Schälen Sie die Haut im Gesicht des Babys: Beratung, Behandlung, Präventionsmethoden

In Foren für junge Mumien gibt es häufig Fragen: Aus welchen Gründen blättert die Haut auf dem Gesicht eines Babys ab? Muss es als Grund zur Besorgnis angesehen werden und es muss Kontakt zu Spezialisten aufgenommen werden? Die Selbstbehandlung ist in solchen Fällen strengstens untersagt. Mal sehen, was Eltern unbedingt wissen müssen, wenn sich ein Babyhaut-Peeling gebildet hat.

Manchmal erfordert dieser Zustand keine besondere Behandlung. Aber manchmal, aufgrund von Verletzungen der inneren Prozesse im Körper, leidet der Hautzustand des Babys.

Ursachen für Hautschälen bei Säuglingen

Betrachten Sie die häufigsten Ursachen für das Abplatzen der Haut im Gesicht von Säuglingen:

Die Hauptursachen für Abplatzungen auf der Haut von Säuglingen sind: Anpassung an neue Bedingungen, Reaktion auf natürliche Faktoren, unsachgemäße Behandlung

  • Anpassung der Haut des Neugeborenen an die neue Umgebung. Viele Neugeborene haben zum ersten Mal nach der Geburt Hautschuppen. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn sich die Haut am Kopf ablöst, auch auf dem Gesicht des Babys. Typischerweise ist das Ablösen der Haut eines Neugeborenen innerhalb weniger Tage von selbst.
  • Reaktion auf natürliche Faktoren wie Wind, kalte Luft und Sonnenlicht. In der kalten Jahreszeit leidet häufig die zarte Haut des Babys unter kaltem Wind und Frost.
  • Unangemessene Hautpflege Baby. Unsachgemäße Verwendung von Kosmetika, übermäßiger Gebrauch von Trocknungsmitteln (z. B. Kaliumpermanganat, Kamilleabkochung, Schnur oder Schöllkraut) beim Baden eines Babys, unter Verwendung schlechter Hygiene oder ungeeignet für Ihr Baby

Wenn Sie einfache Hygieneregeln beachten, können Sie schnell mit einem solchen Problem fertig werden, und die Haut des Babys wird nach und nach rosa und fühlt sich angenehm an.

Wann muss ich einen Arzt aufsuchen?

Wenn das Peeling auf dem Gesicht des Babys lange Zeit nicht erfolgreich ist, müssen Sie sich an Ihren Kinderarzt wenden.

Bevor Sie in der kalten Jahreszeit spazieren gehen, wird empfohlen, ein wenig nahrhafte Creme auf das Gesicht aufzutragen. Diese Creme schützt vor Frost, Wind und vor den schädlichen Auswirkungen von UV-Strahlen.

Wenn ein Kind schuppige Haut im Gesicht hat, muss in diesem Fall der Rat eines Spezialisten eingeholt werden:

  • wenn das Peeling für längere Zeit nicht entfernt wird und die Hautpartien tendenziell zunehmen;
  • Die Haut des Babys ist mit roten Flecken bedeckt, es treten Schwellungen und Krusten auf.

Die Beratung eines Kinderarztes hilft rechtzeitig, die wahre Ursache des Peelings zu ermitteln.

Wie man ein Abplatzen der Haut beim Neugeborenen verhindert

Nach dem Baden muss die Haut des Babys nicht gerieben werden, sondern nur mit Schmiercreme abgetupft werden

Um das Abplatzen der Haut eines Neugeborenen zu verhindern, müssen Sie einige Bedingungen erfüllen:
• Baden Sie das Kind nicht öfter als einmal am Tag, um die Haut nicht zu stark auszutrocknen.
• Nach dem Baden sollte die Haut mit einem Handtuch gewaschen werden. Sie können sie nicht stark reiben.
• Nach dem Bad sollten Feuchtigkeitsmittel auf die Haut aufgetragen werden.
• Anstelle von Babykosmetik können Sie Oliven- oder Pfirsichöl verwenden. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie vor der Anwendung eine Allergie gegen dieses Öl bei einem Baby testen.
• Wechseln Sie die Windeln nach Bedarf, während Sie die Haut des Babys "atmen" lassen. Für diese Zeit müssen Sie das Baby ohne Windel lassen.
• Verwenden Sie keine Feuchtigkeitscremes, bevor Sie einen Spaziergang machen.
• In der Sommerzeit des Jahres Babykosmetik mit einem Schutzfaktor auftragen.
• Verwenden Sie keine Kosmetika mit Lanolin, weil Es ist ein starkes Allergen.
• Behalten Sie kontinuierlich den optimalen Feuchtigkeitsgehalt im Raum bei. Sie können einen Luftbefeuchter kaufen.
• Eine stillende Mutter sollte ihre Ernährung überwachen und mögliche Allergene gegen die Nahrung des Babys ausschließen.

Nach den gegebenen Ratschlägen treten keine Hautprobleme für das Baby auf.

Peeling Haut im Gesicht des Babys: Behandlung

Es ist notwendig, einen verantwortungsvollen Umgang mit der Wahl der Kosmetik für das Kind zu suchen. Es ist besser, keine gewöhnliche Seife zu verwenden, da sie die empfindliche Haut Ihres Babys trocknet.

Es ist notwendig, einen verantwortungsvollen Umgang mit der Wahl der Kosmetik für das Kind zu suchen. Es ist besser, keine gewöhnliche Seife zu verwenden, da sie die empfindliche Haut Ihres Babys trocknet.

Anstelle von herkömmlichen Waschmitteln empfiehlt es sich, Dekokte aus der Serie Brennnessel, Kamille, Salbei oder Schöllkraut zu verwenden. Zusätzlich zu den wohltuenden Wirkungen auf die Haut von Säuglingen haben Kräuter regenerierende Eigenschaften.

Es ist seit langem für Säuglingsöle verwendet worden. Sie können Öl in der Apotheke kaufen oder nach dem Kochen die normale Sonnenblume verwenden. Das Öl hilft, die Haut des Babys zu nähren und mit Feuchtigkeit zu versorgen, Hautausschlag und Schälen vorzubeugen.

Peeling ist in der Regel mit einer Verschlechterung des Schlafes bei einem Kind, Stimmungen und nervöser Erregung verbunden. Eltern sollten verstehen, dass in diesem Fall die Tränen des Kindes kein Signal der Krankheit sind. Die Verwendung von Kinderkosmetik zur Befeuchtung und Ernährung der Haut wird nicht empfohlen. Häufig sind es diese Medikamente, die zu Reizungen oder allergischen Reaktionen führen können.

Häufig gestellte Fragen

Irina, 21 Jahre alt
Meine Sonulka ist 1,5 Wochen alt und seine Gesichtshaut ist sehr schuppig. Sag mir, wie ist das ein ernstes Problem?

Spezialistenantwort:
Das reichhaltige Peeling in den ersten Tagen nach der Geburt eines Babys bezieht sich auf die Anpassungsprozesse der Haut des Babys an veränderte Existenzbedingungen. Dies ist ein natürlicher Prozess, so dass Sie sich nicht viel Sorgen machen müssen. Die betroffenen Stellen sollten geölt sein (vorzugsweise Olivenöl) und mit der Zeit wird alles vorübergehen.

Elena, 22 Jahre alt
Guten Tag. Bei meinem Kind (6 Monate) traten auf der Haut von Gesicht und Beinen Flecken auf, die sich ablösen. Sag mir bitte, was kann es sein, wie soll ich damit umgehen?

Antwort des Spezialisten
Flecken auf der Haut können eine Manifestation einer atopischen Dermatitis, dh Diathese, sein. Die genaueste Ursache für die Flecken kann von Ihrem lokalen Kinderarzt bestimmt werden, nachdem alle zusätzlichen Untersuchungsmethoden durchgeführt wurden.

Rötung und Schälen der Wangen bei Säuglingen. Ziehen Sie die Wange eines Kindes ab. Atypische Rötung und Hautausschlag

Gesunde Wangen im kalten Rot werden es nicht sein - das ist eine bekannte Tatsache. Gesunde Wangen im Frost ein wenig blass. Bei Wärme dagegen tritt eine Rückreaktion auf, die Hautfarbe wechselt zu Rosa und die ursprüngliche Farbe der Wangen kehrt innerhalb einer halben Stunde zurück. Deshalb sollte die Rötung (und nicht das Blanchieren) der Wangen von Kindern in der Kälte die Eltern alarmieren.

Die fünfte Krankheit wurde aufgrund der Krankheit aufgrund der unverkennbaren Rötung im Gesicht von Kindern als Krankheit der Wange bezeichnet. Wenn Ihr Kind Husten und rosige Wangen hat, ist dieses Virus wahrscheinlich der Täter, der leichte Beschwerden für Ihr Kind verursacht. Fragen Sie Ihren Arzt immer nach der richtigen Diagnose und Behandlung der Symptome Ihres Kindes.

Die fünfte Krankheit beginnt mit Erkältungssymptomen von minderwertigem Fieber, Husten und allgemeinem Unwohlsein. Sobald die Krankheit vorbei zu sein scheint, erscheint auf Ihren Wangen ein Hautausschlag, ähnlich der Tatsache, dass Ihr Kind auf beiden Seiten des Gesichts getroffen wurde. Der Ausschlag Ihres Babys wird hellrot oder rosa sein. Der Ausschlag breitet sich bald auf die Brust und die Gliedmaßen des Körpers aus. Wenn der Ausschlag verschwindet, hat er ein spitzenartiges Aussehen. Der Ausschlag kann jedoch wieder auftreten, wenn die Körpertemperatur Ihres Kindes ansteigt. Ältere Kinder haben manchmal Gelenkschmerzen bei einer fünften Krankheit.

Wenn die Haut aus irgendeinem Grund Feuchtigkeit verloren hat, ist die Elastizität trocken und es bilden sich regelmäßig Mikrorisse, durch die eine Infektion eindringen kann.

Außerdem verursachen kühle Luft und starker Wind entzündungsähnliche Prozesse in der Haut, daher Rötung. Wenn sich die Farbe der Wangen in der Kälte ändert, sich aber unter den üblichen Bedingungen schnell wieder erholt, reicht es aus, die Luftfeuchtigkeit in der Luft zu Hause abzuschätzen.

