Trockene Haut bei stillenden Müttern

Trockene Haut ist ein Symptom, bei dem die Haut gestrafft wird, sich ablöst, anläuft und mit kleinen Schuppen bedeckt wird. Trockene Haut kann jucken, erröten und Unbehagen verursachen. Trockene Haut geht in der Regel mit einem gestörten Wasser- und Fettstoffwechsel in Blutzellen, einem Säure-Basen-Gleichgewicht sowie Problemen in den Talg- und Schweißdrüsen einher. Durch Mikrorisse, die sich auf trockener Haut bilden, können Schmutzpartikel, Bakterien, Allergene und chemische Stoffe in das Innere gelangen. Sie können Hautirritationen, Entzündungen und tiefere Verletzungen der Haut verursachen. Trockene Haut kann beim Altern ein natürliches Ereignis sein oder durch eine Krankheit verursacht werden.

Krankheitssymptome

Jedes Symptom ist ein Signal des Körpers, dass ein Organ, eine Abteilung oder das gesamte System gestört ist. Um herauszufinden, warum trockene Haut bei einer stillenden Frau auftritt, müssen Sie einige Krankheiten ausschließen. Gehen Sie eine rechtzeitige Diagnose durch, um herauszufinden, warum trockene Haut auftrat und wie Sie den Zustand schnell und effektiv verbessern können.

Die Liste der Krankheiten, bei denen trockene Haut auftritt:

  • Hormonelle Störungen;
  • Unzureichende Pflege;
  • Allergische Reaktion;
  • Verletzung der Thermoregulation;
  • Mangel an Vitaminen;
  • Dehydratisierung;
  • Dermatitis;
  • Psoriasis;
  • Äußere Faktoren (Kälte, Hitze, Wind, trockene Luft).

Nach der Entbindung benötigt der Körper einer stillenden Frau Zeit, um den gesamten Körper wiederherzustellen, einschließlich der normalen Funktion der Hautdrüsen und des endokrinen Systems. Während dieser Zeit können einige Funktionen der Haut nicht effektiv arbeiten, was zu trockener Haut führen kann. Darüber hinaus können regelmäßige Spaziergänge im Freien zu trockener Haut beitragen, sodass sie zusätzliche Pflege benötigt.

Behandlung und Spezialisten

Die Behandlung trockener Haut bei einer stillenden Frau sollte nur von einem qualifizierten Techniker durchgeführt werden. Nur ein Arzt kann Ihnen sagen, wie Sie trockene Haut behandeln, Komplikationen von trockener Haut beseitigen und deren Auftreten verhindern. Die folgenden Ärzte können die Frage beantworten, was zu tun ist, wenn Sie trockene Haut haben.

Spezialisten, die bei trockener Haut kontaktiert werden müssen:

In den meisten Fällen muss eine Frau, um trockene Haut während des Stillens zu vermeiden, eine gesunde Ernährung einhalten, das Gleichgewicht trinken und ihre Haut regelmäßig pflegen. Versuchen Sie auf der Straße, Ihre Haut vor äußeren Einflüssen zu schützen: Gehen Sie an einem sonnigen Tag im Schatten und schützen Sie Ihr Gesicht und Ihre Hände bei kaltem und windigem Wetter. Wenn diese Maßnahmen nicht helfen und die Haut immer noch trocken und schmerzhaft wird, müssen Sie einen Arzt aufsuchen und sich testen lassen - sie zeigen, was im Körper fehlt, und der Arzt verschreibt die entsprechende Behandlung.

Die Haut einer stillenden Mutter trocknet.

Die meisten Frauen in Erwartung des Wunders der Geburt des Babys haben ein so unangenehmes Problem wie trockene Haut. Sie wird sehr empfindlich und neigt zu Irritationen. In diesem Zustand kann dieser Körper seine Schutzfunktionen nicht vollständig erfüllen. Eine Frau hat deshalb sehr unangenehme Gefühle. Die häufigste Ursache ist ein Mangel an Feuchtigkeit im Körper. Manchmal sind es aber auch die Folgen unsachgemäßer Pflege. Der Organismus wird umgebaut bzw. die Kosmetik- und Hygieneprodukte müssen ausgetauscht werden. Trockene Haut bei Schwangeren ist ein Grund, die üblichen Pflegemethoden zu überprüfen. Vielleicht ändern Sie sogar den Ansatz für tägliche kosmetische Verfahren.

So lösen Sie das Problem

Trockene Haut wird am häufigsten bei schwangeren Frauen an Händen, Füßen und Gesicht gesehen. Sie können damit umgehen, wenn Sie bestimmte Regeln beachten:

  • Hygiene pflegen;
  • Reinigen Sie die Haut regelmäßig.
  • Feuchtigkeitscremes verwenden;
  • ein ausgewogenes Ernährungs- und Trinkverhalten zu etablieren.

Viele Hersteller stellen spezielle Kosmetika für schwangere und stillende Mütter her. Solche Produkte verursachen keine Allergien und werden aus natürlichen Produkten hergestellt. Auf unserer Website haben wir die besten Kosmetik- und Hygieneprodukte gesammelt, die für Schwangere getestet wurden und sicher sind.

Ursachen der Trockenheit in der postpartalen Periode

Aber dann kam der glückliche Moment - das Baby wurde geboren. Sie sind nicht mehr schwanger, und das Problem trat erneut auf. Trockene Haut nach der Geburt ist sehr häufig. Es geht um Hormone, genauer gesagt, um Östrogen. Unmittelbar nach der Geburt eines Kindes wird seine Produktion stark reduziert. Aber er ist für die Elastizität und Elastizität der Haut verantwortlich. Sogar die Tatsache, dass trockene Haut bei einer stillenden Mutter vorhanden ist, ist auf eine unzureichende oder unsachgemäße Pflege zurückzuführen. Das ist durchaus verständlich. Die ganze Zeit geht an das Baby und es bleibt nicht mehr die Kraft und der Wunsch, sich selbst zu engagieren. Um jedoch unangenehme Gefühle zu vermeiden, müssen Sie täglich 15 bis 20 Minuten einplanen.

Trockene Haut während des Stillens ist ein unangenehmes Problem, kann aber glücklicherweise gelöst werden. Dafür ist es erstens notwendig, eine ausgewogene Ernährung für Mütter festzulegen. Zweitens wählen Sie einen guten Komplex für die Pflege. Nun gibt es viele hochwertige Kosmetik- und Hygieneprodukte, die dabei helfen. Hier zum Beispiel Pads für die Brust. Es hilft bei übermäßiger Laktation und Milchfluss. Schließlich lösen sie nicht nur das ästhetische Problem, sondern haben auch eine hygienische Funktion. Brustpolster schützen die Brustwarze vor möglichen Infektionen in möglichen Rissen.

