Zodak: Gebrauchsanweisungen, Analoga und Bewertungen, Preise in Apotheken in Russland

Zodak ist ein Antiallergikum der 2. Generation, das die Histamin-H1-Rezeptoren hemmt. Wirkstoff - Cetirizin

Die Verwendung des Arzneimittels ermöglicht es, den Verlauf einer Allergie zu lindern und zu stoppen, ohne die Wirkung von Anticholinergika (behindert den Prozess der Nervenimpulse nicht) und Antiserotonin (wirkt sich nicht auf die physiologischen Wirkungen von Serotonin aus) aus.

Beeinflusst das frühe Stadium allergischer Reaktionen und reduziert auch die Migration von Entzündungszellen. Hemmt die Freisetzung von Mediatoren, die an späten allergischen Reaktionen beteiligt sind. Reduziert die Kapillarpermeabilität, verhindert die Entwicklung von Gewebeödemen und lindert Krämpfe der glatten Muskulatur. Beseitigt die Hautreaktion auf die Einführung von Histamin, bestimmte Allergene sowie Abkühlung (bei kalter Urtikaria).

In therapeutischen Dosen bewirkt es fast keine sedierende Wirkung. Der Wirkungseintritt nach einer Einzeldosis von 1 Tablette Zodak 10 mg - 20 Minuten (bei 50% der Patienten) und 60 Minuten (bei 95% der Patienten) dauert mehr als 24 Stunden.

Vor dem Hintergrund einer Behandlung entwickelt sich keine Toleranz gegenüber einer Antihistaminwirkung. Nach Beendigung der Behandlung hält die Wirkung bis zu 3 Tagen an.

In folgenden Dosierungsformen erhältlich:

  • Filmtabletten: länglich, fast weiß oder weiß, einseitig - Gefahr der Teilung (7 Blisterpackungen, 1 Blisterpackung im Karton, 10 Blisterpackungen 1, 3, 6) 9 oder 10 Blister in einem Karton);
  • Sirup: klar, von hellgelb bis farblos (je 100 ml in dunklen Glasflaschen, je 1 Flasche in einem Kartonbündel mit Messlöffel);
  • Tropfen für die orale Verabreichung: Von hellgelb bis farblos, transparent (20 ml in dunklen Glasflaschen mit Tropfverschluss, 1 Flasche in einem Karton).

Indikationen zur Verwendung

Was helfen Zodac Pillen und Tropfen? Gemäß den Anweisungen wird das Medikament in den folgenden Fällen verschrieben:

  • juckende allergische Dermatose.
  • allergische Konjunktivitis (Entzündung der Bindehaut (Schleimhaut) der Augen, die durch Kontakt mit dem Allergen verursacht wird).
  • saisonale oder ganzjährige allergische Rhinitis (eine entzündliche Erkrankung, die durch einen Symptomkomplex in Form von Schwellungen der Nasenschleimhaut, laufende Nase mit verstopfter Nase, Juckreiz, Niesen und Rhinorrhoe gekennzeichnet ist).
  • Pruritus und Urtikaria (eine allergische Reaktion, die durch das sofortige Auftreten hellrosa, flach erhabener und stark juckender Blasen gekennzeichnet ist, ähnlich wie Blasen von Brennnesselbränden).
  • saisonales Fieber (saisonale allergische Rhinokonjunktivitis, eine Reaktion auf Pflanzenpollen).
  • Quincke-Ödem (eine signifikante Zunahme des Teils oder des gesamten Gesichts und der Gliedmaßen bei Einwirkung verschiedener biologischer und chemischer Faktoren).

Gebrauchsanweisung Zodak (Tropfen Tabletten), Dosierung

Tropfen können Kinder ab 1 Jahr nehmen, Tabletten ab 6 Jahre. Nehmen Sie die Droge unabhängig von der Mahlzeit.