Die fünfte Krankheit tritt am häufigsten bei Kindern im Alter von 5 bis 7 Jahren auf und tritt normalerweise im Frühjahr auf. Wenn sich Ihr Kind mit einer fünften Krankheit in der Nähe befand, könnte Ihr Kind einen Virus bekommen, wenn eine infizierte Person hustete, niest oder sogar sprach. Ihr Kind berührt möglicherweise auch ein Objekt, das mit einem Virus infiziert ist, der die Hände Ihres Kindes verschmutzt. Wenn Ihr Kind seine Hände in den Mund nimmt, um zu essen, seinen Daumen lutscht oder seine Nägel beißt, wird es mit einem Virus infiziert. Behandlung Da diese Krankheit durch ein Virus verursacht wird, sind Antibiotika unwirksam. Ein kühler Nebelbefeuchter befeuchtet Ihren Hals, der trocken vom Husten ist. Sobald der Ausschlag vorliegt, ist Ihr Kind nicht mehr ansteckend und kann wieder in die Schule gehen. Geben Sie Kindern unter 18 Jahren niemals Aspirin, da dies zu einer potenziell tödlichen Krankheit namens Reya-Syndrom führen kann. Ermutigen Sie Ihre Kinder und andere Familienmitglieder, sich häufig die Hände zu waschen. Stellen Sie sicher, dass Sie und Ihre Kinder unter den Nägeln reinigen und dann die Seife spülen. Wenn keine Schalen verfügbar sind, verwenden Sie ein Händedesinfektionsmittel. Die fünfte Krankheit verursacht selten Komplikationen bei Kindern, hält das infizierte Kind jedoch von schwangeren Frauen fern, weil das Virus bei einem ungeborenen Kind schwerwiegende Komplikationen hat. Infizierte Tropfen fallen in die Luft, und dann atmet Ihr Kind das Virus ein.. Trockene Kinderakne kann unangenehm sein und Hautreizungen und Juckreiz verursachen.

Höchstwahrscheinlich hilft die Verwendung einer Feuchtigkeitscreme im Haushalt, um das Problem der trockenen Haut und damit der roten Wangen zu lösen.

Diathese

Eine andere Sache, wenn das Baby eine "Diathese" hat und kompetenter - allergische Dermatitis. Dieser Krankheitszustand wird durch die Exposition der Allergene im Körper des Kindes verursacht. Allerdings erleidet nicht jedes Kind eine Dermatitis, wenn er einem Allergen ausgesetzt ist, sondern nur eines, das eine genetische Prädisposition hat.

Die erste ist eine einfache Akne für das Baby und beginnt in etwa drei Wochen. der zweite ist ein Hautausschlag namens Seborrhoe, der mit einem Monat beginnt, und der dritte ist ein Ekzem bei Kindern, das zwischen einem und fünf Monaten beginnt. Diese Bedingungen umfassen rote Beulen und Ausschläge. Ein Kind mit Akne besteht aus roten Beulen, die häufig auf den Wangen, der Stirn und dem Kinn von Babys zu finden sind. Manche Kinder haben auch weiße Beulen an Nase, Kinn oder Wange. Zögern Sie nicht, sich an den Arzt Ihres Kindes zu wenden, wenn Sie betroffen sind.

Wie behandelt man rote Wangen?

Symptome Abgesehen von der Tatsache, dass Sie nicht attraktiv sind, kann die Akne bei Kindern für Ihr Kind unangenehm sein. Die Haut kann geschrumpft oder dehydriert erscheinen und eher grob als glatt erscheinen. Verursacht hormonelle Veränderungen während der Schwangerschaft verursachen in der Regel eine Entzündung des Babys, die nicht verhindert werden kann. Jungen leiden häufiger unter dieser Erkrankung. Trockene, nicht befeuchtete Haut verursacht auch trockene Akne. Der Kontakt mit Medikamenten wie Corticosteroiden und Jod-haltigen Medikamenten kann zum Durchbruch führen. Halten Sie die Haut Ihres Babys sauber und trocken. Kneifen oder schrubben Sie die gereizten Bereiche nicht, da dies zu einer Verschlechterung führen kann. Verwenden Sie außerdem Lotionen und feuchtigkeitsspendende Seifen, die speziell für Kinder entwickelt wurden. Arzt bei Ihrem nächsten Besuch. Fragen Sie Ihren Arzt, ob Akne vorübergehend oder chronisch sein kann. Welches ist der beste Behandlungsplan und gibt es Einschränkungen? Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Ihre Familie schwere Akne hat oder wenn Ihr Kind mit Medikamenten in Kontakt gekommen ist, die Akne verursachen. Ihr Arzt kann eine medizinische Creme empfehlen, wenn Akne anhält oder schwerer wird. Überlegungen Stellen Sie sicher, dass Sie den Arzt Ihres Kindes aufsuchen, wenn sich die Akne verschlechtert hat oder länger als drei Monate anhält. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um sicherzustellen, dass Ihr Kind wirklich an Akne leidet und keine allergischen Reaktionen zeigt. Verwenden Sie keine öligen Feuchtigkeitscremes. Trotz der Tatsache, dass diese Akne durch trockene Haut verursacht wird, kann eine ölige Feuchtigkeitscreme die Akne verschlimmern, da sie die Poren verstopft.

  • Sie kann unter juckender und gereizter Haut leiden und pingeliger sein.
  • Beschwerden können Ihrem Baby den Schlaf erschweren und zu Erschöpfung führen.
  • Es kann auch zu Flocken, Schuppen oder Flocken führen.
Wie oft erscheint dieses Bild altersabhängig?

In der Regel lassen sich die „Schuldigen“ der allergischen Dermatitis leicht identifizieren - wenn nicht mit der Ausnahmemethode, dann mit speziellen Allergietests. Es ist üblich, Nahrungsmittel-, Kontakt- und Atemwegsallergene abzusondern. Wenn das erste klar ist, dringen sie durch den Mund in den Körper ein, das zweite ist in erster Linie Kinderkosmetik, Haushaltschemikalien (Waschmittel, Geschirrspülmittel, Chlor in Leitungswasser, Kindermöbel und Spielzeugmaterialien), also alles dass die Haut berührt. Atemwege - sind Haare und Schuppen von Haustieren, Verdunstung von Zimmerpflanzen aus dem Boden, Tabakrauch, Parfümerie und im Allgemeinen alles, was eingeatmet werden kann.

Wenn es während der Stillzeit beginnt, ist es sowohl im Gesicht als auch auf dem Kopf lokalisiert. Ab einem Alter von zwei Jahren sind Ellbogenbiegungen und Kniekehle stärker betroffen, wo rote Läsionen und Anzeichen von Kratzern zu sehen sind. Was ist das allgemeine Symptom aller, die an dieser Dermatitis leiden?

Es wurde bestätigt, dass zwischen den Eltern 300 Kinder unter 6 Jahren mit atypischer Dermatitis leiden. 60% der Eltern haben gesehen, dass sich ihr Traum geändert hat. 30% schliefen mit ihren Kindern, die an Dermatitis leiden. Das Glück der Kinder beeinflusste das Familienglück.. Bei den therapeutischen Neuheiten, die auf dem oben genannten Kongress vorgestellt wurden, konzentrieren sie sich in erster Linie auf "physiologische" Feuchtigkeitscremes, dh Cremes, die das Atypische auf der Haut ersetzen: Zunächst Lipide, bei denen die Haut zur Austrocknung neigt.

Atopische Dermatitis

Wenn die Ursache der atopischen Dermatitis nicht festgestellt wird, spricht man von atopischer Dermatitis. Dies ist normalerweise eine ziemlich schwierige Krankheit, wenn die Wangen (und nicht nur) des Kindes nicht nur rot, rau, heiß werden, sondern mit einer dichten schmerzhaften Kruste bedeckt sind. Es kann zu einer sekundären Infektion von Rissen kommen, in manchen Fällen steigt die Körpertemperatur. Wie bei allen allergischen und autoallergischen Erkrankungen verursacht die atopische Dermatitis in der Nacht und in den frühen Morgenstunden die größte Angst. Das Kind wird durch Juckreiz, Schmerzen und Brennen im Bereich der betroffenen Haut gestört.

Von allen Fetten in der Epidermis ist die Reduktion von Ceramiden einer der wichtigsten Gründe, warum sie Feuchtigkeitscremes entwickeln, zu denen Ceramide gehören. Aber aus praktischer Sicht, welche Art von allgemeinem Rat können Eltern ihren atypischen Kindern folgen?

Die Hygiene sollte weich sein, die Dusche ist im Badezimmer und mit warmem Wasser vorzuziehen. Tragen Sie Feuchtigkeitscremes auf die leicht feuchte Haut auf, aber befeuchten Sie kein Ekzem in Hautbereichen, was die Dermatitis noch verschlimmern kann und noch mehr Juckreiz verursacht. Verwenden Sie Gele ohne Seife. Gele ohne Superschleifseife sind sehr nützlich.. Die spezifische Behandlung von atypischen Dermatitis-Ausbrüchen wird später besprochen, da, wie Sie bereits wissen, der Dermatologe dafür verantwortlich ist!

Wie behandelt man rote Wangen?

Wenn das Allergen festgestellt ist, soll die Verschreibung Nummer 1 den Kontakt des Kindes mit dieser Substanz ausschließen. Außerdem müssen Sie Nahrungsmittel entfernen, die möglicherweise Allergene sind. Das heißt, wenn Ihr Kind allergische Dermatitis hat, die durch die Einnahme von Erdbeeren verursacht wurde, sollten Sie eine hypoallergene Diät einhalten, die Schokolade, Zitrusfrüchte, Kaffee, Eier, Milch, Nüsse und einige andere Produkte ausschließt, bis sie vollständig geheilt sind. Bei einer atopischen Dermatitis ist eine hypoallergene Diät eine ebenso natürliche Lösung wie die Abstoßung fetthaltiger frittierter Lebensmittel bei einem erwachsenen Patienten mit Pankreatitis. Vergessen wir nicht, dass Allergene ein Baby zur gleichen Zeit von drei Seiten angreifen können, und nicht wiederum das Waschen der Babykleidung nach dem Waschen in gekochtem oder mindestens gefiltertem Wasser, um Chlor und Pulverspuren zu entfernen, sowie alle Arten von Staubsammlern und Haustieren vom Baby sollte auch zur Regel werden. Das legendäre Komarovsky empfiehlt, kleine Kinder mit atopischer Dermatitis nur in Naturleinen- oder Baumwollkleidung aus weißem oder unlackiertem Stoff zu tragen. Zum Waschen des Kindes und zum Waschen von Kinderkleidung ausschließlich ausschließliche Kosmetikprodukte verwenden, die keine Duft- und Konservierungsstoffe enthalten.

