig, das Arzneimittel sehr langsam in eine Vene zu injizieren. Es ist unmöglich, ein Kind alleine in eine Vene zu spritzen. Diese Manipulation sollte nur von einem Arzt durchgeführt werden.

Suprastin Dosierung für ein Kind ist wie folgt:

  • Einem Baby im Alter von einem Monat bis zu einem Jahr werden 0,25 ml einer Substanz oder ein Viertel einer Ampulle intramuskulär injiziert.
  • 0,5 ml oder die Hälfte einer Ampulle wird Kindern von 1 bis 6 Jahren injiziert.
  • Kinder von 6 bis 14 Jahren dürfen bis zu 1 ml einer Substanz, die ein Vielfaches einer Ampulle ist, eingeben.

Die Dosierungen für die intramuskuläre und intravenöse Verabreichung sind gleich.

Die Dosis kann mit Vorsicht und abhängig von der Reaktion des Kindes auf das Medikament steigen. Die Höchstdosis beträgt 2 mg pro 1 kg Körpergewicht des Patienten. Es ist auch notwendig, die Nebenwirkungen des Medikaments zu beachten und den behandelnden Arzt darüber zu informieren.

Suprastin Kind muss einen Arzt ernennen. Wenn Eltern Erfahrung mit dem erfolgreichen Einsatz des Arzneimittels bei diesem Kind haben, können sie dem Baby unabhängig eine Spritze geben, bevor es von einem Arzt untersucht wird. Es ist inakzeptabel, einem erschöpften und geschwächten Kind, Kindern mit eingeschränkter Nieren- oder Leberfunktion Suprastin ohne Erlaubnis eines Arztes zu injizieren.

Wenn Eltern nicht wissen, wie sie einem Neugeborenen Suprastin verabreichen sollen, oder nicht sicher sind, ob sie die Dosis genau messen und das Medikament richtig verabreichen können, ist es besser, wenn sie nicht experimentieren und auf qualifizierte Hilfe zurückgreifen. In akuten Situationen müssen Sie den Arzt zu Hause oder an einem anderen Ort des Kindes anrufen.

Auswirkungen auf den Körper und Nebenwirkungen

Die Wirkstoffe des Medikaments werden fast vollständig aus dem Verdauungssystem resorbiert. Sie sind gut im ganzen Körper verteilt, einschließlich der Wirkung auf das zentrale Nervensystem, und werden in der Leber gut metabolisiert. Die Wirkstoffe von Suprastin stammen hauptsächlich von den Nieren. Bei kleinen Kindern wird das Medikament schneller eliminiert als bei erwachsenen Patienten.

Suprastin verstärkt die Wirkung von Ethanol auf das zentrale Nervensystem. Erwachsene Patienten sollten daher aufhören, alkoholische Getränke zu trinken, und die Kinder sollten aufhören, Medikamente zu nehmen, die mindestens etwas Ethanol enthalten. Im Allgemeinen wird die Verabreichung von Säuglingen, Tränken und anderen Produkten mit Ethylalkohol in der Zusammensetzung nicht empfohlen. Die toxische Wirkung von Ethanol auf den Körper des Kindes macht den Nutzen der Wirkstoffe dieser Fonds fast unmöglich.

Nebenwirkungen bei Kindern sind selten. Ihre Natur ist kurzlebig, sie sind mild und verschwinden nach dem Drogenentzug von selbst. Zu den Nebenwirkungen gehören folgende:

  • Schläfrigkeit,
  • Erhöhte Müdigkeit
  • Tremor
  • Kopfschmerzen
  • Schwindel
  • Krämpfe, Euphorie,
  • Leukopenie
  • Anämie
  • Nervenaufregung
  • Agranulozytose,
  • Verschwommenes Sehen
  • Erhöhter Augeninnendruck
  • Senkung des Blutdrucks
  • Trockener Mund
  • Bauchschmerzen,
  • Epigastrischer Schmerz,
  • Tachykardie
  • Arrhythmie,
  • Erbrechen
  • Stuhlstörungen
  • Verlust oder im Gegenteil erhöhter Appetit
  • Harnverhalt
  • Ödem,
  • Muskelschwäche

Die Liste sieht beeindruckend aus, aber Sie sollten keine Angst davor haben. Negative Wirkungen des Medikaments werden selten beobachtet. Die Verwendung von Suprastin übersteigt das geschätzte Mindestrisiko für Nebenwirkungen erheblich.

Wenn ein Kind mindestens eines dieser Phänomene aufweist, sollten Sie ärztliche Hilfe suchen. Der Arzt wird das Medikament durch ein anderes Medikament durch einen anderen Wirkstoff ersetzen oder Suprastin bei Terminen belassen, die Dosierung jedoch reduzieren.

In der Anfangsphase der Suprastin-Therapie erleben die Patienten oft eine gewisse Schläfrigkeit, werden schneller müde und ihre Aufmerksamkeit wird diffus. Dies macht die Verwendung von Suprastin für Fahrer und für diejenigen, deren Arbeit mit den Kontrollmechanismen zusammenhängt, unerwünscht. Bei Kindern, insbesondere kleinen, sind diese Nebenwirkungen nicht besonders signifikant. Bei Schülern und Studenten kann die Suprastintherapie die Leistungsfähigkeit beeinträchtigen.

Gegenanzeigen

Suprastin darf bei folgenden Patienten nicht angewendet werden:

  • Schwangerschaft
  • Stillzeit
  • Die Neugeborenenphase ist im ersten Monat nach der Geburt, auch bei Frühgeborenen (in Bezug auf jede Form).
  • Bis zu drei Jahre alt (relativ zu Tabletten)
  • Akuter Anfall von Asthma bronchiale,
  • Laktase-Mangel
  • Laktoseintoleranz,
  • Überempfindlichkeit gegen das Medikament.