Standarddosierungen für Erwachsene gemäß der Gebrauchsanweisung - 1 Tablette Zodak 10 mg / 1 Mal pro Tag (2 Messlöffel Sirup oder 20 Tropfen).

Wenn Sie versehentlich die Zeit des Arzneimittels überspringen, sollte die nächste Dosis so bald wie möglich eingenommen werden. Falls sich der Zeitpunkt der nächsten Medikamenteneinnahme nähert, sollte die nächste Dosis wie geplant eingenommen werden, ohne die Gesamtdosis zu erhöhen.

Die Anweisung, Zodak für Kinder abzulegen

Dosierungsabfälle hängen vom Alter des Kindes ab:

  • Kinder 6-12 Jahre alt - 20 Tropfen / 1 Mal (morgens) oder 10 Tropfen / 2 Mal täglich (morgens und abends);
  • Kinder 2-6 Jahre alt - 10 Tropfen / 1 Mal oder 5 Tropfen / 2 Mal am Tag;
  • Kinder von 1 bis 2 Jahren - 5 Tropfen zweimal täglich.

Die Tagesdosis von Tropfen bei Patienten mit Niereninsuffizienz sollte um das 2-Fache reduziert werden. Bei Funktionsstörungen der Leber wird die Dosis individuell ausgewählt (in der Regel um das 2-fache reduziert, besondere Vorsicht ist bei gleichzeitigem Nierenversagen erforderlich).

Bei normaler Nierenfunktion benötigen ältere Patienten keine Dosisanpassung.

Besondere Anweisungen

Tropfen enthalten keinen Zucker und können daher auch an Diabetiker verabreicht werden.

Die gleichzeitige Verabreichung von Zodak Tabletten oder Tropfen mit Alkohol und Medikamenten, die das zentrale Nervensystem beeinträchtigen, wird nicht empfohlen.

Es wird empfohlen, während des Therapiezeitraums keine potenziell gefährlichen Arbeiten auszuführen, die eine hohe Konzentration der Aufmerksamkeit und schnelle psychomotorische Reaktionen erfordern.

Nebenwirkungen

Die Anweisung warnt vor der möglichen Entwicklung der folgenden Nebenwirkungen bei der Verschreibung von Zodak:

  • Auf dem Teil des Gastrointestinaltrakts - trockener Mund, Bauchschmerzen, Dyspepsie, Blähungen.
  • Auf der Seite des zentralen Nervensystems - Aufregung, Schwindel, Migräne, Müdigkeit, Schläfrigkeit, Kopfschmerzen.
  • Allergische Reaktionen - Pruritus, Angioödem, Urtikaria, Hautausschlag.

Nebenwirkungen treten sehr selten auf und sind vorübergehend.

Gegenanzeigen

Es ist kontraindiziert, Zodak in den folgenden Fällen zu bestellen:

    Niereninsuffizienz im Endstadium (CC)

Preis in russischen Apotheken: Zodak Tabletten 10 mg 10 Stck. - von 137 bis 159 Rubel, die Kosten für die Verpackung von 20 Tabletten von 10 mg - von 198 bis 228 Rubel, nach 482 Apotheken.

Erfordert keine besonderen Lagerbedingungen. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen! Haltbarkeit - 3 Jahre.

Zodak: Gebrauchsanweisungen, Anzeigen, Bewertungen und Analoga

Zodak ist ein Antihistaminikum der zweiten Generation, das allergische Reaktionen bei Kindern und Erwachsenen unterbindet. Zodak ist eines der besten modernen Arzneimittel, das in Form von Tropfen, Sirup und Tabletten hergestellt wird.

Das Tool ist zur oralen Verabreichung vorgesehen. Das Medikament hemmt in der Regel das zentrale Nervensystem nicht und verursacht keine Schläfrigkeit. Anweisungen zur Verwendung Zodak sagt, dass auch bei längerem Gebrauch des Medikaments keine Toleranz entwickelt.