Lidiya Ruszhkovska, pädiatrischer Dermatologe vom Mizileski Medical Hospital. Es ist eine allergische Erkrankung, die zu Hautschäden und anhaltendem Juckreiz führt. Die Entwicklung der Zivilisation verursacht zunehmend Allergien bei Kindern. Ihre Organismen reagieren mit Sensibilisatoren auf Substanzen, die normalerweise nicht als schädlich gelten.

Atopische Dermatitis wird gewöhnlich als Proteindurchfall bezeichnet, da die Krankheit von einer Unverträglichkeit des Kuhmilchproteins begleitet wird. Die Ärzte kennen jedoch nicht die direkte Ursache der Atopie. Es wurde beobachtet, dass es bei Kindern mit Allergien am häufigsten ist. Die Krankheit kann auch durch die Umwelt verursacht werden - übermäßig viele Gerüche, Reinigungsmittel und andere Substanzen, mit denen das Kind in Kontakt kommt.

Drogentherapie

Schwere Formen der atopischen Dermatitis erfordern leider aktive therapeutische Maßnahmen. Trotz der Tatsache, dass Kinder mit der Zeit aus diesem Zustand herauswachsen, können seltene Eltern ruhig beobachten, wie das Kind jede Nacht durch Juckreiz und Schmerzen gestört wird. Hier finden Sie einige allgemeine Rezepte, die darauf abzielen, die Situation zu verbessern und den Zustand der Haut insgesamt zu verbessern, sowie von Therapeutika, die in Apotheken gekauft werden können.

Atopische Dermatitis tritt nicht unmittelbar nach der Geburt auf. Sie können nur bei Babys gesehen werden, die den dritten Lebensmonat vollendet haben und charakteristische Symptome aufweisen. Erythem auf den Wangen mit Brocken. Übermäßige trockene Haut im ganzen Körper. Ein quälender Juckreiz, der Angst, Reizbarkeit, Weinen und Appetitlosigkeit kitzelt.

Achtung! Im Laufe der Jahre gibt es auch rauhe, gerötete und schuppige Läsionen in Ellbogen, Knien und Bauch. Bei anhaltenden Symptomen müssen Sie dies einem Kinderarzt melden, der das Kind an einen Allergologen oder Dermatologen überweisen wird. Wenn die Atopie nicht rechtzeitig erkannt wird, kann die Läsion den gesamten Hautbereich des Kindes abdecken.

Kleine Kinder sind anfällig für verschiedene Krankheiten, da sich ihr Immunsystem gerade erst formt. Die Aufgabe der Eltern besteht darin, sich zu schützen, auf die Ernährung zu achten und schnell auf Verhaltensänderungen und das Wohlbefinden des Babys zu reagieren. Zum Beispiel ist eines der häufigsten Probleme in der Kindheit die Allergie. Symptome sofort ausgeprägt: Hautausschlag, Juckreiz, Hautschälen und rote Wangen bei einem Kind.

Atypische Rötung und Hautausschlag

Bei Neugeborenen und Säuglingen können Hautschälen und Erythem an den Wangen beobachtet werden, zum Beispiel bei gutartiger seborrhoischer Dermatitis. Die Veränderung wird nicht von Juckreiz begleitet - das Kind hat einen großen Appetit, ist wach und schläft gut. Dies liegt daran, dass es keinen geeigneten Fettfilm hat, der es vor übermäßiger Trocknung und mikrobiellem Befall schützt. Kinderhaut ist fast wehrlos - Feuchtigkeitsverlust verstärkt die Reizung. Der Mangel an ausreichendem Schutz vor Bakterien, Viren und Pilzen verursacht das Einreißen der Wunde bei Babys.

Die Ursachen solcher Erscheinungen sind nicht immer mit den oben genannten Erkrankungen verbunden. Einige Mütter glauben fälschlicherweise, dass Erröten ein Zeichen von Gesundheit ist und dass in diesem Zustand nichts Schreckliches ist. Es ist notwendig zu verstehen, dass Verwüstung, helle Kapillaradern und Pickel nicht von Grund auf entstehen. Kinderärzte raten nicht davon ab, dass die Situation ihren Lauf nimmt, vor allem, wenn das Kind unter rauhen Temperaturen und Rauheit leidet.

Auch Infektionskrankheiten bei Ausschlag. Im Falle einer Diagnose ist eine angemessene Vorbeugung erforderlich. Babynahrung ist von der Diät ausgeschlossen. Wenn das Baby stillt, kann seine Mutter keine Milch und Kakao trinken, Zitrusfrüchte essen. Produkte, die künstliche Farbstoffe und Konservierungsmittel enthalten.

Roseola oder drei Tage Fieber

Künstliche Kinder erhalten geeignete Milchaustauscher, die kein Kuhmilchprotein enthalten und gleichzeitig den Körper mit wichtigen Nährstoffen für die Entwicklung versorgen. Es ist auch wichtig, die Exposition des Kindes gegenüber inhalierten Allergenen - insbesondere Hausstaub - zu begrenzen. Sie müssen auch Ihre Haut schützen, damit sich ihr Zustand nicht verschlechtert. Tägliches Befeuchten ist auch beim Baden und Befeuchten nach dem Baden mit Milch und Sahne erforderlich. Es ist notwendig, Cremes oder beruhigende Cremes auf gereizte Stellen aufzutragen.

Ursachen

Eine allergische Reaktion ist der häufigste Faktor, der unangenehme und vielfältige Manifestationen verursacht. Kleinkinder und Kinder bis zu 3 Jahren sind davon betroffen. Eltern bemerken rote raue Wangen bei einem Kind, Schwellungen, Reißen, Husten, Hautausschläge, Trockenheit und Blässe der Haut kommen hinzu.

Babykleidung sollte mit schonenden Produkten ohne Seife gewaschen und gründlich gewaschen werden. In Absprache mit dem Kinderarzt ist es notwendig, ein Kind gegen Infektionskrankheiten zu impfen, die von einem Hautausschlag begleitet werden. Raue Wangen bei Babys sind meistens Allergiesymptome. Wenn die Haut im Gesicht rot, rau und anfällig für Irritationen ist, liegt höchstwahrscheinlich ein Grund vor - ein Allergenfaktor, der den Hautzustand des Kindes verstärkt. Darüber hinaus können Hautveränderungen des Babys durch Zahnen, unzureichende Pflege und sogar infektiöses Erythem hervorgerufen werden.

Um das Auftreten einer Diathese zu vermeiden, die vor dem Hintergrund einer Allergie auftritt, ist es erforderlich, die wahre Ursache zu identifizieren und zu beseitigen. Betrachten Sie die häufigsten Faktoren, die eine Reaktion auslösen:

  • Nahrungsdiathese verursacht rote Wangen bei einem Kind. Komarovsky (Arzt) behauptet, dass oft die Eltern selbst die Täter sind, die das Kind überfüttern. Beseitigen Sie das Phänomen, hilft Aktivkohle und warmes Getränk.
  • Arzneimittelallergien (synthetische Ergänzungen, Antibiotika).
  • Reaktion auf den Impfstoff.
  • Kontaktdermatitis (Kleidung, Haushaltschemikalien, Kosmetika, Tierhaare).
  • (verschmutzte Umgebung).

Angesichts eines ähnlichen pathologischen Problems müssen Eltern ein Baby zur Untersuchung schicken. Die Diagnose hilft dabei, die Hyperreaktion zu erkennen, dann wird der Arzt eine kompetente Therapie verschreiben. Denken Sie daran, dass dies ein chronischer Zustand ist, der nicht geheilt werden kann. Er kann in latenter Form (Remission) aufrechterhalten werden.

Raue Wangen bei einem Kind - atopische Dermatitis

Darüber hinaus sollte es nicht einfach sein, die Ursache der Änderung zu finden, und die Diagnose ist selten eindeutig. Betrachten Sie die folgenden Gründe. Andere Symptome sind trockene Haut, Juckreiz und eine Neigung zu Hautinfektionen.

Raue Wangen bei einem Kind - Urtikaria

Infektion

Sie müssen wissen, dass die meisten Viren charakteristische Symptome hervorrufen. Krankheiten wie Röteln, Scharlach, Erythem und Masern tragen zum Auftreten roter Wangen bei einem Kind bei. Komarovsky berichtet, dass solche Erkrankungen bei Kindern zwischen 3 und 10 Jahren beobachtet werden.

Nach Ansicht des Arztes sollte man antibakterielle Mittel nicht ohne die Ernennung eines Spezialisten einfüllen. Es ist notwendig, die angenehmsten Bedingungen zu schaffen, damit der Körper Viren selbst abwehren kann: zwingen Sie sie nicht zum Essen, geben Sie ausreichend Getränke und saubere Luft bei 60% Luftfeuchtigkeit. Es ist verboten, Füße hochzufahren, zu wickeln und mit fetthaltigen Lebensmitteln zu beladen.

Lupus erythematodes

Warum hat das Kind rote Wangen, Schwäche und hohe Temperaturen von bis zu 40 ° C? Dies kann ein Anzeichen für eine gefährliche Erkrankung wie Lupus sein, dh eine Störung des eigenen Gewebes, die zu einer Schädigung der inneren Organe führt. Beginnt scharf, Rötung wird auf Wangen und Nase festgestellt.

Es ist kein Hautausschlag an anderen Körperteilen ausgeschlossen, der an kleine schuppige Stellen erinnert. Notfallmedizin und umfassende Behandlung sind erforderlich. Ohne adäquate Therapie treten gefährliche Komplikationen auf (Pathologien des Herzens, der Gelenke, des Lymphsystems, der Nieren).