Bei Patienten mit folgenden Anomalien muss darauf geachtet werden, dass nach der Anwendung des Arzneimittels ein Follow-up durchgeführt wird:

  • Engwinkelglaukom,
  • Eingeschränkte Leber- und Nierenfunktion
  • Harnverhalt
  • Prostata-Hyperplasie,
  • Störungen des Herzens.

Folgen einer Überdosierung

Wenn Sie die zulässige Dosis von Suprastin überschreiten, können folgende Symptome auftreten:

  • Halluzinationen,
  • Koordination und Verlust des Raumgefühls
  • Nervosität und Angstzustände
  • Ataxie,
  • Athetose
  • Krämpfe

Bei Kindern mit Überdosierung kommt es zu einer starken Erregung, Rötung von Gesicht und Hals, Angst und Müdigkeit, Austrocknung der Mundhöhle, Fieber und Diurese. Der Zustand kann sich bis zum Koma verschlechtern. Symptomatische Behandlung im Krankenhaus.

Suprastin-Fläschchen zur Injektion: Gebrauchsanweisung für Kinder

In Verbindung mit dem massiven Einsatz einer Vielzahl komplexer Chemikalien, die im Alltag, in der Kosmetik, bei der Arbeit und in der Lebensmittelindustrie verwendet werden, beginnt der Körper des Kindes in der pränatalen Zeit allergisch zu werden.

Infolgedessen wird das Baby mit einer exsudativ-katarrhalischen Diathese geboren. Dies ist ein Zustand, in dem eine unangemessene Reaktion einiger Gewebe auf pathologische und sogar physiologische Reize auftritt. Bei scheinbar normaler Entzündung kommt es zu einer übermäßigen Produktion von Gewebeflüssigkeit und Allergien.

Heute sprechen wir über eines der Antihistaminika Suprastin, das Kindern bereits vor einem Jahr verschrieben wird.

Wirkung von Antihistaminika gegen Allergien

Asthma bronchiale, atopische Dermatitis, Urtikaria, Angioödem, anaphylaktischer Schock... diese pathologischen Zustände hängen mit der Freisetzung biologisch aktiver Substanzen aus bestimmten Blutzellen und der gleichzeitigen Überempfindlichkeit der entsprechenden Rezeptoren von Gewebestrukturen zusammen. Histamin allein kann einen ganzen Sturm verursachen:

  • kleine Schiffe erweitern;
  • erhöhen ihre Permeabilität mit der Freisetzung des flüssigen Teils des Blutes im interzellulären Raum;
  • Verringerung der glatten Muskulatur, die in praktisch jedem inneren Organ vorhanden ist;
  • Schmerzrezeptoren anregen.

Um den Körper vor der Wirkung von Histamin zu retten, versuchen andere Blutzellen, es zu fangen und das biogene Amin zu zerstören. Dies reicht jedoch oft nicht aus, daher brauchen die Verteidiger Hilfe. Und das einfachste, was Ärzte tun können, ist, Histamin-Rezeptoren mit etwas anderem zu blockieren.

Formular freigeben

Das Medikament ist in zwei Formen erhältlich: Tablette und Injektion. In beiden Fällen ist der Hauptwirkstoff Chlorpyraminhydrochlorid.

  • In Tabletten werden mehrere Hilfsstoffe untergemischt, um die gewünschte feste Konsistenz zu erreichen und die Haltbarkeit zu verlängern. Dieses Freigabeformular wird nach innen genommen, was nicht alle Kinder tun können. Darüber hinaus erfolgt vor Beginn der therapeutischen Wirkung eine viertel bis halbe Stunde, und die maximale Wirkung wird 60 Minuten nach der Verabreichung aufgezeichnet.
  • Injection Suprastin ist in Glasampullen verpackt. Es ist steril, Chlorpyramin wird nur mit Wasser verdünnt und enthält keine anderen Hilfskomponenten, für die sich die Reaktion entwickeln kann. Für Kinder, die keine Tabletten schlucken können oder wollen, ist die Injektion am besten geeignet: Lassen Sie die Injektionsstelle einige Sekunden lang weh tun, aber das Medikament gelangt direkt in die Blutbahn und beginnt sofort zu wirken.

Zusammensetzung

Die Single-Cube-Ampulle enthält 25 mg des Wirkstoffs, verdünnt mit 1 ml Wasser zur Injektion. Es ist eine klare Flüssigkeit mit einem kaum wahrnehmbaren charakteristischen Geruch. In einem pharmazeutischen Karton befinden sich 5 solcher Ampullen in einer Kunststoffschale mit Zellen zur besseren Fixierung und zum Schutz vor Bruch.

Ein weiterer Vorteil ist die Möglichkeit, Injektionsspritzen von Suprastin zu öffnen, ohne eine Nagelfeile zu verwenden. Hinweis: Um die "Isthmus" -ampulle verläuft eine dunkelrote Linie. Dies ist nichts anderes als die Bezeichnung einer fragilen Stelle auf dem Glas. Ein Bruch entlang dieser Linie wird leicht und sicher vor Schnitten sein (die Kraftausübungsrichtung an der Öffnung der Ampulle wird durch die Bruchstelle angezeigt).

Funktionsprinzip

Histamin im freien Zustand ist nicht gefährlich, es wirkt nur nach Kontakt mit Zellelementrezeptoren, die darauf empfindlich sind. Da wir über Allergien sprechen, sprechen wir über H1-Rezeptoren.