Das Medikament kann:

  • die Symptome jeglicher Art allergischer Reaktionen (auf Nahrung, Pollen, Tierhaare, chemische Verbindungen usw.) beseitigen;
  • Verringerung der Wahrscheinlichkeit von Allergien gegen geplante Impfungen;
  • den Zustand des Kindes zu lindern, das unter schmerzhaftem Juckreiz von Windpocken, Ekzemen, Urtikaria und anderen Arten von Dermatitis leidet;
  • Beseitigen Sie das Phänomen der Heuschnupfen (Pollinose) - laufende Nase, Schwellung der Nasenschleimhaut, Reißen;
  • Larynxödem und Bronchospasmus behandeln.

Die Wirkung von Zodak beginnt bereits in 20-25 Minuten (bei 50% der Patienten) oder in 1 Stunde (bei 95% der Patienten) und dauert 24 Stunden.

Der Wirkstoff ist Cetirizinhydrochlorid, ein Blocker der H1-Histaminrezeptoren, die in Geweben und vielen anderen peripheren Organen vorkommen.

Es hat antipruritische, antiexudative Eigenschaften. Reduziert die Migration von Entzündungszellen, hemmt die Bildung von Mediatoren, die an den Manifestationen von Spätallergien beteiligt sind

Zodak ist in drei Formen erhältlich:

Zodak-Tabletten, filmbeschichtet, im Darm löslich (1 Tablette. Cetirizindihydrochlorid 10 mg enthält).

Tropfen Zodak zur oralen Verabreichung sind transparent, von farbloser bis hellgelber Farbe (1 ml oder 20 Tropfen enthalten Cetirizindihydrochlorid 10 mg).

Zodak Sirup ist transparent, von hellgelb bis farblos (5 ml (1 Messlöffel, in einem Karton eingeschlossen), dicke Flüssigkeit enthält 5 mg Cetirizindihydrochlorid). Der Sirup hat aufgrund des in seiner Zusammensetzung enthaltenen Aromas einen Bananengeschmack.

Indikationen für die Verwendung von Zodak

  • Saisonale und perenniale allergische Rhinitis und Konjunktivitis (Entzündung der Bindehaut (Mukosa) des Auges, die durch Kontakt mit dem Allergen verursacht wird);
  • Juckende allergische Dermatose;
  • Pollinose (Heuschnupfen);
  • Urtikaria (einschließlich chronischer Idiopathie);
  • Quincke-Ödem (ein signifikanter Anstieg des Gesichts und der Gliedmaßen oder aller Glieder, wenn er verschiedenen biologischen und chemischen Faktoren ausgesetzt ist)

Abhängig von der Art der Freisetzung wird das Medikament Kindern verschrieben: Tabletten - ab 6 Jahren; Sirup - ab 2 Jahre; Tropfen zur oralen Verabreichung - ab 1 Jahr.

Gebrauchsanweisung Zodak Dosierung

Pillen

Für Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren - bei 10 mg / Tag (1 Tablette) an 1 Rezeption.

In der Pädiatrie: Zodak für Kinder von 6 bis 12 Jahren - bei 5 mg / Tag (1/2 Tablette) 2 p / Tag können einmal täglich 10 mg eingenommen werden.

Tropfen Zodak

Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren: 10 mg (20 Tropfen) für 1 Eintritt. In 1 ml enthält das Medikament 20 Tropfen. Kinder bis 2 Jahre - 5 Tropfen (2,5 mg) in zwei Dosen; Kinder 2-6 Jahre alt - 5 Tropfen (2,5 mg) in 2 Einzeldosen (eine Dosis von 10 mg ist möglich).

Kinder 1 - 2 Jahre 2,5 mg (5 Krapel) 2-mal täglich.

Kinder 2 - 6 Jahre: 2,5 mg (5 Krapel) 2-mal täglich oder 5 mg (10 Tropfen) 1-mal pro Tag.