Roseola oder drei Tage Fieber

Die Inkubationszeit beträgt 5-15 Tage. Es ist gekennzeichnet durch einen Temperaturanstieg auf 39 ° C, Krämpfe, während weder Husten noch Schnupfen beobachtet werden. Nach einigen Tagen erscheinen am ganzen Körper leuchtend rosa Flecken. Wie Sie wissen, deuten die roten Wangen des Kindes nicht immer auf eine gute Gesundheit hin. Die Ursachen der Erkrankung sind Herpesviren der 6. und 7. Art.

Atypische Rötung und Hautausschlag

Es ist unmöglich, alle Reize und Krankheiten kurz aufzulisten, die eine ähnliche Reaktion des Körpers des Kindes verursachen. Es können Milchmischungen, beeinträchtigte Wärmeübertragung, genetische Pathologie angepasst werden. Vernünftige Mütter besuchen sofort den Kinderarzt, insbesondere wenn das Kind 5 Monate alt ist. Rote Wangen mit rauer Kruste sind nicht die Norm.

Dies kann ein Verdacht auf Herzkrankheiten oder Leberversagen sein. Dringend erforderlich für Ultraschall, Röntgen und Blut. Schmerzzustände, die von solchen klinischen Manifestationen begleitet werden, werden nicht gezählt: Meningokokken-Meningitis, Virushepatitis, Lungenentzündung, bakterielle Sepsis, gestörte gastrointestinale Aktivität, Ekzem.

Was zu tun ist?

Der erste Schritt ist die Identifizierung des Allergens. Ohne diagnostische Maßnahmen ist es nicht möglich, dieses Problem zu lösen und die Symptome zu beseitigen. Je länger es dauert, einen Arztbesuch aufzuschieben, desto tiefer wird die Krankheit. Sie sollten ständig rote Wangen bei einem Kind alarmiert werden. Ursachen sollten sofort gesucht werden und sollten nicht schnellstmöglich antivirale und antiallergische Arzneimittel einnehmen.

Beim Jucken und Schälen können Sie Volksheilmittel verwenden: Tee brauen, Kräuterabkühlungen, beruhigende Babylotionen. Es ist ratsam, schädliche Produkte (Mehl, süß, geräuchert) von der Ernährung auszuschließen. Wenn das Baby Muttermilch isst, sollte die Mutter das Menü analysieren. Sorgen Sie für maximale Sauberkeit im Raum, machen Sie häufig Nassreinigung und Staubsaugen.

So haben wir herausgefunden, warum das Kind eine rote Wange hat und was die Ursachen dieses Phänomens sind. Lassen Sie Ihre Kinder nur beim Gehen und Lachen rot werden - seien Sie gesund!

Das Baby hat schuppige Haut an Kopf, Wangen, Körper und Ohren

Bei kleinen Kindern finden Sie oft Probleme mit der Haut. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die Haut empfindlich ist und der äußeren Umgebung ausgesetzt ist. Das Peeling kann auf eine Reihe von gesundheitlichen Problemen hindeuten. Es ist wichtig, die Gründe für sein Auftreten zu verstehen.

Ursachen des Problems

Die folgenden Ursachen gelten als die häufigsten Ursachen für das Ablösen von Körper, Kopf und Gesicht eines Kindes.

  • In den ersten Monaten nach der Geburt gewöhnt sich die Haut des Babys an die Umwelt. Das Peeling ist in diesem Fall ein natürlicher Prozess. Eltern sollten den Zustand des Kindes nur sorgfältig überwachen. Wenn es keine Rötung gibt, Ausschlag, das Baby gut isst, ruhig, dann gibt es keinen Grund zur Sorge.
  • Unsachgemäße Hygiene im Zusammenhang mit der häufigen Anwendung von Shampoos, Seifen, Körpermilch während und nach dem Baden. Sie sollten nicht mehr als zweimal wöchentlich anwenden. Es ist besser, Abkochungen von pharmazeutischen Kräutern (Kamille, Salbei) ins Wasser zu geben.
  • Die Verwendung von Kaliumpermanganat und anderen Produkten, die die Haut trocknen, führt zu Abplatzungen.
  • Bei heißem Wetter kann man nicht in der offenen Sonne sein, und das Baby muss einen Hut (Mütze, Panama) haben. Bei Frost sollte möglichst viel Körperbereich bedeckt sein. Sie können keine Cremes verwenden, bevor Sie ausgehen.
  • Trockene und heiße Raumluft. Infolgedessen schwitzt das Baby. Feuchtigkeit und Temperatur müssen genau überwacht werden.
  • Allergische Reaktion Das Peeling ist meistens mit den ersten Ködern verbunden. Andere Symptome können auftreten: Stören Sie Stuhl und Verdauung.

Alle diese Ursachen sind leicht zu beseitigen und erfordern keine zusätzliche Behandlung. Es genügt, um Anpassungen in Ernährung und Hygiene vorzunehmen.

Es gibt andere Gründe, aus denen Sie das Abschälen der Haut beobachten können:

  • Pilzkrankheit.
  • Entzündliche Hauterkrankung (atopische Dermatitis).
  • Infektionskrankheiten: Scharlach, Röteln.
  • Angeborene Ichthyose (Talgdrüsen produzieren reichlich ein Geheimnis, das schnell verhärtet).
  • Probleme mit den inneren Organen (Darm-, Nierenerkrankungen).

In diesen Fällen hat der Säugling zusätzlich zur Desquamation andere Symptome. Es ist notwendig, einen Kinderarzt, einen Dermatologen, einen Allergologen, einen Gastroenterologen zu untersuchen und sich an ihn zu wenden.

Trockene Körperteile

Auf den Kopf

Oft werden Sie feststellen, dass sich die Haut am Kopf des Babys abschält. Die Ursache ist meist eine Entzündung der Talgdrüsen (seborrhoische Dermatitis). Talgdrüsen- und Schweißdrüsen sind noch unterentwickelt. Zur gleichen Zeit gibt es eine starke Freisetzung von Sebum, was zu einer Abschuppung führt. Bis zum Jahr sollten diese Symptome verschwinden.

Wenn die Pathologie der Talgdrüsen, Entzündungen im Körper oder endokrine Störungen erkannt werden, bleiben die Symptome der seborrhoischen Dermatitis im Gesicht, im Kopf und in anderen Bereichen lange bestehen.

An der Stelle, an der sich die Haut eines Kindes ablöst, kann man manchmal Krusten finden. 20 Minuten vor dem Baden sollte die Kruste auf dem Kopf geölt werden. Kämmen Sie die erweichte Schuppe während des Badens vorsichtig mit einer weichen Bürste.

Gesicht

Wenn sich die Augenbrauen oder die Stirn des Kindes abziehen, kann dies folgende Ursachen haben: ungünstige Witterungsfaktoren (Hitze, Wind, Frost) oder eine allergische Reaktion auf Lebensmittel und Medikamente.

Um ein übermäßiges Austrocknen der Augenbrauen und der Stirn zu vermeiden, ist es notwendig, richtig zu essen und Arzneimittel zu entfernen. Das Gesicht kann mit einer Abkochung von Kamille oder Ringelblume abgewischt werden.

Hinter den Ohren

Wenn sich ein Peeling hinter den Ohren eines Kindes findet, kann dies folgende Gründe haben.

  • Unsachgemäße Hygiene, wenn die Ohren nicht gut von angesammeltem Schmutz gereinigt werden.
  • Staphylokokken-Bakterien.
  • Allergie In diesem Fall kann es im gesamten Körper zu Ablösungen kommen.
  • Windelausschlag kann Rötungen verursachen und hinter den Ohren abblättern.

Auf den Wangen

Das Ablösen der Wangen kann durch mehrere Faktoren verursacht werden:

  • Diathese Allergische Reaktion auf Reizstoffe. Peeling und Rötung der Wangen werden von Durchfall, Bauchschmerzen, Hautausschlag und Juckreiz am Körper begleitet. Die Rötung nimmt normalerweise am Abend zu.
  • Ekzem Die Krankheit beginnt sich bei Säuglingen aus dem Wangenbereich zu entwickeln. Die Haut ist rot, trocken, Flocken, Risse treten auf.
  • Der Bereich der Wangen beim Gehen ist nicht geschützt, daher trocknet der Wind oder Frost die Haut, was zu Rötung und Abblättern führt.

Sie können die Kruste nicht ohne vorheriges Erweichen entfernen. Dies führt zu Reizungen, dem Auftreten von Wunden, die zu einer Infektion führen können.

Wege, um das Problem zu beseitigen

Wenn die Ursache nicht in der Krankheit liegt, kann der Kampf von selbst beginnen.

  • Wasser zum Waschen ist besser gekocht zu nehmen, es auf 37 Grad abzukühlen.
  • Die Zugabe von Kräuterabkochungen in Wasser verringert Entzündungen und Trockenheit. Gut hilft Auskochen von Hafer.
  • Nach dem Baden sollte die Haut nur mit einem Handtuch angefeuchtet, aber nicht abgewischt werden.
  • Schmieren Sie die Stellen auf dem Kopf, Gesicht mit Olivenöl oder Mandelöl.
  • Geben Sie dem Baby ausreichend Flüssigkeit.
  • Passen Sie die Ernährung Ihrer Mutter an. Stillende Mütter sollten gebratene, würzige und süße Speisen ausschließen.

Trockene Haut führt dazu, dass sich das Peeling im ganzen Körper ausbreiten kann. Dies führt zu Wunden, Geschwüren und Rissen, die dem Baby mehr Unbehagen bereiten.

Vorbeugende Maßnahmen

  • Hygieneartikel und -pulver dürfen keine überschüssigen Farbstoffe und Chlor enthalten. Sie können sich zuerst mit der Seife waschen und dann spezielle Kinderpulver aufnehmen.
  • Babykleidung sollte aus hochwertigen Naturstoffen ausgewählt werden.
  • Ein Luftbefeuchter trägt zur Aufrechterhaltung einer optimalen Luftfeuchtigkeit im Raum bei.
  • Baden Sie das Kind nur einmal am Tag.
  • Bevor Sie auf die Straße gehen, wird der Bereich der Wangen mit Schutzcreme bestrichen.

Die Gesundheit von Kindern hängt von der richtigen Pflege ab. Aufmerksame Eltern werden die Veränderungen auf der Haut nicht übersehen. Wenn sich die Situation verschlechtert, sollten Sie sich an einen Spezialisten wenden.

Die Haut eines Neugeborenen abziehen: Norm oder Pathologie?