Keine Zeit für Einkäufe, Abholung von Kosmetika und Hygieneartikeln? Sie können jederzeit online bestellen. Unser Taschenort im Krankenhaus bietet eine große Auswahl an hochwertigen Kosmetik- und Hygieneprodukten, die sicherlich dazu beitragen, das Problem der trockenen Haut zu lösen. Alle Produkte sind absolut sicher für Mutter und Kind. Holen Sie sich alles, was Sie brauchen, und sehr bald wird trockene Haut wieder mit Feuchtigkeit versorgt und schön.

Warum trockene Haut nach der Geburt? Trockenheit im Gesicht und an den Händen

Die Geburt eines Kindes ist das Hauptereignis im Leben jeder Frau, aber während des Stillens können Probleme auftreten. Warum trockene Haut nach der Geburt und was in diesem Fall zu tun ist, betrachten wir genauer.

Warum begann sich abzuziehen?

Trockene Haut nach der Geburt wird für viele Frauen zu einem echten Problem. Die Epidermis wird während dieser Zeit hypersensibel, flockig und kann sich entzünden. Es gibt mehrere häufige Gründe für diese Bedingung:

  • Hormonelle Umstrukturierung des Körpers, Veränderungen im endokrinen System. Der hohe Hormonspiegel während der Schwangerschaft (Östrogen) verleiht der Frau eine weiche, elastische Haut. Nach der Geburt des Babys ändert sich alles.
  • Dehydratisierung Die Körperoberfläche sowie ihr anderer Teil können einen Feuchtigkeitsmangel erleiden, insbesondere gilt dies für Mütter, deren Kinder auf HB (Stillen) sind.
  • Äußere Faktoren. Eine große Zeit auf der Straße (Wind), trockene kalte Luft und viel Sonne können die Haut von Frauen schädigen, Schäden verursachen und austrocknen. Eine signifikante Exposition gegenüber UV-Strahlen führt zu vorzeitigem Altern, Abblättern und Falten. Einen negativen Beitrag leisten auch Heizgeräte.
  • Unzureichende Pflege In der Zeit nach der Geburt geben oft frisch gebackene Mütter das Baby "alle von sich selbst", wobei sie viele wichtige Eingriffe für die Haut vergessen.
  • Unsachgemäße Verwendung von Kosmetika, Pflegefehler. Das Waschen mit heißem, hartem Wasser mit Seife und die Verwendung von Kosmetika, die nicht für den Dermis-Typ geeignet sind, können zu Hauttrockenheit führen.

Neben den häufigsten Ursachen kann eine Reihe von Krankheiten, die nur ein Arzt diagnostizieren kann, eine Ursache für einen schlechten Hautzustand sein: Allergien, Dermatitis, Psoriasis und andere.

Was tun, wenn die Epidermis trocken ist?

Wenn wir uns mit den Ursachen trockener Haut befasst haben, können wir Rückschlüsse auf den Umgang mit dem Problem ziehen. Dafür ist es wichtig, einige Regeln zu beachten:

  1. Eine stillende Mutter sollte mindestens 2 Liter Flüssigkeit pro Tag trinken. Erstläufe, Kompotte und Säfte sind nicht enthalten. Es ist wichtig, auf zuckerhaltige kohlensäurehaltige Getränke zu verzichten.
  2. „Der Traum von Schönheit“ besteht nicht nur aus Worten. Während des Schlafes wird die Haut erneuert. Wenn eine Frau aufgrund fehlender Freizeit keinen vollen Nachtschlaf mehr hat, ist es notwendig, die Hilfe von Verwandten / Ehemann in Anspruch zu nehmen, damit die Mutter mindestens zwei Stunden lang ein Nickerchen machen kann.
  3. Mindestens 20 Minuten pro Tag sollten Sie Ihrer Haut (Gesicht und Körper) geben. Die Einhaltung dieser Regel (die Verwendung von Feuchtigkeitscremes, Lotionen) wird den Zustand der Haut erheblich verbessern.
  4. Die Verwendung von Schutzausrüstung für längere Spaziergänge bei Hitze und Wind. Im Sommer müssen Sie eine Creme mit einem UV-Filter auftragen, eine Kappe oder einen Hut tragen, um Ihr Gesicht zu schützen.
  5. Bei der Auswahl von Kosmetika zur Reinigung und Pflege sollten Sie fetthaltigen Produkten den Vorzug geben, die keinen Alkohol und Lanolin enthalten.
  6. Wenn die Ursache für das Abschälen und die Trockenheit der Dermis zu einem hormonellen Ungleichgewicht geworden ist, müssen Sie einige Monate warten, um das Problem "von selbst" zu lösen.
  7. Volle Ernährung. Ernährungswissenschaftler raten neuen Müttern, mehr Gemüse, Obst, Fisch und Meeresfrüchte zu essen. Es ist wichtig, fetthaltiges Fleisch, Konserven, geräuchertes Fleisch, Gurken von der Diät auszuschließen.

Während des Stillens können viele Werkzeuge und Verfahren nicht verwendet werden, aber Kosmetika für Mütter im medizinischen Arsenal sind immer noch vorhanden. Wenn Sie vermuten, dass es sich um "interne" Probleme mit trockener Haut handelt, wenden Sie sich an einen Spezialisten. Es müssen mehrere einfache Tests bestanden werden, wonach der Arzt die entsprechende Behandlung vorschreibt.

Gesicht abziehen

Gesicht und Hals befinden sich häufiger als andere Körperteile in Kontakt mit der Umgebung, was sich oft negativ auswirkt. Darüber hinaus ist in diesem Bereich die minimale Anzahl von Talgdrüsen. Eine der Manifestationen dieses Effekts ist Abblättern, Rötung. In den meisten Fällen kann dieses Problem unabhängig behandelt werden.

Nacht- und Tagescremes

Mama sollte besonders auf die Auswahl der Kosmetika achten. Vor dem Kauf sollte die Creme ihre Zusammensetzung lesen. Es ist wichtig, Folgendes zu beachten:

  1. Feuchtigkeitscremes, die Salicylsäure, Soja, Retinol enthalten, dürfen nicht von stillenden Müttern verwendet werden.
  2. Kosmetika mit starkem, unangenehmem Geruch sollten von der Verwendung ausgeschlossen werden (zumindest bis zum Stillen des Säuglings).
  3. Cremes sollten, wenn möglich, natürlich sein und Fotofilter enthalten.
  4. Zur Bekämpfung der Trockenheit und des Ablösens der Dermis können Feuchtigkeitscremes enthalten: Öle, Panthenol, Glycerin, Pflanzenextrakte, Vitamine, Antioxidationsmittel.