Kinder von 6 bis 12 Jahren 5 mg (10 Krapel) 2 Mal täglich oder 10 mg (20 Tropfen) 1 Mal pro Tag.

Zodak-Sirup

Von einem Jahr bis zu zwei Jahren beträgt die tägliche Dosis 5 ml. Sie sollte in zwei Dosen aufgeteilt werden.

Von 2 bis 6 Jahren ergibt die Tagesdosis auch 5 ml Sirup, es kann jedoch auch getrunken werden.

Von 6 bis 12 Jahren beträgt die tägliche Dosis 2 Messlöffel pro Tag. Diese Dosis kann in zwei Dosen aufgeteilt werden.
Zodak Sirup kann ab dem 12. Lebensjahr einmal täglich in 2 Messlöffeln verabreicht werden.

Anwendungsfunktionen

Es wird empfohlen, den gleichzeitigen Gebrauch von Alkohol und Medikamenten, die das Zentralnervensystem unterdrücken, zu vermeiden.

Es wird empfohlen, bei Patienten mit Epilepsie und Patienten mit Anfallsrisiko mit Vorsicht anzuwenden.

Es ist nicht ratsam, Kraftfahrzeuge während der Therapie zu fahren, mit präzisen Mechanismen zu arbeiten und Arbeit zu betreiben, die mit einer erhöhten Aufmerksamkeitsintensität verbunden ist.

Nebenwirkungen und Kontraindikationen

Allergiemedikamente sind kontraindiziert (allgemeine Richtlinien für alle Darreichungsformen):

  • Schwangerschaft in allen Trimestern und Laktation;
  • Überempfindlichkeit gegen das Medikament.
  • Im Kindesalter bis 1 Jahr (Sirup und Tropfen) und bis 6 Jahre (Tablettierte Form).
  • Wenn in der Vergangenheit Nierenversagen aufgetreten ist (der Kreatinin-Clearance-Wert liegt unter 10 ml / min).

Überdosis

Die Symptome sind mit einer Wirkung auf das zentrale Nervensystem verbunden. Wenn Sie die Dosis um das Fünffache übersteigen (bei Einnahme von Cetirizindihydrochlorid in einer Dosis von 50 mg / Tag.) Verwirrtheit, Schwindel, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Durchfall, Juckreiz, Angst, Tachykardie, Tremor, Sedierung, Koordinationsstörung, Schläfrigkeit, Benommenheit Harnverhalt.

Behandlung: Magenspülung, Ernennung von Aktivkohle, Durchführung einer symptomatischen Therapie. Das spezifische Gegenmittel wird nicht offenbart. In dieser Situation ist die Hämodialyse unwirksam.

Nebenwirkungen

Wie die Praxis zeigt, wird das Medikament in allen Formen von Patienten jeden Alters gut vertragen. In einigen Fällen sind jedoch folgende negative Manifestationen möglich:

  • trockene Schleimhäute im Mund, begleitet von Geschmacksstörungen;
  • Dyspepsie;
  • nervöse Anspannung, übermäßige Reizbarkeit, Apathie und Depression;
  • Schläfrigkeit, Lethargie, Müdigkeit, verminderte Leistungsfähigkeit;
  • Schwindel, begleitet von Migräne;
  • Bewegungsstörung;
  • lokale Hautreaktionen in Form von Hautausschlägen wie Urtikaria, Juckreiz, Brennen, Hyperämie.

Analoge Zodak, Liste der Drogen

  1. Tsetrin;
  2. Parlazin;
  3. Cetirizin;
  4. Cetirizin DS;
  5. Zyrtec;
  6. Cetirinax

Wichtig - Zodak-Gebrauchsanweisungen, Preis und Bewertungen für Analoga gelten nicht und können nicht als Leitfaden für die Verwendung von Arzneimitteln mit ähnlicher Zusammensetzung oder Wirkung verwendet werden. Alle therapeutischen Termine sollten von einem Arzt durchgeführt werden. Wenn Sie Zodak durch ein Analogon ersetzen, ist es wichtig, sich von einem Experten beraten zu lassen. Möglicherweise müssen Sie den Verlauf der Therapie, die Dosierungen usw. ändern.