Zunehmendes Peeling im Gesicht sowie am Kopf - ein Problem, das bei Erwachsenen und Kindern auftritt. Die Haut erhält einen ungesunden Farbton, die Oberfläche wird empfindlich, sie schält sich ab und hat starke Falten. Trockenheit im Körper bei Erwachsenen zeigt sich mit altersbedingten Veränderungen. Das Kind hat trockene Gesichtshaut, weil es empfindlich auf Umwelteinflüsse ist.

Äußere Erscheinungen sind kalter Wind und systematischer Kontakt mit Wasser. Die Gesundheit wird direkt durch Ernährung, Lebensaktivität und Krankheit beeinflusst. Unter normalen Bedingungen sollte der Körper des Babys sauber und glatt sein, ohne Risse und Anzeichen von Entzündungen. Wenn das Baby Haut im Gesicht hat, sollten die Eltern darauf achten. Das Auftreten von Hautausschlägen oder anderen Spuren ist das erste Signal für ein Versagen im Körper.

Die Gefahr von trockener Haut im Gesicht eines Kindes besteht darin, dass sich kleine Risse im Körper bilden, durch die leicht Bakterien in den Körper gelangen, was sicherlich zu Hautkrankheiten führt.

Ursachen des Hautpeelings bei einem Kind

Das Baby hat in den ersten Lebensjahren schuppige Haut im Gesicht. In diesem Alter entwickeln sich nur Schutzfunktionen, so dass die Bildung von roten Flecken oder Rissen alles auslösen kann. Bei den ersten Manifestationen ist es wünschenswert, Substanzen auszuschließen, die eine solche Reaktion der Epidermis verursachen können. Es können Shampoos, Gele, Seifen, Waschpulver sein. Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Hygienemaßnahmen aufgegeben werden müssen, es müssen hypoallergene Substanzen ohne starken Geruch und helle Farbe erworben werden.

Das Baby schält die Epidermis nach dem Baden in heißem Wasser ab, die optimale Temperatur liegt bei 37 Grad.

Ein starker Temperaturabfall wirkt sich negativ auf die Haut aus. Sehr oft verursachen Kälte und Wind Rötung und Reizung an ungeschützten Stellen - meist an den Händen und am Kopf. Bevor Sie auf die Straße gehen, muss das Baby die Öffnung des Körperteils mit Creme schmieren. Andernfalls kann das Baby die Haut im Gesicht schälen und seine Oberfläche wird trocken sein.

Häufig hat ein Kind eine schuppige Haut auf den Wangen. Die Ursache dafür kann die Arbeit von Haushaltsheizgeräten sein. Sie trocknen die Luft im Haus. Um dieses Problem zu lösen, können Sie Feuchtigkeitscremes verwenden.

Wenn Sie einen Behälter mit Wasser in die Batterie füllen, steigt die Luftfeuchtigkeit im Raum allmählich an. Dies ist der günstigste und effektivste Weg, um mit trockener Luft umzugehen!

Sehr oft ist die Ursache des Peelings eine Allergie, daher sollten Sie auf die Ernährung des Babys achten. Eine allergische Reaktion kann Schokolade, Gemüse, Obst (insbesondere Zitrusfrüchte) und andere Produkte verursachen.

Trockenheit kann aus einem der folgenden Gründe auftreten:

  • hohe Konzentration von Chemikalien in Hygieneprodukten;
  • Baden in Wasser mit hoher Temperatur;
  • schlechte Vererbung;
  • plötzliche Temperaturänderung;
  • kalte oder trockene Luft;
  • Allergie;
  • verschiedene Hautkrankheiten.

Trockene Haut im Gesicht eines Kindes - das erste Anzeichen der Krankheit?

Bei einem Neugeborenen werden Abplatzungen und Rötungen im Gesicht oder anderen Körperteilen nicht immer durch eine banale Allergie oder Unverträglichkeit gegenüber einer Substanz verursacht. Dies kann manchmal ein schwerwiegendes Symptom einer schweren Krankheit sein. Daher muss ein Arzt konsultiert werden. Er wird sagen, warum sich das Baby von der Haut abschält und Behandlungsmethoden vorschreiben.

Die häufigste Erkrankung, bei der sich die Haut ablöst, ist Diathese. Dies ist eine der Manifestationen von Allergien.

Das Hauptsymptom der Diathese ist das Abschälen und das Vorhandensein von charakteristischer Rötung im Körper.

Ein ernstes Problem ist Diabetes mellitus, bei dem die Haut eines Neugeborenen im Gesicht schuppig ist. Diese Krankheit kann erblich sein. Der Patient verspürt Appetit und Durst, während die Epidermis trocken und dünn wird. Dieser Effekt macht sich vor allem an den Beinen bemerkbar.

Kennzeichen an Ellbogen und Kniegelenken verursachen Hypothyreose. Die Ursache der Erkrankung ist eine Verletzung der Schilddrüse. Begleitet von Stoffwechselstörungen sowie mangelnder Regenerationsfähigkeit der Haut.

Diese Anzeichen können auch auf Krankheiten hinweisen wie:

Sie können nur in einer medizinischen Einrichtung gefunden werden, und der Prozess der Behandlung ist am einfachsten, um in den frühen Entwicklungsstadien zu beginnen. Es besteht also kein Grund zu zögern oder zu hoffen, dass das Problem von selbst aufhört.

Viele junge Mütter klagen darüber, dass sich die Haut eines Neugeborenen im Gesicht ablöst - dies ist ein sehr häufiges Problem, das vielen Angst macht. Die Erfahrungen sind jedoch vergebens, da dies meist nur ein vorübergehendes Phänomen ist.

Das Gesicht ist praktisch bei allen Neugeborenen flockig. Nur Manifestationen können variiert werden: jemand in Form einer kleinen Rötung und jemand - die Bildung von "Skalen".

Das Abschälen der Haut im Gesicht von Säuglingen erfolgt am Ende der Stillzeit unabhängig.

Wenn das Baby im Mutterleib ist, ist sein Körper mit einer viskosen Substanz mit einem grauen Farbton bedeckt - das ursprüngliche Gleitmittel schützt den empfindlichen Körper des Babys. Einige Tage nach der Geburt wird die Substanz von der Haut aufgenommen. Spezielles Fett kann nicht entfernt werden, da es nach Meinung von Experten möglich ist, die Haut an die Umgebung anzupassen. Wenn Sie diesen Rat nicht befolgen, wird sich die Epidermis des Neugeborenen im Gesicht und in anderen Körperteilen mit der Zeit wahrscheinlich ablösen.

Was ist, wenn das Neugeborene trockene Haut im Gesicht hat?

Bei Kindern sind die Talgdrüsen in Entwicklung, so dass sie keinen Schweiß produzieren. Aus diesem Grund haben Babys eine schlechte Wärmeübertragung. Die Oberfläche der Epidermis ist sehr empfindlich, da sie eine geringe Dicke aufweist. Viele wissen nicht, warum die Epidermis beim Neugeborenen abblättert, so dass sie schon beim ersten Anzeichen Angst haben.

Das Kind sollte täglich bis zu 150 ml Wasser trinken. Dadurch wird eine Austrocknung vermieden.

Um die Oberfläche des Gesichts vor Entzündungen zu schützen, muss die Körpertemperatur ständig überwacht werden. Versuchen Sie, das Kind so diskret wie möglich zu tragen, es ist nicht nötig, es in mehrere Pullover, Jacken und Hosen zu wickeln, und verwenden Sie auch warmes Wasser zum Schwimmen.

In dem Raum, in dem sich die Krume ständig aufhält, sollten keine Klimaanlagen und Luftheizungen vorhanden sein. Der Körper des Babys passt sich allmählich an die umgebende Welt an. Sehr leicht zu behandeln Peeling der Haut des Gesichts bei Säuglingen, wenn es nicht durch die Krankheit verursacht wird.

Mama muss das Baby regelmäßig im Luftbad "baden" - das Baby vollständig ausziehen und einige Minuten völlig nackt liegen lassen.

Luftbad härtet aus und entwickelt Schutzmechanismen. Es ist notwendig, die Temperatur im Raum zu überwachen, damit das Baby nicht kalt wird.

Bei Säuglingen ist die Oberfläche des Gesichts oft zu trocken, hauptsächlich aufgrund äußerer Faktoren. Bei Neugeborenen äußert sich eine allergische Reaktion hauptsächlich im Gesicht. Sie wird durch die von der Mutter verzehrten Lebensmittel, Hygieneartikel und Kleidung verursacht.

Wenn die ersten Symptome auftreten, sollte der Kontakt mit diesen Erregern begrenzt sein. Weiche trockene Haut bei Säuglingen kann Emulsion "La Cree" sein.

Das Werkzeug hat sich bewährt und wurde von Millionen Müttern ausgewählt. Die Emulsion heilt Risse, befeuchtet und normalisiert den Zustand der Epidermis.

Fazit

Mütter sind oft besorgt über die Frage, warum ein Kind trockene Gesichtshaut hat. Normalerweise ist eine solche Manifestation kein Anzeichen für eine dermatologische Erkrankung, sondern nur eine Anpassung an das Leben in der neuen Welt.

Diese Periode wird bald enden und das Peeling verschwindet spurlos. Es sollte jedoch nicht erlaubt sein, dass das Problem seinen Lauf nimmt. Wenden Sie sich unbedingt an einen Spezialisten!

Das Kind hat rote und raue Wangen behandelt

Rosige Wangen bei einem Kind zeigen nicht immer eine hervorragende Gesundheit an. Rötungen können nach dem Gehen bei Gefrieren oder windigem Wetter völlig sicher sein. In allen anderen Fällen ist dies jedoch ein Grund, vorsichtig zu sein und sich einem Kinderarzt zuzuwenden.

Wenn sich die Wangen rot, rau und heiß anfühlen, kann dies auf milchigen Schorf oder Diathese hindeuten. In Ermangelung einer adäquaten Behandlung wird er schnell zu einer chronischen und gefährlicheren Form der Erkrankung, die als atopische Dermatitis bekannt ist. Die Krankheit wird von allergischer Rhinitis oder sogar Asthma bronchiale begleitet. Je früher die Behandlung begonnen wurde, desto besser für das Baby.

Was kann bewirken?