Die Verwendung von Cremes muss sich anmelden. Am Nachmittag lange vor dem Verlassen des Hauses - Tageslicht; Abends, vor dem Schlafengehen, nach dem Reinigen und Waschen - nahrhafte Nacht. Beliebtheit bedeutet:

  • Tages- und Nachtcreme von L`OREAL "Luxuskraft." Dank des Pro-Calcium-Komplexes stärkt es die Haut, enthält Gelée Royale und Öle.
  • GARNIER bietet Tages- und Nachtcreme „Vivifying Moisturizing“ an. Grundlage der Mittel ist der pflanzliche Komplex Hydra +, der einen Extrakt aus Gaberley enthält.
  • Beruhigende Schutzcreme für trockene Dermis, anfällig für Allergien La Roche-Posay Toleriane Riche. Enthält Sheabutter und Squalen.
  • Tagescreme zum Schutz der sehr trockenen Haut Nutrilogie 2 von Vichy: Hilft der Haut, ihre eigenen Lipide zu bilden, stärkt die Schutzschicht.

Cremes wirken lokal und können daher nicht in die Muttermilch eindringen. Das Allergierisiko in diesem Fall ist jedoch sehr hoch. Daher müssen Sie sorgfältig auf deren Auswahl eingehen. Die Hautreaktion kann unerwartet sein.

Masken

Eine der Komponenten der komplexen Pflege für trockene Haut ist die Verwendung von Masken mindestens zweimal pro Woche. Neu können Mamas die Produkte eines vertrauenswürdigen Herstellers verwenden oder sie können selbst hergestellt werden. Für den besten Effekt sollten Sie einige Empfehlungen befolgen:

  1. Die Zusammensetzung sollte auf saubere Haut aufgetragen werden.
  2. Dämpfen Sie das Gesicht vor dem Eingriff über eine Abkochung von Kräutern (Kamille) oder mindestens nach kontrastierenden Kompressen.
  3. Es ist besser, nicht mit der auf das Gesicht aufgebrachten Maske zu gehen. Schwere Mischungen können die Haut verzögern, indem sie negativ wirken.
  4. Nach dem Gebrauch sollte die Substanz auf die hautpflegende Creme aufgetragen werden.

Viele Kosmetikmarken bieten Masken für trockene Haut an. "Bestseller" heute sind:

  • Gewebemaske für trockene und empfindliche Haut "Moisturizing + comfort" GARNIER. Einwegprodukt enthält Kamillenextrakt und Hyaluronsäure.
  • Feuchtigkeitsmaske mit Agavensaft von Yves. Qualitativ erweicht die Haut, ohne einen fettigen Film zu hinterlassen.
  • Librederm Aevit nahrhaft. Enthält die Vitamine A, E, Traubenkernöl und Pfirsich. Gibt der Haut antioxidativen Schutz, spendet Feuchtigkeit und bekämpft das Altern.
  • Feuchtigkeitsmaske Feuchtigkeitsmaske von CLINIQUE. Nachtmaske, enthält keine Duftstoffe.

Hausgemacht

Die Wirkung von Heimkosmetik ist natürlich nicht vergleichbar mit der Wirkung von Profis. Bei geschickter Anwendung werden Ihre Bemühungen jedoch nicht umsonst sein. Gekochte hausgemachte Cremes und Masken helfen in gewissem Maße, die Probleme trockener, flockiger Haut zu bewältigen. Beliebte Rezepte sind:

  • Cremige Nährcreme. Zum Kochen benötigen Sie 1 Esslöffel Butter und Bananenbrei (anstelle von Banane eignen sich Kiwi, Kaki und Birne). Mischen Sie diese Masse mit 1 Teelöffel Honig. Die Komposition wird 20 Minuten in einer fahrenden Bewegung auf das Gesicht aufgetragen. Mit warmem Wasser abspülen. Die Creme wird zur Verbesserung der Flüssigkeitszufuhr und Ernährung vor dem Schlafengehen verwendet.
  • Aus grünem Tee komprimieren. Dazu befeuchten Sie eine Gaze-Serviette in einem Sud aus grünem Tee (1 Teelöffel pro 1 Tasse kochendes Wasser) und bedecken sie 20 Minuten lang mit Ihrem Gesicht. Dann ist es wichtig, die Haut mit erhitztem Olivenöl zu schmieren. Diese Rezeptur hilft bei trockener Haut mit Schuppenbildung.
  • Gurkenmaske Frische Gurken hierfür werden auf einer feinen Reibe gemahlen und im Gesicht verteilt. Nach 25 min. Die Maske wird mit einer Abkochung des Zuges abgewaschen. Dieses Werkzeug befeuchtet trockene Haut perfekt.
  • Karottenquark-Maske. Mischen Sie zu gleichen Teilen Karottensaft, Hüttenkäse und warme Milch. Mischen Sie alles in einer homogenen Masse. Die Zusammensetzung 15 Minuten lang auf die gereinigte Haut auftragen und anschließend mit warmem Wasser abspülen.

Wenn Ihre Hände sehr trocken sind

Zu den Körperteilen, die zu den ersten gehören, die Aufmerksamkeit erregen, gehören die Hände. Gemeinsame Faktoren sowie unzureichende Pflege für die Hände führen zu Abschuppung und sogar zum Auftreten von Wunden. Außerdem kommt die junge Mutter oft mit Wasser in Kontakt - zum Waschen des Babys, zum Reinigen und zum Waschen. Es ist wichtig, dass eine Frau zwei Arten von Handschuhen hat: einen in der Küche für den Hausgebrauch, den anderen in der Handtasche für die kalte Jahreszeit.

Masken und Bäder

Für trockene Haut verwenden Sie Masken und Bäder. Diese Werkzeuge können nacheinander angewendet werden: zuerst - ein Bad, dann - eine Maske. Die folgenden Mittel sind für diese Zwecke geeignet:

  • Maske für Hände Avon Planet SPA. In der Zusammensetzung sind vorhanden: Sheabutter, Paraffin und Ingwer.
  • Verjüngende Maske Salon Professional Spa Collection. Es hat feuchtigkeitsspendende Anti-Aging-Eigenschaften.
  • Milchbad Mischen Sie 0,5 Liter Vollmilch mit 1 Liter Wasser. Erwärme die Lösung auf 40 ° C und gebe 1 ml Rosenholzöl hinzu. Die Dauer des Eingriffs beträgt 15–25 Minuten.
  • Soda Bad. Lösen Sie 2 Teelöffel Backpulver in 200 ml warmem Wasser (35–40 ° C) auf. Streichen Sie Ihre Hände mit erhitztem Pflanzenöl. Halten Sie die geschmierten Hände 15–20 Minuten in Sodalösung. Trocken und Öl erneut. Überschüssiges Öl mit einer Serviette entfernen.

Cremes

Eine gute Creme für trockene Haut sollte schnell einziehen und keine Fettflecken hinterlassen. Es ist wichtig, einige Regeln für die Verwendung einzuhalten:

  1. Feuchtigkeitscremes für die Hände werden frühestens 1 Stunde vor kaltem Wetter und 30 Minuten nach draußen aufgetragen.
  2. Tragen Sie die Creme auf, beginnend mit den Fingern und bewegen Sie sich mit Massagebewegungen zum Handgelenk.
  3. Vor dem Zubettgehen sollten nach dem Auftragen eines Feuchtigkeitsnährstoffs dünne Baumwollhandschuhe getragen werden. Dies erzeugt einen Maskeneffekt und verdoppelt die Wirkung der Creme.