Vor dem Kauf oder der Anwendung von Zodak sollten Sie Ihren Arzt konsultieren und sich mit den Anweisungen des Herstellers in der Produktverpackung vertraut machen.

Zodak - über Anweisungen, Anwendung, Indikationen, Kontraindikationen, Wirkung, Nebenwirkungen, Analoga, Zusammensetzung, Dosierung

Zodak ist ein Medikament aus der Gruppe der Histamin-H1-Rezeptorblocker. Das Medikament wirkt antiallergisch. Ich werde seine Gebrauchsanweisung berücksichtigen.

• Wie ist die Zusammensetzung und Form der Veröffentlichung?

Die Droge Zodak präsentiert weiße längliche Tabletten. Es gibt ein kleines Risiko, mit dem Sie das Medikament problemlos teilen können. Der Wirkstoff ist Cetirizindihydrochlorid in einer Dosierung von 10 Milligramm.

Sonstige Bestandteile Zodak: Laktosemonohydrat, zugefügtes Maisstärke, zusätzlich Povidon sowie etwas Magnesiumstearat. Die Zusammensetzung der Medikamentenbeschichtung: Hypromellose, Simethicon-Emulsion, Macrogol 6000, Titandioxid sowie Talkum.

Die Tabletten sind in Blistern von sieben und zehn Teilen versiegelt. Die Eignung des Arzneimittels ist zeitlich begrenzt und beträgt drei Jahre ab dem Zeitpunkt der Freisetzung des Arzneimittels. Das Arzneimittel wird an einem dunklen Ort aufbewahrt. Sie können Zodak ohne Rezept kaufen.

• Was macht Zodak?

Der Wirkstoff des Arzneimittels - Cetirizin gehört zu den kompetitiven Histaminantagonisten, wirkt antiallergisch, der Wirkstoff blockiert die H1 - Histaminrezeptoren, zudem wird der Allergiebeginn erleichtert.

Das Medikament wirkt sowohl juckreizfrei als auch exsudativ. Es wirkt sich direkt auf das Frühstadium der Allergie aus, hemmt die Freisetzung von Mediatoren, verringert die Permeabilität von Blutgefäßen, insbesondere von Kapillaren, verhindert das Auftreten von Gewebeödem. Die Drogensucht entwickelt sich nicht.

Die Wirkung des Medikaments beginnt zwanzig Minuten später bei etwa der Hälfte der Patienten, die das Medikament Zodak einnehmen, und bei anderen Menschen - eine Stunde nach der Einnahme der Pillen. Nach der Einnahme des Arzneimittels wird Cetirizin rasch aus dem Gastrointestinaltrakt resorbiert. Die maximale Konzentration wird in einer Stunde bestimmt. Verbunden mit Proteinen im Durchschnitt von 93%.

In den Leberzellen metabolisiert. 70% werden von den Nieren mit Urin ausgeschieden. Nach einer Einzeldosis des Medikaments dauert die Halbwertszeit bis zu zehn Stunden, bei Kindern nimmt sie auf fünf Stunden ab.

• Was sind die Indikationen für die Verwendung?

Das Medikament Zodak ist in folgenden Fällen zur Anwendung angezeigt:

• bei Angioödem;
• bei allergischer Rhinitis saisonalen oder ganzjährigen Ursprungs sowie bei Konjunktivitis;
• Zodak ist wirksam bei allergischer Dermatose juckender Natur;
• Bei Vorhandensein von Pollinose.

Darüber hinaus wird das Medikament nach vorheriger Rücksprache mit einem Spezialisten bei Urtikaria angewendet.

• Was sind die Kontraindikationen von Zodak?