Suprastin, das in das Blut gelangt, breitet sich durch das Gewebe aus und vereinigt sich mit den H1-Rezeptoren vor Histamin. Sobald der Platz besetzt ist, regt das biogene Amin die Zellen nicht an und löst keine allergische Reaktion aus.

Es gibt keine Hindernisse für Suprastin: Es dringt frei in die Hämato-Enzephalis-Barriere ein und ist gleichmäßig in der Substanz des Gehirns und des Rückenmarks verteilt.

Aber nur der Wirkstoff gelangt in die Leber und beginnt sich unter der Wirkung seiner Enzyme aktiv aufzulösen. Stoffwechselprodukte gelangen in den Blutkreislauf, dann - in die Nieren und ausgeschieden. Eine Entfernung des Medikaments bei Kindern ist viel schneller als bei Erwachsenen. Es gibt also keinen Akkumulationseffekt.

Hinweise

Suprastin in Ampullen verschrieben für:

  • Urtikaria - das Aussehen eines Hautausschlags auf der Haut, das dem Aussehen und den subjektiven Empfindungen der Brennnessel ähnelt;
  • Angioödem, Angioödem, Angioödem, Infiltration der Haut, darunter liegender Ballaststoffe und sogar Muskeln mit ödematöser Flüssigkeit;
  • Serumkrankheit - ein kompletter Symptomkomplex, der durch die Verabreichung von proteinhaltigen Impfstoffen oder Medikamenten verursacht wird;
  • allergische Rhinitis, saisonal oder ganzjährig;
  • allergische Konjunktivitis;
  • Kontaktdermatitis im Zusammenhang mit chemischen Allergenen auf der Haut oder der Einwirkung verschiedener physikalischer Faktoren;
  • atopische Dermatitis - eine chronische Erkrankung, die sich durch Rötung und ausgeprägtes Peeling (oder im Gegenteil durch Weinen) der zartesten Hautbereiche äußert;
  • Pruritus jeglicher Ätiologie;
  • Ekzem - eine Hautkrankheit mit einer Vielzahl von dermatologischen Manifestationen: Desquamation, Blasenbildung, Pusteln;
  • Nahrungsmittelallergien;
  • allergische Reaktionen auf Insektenstiche.

In welchem ​​Alter darf er eintreten?

Ein Antihistamin wird bereits ab einem Monat verschrieben (d. H. Es ist in keiner Weise in einem Erste-Hilfe-Kit für ein Neugeborenes enthalten). Eine Ausnahme wurde jedoch für Frühgeborene gemacht: Suprastin wird ihnen nicht verabreicht, da das Gewicht die erforderliche Dosis nicht berechnen kann.

Das Medikament wird normalerweise intramuskulär verabreicht, und nur bei schweren Allergien - intravenös. Sehr klein, wenn Sie nicht auf die Einnahme von Suprastin verzichten müssen, müssen Sie das Medikament durch einen permanenten Venenkatheter injizieren.

Gegenanzeigen

  • Der Kontraindikationsstandard für alle Arzneimittel ist eine erhöhte Empfindlichkeit, und im Falle von Suprastin handelt es sich hierbei um den Wirkstoff (es gibt keine Wasserallergie). Weisen Sie es nicht während eines Asthmaanfalls zu.
  • Relative Kontraindikationen sind mit der Verarbeitung und Eliminierung von Chlorpyraminhydrochlorid verbunden. Daher wird das Arzneimittel bei Leber- und Nierenversagen unter der Kontrolle von Blut- und Urintests mit Vorsicht verschrieben. Es wirft auch die Frage nach der Einführung von Suprastin in die Pathologie des Herz-Kreislaufsystems auf und wirkt sich auf die Arbeit der deaktivierenden Organe des Arzneimittels aus.

Nebenwirkungen

Ein sehr seltenes Phänomen, kurzfristig und unmittelbar nach dem Abzug des Arzneimittels.

  • Während der Antihistamin-Therapie kann das Kind schläfrig oder im Gegenteil übermäßig erregbar sein. Dies führt letztendlich zu Müdigkeit, Schwindel und Kopfschmerzen.
  • Seitens des Herz-Kreislauf-Systems kann es zu einem Blutdruckabfall und der damit verbundenen erhöhten Herzfrequenz und sogar zu vorübergehenden Arrhythmien kommen.
  • Der Gastrointestinaltrakt kann auf die Verabreichung von Chlorpyramin mit trockenem Mund, Appetitänderungen, Übelkeit und sogar einmaligem Erbrechen, abnormalem Stuhlgang, Unbehagen und Schmerzen im Magen ansprechen.
  • Im Allgemeinen kann bei einem Bluttest die Anzahl der weißen Blutkörperchen abnehmen.

Überdosis

Das Kind selbst kann keine Überdosis eines injizierbaren Medikaments in sich selbst verursachen - dies sind keine Pillen! Deshalb ist das medizinische Personal die ganze Schuld. Darüber hinaus gibt es kein Gegenmittel, und um das Baby zu retten, muss es symptomatisch sein.

Eine Überdosierung äußert sich in Symptomen einer Reizung des somatischen und autonomen Nervensystems und Nierenschaden:

  • Angstzustände;
  • Aufregung;
  • starker trockener Mund;
  • Tachykardie;
  • Verletzung der motorischen Koordination;
  • Krampfsyndrom;
  • Halluzinationen;
  • ein Koma mit fester Pupillenerweiterung, Blutdruckabfall und Harnverhalt.