In unserem Markt Produkte von verschiedenen Herstellern. Die bekanntesten Cremes für trockene Haut der Hände:

  • Pflegende Creme Faberlic Zima beseitigt die Abschuppung und Rötung der Haut der Hände. In der Komposition sind enthalten: Kakao, Sheabutter und Himbeersamen.
  • Handcreme Natura Siberica "Schutz und Ernährung." Die Wirkstoffe sind D-Panthenol, Hagebuttenöl.
  • Garnier intensive und erholsame Pflege. Die Creme heilt Risse, befeuchtet und schützt die Dermis vor Alterung.
  • Neutrogena Handcreme. Das Produkt enthält bis zu 40% Glycerin, Dexpanthenol. Erzeugt einen Schutzfilm auf der Oberfläche der Hände. Es gibt eine geschmacklose Version von Neutrogena.

Hausgemachte Cremes

Einige Hautpflege-Handcremes können zu Hause zubereitet werden. Auf diese Weise können Sie den Prozess steuern und die Zusammensetzung der Fonds anpassen. Sie können die folgenden Rezepte verwenden:

  • Sahnemaske mit Tomaten. Tomate - eine Quelle für die Vitamine A, B, E, die für trockene Haut notwendig sind. Mischen Sie zur Zubereitung der Zusammensetzung den Tomatenbrei mit dem Eiweiß eines Hühnereis und einem Teelöffel Pflanzenöl. Waschen Sie die Creme vorzugsweise nach 20 Minuten ab, aber die Wirkung wird nicht schlechter sein als bei unlösbaren Mitteln.
  • Sahne mit Honig, Schnur und Butter. Wird verwendet, um die Haut zu befeuchten und zu ernähren. In 50 g weiche Butter gießen Sie 15 g des zähen Honigs und die gleiche Abkochung der Schnur (machen Sie es gemäß den Anweisungen auf der Packung). Die Mischung wird in ein sauberes Glas gegeben. Die Creme wird täglich verwendet.

In hausgemachter Sahne werden keine Parabene, Allergene, Farbstoffe verwendet, sondern das Produkt wird nicht länger als 10 Tage im Kühlschrank aufbewahrt.

Aufnahme von Vitaminkomplexen

Die Ursache für trockene Haut bei einer jungen Mutter kann die postpartale Avitaminose sein. Nach der Geburt des Babys arbeitet der Körper der Frau noch lange im „grundlegendsten für das Baby“ -Modus. Er braucht eine erhöhte Zufuhr von Vitaminen. Leider können Lebensmittel allein keinen erhöhten Bedarf für diese Verbindungen schaffen.

Insbesondere die Hypovitaminose beeinflusst den Zustand der Haut. Um das Gleichgewicht der Vitamine und Mikroelemente wieder aufzufrischen, wurden spezielle orale Komplexe für stillende Mütter entwickelt:

  • Aevit
  • Vitrum Schönheit.
  • Konforme Ausstrahlung.
  • Perfectil.
  • Supradin

Trockene Haut ist ein Problem, mit dem viele stillende Frauen konfrontiert sind. Die moderne Kosmetologie bietet viele verschiedene Hilfsmittel, um die Epidermis wiederherzustellen. Aber bevor Sie nach Cremes und Masken für trockene Haut suchen, müssen Sie den Grund herausfinden. Vielleicht das Ablösen der Epidermis - eine Folge gesundheitlicher Probleme. Bevor Sie Maßnahmen ergreifen, müssen Sie einen Arzt aufsuchen.

Warum trockene Haut von Gesicht und Körper nach der Geburt?

Die Haut ist das größte menschliche Organ. Es schützt uns vor Umwelteinflüssen und schützt Organe und Gewebe vor Schäden. Die Haut sollte elastisch und elastisch sein, nur dann erfüllt sie ihre Schutzfunktionen in vollem Umfang. Nach der Geburt wird die Haut junger Mütter oft trocken und leblos. Der Zustand der Haut verschlechtert sich, was nicht nur zum Verlust der Schönheit führt, sondern auch viele Unannehmlichkeiten und Unannehmlichkeiten verursacht. Warum trockene Haut nach der Geburt?

Gründe für den Wandel

Der Hauptgrund für die Veränderung des Hautzustands nach der Geburt glauben Experten an die Instabilität des Hormonspiegels. Nach der Geburt eines Babys wird die Produktion des Hormons Östrogen im Körper der Mutter stark reduziert.

Dieses Hormon ist für die Elastizität, Elastizität und das gesunde Aussehen der Haut einer Frau verantwortlich.

Eine weitere Ursache für trockene Haut ist die unzureichende Pflege des Gesichts in der Zeit nach der Geburt. Viele junge Mütter vergessen sich einfach mit der Geburt eines Kindes. Dies kann verstanden werden, ständige Müdigkeit, Unwohlsein und Zeitmangel, tragen nicht zu Schönheitssitzungen bei. Sie müssen sich jedoch nur zusammenreißen und Ihrer Gesundheit 10 - 15 Minuten pro Tag geben.

Postpartum-Avitaminose kann auch eine Ursache für trockene Haut sein. Während der Schwangerschaft gibt der Körper der Frau dem wachsenden Baby die gesamte Versorgung mit Vitaminen und Spurenelementen. Mom verschrieb spezielle Vitaminkomplexe, die den Vitaminverlust kompensieren. Nach der Geburt der Krümel hören viele Frauen auf, diese Vitamine zu trinken, was sich unmittelbar auf den Zustand der Haut auswirkt. In diesem Fall müssen Sie verstehen, dass der Körper von Müttern während des Stillens weiterhin auf die Art wirkt, das Kind mit dem wertvollsten zu versorgen. Aus diesem Grund werden die Vitamine aus dem Körper der Mutter jetzt der Milch zugeführt, und ohne ausreichende und rechtzeitige Auffüllung kann nicht nur die Mutter, sondern auch das Baby leiden.

Wassermangel kann auch zur Austrocknung der Haut an Händen, Füßen und Gesicht führen. Am Tag für einen normalen Wasserhaushalt im Körper müssen Sie mindestens 2 Liter Wasser trinken. Dies gilt insbesondere für stillende Frauen.

Trockene Haut von Frauen nach der Geburt bedauert viele junge Mütter, aber mit der richtigen Pflege können Sie die Gesundheit und Schönheit von Gesicht und Körper sehr schnell wiederherstellen. Um zu helfen, kommen gute Kosmetikprodukte.

Zeichen der Veränderung

Viele Frauen klagen darüber, dass sich ihre Haut nach der Geburt erheblich verschlechtert hat. Das Gesicht schält sich ab, Juckreiz und ein Spannungsgefühl treten auf, der Teint wird grau und unansehnlich. In dieser Situation ist es sehr wichtig, rechtzeitig auf Hautprobleme zu achten. Lichtstörungen im Zellgleichgewicht der Epidermis können Sie zu Hause selbst korrigieren.