Es gibt mehrere Faktoren, die das Auftreten von Milchschorf beeinflussen. Das:

  • allergische Reaktion auf Erkältung (eher selten für den Körper eines Kindes);
  • allergisch gegen Tierhaare oder Haarschuppen;
  • Reaktion auf starke chemische Gerüche (z. B. Naphthalin, Farben);
  • Immunitätsabnahme;
  • Störung des normalen Betriebs des Gastrointestinaltrakts;
  • die Einführung einer künstlichen Milchformel (verursacht häufig Allergien);
  • unsachgemäße Einführung komplementärer Lebensmittel (zu schnell oder zu früh, nicht nach Alter);
  • das Vorhandensein von Allergenen in der Muttermilch;
  • Nahrungsmittelallergene dringen zusammen mit Nahrungsmitteln in den kleinen Körper ein (besonders gefährlich sind Zitrusfrüchte, Honig, Schokolade und Kakao).

Wenn die Rötung am Tag nach der Rückkehr des Kindes nicht nachlässt, ist dies ein Grund, den Alarm auszulösen.

Verwandte Symptome

Der allergische Ursprung der Rötung wird leicht durch andere Symptome bestätigt:

  • Krümel haben keine Temperatur;
  • Hautausschläge, Schuppen und trockene Stellen erschienen auf den Wangen;
  • Wenn das Allergen entfernt ist, verschwindet die Rötung ohne zusätzliche Behandlung.

Trockenheit der Haut macht viel Ärger - das Baby juckt, verliert einen guten Schlaf und weint. Bakterien dringen in die gekämmten Bereiche ein und es kann zu weinenden Wunden (Schorf) kommen.

Ekzematöse Hautausschläge (Weinen) werden leicht verletzt. Das Baby kann die obere Schicht der Epidermis mit den Nägeln entfernen, wodurch die tiefe Wundoberfläche freigelegt wird. Oft bleiben Narben auch nach vollständiger Genesung an der Schadensstelle oder Pigmentierung. In der akuten Phase sind die Wangen nicht nur rot, sondern hellrot und glühen.

Wie behandeln?

Eltern müssen sich zuerst an ihren Kinderarzt oder Dermatologen wenden. Wenn Sie einem Baby helfen, können Sie das Allergen identifizieren und beseitigen. Zu diesem Zweck werden spezielle Tests in der Klinik durchgeführt.

Sobald der äußere Reiz aus dem täglichen Leben des Kindes entfernt wird, erholt sich das Kind schnell wieder! Eine moderne Pharmakologie bietet eine Vielzahl von Medikamenten, um Entzündungen zu reduzieren, Juckreiz zu beseitigen und die Genesung zu beschleunigen.

Damit die Diathese nicht chronisch wird, beginnt die Behandlung unmittelbar nach der Diagnose. Eltern sollten verstehen, dass jede Verzögerung zu den unangenehmsten Konsequenzen führen kann - dem Auftreten von Urtikaria, Asthma bronchiale und atopischer Dermatitis, was für die medizinische Behandlung äußerst schwierig ist.

Wenn Sie stillen, sollte in der Ernährung meiner Mutter nach Nahrung gesucht werden. Eine stillende Frau sollte Honig, Schokolade und Zitrusfrüchte von der Speisekarte entfernen. Sie können keine Drogen nehmen!

Um den Zustand der Krümel zu lindern:

  • tägliche Nassreinigung;
  • säubern Sie das Schlafzimmer oder Kinderzimmer von Plüschspielzeug, Polstermöbeln, Teppichen - diese Gegenstände sammeln aktiv Staub;
  • hohe Luftfeuchtigkeit von bis zu 60% aufrechterhalten;
  • folge der Raumtemperatur (optimale Leistung + 20-24 Grad);
  • für die Zeit von Haustieren entfernen (vielleicht war es ihre Wolle, die die Diathese provozierte).

Die Luft wird mit speziellen Geräten befeuchtet. Und von der Verwendung von Klimaanlagen ist es besser abzulehnen. Es ist wichtig, alle möglichen Faktoren auszuschließen, die eine Rötung der Wangen verursachen.

Jede Therapie wird ausschließlich unter der Kontrolle eines Kinderarztes durchgeführt. Dieser Spezialist verschreibt Medikamente in pädiatrischen Dosierungen, überwacht Kontraindikationen und die Wirksamkeit.

Äußerlich werden verschiedene Salben und Cremes mit einer Antihistamin-Komponente verwendet. Zum Beispiel Finistil. Die Haut wird nach vorheriger Reinigung zwei- bis dreimal täglich geschmiert. Das Medikament wird in einer dünnen Schicht aufgetragen. Gleichzeitig sollte vermieden werden, dass die Creme in die Augen und Schleimhäute gerät.

Bei Kleinkindern werden kleine Baumwollhandschuhe getragen, um Kratzer zu vermeiden. Das Baby wird sehr nervös sein und etwas vom Juckreiz ablenken. Sie können Kontaktspiele spielen und ältere Kinder malen oder Ihre Lieblings-Cartoons hinzufügen.

In besonders schwierigen Fällen werden spezielle Sirupe oder Tropfen angezeigt. Beliebte Mittel sind Zodak, Erius oder Zyrtec. Die aufgeführten Tropfen sind geschmacklos. Sie können direkt in den Mund getropft oder zu Lebensmitteln oder Krümeln hinzugefügt werden.

Außerdem können Sie Sorbentien trinken - Arzneimittel, die Giftstoffe und Schadstoffe aus dem Körper entfernen. Zum Beispiel Enterosgel, Aktivkohle oder Smektu.

Zur Verbesserung der Immunität werden Immunomodulatoren oder Muttermilch empfohlen. Mama sollte spezielle Multivitamin- und Mineralkomplexe trinken, die den Wert und die Nützlichkeit von Muttermilch erhöhen.

Eine Hormontherapie (Verschreibung von Glukokortikoiden) ist angezeigt, wenn die Erkrankung schwer zu behandeln ist oder der Ausschlag sich auf andere Körperbereiche ausbreitet. Babys erhalten Injektionen mit Cortisol oder Prednison. Die Dosierung wird immer individuell berechnet, da Hormonpräparate eine Reihe von Kontraindikationen haben und im Falle einer Überdosierung extrem gefährlich sind.

Bei jedem Krankheitsverlauf ist es jedoch erforderlich, einen Arzt zu konsultieren, da die Selbstbehandlung zu einer starken Verschlechterung des Wohlbefindens des Babys führen kann.

Werbefotos enthalten oft Bilder von rotwangen lachenden Kindern. Wenn jedoch die Wangen des Babys rot werden, sind die Eltern normalerweise nicht aufgeregt. Beginnen Sie sofort den Verdacht, dass etwas nicht gegessen oder getrunken wird, das Kind beginnt sich im Köder zu beschränken, die stillende Mutter sitzt sofort streng Diät. Aber der Grund für dieses Phänomen liegt oft nicht einmal in der Ernährung. Jewgeni Komarovsky, ein bekannter Kinderarzt und Autor von Büchern über Kindergesundheit, erklärt, warum Babys rote Wangen haben und was mit Eltern zu tun ist, wenn dies passiert.

Dr. Komarovsky über das Problem

Rötung der Wangen - die Beschwerde ist so häufig, dass dieses Problem sicher an einen der ersten Plätze unter den Problemen des ersten Lebensjahres eines Kindes gestellt werden kann. Evgeny Komarovsky rät, mehrere Hauptursachen für dieses Hautphänomen zu berücksichtigen.

Die häufigste Ursache für rote Wangen bei einem Kind liegt nicht in einer allergischen Reaktion auf ein bestimmtes Produkt, wie Mütter und Großmütter denken. Rötung - die Reaktion des Körpers auf Überfütterung. Komarovsky argumentiert, dass dies eine äußere Manifestation des inneren Prozesses ist, der im Inneren des Babys stattfindet, wenn ihm mehr Nahrung gegeben wird, als er verdauen kann.

Im Organismus der Kinder sind nicht so viele Enzyme angesammelt, weshalb die nicht verdauten Lebensmittel einfach im Darm verrotten und mit Kot austreten. Beim Zerfall gelangen Zerfallsprodukte durch die Darmwand in das Blut, wodurch die Wangen des Babys rot werden.

Künstliche Kinder sind am anfälligsten für Überfütterung. Während ihre Altersgenossen, die fleißig Muttermilch essen, ihr Mittagessen aus der Brust saugen, haben sie natürlich ein Sättigungsgefühl. Ein Kind, das aus einer Flasche isst, ist nicht so bemüht, die Mischung anzusaugen, und isst daher schneller. Das Sättigungsgefühl tritt nur 10 bis 15 Minuten nach dem Ende der Mahlzeit auf, so dass das Kind immer eine überschüssige Menge absaugt, die es nicht verdauen kann.

Komarovsky sieht den Ausgang, um einen Nippel mit einem sehr kleinen Loch für die Flaschen zu kaufen, dann muss das Baby hart arbeiten, bevor es die Menge der ihm zugemachten Mischung zu sich nimmt.

Wenn sich die Wangen in beneidenswerter Regelmäßigkeit rot färben und das Lebensmittelprodukt nicht aufgespürt wird, scheitert die „schuldige“ Person in dieser Notlage. Jewgeni Komarovsky empfiehlt, die Möglichkeit einer Kontaktallergie in Betracht zu ziehen. Natürlich nicht unabhängig, sondern in freundlicher Zusammenarbeit mit einem Allergologen. Bei einem solchen unangenehmen Phänomen können die Wangen nicht nur erröten, sondern auch mit Ausschlag oder Krusten bedeckt werden. In dieser Situation der schlimmste Feind der Mutter und der Krümel - Chlor. Es ist notwendig, den gesamten Vorrat an Haushaltschemikalien auszusortieren und zweifellos alles zu entsorgen, was selbst das geringste Anzeichen von Chlor ist.

Weitere Informationen zu Allergien werden Dr. Komarovsky im Video unten zeigen.