Eine Überdosierung kann durch Ignorieren absoluter oder relativer Kontraindikationen oder durch Unterbrechung des Medikamentenmusters verursacht werden.

Gebrauchsanweisung Suprastin und Dosierung für Kinder

Zunächst wird das Antihistaminikum je nach Alter des kleinen Patienten einmalig dosiert: in schweren Fällen - intravenös, in leichteren Fällen - intramuskulär.

Dann bewerten Sie den kommenden Effekt und alle Nebenwirkungen. Falls erforderlich, wiederholen Sie die Injektion. Gleichzeitig wird berücksichtigt, dass an einem Tag nicht mehr als 2 mg Chlorpyramin pro 1 kg Kindergewicht verabreicht werden können.

  • Bei Kindern unter 1 Jahr beträgt die erste Dosis des Arzneimittels 0,25 ml (ein Viertel der Ampulle).
  • Bis zum Alter von 6 Jahren (unabhängig vom Gewichtsunterschied von Kindern in 2, 3, 4 oder 5, 6 Jahren) ist die Anfangsdosis von Suprastin auf die Hälfte der Ampulle (0,5 ml) begrenzt.
  • Bis zu 14 Jahre wird das Volumen der ersten Injektion von der Schwere der Allergie bestimmt und reicht von 0,5 ml bis zur gesamten Ampulle.
  • Nach 14 Jahren unterscheidet sich die Anfangsdosis nicht vom Erwachsenen - 1 Ampulle oder mehr. Die Hauptsache - die maximale Tagesdosis einzuhalten.

Während der Prozess nachlässt, werden Kinder nach und nach in das „betraute Suprastin“ versetzt.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Chloropyramin kann die Wirkung von Medikamenten verbessern, die die Erregbarkeit der Nerven beeinflussen (Sedativa, Beruhigungsmittel, Antidepressiva, MAO-Hemmer) sowie Sympatholytika, Analgetika, Atropin.

Die Akzeptanz dieser Medikamente schließt die Ernennung von Suprastin nicht aus, erfordert jedoch eine genauere Überwachung des Zustands von Kindern.

Analoge

Zu den Gegenstücken gehören andere Antihistaminika, vorgeschriebene Dosierungsform, die vom Alter abhängt.

  1. Drops Suprastinex, das Kindern unter 6 Jahren vorgeschrieben ist, kann Tabletten bereits einnehmen.
  2. Diazolin-Tabletten sind in zwei Dosierungen für Kinder unterschiedlichen Alters erhältlich. Ab 3 Jahre ernannt.
  3. —Fenistil in Tropfen— darf bereits einen Monat alt eingenommen werden. Es ist für allgemeine Allergien angezeigt. Andere Formen dieses Arzneimittels (Emulsion, "Gel") sind zur äußerlichen Anwendung bei lokalen allergischen Reaktionen auf der Haut vorgesehen.

Bewertungen

Damit Sie nicht die zahlreichen Bewertungen der Eltern über das Medikament studieren, schauen Sie sich die am häufigsten angetroffenen an.

  • Sagt die Mutter eines 3-jährigen Kindes: Vorgeformte Tabletten halfen, aber nicht lange, daher wurde Suprastin als Injektionsmittel verabreicht, das alle Manifestationen einer Allergie ohne Nebenwirkungen beseitigte.
  • Eine andere Geschichte. Ein Säugling entwickelt seit seiner frühen Kindheit auf fast alles eine allergische Reaktion (polyvalente Allergie). Nachdem er die Erdnussnuss berührt und sich mit den Händen die Augen gerieben hatte, schwoll er schnell an und keuchte. Mom versuchte den Angriff mit Pillen zu stoppen, konnte sie aber nicht mehr schlucken. Dann versuchte sie, das Aerosol aufzutragen - es half auch nicht. Der Rettungswagen traf Suprastin ein, der ein kleines Leben rettete. Jetzt ist dies das Medikament Nr. 1 in der Erste-Hilfe-Ausrüstung für Zuhause.
  • Hier sprechen wir über die erfolgreiche Verfügbarkeit von Medikamenten. Nach den Neujahrsferien war das Kind besprengt, juckte stark und konnte deshalb nicht einschlafen. Der Polizist hat mir geraten, Suprastin zu spritzen, und dies war die erste gute Nacht. Die Eltern kauften nicht das gesamte Paket, sondern beschränkten sich auf zwei Phiolen, die ohne Rezept verkauft werden.
  • Dies ist eine Geschichte über den willkürlichen Gebrauch des Medikaments. In der Familie ist eine Allergie der Vater. Bei Reisen wird er von Suprastin gespritzt. Bei der Ankunft in der Hütte wurde die ganze Familie von Stechmücken gebissen. Der Jüngste setzte eine Hautreaktion ein. Es gab keine anderen antiallergischen Medikamente bei mir, also haben wir verwendet, was gerade zur Verfügung stand. Manifestationen von Allergien sind nicht verschwunden, aber nicht verschlimmert. Die Mutter blieb jedoch der Droge dankbar, die komplexere Prozesse verhinderte.
  • Ohne einen Vorwurf in Richtung der Ärzte kann das nicht. Das Kind wurde mit hoher, instabiler Temperatur in ein Krankenhaus eingeliefert, ein Antibiotikum wurde verschrieben. Die ersten Elemente des Ausschlags zeigten sich am nächsten Morgen, als die Mutter das medizinische Personal informierte. Nachdem sie ihr Wissen überschätzt hatten, änderten die Ärzte das Rezept nicht, und am nächsten Tag entwickelte sich eine starke allergische Reaktion. Das Antibiotikum wurde abgebrochen, aber jetzt musste ich seine Wirkung loswerden. Suprastin in Ampullen bewältigte die Aufgabe fast 3 Stunden.