Wenn die Ursachen für trockene Haut hormonelle Veränderungen sind, müssen Sie einige Monate warten.

Während dieser Zeit erholen sich die Hormone und die Hautprobleme gehen von selbst aus.

Der hormonelle Hintergrund für die Genesung ist individuell.

Sie sollten sich jedoch nicht nur auf Mutter Natur verlassen und nichts anderes tun. Jede Frau kann sich selbst helfen. Beginnen Sie in den ersten Tagen nach der Entlassung aus der Entbindungsklinik zu Hause mit der Pflege Ihrer Haut.

5 Regeln für gesunde Haut

  1. Gesunder Schlaf Im Traum beginnt unser Körper mit einer Reihe von Prozessen, die beschädigte Zellen wiederherstellen. Frauen nach der Geburt brauchen genug Schlaf, um sich von der vergangenen Schwangerschaft und Geburt zu erholen. Der Schlaf sollte mindestens 8 Stunden dauern. Wenn Sie im Schlaf nicht ausreichend geschlafen haben, gehen Sie tagsüber ins Bett, auch wenn das Baby schläft.
  2. Gesunde Ernährung. Eine ausgewogene Ernährung, die reich an Vitaminen und Mikroelementen ist, trägt dazu bei, Gesundheit und Schönheit zu gewinnen. Essen Sie mehr Gemüse und Kräuter, einschließlich Fisch, Fleisch und Meeresfrüchte in Ihrer Ernährung. Vergessen Sie nicht die ausreichende Verwendung von Wasser.
  3. Feuchtigkeitsspendend Achten Sie darauf, Hautfeuchtigkeitscremes zu verwenden. Verwerfen Sie Make-up-Produkte. Auf dem Schminktisch können junge Mütter nur medizinische Kosmetik aus natürlichen Zutaten präsentieren. Eine ausgezeichnete Möglichkeit, die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen, ist eine Gurkenmaske. Sie müssen eine kleine Gurke nehmen, auf eine feine Reibe reiben und sie auf Ihrem Gesicht verteilen. Nach 25 Minuten die Maske mit einer Abkochung des Zuges abwaschen. Diese Maske befeuchtet trockene Haut schnell. Verwenden Sie das Rezept 2-3 mal pro Woche.
  4. Frische Luft. Nichts verwandelt eine Frau so, als würde sie an der frischen Luft gehen. Gehen Sie bei jedem Wetter spazieren, es kommt Ihnen und Ihrem Kind zugute. Eine stillende Mutter muss mindestens 3 Stunden am Tag laufen. Beim Gehen musst du dich bewegen. Sie können einfach mit einem Kinderwagen im gemütlichen Tempo durch den Park spazieren. Solche Spaziergänge erfrischen nicht nur die Haut, sondern helfen auch, die Schlankheit Ihrer Figur wiederherzustellen.
  5. Power Damit die Haut ihre Jugend und Schönheit nicht verliert, muss sie mit Vitaminen und nützlichen Substanzen versorgt werden. Zu diesem Zweck können Sie medizinische Kosmetik und natürliche Masken verwenden. Pflegt und spendet der Haut saubere Sahne. Es ist notwendig, eine Maske mit saurer Sahne für 20 Minuten aufzutragen, und dann den Sud aus der Kamille zu waschen. Dieses Werkzeug wird Sie schnell vor dem trockenen Gesicht bewahren und Strahlkraft und Gesundheit verleihen. Sie können eine Maske 2-3 Mal pro Woche vor dem Zubettgehen herstellen und verwenden. Für die Pflege von Körper und Gesicht werden heute verschiedene Kosmetika für junge Mütter eingesetzt. Studieren Sie beim Kauf sorgfältig die Zusammensetzung und bevorzugen Sie nur natürliche Heilmittel.

Aufnahme von Vitaminkomplexen

Der Körper von stillenden Müttern benötigt eine erhöhte Zufuhr von Vitaminen. Leider ist es fast unmöglich, die Tagesrate aller notwendigen Substanzen aus der Nahrung zu ziehen.

Um die Versorgung mit Vitaminen aufzufüllen, ist es notwendig, speziell entwickelte Vitaminkomplexe für stillende Mütter einzunehmen.

Sie enthalten in ausgewogener Menge alles Notwendige für Frauen nach der Geburt, Vitamine und Mikroelemente.

Vitamine können jedoch nicht nur getrunken, sondern auch auf das Gesicht aufgetragen werden. Heute können Sie in der Apotheke Kapseln der Vitamine A und E kaufen. Diese Vitamine eignen sich hervorragend für trockene Haut, erweichen und nähren sie. Diese Vitamine sind auch für die Jugend verantwortlich und verhindern das Auftreten von Falten bei Müttern. Wenn sich Ihre Haut nach der Geburt verschlechtert hat, ist es sehr einfach, diese Vitamine als Maske zu verwenden. Sie müssen eine Gelatinekapsel nehmen, mit einer Nadel durchstechen und eine ölige Flüssigkeit auf ein sauberes Gesicht auftragen. Das Verfahren ist nach dem Besuch des Bades wünschenswert, es wird ein tiefes Eindringen von Vitaminen ermöglichen. Spülmaske ist nicht erforderlich. Eine solche Behandlung kann nur einmal pro Woche durchgeführt werden. Nützlich für trockene Haut sind B-Vitamine und Vitamin C.

Bei der Hautpflege in der postpartalen Phase ist es besser, natürliche Masken und Produkte zu verwenden. Kosmetika, auch medizinische, können negative Reaktionen beim Kind verursachen. Die ätherischen Öle müssen nicht missbraucht werden, es ist besser, sie durch Babyöl zu ersetzen. Denken Sie daran, dass Kosmetika chemische Bestandteile enthalten. Wenn sich Ihre Haut ablöst oder andere Probleme hat, achten Sie auf die heilenden Eigenschaften der Natur und Sie werden auf jeden Fall Ihre Schönheit und Jugend wiedererlangen, ohne das Neugeborene zu schädigen.

Trockene Haut nach der Geburt: Warum wird sie geschält und rissig, wie Schönheit und Attraktivität wiederhergestellt werden können

Mutterschaft ist das Schönste im Leben einer Frau. In Erwartung des Kindes kümmert sich die zukünftige Mutter um sich selbst und wartet wie ein Wunder auf die Geburt des Kindes. Diese Freude wird jedoch oft von der Tatsache überschattet, dass sich die Haut der Mutter nach der Geburt trocken und schlaff verändert. Stillende Frauen sind stärker gefährdet, können aber durch einfache Regeln und die Entwicklung neuer Gewohnheiten selbst zurechtkommen.

Ursachen für trockene Haut nach der Geburt

Ohne Übertreibung verändern Schwangerschaft und Geburt eine Frau stark psychisch und physisch. Die auffälligsten äußeren Veränderungen sind trockene Haut. Nur durch die Ermittlung der Ursache können Sie die Situation verbessern und der Frau das blühende, gepflegte Erscheinungsbild zurückgeben.