Denken Sie daran, dass das Wasser im Wasserhahn auch zur Desinfektion gechlort wird. Daher sollte das Kind, das zu Allergien neigt, in gekochtem Wasser gebadet werden. Alle Waschpulver, einschließlich der Erwachsenen, sollten durch hypoallergene Reinigungsmittel zum Waschen von Babykleidung ersetzt werden. Sie sollten alles waschen - vom Kinder-T-Shirt bis zur Bettwäsche der Eltern. Halten Sie immer den Morgenmantel aus natürlichem, mit Babypuder gewaschenem Stoff bereit, der gebeten werden sollte, jeden zu tragen, der das Baby in den Arm nehmen möchte (es ist nicht bekannt, was Ihre Großmutter oder Ihre Freundin zu Hause Ihre Kleider löscht!).

Nach dem Waschen müssen alle Teile mit vorgekochtem Leitungswasser gespült werden. Sie sollten sich alle Spielzeuge genau ansehen, und mit einer gnadenlosen Hand entfernen Sie diejenigen, die einen bestimmten chemischen Geruch haben, große Stofftiere oder viel Staub. Sie müssen nur hochwertige Spielzeuge zurücklassen, die Sie an einem Tag problemlos mit Wasser und Babyseife abwischen können.

Auch der Einfluss der Nahrung auf die roten Wangen sei nicht zu unterschätzen, sagt Komarovsky. So oft manifestierte sich eine Allergie gegen Kuhprotein. In den speziell angepassten Mischungen "neutralisierten" ihn die Hersteller. Pasteurisierte Milch, die Kinder manchmal nach sechs Monaten zu geben beginnen, kann jedoch die Ursache für eine unzureichende Reaktion des Körpers sein. Das Protein, das der Immunität des Kindes zunächst fremd ist, wird als Proteinantigen bezeichnet. Es wird nicht einfach nicht verdaut, der Körper beginnt darauf Antikörper zu produzieren, was zu roten Wangen führt.

Kuh- und Ziegenmilch Komarovsky rät in dieser Situation, Säuglingsnahrung nach Alter zu ersetzen (Nr. 1 bis 6 Monate, Nr. 2 - ab sechs Monaten), mit starker Rötung - Sie können dem Kind Sorbentien (Enterosgel, Polysorb usw.) geben..).

Atemwegsallergien äußern sich meistens bei laufender Nase oder allergischer Konjunktivitis, manchmal jedoch auch mit einer Rötung der Wangen und des Kinns. In diesem Fall müssen Sie so schnell wie möglich die Ursache für Allergien beseitigen und sich mit Ihrem Arzt über die weiteren Maßnahmen informieren. Laut Yevgeny Komarovsky reicht es in der Regel aus, nur das Allergen zu beseitigen.

Wenn die Wangen rot werden und auch andere Körperteile rot werden, was häufig der Fall ist, kann man von einer atopischen Dermatitis ausgehen, die man irrtümlicherweise Diathese nennt. Es manifestiert sich in der Regel als Ergebnis der Exposition gegenüber internen und externen Faktoren. Mit anderen Worten wirkt das Protein-Antigen von innen und einige irritierende Faktoren (wie Chlor in Wasser) - von außen.

Um Abhilfe zu schaffen, ist es erforderlich, einen Arzt zu konsultieren und externe Reize (mit den oben beschriebenen Methoden) auszuschließen und die Ernährung anzupassen. In einigen Fällen benötigen Sie möglicherweise eine symptomatische Behandlung mit Antihistaminika, Hormonarzneimitteln.

Nach Yevgeny Komarovsky findet die Diathese mit dem Alter bei einer überwältigenden Anzahl junger Patienten statt. B. die Bildung von Immunität, wie das "Debuggen" des Verdauungssystems und des Stoffwechselsystems.

  • Nicht überfüttern Lass ihn weniger essen, es lernt besser.
  • Vermeiden Sie den Kontakt mit chlorhaltigen Reinigungsmitteln und Waschpulvern.
  • Die Verwendung von Medikamenten gegen Kontaktallergien sollte nur auf ärztliche Verschreibung erfolgen, um das Kind nicht noch mehr zu schädigen. Wenn die roten Wangen nicht viel stören, ist es besser, überhaupt keine Drogen zu nehmen. Wenn der Juckreiz sehr juckt und das Kind die ganze Zeit kratzt, können Sie Fenistil verwenden oder sich einer Hormonbehandlung unterziehen. Wenn der Allergologe einen klassischen Test absolviert hat, hält er es für angebracht.
  • Geben Sie keine Kuh- und Ziegenmilch.
  • Ein Kind mit einem solchen Problem muss keine hellen T-Shirts, Hüte und Hosen kaufen. Textilfarbstoffe verursachen bei besonders empfindlichen Kindern häufig Kontaktallergien. Die beste Wahl in dieser Situation sind weiße Hemden und Hosen.
  • Es ist notwendig, im Haus optimale Bedingungen für das Kind zu schaffen. Lufttemperatur - 18-20 Grad, Luftfeuchtigkeit - 50-70%. Es ist notwendig, den Raum öfter zu lüften, um die Nassreinigung durchzuführen. Lassen Sie das Kind nicht überhitzen und schwitzen. Manchmal reichen diese Maßnahmen allein aus, damit die Wangen aufhören, rot zu werden.
  • Kinder, die zu roten Wangen neigen, sollten nicht viel Drogen bekommen. Antibiotika, antivirale Medikamente, Tropfen von Erkältung und Hustensirup - all dies kann zu Medikamentenallergien führen. Daher werden Arzneimittel für solche Babys nur in Ausnahmefällen nach strikter Aufforderung des Arztes verabreicht.
  • Wenn ein Kind rote Wangen hat und alle oben genannten Gründe nicht bestätigt sind, kann dies nur bedeuten, dass das Allergen nicht gefunden werden konnte. Achten Sie darauf: Fischfutter, Aerosole, Parfüms von Mama und Papa, Insektenschutzmittel, Hauskatzen und -hunde, Hausstaub, Pflanzen, besonders blühende, Nüsse, Rosinen, Möbel in der Wohnung.
  • Es ist notwendig, den Stuhlgang zu überwachen. Ein Kind, das die Wangen gerötet hat, sollte nicht verstopft werden. Leere Därme lindern die Bedingungen bei allergischen Reaktionen. Wenn Verstopfung auftritt (besonders bei Kindern, die künstlich ernährt werden), sollten Sie auf jeden Fall einen Arzt konsultieren, um gemeinsam den besten und sichersten Weg zu finden, um dieses heikle Problem zu lösen.
  • Auf keinen Fall sollten wir die roten Wangen des Kindes mit Volksmethoden behandeln, sagt Komarovsky. Wie bereits oben erwähnt, kann der Körper des Kindes selbst die Fähigkeit wieder herstellen, alle Prozesse darin auszugleichen, und daher ist dieses Problem nicht für das Leben, sondern das Kind wird es entwachsen. Aber die "Inzidenz", die Eltern und Großmütter erreichen können, um ein Mittel zur Rötung der Wangen zu finden, kann in einem erwachsenen Zustand "herumkommen". Ganz zu schweigen von einigen Volksheilmitteln, die an sich weit mehr Schaden anrichten als jede atopische Dermatitis.

„Kein Kind, aber Blut und Milch“ - so haben sie lange Zeit kräftig darüber gesprochen und einen gesunden Teint betont. In der Tat ist das helle Erröten des Babys in der Regel ein Indikator für das normale Funktionieren des Körpers und bedeutet, dass mit Sauerstoff angereichertes Blut frei zirkuliert und alle Systeme und Organe nährt. Aber manchmal werden übermäßig rote Wangen eines Kindes zum Thema Unruhe für liebende Eltern und nicht ohne Grund. Denn Haut ist einer der empfindlichsten Indikatoren für Abweichungen und Ausfälle im Körper. Was sind die Ursachen für die schmerzhafte Rötung der zarten Wangen eines Kindes?

Diathese

Die häufigste Ursache für Rötungen in den Wangen des Babys ist Diathese. Dies ist ein spezieller Zustand des Körpers, der eine Prädisposition für allergische, respiratorische und entzündliche Erkrankungen anzeigt. Am häufigsten tritt sie bei Kindern ab den ersten Lebenstagen bis zu 3 Jahren auf.

Der Körper des Neugeborenen passt sich nur an die neuen Lebensbedingungen an. Das Kind wechselt zu einem völlig anderen Ernährungssystem, daher ist die Arbeit seiner Verdauungsorgane unvollkommen: Die Schutzfunktionen des Darms sind noch nicht gebildet, die Verdauungsenzyme werden nicht in der richtigen Menge produziert und die Durchlässigkeit der Darmwände wird erhöht. Außerirdische Proteine, die sich einmal im Körper des Kindes befinden, brechen nicht ab und gelangen leicht in den Blutkreislauf. Das Immunsystem reagiert sofort und setzt Antikörper frei, die mit Allergenen reagieren. Dadurch wird eine überschüssige Menge Histamin freigesetzt. Diese Substanz bewirkt eine starke Erweiterung der Gefäße (die rote Wangenausschläge verursacht), Juckreiz und Schwellungen.

Welche Anzeichen helfen, die allergische Diathese bei Säuglingen zu bestimmen?

  • Rote, raue Haut auf den Wangen.
  • Hautausschlag in Form von kleinen juckenden Blasen.
  • Die Wahrscheinlichkeit des Auftretens feuchter Bereiche.
  • Seborrheische Krusten auf dem Kopf.
  • Hocker brechen
  • Übelkeit

Der Anstoß für die Entwicklung der Diathese ist der Konsum von Lebensmitteln, die eine allergische Reaktion auslösen können:

  • Kuhmilch - bei Unverträglichkeit gegenüber Milcheiweiß oder Laktose;
  • Getreide Getreide - mit Glutenallergie;
  • Obst, Gemüse und rote Beeren;
  • Zitrusfrüchte;
  • Nüsse und insbesondere Erdnüsse;
  • Pilze;
  • geräuchertes Fleisch;
  • Eier;
  • Meeresfrüchte
  • Wenn sich die Diathese bei einem gestillten Baby manifestiert, sollte die stillende Mutter ihre Ernährung sorgfältig überprüfen und allergene Lebensmittel davon ausschließen.
  • Der Vorstand
  • Um den Zustand des Babys zu lindern, entfernen Sie Rötungen und Juckreiz hilft Bädern oder Lotionen, basierend auf der Abkochung des Zuges oder der Kamille.