Wie man das Baby nach der Injektion schnell beruhigt - Video

Wir selbst mögen keine Spritzen, tolerieren aber trotzdem. Die kleinsten Mitglieder unserer Familien rollen jedoch die gesamten Konzerte. Möchten Sie sie für 20 Sekunden in der Manipulation beruhigen? Dann schau zu.

Manchmal ist es unmöglich, auf Injektionen zu verzichten, obwohl es scheinbar viele alternative Methoden gibt, um die Krankheit oder ihre Symptome zu beseitigen. Wenn der Arzt Medikamente in Ampullen verschreibt, ist es besser, seine Meinung zu hören, als dem Rat eines älteren Nachbarn zu folgen, der kürzlich zu Ihnen gegangen ist.

Besonders, wenn es zu einer allergischen Reaktion bei einem Baby kommt. Alles kann sehr schlecht enden.

Gebrauchsanweisung "Suprastin" für Kinder bis zu einem Jahr und älter: Dosierung von Tabletten und Lösung

Allergie ist eine pathologische Reaktion des Immunsystems, die sich in der Überempfindlichkeitsreaktion des Körpers auf Substanzen aus der Umgebung äußert. Allergene sind Staub, Insektenstiche, Pflanzenpollen, Lebensmittel, Drogen. Die Reaktionen sind gutartig (laufende Nase, Juckreiz, Urtikaria) und lebensbedrohlich (anaphylaktischer Schock, Angioödem).

Um die Symptome von Allergien zu unterdrücken, wurden bereits viele spezielle Präparate entwickelt. Einer von ihnen - Suprastin. Ist es möglich, Kindern Suprastin zu geben? Wie trinke ich Medizin - vor oder nach einer Mahlzeit? Beantworten Sie diese und andere Fragen.

Zusammensetzung, Beschreibung und Wirkung des Arzneimittels

Suprastin ist ein Antihistaminikum der ersten Generation. Es wirkt antiallergisch. Wenn das Allergen in den Körper eindringt, setzt das Immunsystem Histamin frei, das bei Interaktion mit Substanzen, die von anderen Rezeptoren produziert werden, Reaktionen in Form von Juckreiz, Hautausschlägen und Ödemen verursacht. Suprastin enthält Chlorpyramin, einen Blocker des Histamin-H1-Rezeptors, der die Bildung von Histamin unterdrückt.

Das Medikament hat eine m-anticholinerge Wirkung (Senkung des Tonus des Gastrointestinaltrakts, der Gallenblase und des Gallengangs). Darüber hinaus verhindert es das Auftreten von Erbrechen und beseitigt Krämpfe der glatten Muskulatur der Bronchien.

Die Resorption erfolgt durch den Gastrointestinaltrakt. Der therapeutische Effekt beginnt 20 bis 30 Minuten nach der Verabreichung und erreicht nach 60 Minuten seinen maximalen Wert. Das Medikament wirkt mindestens 6 Stunden und wird durch die Nieren ausgeschieden.

Suprastin hat zwei Formen der Freisetzung - Tabletten und Lösungen für intravenöse und intramuskuläre Injektionen:

  1. Die Tablette hat eine graue Tönung, einen sehr geringen oder keinen Geruch. Der Wirkstoff Chlorpyraminhydrochlorid enthält 25 mg. Die Zusammensetzung enthält zusätzliche Bestandteile: Stearinsäure, Gelatine, Stärken, Lactosemonohydrat.
  2. Eine klare Lösung mit einem bestimmten Geruch wird in 1 ml-Ampullen gegossen. Chlorpyraminhydrochlorid enthält jeweils 20 mg.

Wann verschreibt ein Arzt Suprastin?

Suprastin verschrieben an Kinder mit:

  • allergische Reaktionen - Serumkrankheit (Reaktion des Immunsystems auf die Behandlung mit Tierserum), Urtikaria (Nesselausschlag), saisonale Rhinitis (laufende Nase), Konjunktivitis (Entzündung der Augenschleimhaut), Pollinose (durch Pollen verursachtes Heufieber) (gelesen: Behandlung) Urtikaria bei einem Kind);
  • um die Symptome von Allergien zu unterdrücken und die Entwicklung lebensbedrohlicher Zustände zu verhindern;
  • Hautkrankheiten (Dermatitis, Ekzem, Dermatose) zur Beseitigung von Juckreiz und Hautausschlag;
  • Asthma bronchiale, Sinusitis, Otitis, Rhinitis, um die Schwellung der Schleimhäute der Bronchien und der HNO-Organe zu reduzieren;
  • ARVI - um den Zustand zu lindern;
  • vor und nach der Impfung.

Gibt es Kontraindikationen und ab welchem ​​Alter können Kinder verabreicht werden?

Die Verschreibung von Medikamenten für Kinder hat auch folgende Einschränkungen:

  • Frühgeburt und Schwäche;
  • Asthma bronchiale begleitet von akuten Anfällen;
  • individuelle Unverträglichkeit der Substanzen in der Zusammensetzung, einschließlich Laktose.

Suprastin geht in die Muttermilch über, so dass das Stillen von Kindern, insbesondere von Neugeborenen, während der Behandlung der Mutter gestoppt wird. Mit Vorsicht wird ein Mittel gegen Leber- und Nierenerkrankungen, akute Harnverhaltung, Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems und Engwinkelglaukom verschrieben.