  1. Hormone Nach dem Ende der Schwangerschaft ändert sich der hormonelle Hintergrund der Frau, insbesondere wenn sie sich zum Stillen entscheidet. Trockenheit wird am ganzen Körper beobachtet: am häufigsten an Händen, Gesicht, Füßen. Das Hormongleichgewicht wird auf unterschiedliche Weise wiederhergestellt, manchmal kann sich dieser Prozess um mehrere Monate oder länger verzögern.
  2. Hypovitaminose Eine schwangere Frau muss die Menge an Vitaminen erhöhen, daher konsumiert sie viel Obst und Gemüse. Mit der Geburt eines Kindes und dem Beginn des Stillens ändert sich die Ernährung, viele Produkte werden verboten. Während dieser Anpassungsphase wird meistens trockene Haut nach der Geburt beobachtet.
  3. Mangel an Wasser Während der Schwangerschaft sammelt der Körper viel Feuchtigkeit. Fruchtwasser macht den Großteil des Bauchvolumens aus. Nach der Geburt wird die gesamte Flüssigkeit aus dem Körper sehr schnell ausgeschieden. Trockene Haut während des Stillens ist darauf zurückzuführen, dass Milch viel Flüssigkeit benötigt, und dass die Frau ihr Trinkverhalten nicht geändert und nicht auf das Füttern eingestellt hat.

Die ersten Nächte Mütter sind oft schlaflos. Das Baby dreht sich gerade um, und Mami läuft schon auf ihn zu und bekommt nicht genug Schlaf. Solche Veränderungen im Tagesablauf beeinflussen das Erscheinungsbild nicht optimal.

Warum zieht sich die Haut im Gesicht nach der Geburt ab?

Veränderungen in der Haut des ganzen Körpers sind nicht so spürbar wie in offenen Bereichen. So machen sich frischgebackene Mütter oft Sorgen um Trockenheit und Abplatzungen auf der Haut des Gesichts. Die Haut im Gesicht ist empfindlicher gegen extreme Temperaturen, niedrigere Luftfeuchtigkeit und andere nachteilige Umweltfaktoren. Trockenheit wird nicht nur durch Wassermangel, Vitamine oder Hormone verursacht, sondern auch durch unsachgemäße Pflege. Im Zusammenhang mit der Geburt des Babys bleibt weniger Zeit für sich selbst und die Gesichtshaut erhält keine ausreichende Aufmerksamkeit. Peeling und Trockenheit können nach plötzlichen Temperaturschwankungen auftreten, zum Beispiel, wenn die Mutter während der kalten Jahreszeit häufig nach draußen geht, ohne eine Schutzcreme zu verwenden.

Warum wird nach der Geburt die Haut der Hände trocken?

Ein anderer offener Teil des Körpers, der häufig Aufmerksamkeit auf sich zieht, sind die Hände. Es gibt auch viele Gründe für die Trockenheit der Haut, und natürlich sind die drei wichtigsten nicht ausgeschlossen. Ein Neugeborenes benötigt häufige Pflege, die Mutter hat mehr Kontakt mit Wasser und die Hände trocknen dadurch stärker. Häufiges Abwasch und Reinigen des Hauses ohne Handschuhe verbessert den Zustand der Haut nicht und trägt zu deren Austrocknung bei. Bei mangelnder Pflege und Vitamin A in der Ernährung nach der Geburt bricht die Haut an den Fingern und es entstehen Wunden.

Was ist zu tun, wenn die Haut nach der Lieferung sehr trocken ist?

Wenn Sie die Ursachen für trockene Hände verstehen, können Sie feststellen, wie Sie dieses Problem lösen können.

Ein guter Schlaf, eine ausgewogene Ernährung und ein ausgeglichener Wasserhaushalt tragen dazu bei, die Schönheit und Frische der Haut nach der Geburt wiederherzustellen und zu erhalten.

Eine junge Mutter muss mindestens 8 Stunden am Tag schlafen. Es ist möglich, einen Traum für 6 bzw. 2 Stunden in Nacht und Tag zu unterteilen. Wenn ein Kind sehr unruhig ist, sollten Sie Ihren Vater oder Ihre Verwandten nach der Möglichkeit fragen, nachmittags 1-2 Stunden friedlich zu schlafen.

Eine stillende Mutter muss mindestens 2 Liter Flüssigkeit trinken, damit es für den Körper und für die Milch ausreicht. Wenn Sie das Stillen ablehnen, können Sie so viel Wasser trinken, wie Sie möchten, und sich nicht an so strenge Rahmenbedingungen halten. Es ist ratsam, sauberes, gefiltertes Wasser bei Raumtemperatur zu trinken und keinen starken Kaffee oder Tee mit viel Zucker zu trinken.

Der nächste Punkt ist die Ernährung. Nach der Verschreibung eines Arztes ist es wichtig, nicht zu vergessen, ausreichend Ballaststoffe und Eiweiß zu sich zu nehmen. Gemüse, Fleisch und Eier müssen in der postpartalen Diät vorhanden sein. Das Essen von Meeresfrüchten, Fisch und Obst hilft, den Mangel an Vitaminen zu füllen und den Zustand der Haut der Hände zu verbessern.

Wenn das Stillen wichtig ist, um die Reaktion des Babys auf ein bestimmtes Produkt zu überwachen, und wenn eine allergische Reaktion auftritt, beseitigen Sie diese, indem Sie sie durch eine andere mit ähnlichen Eigenschaften ersetzen. Die Verwendung von Multivitaminkomplexen, die speziell für Mütter entwickelt wurden, erleichtert die Auswahl der Lebensmittel erheblich.

Wenn Sie Cremes und Öle für trockene Haut nach der Geburt wählen, müssen Sie sich für mehr natürliche Produkte ohne Duftstoffe entscheiden. Wenn das Baby nach der Geburt sehr klein ist, ist es ideal, hypoallergene Kindercremes und -öle für den ganzen Körper zu verwenden. Das Reinigen und Abwaschen des Geschirrs sollte nur mit Handschuhen erfolgen, um empfindliche Hände zu schützen. Häufige Spaziergänge sind nicht nur für das Baby, sondern auch für die Mutter von Nutzen. Frische Luft wirkt sich nicht nur positiv auf den Zustand der Haut aus, sondern auch auf den gesamten Körper. Körperliche Aktivität trägt dazu bei, den Körper in Form zu halten.