Allergie

Eine Person hat ein hervorragendes Schutzsystem - Immunität. Immunzellen bekämpfen Fremdkörper mit Hilfe von produzierten Antikörpern. Manchmal funktioniert das Immunsystem aus irgendeinem Grund nicht richtig und fängt an, gesundheitlich unbedenkliche Krankheitserreger als feindlich wahrzunehmen und Antikörper dagegen zu produzieren. Unter diesen zahlreichen Erregern sollte Folgendes hervorgehoben werden:

  • Pflanzenpollen, insbesondere während der Blüte;
  • Hausstaub;
  • Tierhaare, Daunen und Federn von Vögeln;
  • Lebensmittel;
  • Arzneimittel - Antibiotika, Impfstoffe, Präparate in Form von süßen Sirupen;
  • Chemikalien;
  • giftige Substanzen, die Insekten oder Reptilien beim Stich in das Blut injizieren.

Allergiesymptome sind der Diathese sehr ähnlich. Das Kind erscheint:

  • rote Flecken auf den Wangen, die jucken und abblättern;
  • Zerreißen, Schmerzen in den Augen und Konjunktivitis;
  • verstopfte Nase, Niesen und Husten;
  • Schwellung;
  • Urtikaria - ein Ausschlag, der Blasen von Brennessel ähnelt;
  • Kopfschmerzen und Unwohlsein.

Wenn Diathese jedoch ein vorübergehender Zustand ist, der mit der Verbesserung der Leistungsfähigkeit des Körpers des Kindes verschwindet, dann ist Allergie eine Pathologie, die oft zu schwerwiegenden Folgen führt und behandelt werden muss.

Um die Symptome von Allergien, einschließlich roter Wangen bei einem Kind, zu beseitigen, müssen Sie zunächst den Kontakt mit dem Allergen beenden. Schmieren Sie die Haut mit Babycreme oder regenerierender Salbe "Bepanten" auf Basis von Vitamin B5. Nur ein Arzt sollte Antihistaminika verschreiben!

Lungenentzündung

Rote Wangen gegen unnatürlich blasse Lippen und die Nasenspitze sind charakteristische Anzeichen einer Lungenentzündung. Dies ist eine schwere Krankheit, die häufig bei Kindern diagnostiziert wird und eine echte Bedrohung für das Leben darstellt. Daher muss jede Mutter die typischen Manifestationen einer Lungenentzündung kennen:

  • das Kind wird lethargisch und schwach, weigert sich zu spielen;
  • Appetitlosigkeit;
  • es steigt eine sehr hohe Temperatur an, die praktisch nicht abweicht;
  • Atemnot und starker Husten;
  • Baby klagt über Körperschmerzen, Übelkeit und Kopfschmerzen.

Bei solchen Anzeichen kann das Kind keine Minute zögern - suchen Sie sofort qualifizierte medizinische Hilfe.

Um schwerwiegende Komplikationen zu vermeiden, sollte die Behandlung eines Kindes mit einer Lungenentzündung nur in einem Krankenhaus durchgeführt werden.

Roseola

Eine pädiatrische Roseola-Infektion geht auch mit einer charakteristischen Rötung der Wangen einher. Bei näherer Betrachtung stellt sich heraus, dass ein voller roter Fleck viele kleine Flecken mit gezackten Rändern ist, die sehr nahe beieinander liegen. Wenn Sie mit einem Finger darauf drücken, wird der Fleck heller und wird hellrosa. Auf dieser Basis kann Roseol von Röteln und allergischen Hautausschlägen bei Kindern unterschieden werden.

Hautmanifestationen treten im zweiten Stadium der Erkrankung auf. Ihnen gehen die klassischen Symptome einer Virusinfektion voraus:

  • ein starker Temperaturanstieg, der 3 Tage dauert (daher wird Roseola auch als Drei-Tage-Fieber bezeichnet);
  • Schwäche, Lethargie, Körperschmerzen;
  • Husten und Schnupfen, wenn diese Infektion fehlt.

Roseola wird wie jede andere Virusinfektion behandelt. Ein krankes Kind sollte mit Bettruhe, starkem Trinken und symptomatischer Therapie versorgt werden.

Komplikationen von Roseola bei Kleinkindern können Krämpfe sein, die durch sehr hohe Temperaturen verursacht werden. Daher müssen die Eltern den Zustand des Babys ständig überwachen und rechtzeitig antipyretische Medikamente verabreichen.

Helminthische Invasionen

Ein Problem wie die roten Wangen eines Kindes kann aufgrund von Helminthiasis - einer Infektion mit Parasiten - auftreten. Tatsache ist, dass der Körper des Babys aufgrund der Unvollkommenheit des Immunsystems und des Fehlens eines spezifischen Verdauungsenzyms, das die Parasitenlarven zerstören kann, dem Wurmbefall nicht vollständig widerstehen kann. Sie dringen in den Kinderorganismus ein durch:

  • schmutzige Hände;
  • kontaminiertes Wasser;
  • schlecht gewaschenes Gemüse und Obst;
  • thermisch rohes Fleisch und Fisch;
  • Kontakte zu Tieren.

Warum röteten die Wangen des Kindes? Der Körper reagiert also auf toxische Substanzen, die während der Lebensdauer des Parasiten freigesetzt werden.

  • Rundwurm verursacht einen Hautausschlag - kleine rote Blasen, die sich im Körper ausbreiten und von starkem Juckreiz begleitet werden.
  • Pinworms - provozieren das Auftreten von großen ödematösen roten Flecken im Gesicht.
  • Giardia verursacht verschiedene Arten von Hautausschlag - von Blasen, ähnlich wie Urtikaria, bis hin zu komplexen Dermatosen.
  • Bandwürmer führen zu der stärksten Vergiftung des Körpers, als Ergebnis - ausgedehnte Hautausschläge mit schuppigen Bereichen, Hautpilz.

Zu solchen unangenehmen Manifestationen bei helminthischen Invasionen zählen Anzeichen wie Juckreiz im After, Appetitlosigkeit, Gewichtsverlust, Müdigkeit, Blässe, Probleme mit dem Gastrointestinaltrakt.

Die Zeitschrift "Rebenok.ru" empfiehlt, Kinder unter 7 Jahren zur Vorbeugung zweimal im Jahr (im Frühling und Spätherbst) auf Würmer zu untersuchen.

Kinderkrankheiten

Im Alter von 4 Monaten beginnen die ersten Zähne bei Babys auszubrechen. Ein Zeichen dieses ziemlich schmerzhaften Prozesses ist die Rötung der Wangen des Babys. Dafür gibt es mehrere Gründe.

  1. Einige Wochen vor dem Auftreten des ersten Zahns wird die Arbeit der Speicheldrüsen aktiviert, da sich der Körper des Babys auf den Prozess der Verdauung fester Nahrung vorbereitet. Knapp hat es noch nicht gelernt, Speichel zu schlucken, so fließt es heraus und fällt auf die zarte Haut der Wangen und des Kinns. Rötung der Haut - die Folge von Speichelreizungen.
  2. Um auf der Oberfläche zu erscheinen, schneidet ein Babyzahn durch den Zahnfleisch, was zu Beschwerden, Schwellungen und Entzündungen führt. Kinder fangen an, stark zu reiben und kratzen sich die Wangen, um den Schmerz und damit Irritation und Rötung zu lindern.
  3. Rötung durch Blutfluss aufgrund der Ausdehnung von Blutgefäßen und kleinen Kapillaren mit steigender Körpertemperatur.

Ihrem Kind dabei helfen, den Entzündungsprozess in der Mundhöhle zu beseitigen und die Körpertemperatur zu senken. Sobald der Zahn ausbricht, verschwinden alle Symptome sofort.

Um den Zustand beim Zahnen der ersten Zähne zu verbessern, hilft ein normaler Teelöffel. Das Beißen auf eine kalte Metalloberfläche beseitigt Schmerzen und bietet eine Art Massage für Zahnfleisch. Kein Wunder, dass in Russland in früheren Zeiten beschlossen wurde, Babys silberne Löffel "auf den Zahn" zu geben.

Wenn kein Grund zur Besorgnis besteht

Vergessen Sie nicht, dass rote Wangen bei Säuglingen die perfekte Norm sind, insbesondere wenn es keine anderen unangenehmen und schmerzhaften Symptome gibt. Schließlich ist die Oberflächenschicht der Haut, die für ihre Opazität verantwortlich ist, bei Kindern sehr dünn, und durch sie hindurch erscheinen winzige Blutgefäße, Kapillaren, die die Wangen hellrosa färben.

Hatte das Baby rote Wangen? Dies ist eine natürliche Reaktion des Körpers in den folgenden Fällen.

  • Übung Um den Muskeln mehr Sauerstoff zuzuführen, beginnt das Herz schneller zu schlagen und die Blutzirkulation im Körper zu erhöhen. Je intensiver die Belastung ist, desto röter werden die Wangen des Kindes.
  • Lange in der Kälte bleiben. Kalte Luft kühlt die Haut der Wangen stark ab. Als Reaktion wird der Thermoregulationsmechanismus aktiviert, wodurch die Durchblutung in den Kapillaren aktiviert wird, um die gefrorenen Teile zu erwärmen. Ein solcher Blutstoß und Rötung. Es ist notwendig, eine Fettcreme zu verwenden, um die Haut des Babys vor Erfrierungen zu schützen.
  • Sonneneinstrahlung. Beim Erwärmen dehnen sich die subkutanen Kapillaren aus und füllen sich mit Blut.
  • Emotionale Reaktion des Kindes auf einige Ereignisse - Scham, Wut, Freude, Verlegenheit. Die Ausdehnung der Kapillaren erfolgt in solchen Fällen unter dem Einfluss von Nervenimpulsen.
  • Erhöhte Empfindlichkeit empfindlicher Babyhaut, die auf Reizstoffe reagiert - Reibung, Speichel oder Speisereste.
  • Trockene und heiße Luft im Raum. In dieser Situation erscheint die Rötung an den Wangen und am Kinn des Kindes abends und nach dem Baden.

In solchen Fällen dauert die Rötung der Wangen maximal mehrere Stunden und verschwindet dann spurlos, ohne das Wohlbefinden des Kindes zu beeinträchtigen.

Es ist sehr wichtig, dass sich neben dem Baby immer eine sensible, aufmerksame und sachkundige Person befindet, die in der Lage ist, die störenden Symptome rechtzeitig zu erkennen und die notwendige Unterstützung zu leisten.