Gebrauchsanweisung und Dosierung

Besonderes Kind Suprastin existiert nicht. Die Dosierung wird individuell in Abhängigkeit vom Alter des Kindes (basierend auf den Anweisungen für die Verwendung des Arzneimittels) ausgewählt. Wenn keine negativen Nebenwirkungen auftreten, wird die Anfangsdosis schrittweise erhöht, die tägliche Dosis für Kinder unter 3 Jahren sollte jedoch 2 mg pro Kilogramm Körpergewicht nicht überschreiten.

Die Dauer des Verlaufs hängt von der Schwere und Art des Krankheitsverlaufs ab. Die Behandlung dauert in der Regel 5-7 Tage. Tabletten sollten zu den Mahlzeiten eingenommen werden, nicht kauen und viel Wasser trinken. In schweren Fällen wird wie vorgeschrieben und unter Aufsicht eines Arztes eine intravenöse Injektion verabreicht. Die Medikamentengabe sollte langsam sein. Wenn sich der Zustand stabilisiert hat, werden die Injektionen intramuskulär verabreicht oder auf Tabletten übertragen.

Die Dosierung und Dauer des Medikamentsverlaufs sollte vom behandelnden Arzt festgelegt werden.

Für Babys

Suprastin ist vor allem bei Neugeborenen kontraindiziert. Ab einem Alter von einem Monat in kritischen Situationen (z. B. bei einem Insektenstich) kann das Arzneimittel in einer Dosierung von 1/4 Pillen in 2-3 Dosen pro Tag verabreicht werden. In diesem Alter kann das Baby die Pille nicht schlucken, es wird zu Pulver gemahlen und der Muttermilch oder künstlichen Ernährung zugesetzt.

Vorsichtig, damit das Baby nicht würgt, die Mischung über die Wange gießen oder durch die Brustwarze trinken. Das Kind sollte aufrecht stehen. Die Lösung des Arzneimittels für Kinder von einem Monat bis zu einem Monat intramuskulär mit 0,25 ml (1/4 Ampulle) injiziert.

Für Kinder unter 3 Jahren

Die Gebrauchsanweisung für Kinder von einem Jahr bis drei Jahren bietet den gleichen Standard für die Vorbereitung wie für Säuglinge. Die Anfangsdosis beträgt 1/3 Tablette, Lösung - 1/2 ml (Half Vials). Die Tablette sollte auch vorher geschlagen und zusammen mit dem Essen in flüssiger Form dem Kind verabreicht werden.

Muss ich vor und nach prophylaktischen Impfungen Suprastin einnehmen, um allergische Reaktionen zu vermeiden (wir empfehlen zu lesen: Wie kann ich Suprastin vor der DTP-Impfung richtig an Kinder verabreichen?)? Viele Kinderärzte glauben, dass sich dies nicht lohnt. Die Verwendung von Antihistaminika kann das Krankheitsbild verzerren, außerdem muss der Körper selbst mit pathogenen Bakterien fertig werden.

Über 3 Jahre alt

In diesem Alter können Tabletten nicht zu Pulver gemahlen werden, und während der Mahlzeit kann das ganze Trinkwasser verschluckt werden. Suprastin im Alter vorgeschrieben:

  • von 3 bis 6 Jahren - ½ Tablette (12,5 mg) oder 0,5 ml (halbe Ampulle) zweimal täglich;
  • von 6 bis 14 Jahre alt - ½ Tablette (12,5 mg) oder 0,5–1 ml (½-1 Ampulle) 2-3-mal täglich.

Was ist besser - Pillen oder Schüsse?

Suprastin-Tabletten haben einen unangenehmen Geschmack und reizen die Organe des Gastrointestinaltrakts, so dass sie dem Kind nur mit Nahrung verabreicht werden. Durch Injektionen kann das Medikament schneller in den Blutkreislauf des Patienten gelangen. Sie werden bei schweren Allergien angewendet (wir empfehlen zu lesen: Symptome und Behandlung von Allergien bei einem Kind von 2 Jahren). Es werden Injektionen für den dringenden Abzug eines anaphylaktischen Schocks, Angioödems, gegeben, wobei aufgrund von Bewusstseinsverlust und Kleinkindern aufgrund der Möglichkeit einer günstigeren Dosierung des Körpergewichts die Einnahme von Pillen unmöglich ist.

Was sind die Nebenwirkungen des Medikaments und der Überdosierung?

Bei richtiger Verabreichung und Einhaltung der Dosierungen treten in der Regel selten Nebenwirkungen auf. Wenn der Körper auf die Bestandteile des Arzneimittels sowie auf seine langfristige Verwendung reagiert, treten negative Reaktionen von Organen und Systemen auf:

  • nervös - Lethargie, Schläfrigkeit, Lethargie, Apathie, Euphorie, Schwindel, Kopfschmerzen, verschwommenes Sehen;
  • Atemweg - Husten, Atemstillstand;
  • kardiovaskulär - Senkung des Blutdrucks, schneller Herzschlag, Arrhythmie;
  • verdauungsfördernd - Mundtrockenheit, Schmerzen und Unwohlsein im Magen, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Sodbrennen, Regurgitation, schwacher oder übermäßiger Appetit;
  • Kreislauf - Pathologie des Blutes;
  • Harn - Harnverhalt, häufiges und schmerzhaftes Wasserlassen;
  • muskuloskelettale Myopathie (Läsion, Muskelschwäche);
  • Hautüberempfindlichkeit, übermäßiges Ansprechen auf Licht, an der Injektionsstelle kann es zu einer Verhärtung des Gewebes kommen, Hämatom;
  • Immunjucken, Hautausschlag, Urtikaria, Schwellung der Schleimhäute.