Trockene Haut bei einer stillenden Mutter

1. Verwenden Sie möglichst wenig Seife. Verwenden Sie seifenfreie Gele.
2. Pflanzenöl reiben, Olivenöl ist am besten, aber es ist nicht sehr angenehm. Ich habe das Olivenöl leicht aufgewärmt, Zitronensaft hinzugefügt und auf die Haut aufgetragen. Dann mit einem trockenen Handtuch und einem Schnurrbart abgewischt. Ein bisschen widerlich, aber effektiv.
3. Eine Mischung aus Babycreme + flüssigem Vitamin E bestreichen.
4. Meine Mutter half mit Masken aus der Muttermilch. Sie legte es auf ihre Hände (ihre Hände waren schrecklich ausgetrocknet, zu Rissen), ließ es trocknen und wusch sich ab.
5. Ich habe sogar Bepantenom benutzt.
6. Für Hände: Handschuhe, Handschuhe, Handschuhe.

Wenn ich mich noch an etwas erinnere, werde ich es erzählen.

Ich verstehe jetzt nicht, ist es so alt? oder ist diese Ökologie geworden? Zum ersten Mal gab es nichts dergleichen

Ich spare Milch für trockene Haut von Nivei oder Johnsons Baby.

Ich trinke immer noch viel Flüssigkeit und befeuchte die Raumluft.

Ich spare Milch für trockene Haut von Nivei oder Johnsons Baby.

Ich trinke immer noch viel Flüssigkeit und befeuchte die Raumluft.

Die Wirkung des Stillens auf den Zustand von Zähnen, Haaren und Haut

Unter den Einwohnern gibt es viele Mythen über Schwangerschaft und Geburt, die Stillzeit, die nicht immer der Realität entsprechen. Sicherlich mussten Sie sich auch „Horrorgeschichten“ mehr als einmal anhören, wie arme Mütter die Möglichkeit bezahlt haben, das Kind zu haben und zu füttern: „Eine Mutter hat ein Kind bis zu einem Jahr mit einem Kind gefüttert und alle ihre Zähne, Haare und gleichzeitig fielen ihre Nägel heraus ! ”Nehmen Sie solche sentimentalen Geschichten nicht ernst und projizieren Sie nicht auf sich und Ihre Gesundheit.

Haarzustand beim Stillen

Alle hormonellen Veränderungen im Körper einer Frau treten auf natürliche Weise während der Empfängnis, der Erwartung des Babys, der Geburt und der Nachgeburt, einschließlich während der Stillzeit, auf. Dies bedeutet jedoch nicht, dass sie negativ sein werden. Im Gegenteil, die meisten jungen Mütter blühen buchstäblich während der Schwangerschaft, und während des Stillens verbessert sich der Zustand der Haare deutlich.

Dies geschieht auch, weil fürsorgliche Mütter normalerweise einem gesunden Lebensstil folgen und den Empfehlungen der besten Ärzte folgen, dass es während der Schwangerschaft und Stillzeit besser ist, Haare nicht zu färben, keine dauerhaften Locken zu machen usw. Salonbehandlungen, die die Gesundheit von Mutter und Kind beeinträchtigen können.

Während der Schwangerschaft und Stillzeit wachsen viele Mütter nicht nur Haare, ändern ihr Image, sondern können auch angenehm überrascht sein, dass sich ihr Haartyp ändern kann, zum Beispiel wenn sich ölige oder trockene Haare normalisieren.

Hautzustand und Stillen

Sehr oft verbessert die Zeitspanne von der Empfängnis bis zum Ende der Laktation die Haut einer jungen Mutter. Hautzustand und Stillen hängen auf der endokrinen Ebene zusammen. Weibliche Hormone wirken sich positiv auf das Aussehen und die Gesundheit der Haut aus.

Außerdem gibt die Mutter während der Schwangerschaft und Stillzeit in der Regel schlechte Gewohnheiten auf, einschließlich der Nahrung und der richtigen Ernährung. Es ist kein Geheimnis, dass unsere Haut das ist, was wir essen. Und weil eine ausgewogene Ernährung mit dem Aussehen einer Frau oft Wunder wirkt: Ihre Haut strahlt vor Schönheit und Jugendlichkeit und verschwindet Anzeichen von Entzündungen und vorzeitigem Ausbleichen.

Die Wirkung des Stillens auf den Zustand der Zähne

In der Tat gibt der weibliche Körper während der Schwangerschaft der Struktur der Systeme und Organe des Kindes viel Kalzium, und während der Stillzeit muss die Mutter es auch mit dem Baby teilen. Daher kann eine Frau während dieser Zeit Anzeichen eines Kalziummangels aufweisen, einschließlich der Auswirkungen des Stillens auf den Zustand der Zähne.

Um dies zu verhindern, sollte man schon vor der Empfängnis lernen, die Mundhygiene zu beachten, richtig zu essen, indem man funktionelle Nahrungsmittel mit hohem Kalziumgehalt zu sich nimmt. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, welche Vitamin-Mineral-Komplexe während der Schwangerschaft und Stillzeit konsumiert werden können, um die Entwicklung eines Mangels an diesem wichtigen Mineralstoff zu verhindern.

Trockene Haut bei einer stillenden Mutter

Das Problem begann in der zweiten Hälfte der Schwangerschaft, wurde durch die Geburt beendet und nun (meine Tochter ist 2 Monate alt, GW) - hat sich auf neue Weise verschärft. Hände wie nach langem Waschen mit Waschmittel sind die Füße in der Regel furchtbar trocken.

Allergie, Dermatitis ausgeschlossen.

Ich habe gehört, dass es an Vitamin fehlt. Nur was?

Das Problem begann in der zweiten Hälfte der Schwangerschaft, wurde durch die Geburt beendet und nun (meine Tochter ist 2 Monate alt, GW) - hat sich auf neue Weise verschärft. Hände wie nach langem Waschen mit Waschmittel sind die Füße in der Regel furchtbar trocken.

Allergie, Dermatitis ausgeschlossen.

Ich habe gehört, dass es an Vitamin fehlt. Nur was?

Vielleicht liegt es daran, dass die Luftfeuchtigkeit in Ihrem Haus sehr niedrig ist?

Vielleicht liegt es daran, dass die Luftfeuchtigkeit in Ihrem Haus sehr niedrig ist?

Wenn sie ertrunken sind, ist jeder und immer zu Hause trocken, aber das ist nur das Problem, das sich während der Schwangerschaft und nicht vorher ergab.
Im Sommer ertranken sie übrigens nicht, im September war die Luft nicht trocken, aber ich wurde mit Händen und Füßen gequält.

Mädchen, wie wäre es mit Ihrer Schilddrüse, kein Problem? TTG jemals übergeben?

Ich habe Autoimmun-Schilddrüse, hat Elsi richtig geschrieben.

Ich habe Autoimmun-Schilddrüse, hat Elsi richtig geschrieben.

Als mein Tier für immer abgeschält wurde und meine Handflächen und Füße schrecklich waren, half nichts. mehr und verschlimmert sich im Herbst.
Übrigens, Bepantin half mir beim vollständigen Abschälen oder bei der Heilung von Rissen stark (was keine Salbe auf der Brust von 5% ist, sondern von Creme 10%).

Mädchen, wie wäre es mit Ihrer Schilddrüse, kein Problem? TTG jemals übergeben?