Zu den Kontraindikationen gehören die folgenden Zustände:

• Verschreiben Sie keine Medikamente bis zum Alter von sechs Jahren.
• wenn Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels;
• während der Schwangerschaft;
• Während der Stillzeit.

Mit Vorsicht wird Zodak bei Niereninsuffizienz angewendet. In diesem Fall wird empfohlen, die Dosierung des Arzneimittels sowie im Alter zu korrigieren, da dies die glomeruläre Filtration verringern kann.

• Was ist der Gebrauch und die Dosierung von Zodak?

Das Medikament Zodak wird für die Verwendung durch einen qualifizierten Arzt empfohlen. Normalerweise beträgt die Dosierung eine Tablette, die einmal täglich angewendet wird.

Im Alter ist es notwendig, die Dosierung des Medikaments zu reduzieren. Das Medikament wird unabhängig von der Mahlzeit eingenommen, während die Tabletten mit etwas gekochtem Wasser heruntergespült werden sollten.

Bei einer Überdosierung von Zodak können folgende Symptome auftreten: Schläfrigkeit und Hemmung, Schwäche, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Tachykardie, Reizbarkeit sowie Verstopfung, Harnverhalt und trockenes Mundgefühl sind möglich.

In diesem Fall führt der Patient dringend eine Magenspülung durch, gefolgt von einer symptomatischen Behandlung. Gegenmittel ist nicht bekannt. Bei Bedarf wird der Patient im Krankenhaus hospitalisiert.

• Was sind die Nebenwirkungen von Zodak?

Bei einem Patienten, der mit Zodak-Medikamenten behandelt wird, treten Nebenwirkungen auf: Es treten dyspeptische Manifestationen in Form unangenehmer Empfindungen im Unterleib auf, Trockenheit tritt in den Mund, Übelkeit kann auftreten und Erbrechen ist nicht ausgeschlossen.

Neben den aufgeführten Nebenwirkungen kann der Zusatz eines Kopfschmerzes festgestellt werden. Etwas Schläfrigkeit, Müdigkeit, Schwindelgefühl ist charakteristisch, Aufregung und das Auftreten einer Migräne sind nicht ausgeschlossen.

Allergische Reaktionen äußern sich in folgenden Symptomen: Es tritt ein Hautausschlag auf, Angioödem tritt auf, Urtikaria und Juckreiz sind charakteristisch. In der Regel treten die aufgeführten Nebenwirkungen sehr selten auf und verschwinden von selbst nach Absetzen des Medikaments.

Dieses Arzneimittel ist kontraindiziert für die Einnahme in Verbindung mit alkoholischen Getränken sowie für Arzneimittel, die das Nervensystem beeinträchtigen.

• Was sind die Analoga von Zodak?

Die Zubereitung Cetrin, Cetirizin DS, Alerza, Zyrtec, Zetrinal, Letizen, Cetirizin, Zyntset, Parlazin, Cetirinax, Allertek und Cetirizindihydrochlorid sind analog.

Wir haben Zodak Medizin, Gebrauchsanweisungen, Verwendung, Indikationen, Kontraindikationen, Wirkung, Nebenwirkungen, Analoga, Zusammensetzung, Dosierung in Betracht gezogen. Antiallergika sollten gemäß den Empfehlungen eines qualifizierten Fachmanns verwendet werden.

Zodak

Zodak - der erste Assistent für Allergien

Im 21. Jahrhundert haben Ärzte eine echte Epidemie allergischer Erkrankungen festgestellt. Die Gründe dafür sind vielfältig. Dieses Phänomen kann sowohl mit der Umweltverschlechterung und der Lebensmittelqualität als auch mit einer großen Anzahl unterschiedlicher Chemikalien in Verbindung gebracht werden, die in fast jeder Wohnung zu finden sind. Kinderärzte schlagen Alarm: Jedes dritte Kind hat bestimmte Anzeichen einer Atopie und muss Medikamente einnehmen, um sie auszuschalten. Zodak ist eines der effektivsten und modernsten Medikamente zur Behandlung allergischer Reaktionen und Erkrankungen. In diesem Artikel finden Sie alle notwendigen Informationen zu diesem Arzneimittel.