Wie interagiert Suprastin mit anderen Medikamenten?

Suprastin verbessert die Wirkung:

  • Beruhigungsmittel (zur Verringerung von emotionalem Stress);
  • Beruhigungsmittel (Medikamente, die Angst und Angst lindern);
  • Antidepressiva;
  • Analgetika (Schmerzmittel);
  • Atropin (M-Holinoblokator);
  • sympatholytisch (Blutdrucksenkung).

Der Arzt bei der Ernennung von Suprastin muss diese Umstände berücksichtigen. Ansonsten besteht die Gefahr negativer Reaktionen des Körpers.

Was kann das Medikament ersetzen?

Die antiallergischen Medikamente der ersten Generation umfassen:

Sie wirken schnell aber kurzfristig und sind nicht für den Langzeitgebrauch geeignet, da sie mit der Zeit an Wirksamkeit verlieren. Sie können durch moderne Arzneimittel ersetzt werden:

  • die zweite Generation - Clarincens, Loratadin, Lominal, Claritin, Zyrtek (wir empfehlen zu lesen: Anweisungen für die Zyrtek-Tropfen für Kinder);
  • die dritte Generation - Gismanal, Treksil, Telfast.

Moderne Medikamente sind etwas weniger wirksam als Suprastin, daher werden sie bei milderen Allergieformen angewendet (wir empfehlen zu lesen: Antihistaminika für Kinder mit Allergien). Sie verursachen keine Nebenwirkungen (Lethargie und Schläfrigkeit), die Suprastin innewohnen. Tropfen und Sirupe mit einer Pipette sind für kleine Kinder geeignet. Angesichts der Kontraindikationen und der Schwere des Zustands des Kindes sowie der traditionellen Angst vor Injektionen in der Kindheit verschreibt der Arzt dieses oder jenes Mittel.

Spätere Zubereitungen enthalten gereinigte Wirkstoffe, verursachen weniger Sucht und sind leicht anzuwenden (einmal täglich einzunehmen). Sie haben jedoch unterschiedliche Angaben und Handlungsprinzipien. Daher ist es nicht notwendig, ein Werkzeug selbst zu verschreiben. Sie sollten einen Arzt aufsuchen und sich strikt an die vorgeschriebene Dosierung halten.

Suprastin für Kinder - eine Überprüfung und Anweisungen zur Verwendung bei der Bekämpfung von Hautausschlag

Die Allergie manifestiert sich in Form eines harmlosen Hautausschlags, jedoch nicht der Ausnahme und ernsteren Symptomen, die sofortige Hilfe von Ärzten benötigen. Eines der wirksamsten und bewährten Produkte gegen Allergien ist Suprastin für Kinder.

"Suprastin" ist ein Markenname. Die dominante Komponente des Arzneimittels ist Chlorapiramin, das Rezeptoren blockiert, die für die Histaminproduktion sehr empfindlich sind. Dieses Medikament gehört zur Gruppe der Vitalstoffe. Zusätzlich zur Linderung der Allergiesymptome kann es den Krampf der glatten Muskulatur beseitigen und das Erbrechen stoppen.

Empfang

Suprastin lindert die folgenden Symptome:

  • Allergische Rhinitis Manifestiert in der Zeit der üppigen Blüte. Das Kind ist unruhig, schläft nicht gut und will nicht essen. Es gibt charakteristische Symptome - laufende Nase, Tränenfluss, Niesen.
  • Urtikaria Es ist durch rosa Eruptionen auf der Haut und den Schleimhäuten gekennzeichnet. Verursacht häufig Fieber.
  • Allergien gegen Drogen und Lebensmittel. Zunächst tritt ein Ödem auf den Schleimlippen, im Mund, im Hals und später im Verdauungssystem auf, erleiden Symptome, Erbrechen, Durchfall und Schmerzen im Magen. Es erscheint ein hellroter Hautausschlag, der zu starkem Juckreiz führt.
  • Kontakt oder atopische Dermatitis. Manifestiert in Form von Windelausschlag, Irritation und Juckreiz.
  • Das Medikament lindert allergische Reaktionen auf Insektenstiche.

Suprastin lindert die Symptome von allergischen Reaktionen, heilt jedoch nicht die Allergie.

"Suprastin" wird im Rahmen einer komplexen Therapie empfohlen, z. B. bei der Behandlung von Laryngitis, Tonsillitis und Antibiotika.

Gebrauchsanweisung

Anwendung

Suprastin für Neugeborene gilt nicht für 1 Monat des Lebens. Während der Schwangerschaft und Stillzeit ist das Medikament verboten.

Das Medikament ist bei Frühgeborenen kontraindiziert.

In Tabletten oder Ampullen?

Das Medikament hat zwei Formen der Freisetzung. Injektionen zur intramuskulären und intravenösen Verabreichung werden zur Nothilfe bei allergischen Symptomen, beispielsweise Angioödemen, verwendet. Nahrungsmittelallergien oder Reaktionen, die nicht lebensbedrohlich sind, werden mit Hilfe von Tabletten entfernt.

Ein Kind eines Jahres - die Tablette wird zu Pulver zerkleinert und mit Muttermilch oder Babynahrung verdünnt, je nach Alter des Kindes. Babys gestilltes oder mit der Flasche gefüttertes Pulver wird in einem Löffel oder einer Flasche aufgelöst.

Es wird empfohlen, "Suprastin" für 7 bis 10 Tage zu belegen, ohne eine Abhängigkeit zu verursachen.