Ich habe zur gleichen Zeit eine Art vermehrtes Schwitzen aufgetaucht, ich weiß, dass dies passiert, wenn eine Schilddrüsenerkrankung vorliegt.

Obwohl bisher mit Schilddrüse, war alles in Ordnung. Vielleicht nur ein Zufall.

Ich habe zur gleichen Zeit eine Art vermehrtes Schwitzen aufgetaucht, ich weiß, dass dies passiert, wenn eine Schilddrüsenerkrankung vorliegt.

Obwohl bisher mit Schilddrüse, war alles in Ordnung. Vielleicht nur ein Zufall. + 1. Fließfähigkeit. Füße des Schreckens. Über Hände. Sie können sich darum schärfen, nichts hilft.

Ich habe zur gleichen Zeit eine Art vermehrtes Schwitzen aufgetaucht, ich weiß, dass dies passiert, wenn eine Schilddrüsenerkrankung vorliegt.


Verstärktes Unkraut stammt von den hormonellen Veränderungen im Körper.
Ich war über 4,5 Monate vorbei :) Dann fielen mir die Haare aus (ungefähr einen Monat fielen sie aus und hörten auf) :) aber ich schwitzte wie ein Pferd :)

Das gleiche Problem besteht nur bei den Händen, die Haut an den Fingern ist gerissen, es ist schmerzhaft. und trockene, raue Unterlage der Finger, Sahne helfen nicht: (

Ich habe dasselbe, eins zu eins. Ich fühle nichts mit meinen Fingerspitzen = (Ich habe vor kurzem meinen Lieblingsversace Kristall Noir gebrochen - fiel mir aus den Händen (
Vielleicht werden Sie lachen, aber die Salbe "Dawn" hat mir geholfen. Es dient zur Behandlung von Rissen am Euter von Kühen. Meine Mutter hat mich langsam gekauft. Es ist 3 Kopeken wert. und hilft wirklich und die Füße sind weich geworden.

Nach der Geburt die Haut abziehen!

Erstellen Sie ein Konto oder melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben

Sie müssen Mitglied sein, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Erstellen Sie ein Konto

Registrieren Sie sich für ein Konto. Das ist einfach!

Anmelden

Bereits Mitglied? Hier einloggen.

Aktivitätsband

Kind eines bestimmten Geschlechts

// Lamere // Frage in Fragen hinzugefügt

Nach 40 Jahren mit deinem Yak!

kosina hat auf das Thema // in Reproductive technologies: AI, ECO, ICSI im Thema Аленка_Пелёнка geantwortet

Empfehlen Sie YouTube / Instagram-Kanäle für die Entwicklung von Kindern.

liarny hat eine Frage von Xosta-Benutzern in Fragen kommentiert

Grillpfanne-Rezepte

Redbreezz kommentierte Peyotes Frage in Fragen

Februar - das Ende des Winters und kalt, Baby, komm, du bist sehr notwendig!

Sally antwortete auf YunSlavkins Thema zu Grafiken

Der Mann sagte, er wolle alleine leben.

liarny kommentierte eine Frage für den Benutzer der ausgestorbenen Sonne in Fragen

Was zu sehen

hat die Frage eines Benutzers kommentiert // kukla777 // in den Fragen

Wohnküche. oder ist es noch getrennt?

Redbreezz hat die Frage von KOlesicO in Fragen kommentiert

Utrotestan und Duphaston gleichzeitig

Redbreezz hat die Frage von Miracle Masha in Fragen kommentiert

auf der Suche nach einem Mädchen mit dem Spitznamen Nastassis

Olianka @ hat einen Benutzer-Flop-Frage kommentiert - dreimal Mutter in Fragen

Trockene Haut nach der Geburt: Wie pflegen?

Nach der Geburt eines Kindes ist es nicht ungewöhnlich, zu fragen, wie die Haut zu pflegen ist, die trocken und leblos geworden ist.

Sehr oft wird nach der Geburt eines Kindes die Haut einer Frau trocken. Dies ist auch für diejenigen möglich, die vor der Geburt ein Fett hatten. Natürlich verursacht trockene Haut große Probleme, daher müssen Sie Maßnahmen ergreifen, um diesen Mangel zu beseitigen.

Die Ursache für trockene Haut während der Schwangerschaft und nach der Geburt

Trockene Haut tritt bei fast der Hälfte der Frauen auf, die ein Baby gebären oder gerade geboren haben. Der Grund für all das ist, dass während der Schwangerschaft das Hormon Progesteron produziert wird, das wiederum das Hormon Östrogen reduziert. Das Hormon Östrogen ist ein weibliches Sexualhormon, dessen Verlust dazu führt, dass die Haut trocken wird.

Trockene Hautpflege nach der Geburt

Die meisten Frauen, die nach der Geburt trockene Haut haben, fragen sich, wie sie ihre Haut pflegen sollen. Das Wichtigste in dieser Situation ist, die Haut mit einem Mangel an Vitaminen zu füllen, da der Körper sie während der Schwangerschaft in ausreichenden Mengen verloren hat. Für Schwangere sowie stillende Mütter werden spezielle Vitaminkomplexe verkauft. Sie können Vitamine auch von Lebensmitteln erhalten, die reich an ihnen sind.

Darüber hinaus ist die Hautpflege nach der Geburt in der Außenpflege. Es ist sehr wichtig für trockene Haut in dieser Zeit - feuchtigkeitsspendend. Daher müssen Sie spezielle Feuchtigkeitscremes kaufen und täglich verwenden. Sie können auch gute Öle verwenden, um trockene Haut zu beseitigen. Außerdem muss die Haut nach der Geburt des Babys wiederhergestellt und ernährt werden. Daher ist es zusätzlich zu Feuchtigkeitsmitteln erforderlich, Nährstoffe zu verwenden.

Hilft sicherzustellen, dass sich die Haut nach der Geburt erholt, massiert. Während und nach der Massage verbessert sich die Durchblutung, und die Nährstoffe gelangen viel schneller und in größerer Menge in die Haut. Daher ist die Massage ein hervorragendes Hilfsmittel, um ein Problem der Hautpflege zu lösen, besonders trocken. Das Einwickeln mit kosmetischem Ton, der eine große Menge an hautfreundlichen Substanzen und Vitaminen enthält, bietet eine hervorragende Wirkung.

Sie sollten auch ein Hautpeeling verwenden, das nach der Geburt ein ideales Mittel zur Hautpflege ist. Ein- oder zweimal pro Woche müssen Sie dieses Werkzeug während des Wasservorgangs verwenden. Sie können auch ein Bad mit Salz oder Auskochen von Kräutern nehmen. Es hilft auch, den Hautton nach der Geburt zu verbessern und seine Trockenheit zu reduzieren.

Die Haut kann sich nach der Geburt schnell genug erholen, allerdings nur unter der Voraussetzung, dass sie ordnungsgemäß gepflegt wird, was regelmäßig und mit den erforderlichen Mitteln durchgeführt wird. Nur so kann trockene Haut entstehen.