Dosierungstabletten

Laut Gebrauchsanweisung "Suprastin" Tabletten:

  • ¼ Tabletten (25 mg) werden für Kinder zwischen einem Monat und einem Jahr 2-3 mal täglich zwischen den Fütterungen angewendet.
  • ¼ Tabletten (25 mg) - 1 bis 6 Jahre 3-mal täglich oder ½ Tabletten 2-mal.
  • Kinder von 6 bis 14 Jahren ½ Tablette (25 mg) 2-3 Mal in 24 Stunden.

Injektionsdosierung

Die Injektionen des Arzneimittels (in Ampullen) sollten nur in extremen Fällen von einem Arzt durchgeführt werden. Die Injektionsdosis ist wie folgt:

  1. Ein Kind im Alter von 1 Monat bis 1 Jahr sollte intramuskulär in ¼ Ampullen (0,25 ml) eingestochen werden.
  2. Ein Kind von 1 Jahr bis 6 Jahre ½ Ampulle (0,5 ml) intramuskulär.
  3. Kinder von 6 bis 14 Jahren für ½ Ampullen oder für die gesamte Ampulle.

Es ist wichtig! Die Dosis des Arzneimittels beträgt nicht mehr als 2 mg pro 1 kg Kindergewicht.

Gegenanzeigen

"Suprastin" hat eine Reihe von Einschränkungen und Kontraindikationen. Die Hauptkontraindikation ist die individuelle Intoleranz gegenüber einer oder mehreren Komponenten des Arzneimittels.

Das Medikament wird bei folgenden Erkrankungen nicht empfohlen:

  • Asthma bronchiale;
  • Blasenkrankheiten;
  • kardiovaskuläre Erkrankungen;
  • Leber- und Nierenerkrankung;
  • Erkrankungen des Verdauungstraktes, Geschwüre.

Ein kleiner Exkurs. Sicherlich sind Sie bei Ihrem Nachwuchs auf Schuppen gestoßen oder stoßen immer noch darauf. Wir zeigen Ihnen, wie Sie es richtig behandeln und verhindern können. Lesen Sie den Artikel - die Ursachen und die Behandlung von Schuppen beim Kind, es gibt Antworten auf alle Ihre Fragen zu Schuppen.

Früher oder später wird sich Ihr Kind über Bauchschmerzen beklagen, und nachdem Sie von einem Arzt untersucht wurden, finden Sie bei diesem Kind eine Helminthiasis. Wir werden Ihnen von den Kampfmethoden erzählen.

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen sind recht selten und treten bei Kindern in Form von Schläfrigkeit, Appetitlosigkeit oder völliger Nahrungsverweigerung, Stuhlstörungen, Erbrechen, Übelkeit, trockenem Mund und niedrigerem Blutdruck auf. Das Kind wird unruhig und es können auch Weinen, Arrhythmien oder Tachykardien beobachtet werden.

Überdosis Drogen

Symptome einer Überdosierung

  • trockener Mund;
  • Harnverhalt;
  • Rötung des Gesichts;
  • Übererregung;
  • Koma

Es ist wichtig! Arzneimittel von Kindern fernhalten.

Es sollte dringend einen Krankenwagen rufen. Es wird empfohlen, vor der Ankunft des Arztes eine Magenspülung durchzuführen. Das Kind sollte ausreichend Wasser zu trinken bekommen (ab 1 Liter), anschließend mit einem Finger auf die Zungenwurzel drücken und Erbrechen auslösen, 3 bis 5 Tabletten Aktivkohle zum Trinken geben.

Analoge

Es gibt viele Antihistaminika auf dem pharmazeutischen Markt: Tavegil, Loratadin, Diazolin, Fenistil, Zodak. Zum Beispiel wird Suprastin oft mit Tavegil verglichen. Was ist der Unterschied und welches Medikament ist besser?

Nach der Anwendung von "Suprastin" ist der Patient schläfrig, wenn er "Tavegila" verwendet wird - nein. "Tavegil" ist jedoch für die Anwendung im Alter von 6 Jahren zugelassen und weist im Vergleich zu "Suprastin" eine größere Auswahl an Kontraindikationen auf. "Tavegil" ist auch in Form eines Sirups erhältlich, was für das Kind bequemer ist. "Suprastin" hat diese Form der Veröffentlichung nicht.

Wechselwirkungen mit Medikamenten

Das Medikament verstärkt die Wirkung von Hypnotika, Analgetika (Analgin, "Baralgin", "Ivalgin"), Medikamenten gegen Depressionen und Symptomen ("No-shpa", Papaverine). Bei der Einnahme von Koffein wird eine Abnahme der Hemmwirkung auf das Zentralnervensystem beobachtet.

Meinungen von Ärzten und Eltern

Bewertungen sind sehr unterschiedlich: viel "für" und "gegen". Die Anweisung "Suprastin" weist auf eine Reihe von Nebenwirkungen hin, die nach dem Entzug des Arzneimittels schnell verstreichen. Es ist ihre Anwesenheit, die Eltern beunruhigt und sie zugunsten eines anderen Drogenanalogons ablehnt.

In jedem Fall sollten Eltern das Medikament verantwortungsvoll einnehmen und vor der Verwendung unbedingt einen Arzt aufsuchen. Risiken und Nebenwirkungen des Medikaments werden auf ein Kind auf ein Minimum reduziert.

Das Medikament erfüllt seine Hauptfunktion - lindert den Anfall von Allergien. Es ist ziemlich effektiv und hat sich als ein Antihistaminikum erwiesen, das im Laufe der Zeit getestet wurde.