Beschreibung der Droge Zodak

Zodak ist ein antiallergisches Medikament, das vom tschechischen Pharmaunternehmen Zentiva hergestellt wird. Um die Dosierung zu erleichtern und die Möglichkeit einer individuellen Therapie zu wählen, wird sie in Form von Tabletten, Sirup oder Tropfen freigesetzt. Formen des Medikaments Zodak sind nur für die orale Verabreichung bestimmt, es gibt keine parenteralen oder lokalen Mittel, in die er eingetreten ist.

Antiallergische Eigenschaften von Zodak werden durch selektive Blockierung von H1-Histamin-Rezeptoren erreicht. Dies ermöglicht es, die Manifestationen einer allergischen Reaktion zu stoppen oder signifikant zu reduzieren, beeinflusst jedoch nicht die Ursache ihres Auftretens. Daher kann es als ein Hilfsmittel für die situationsbedingte Verwendung bezeichnet werden, es gibt jedoch verschiedene Präventionskurse für die Langzeitbehandlung. Daher kann die Verwendung des Arzneimittels Zodak für die Linderung aktueller Allergien und für die Verhinderung seiner Entwicklung in Fällen mit hohem Risiko relevant sein.

Der Markenname der Droge Zodak

Der Name der Droge Zodak ist kommerziell. Es besteht aus dem Hauptwirkstoff Cetirizin, der die antiallergischen Wirkungen dieses Arzneimittels verursacht. Darüber hinaus ist ein anderer Markenname des Medikaments Zodak Express erhältlich, bei dem der Hauptwirkstoff Levocetirizin ist. Trotz der Tatsache, dass die Zusammensetzung der Medikamente verschiedene führende Substanzen umfasst, haben sie fast den gleichen Namen, weil das Medikament Zodak ein hervorragender Markenname ist, der Millionen von Käufern bekannt ist.

Dosierungsform des Medikaments Zodak

Es stehen verschiedene Darreichungsformen des Zodak-Präparats zur Verfügung, die es den Spezialisten ermöglichen, individuell auf Behandlungsfragen einzugehen:

  • Filmtabletten mit 10 mg Cetirizin (Zodak)
  • Filmtabletten mit 5 mg Levocetirizin (Zodak Express)
  • Sirup mit 5 mg Cetirizin in 5 ml
  • Tropfen zur oralen Verabreichung, enthaltend 10 mg Cetirizin in 1 ml Lösung.

Alle diese Darreichungsformen des Medikaments Zodak werden ausschließlich zur oralen Verabreichung freigesetzt. Es gibt keine intravenösen, intramuskulären Injektionen, Salben oder Cremes mit diesem Medikament.

Die Zusammensetzung der Droge Zodak

  • Die Zusammensetzung des Medikaments Zodak ist der Hauptwirkstoff Cetirizin. Zusätzlich dazu wurden durch die Struktur von Medikamenten Substanzen eingeführt, die ihr Aussehen, ihren Geruch und andere physikalische Eigenschaften verleihen. Bei Tabletten sind dies Laktose, Stärke, Povidon 30, Magnesiumstearat und Substanzen, die Teil der Beschichtung des Arzneimittels Zodak sind.
  • Die Tropfenstruktur zur oralen Verabreichung umfasst den Wirkstoff Cetirizin und Hilfskomponenten: Parabene, Glycerin, Propylenglycol, Saccharin-Natrium, Essigsäure und gereinigtes Wasser.
  • Die Zusammensetzung des Arzneimittels Zodak in Form eines Sirups enthält neben Cetirizin: Parabene, Glycerin, Sorbit, Saccharin, Essigsäure, gereinigtes Wasser und Bananenaroma (da das Arzneimittel zur Behandlung von Kindern bestimmt ist und einen angenehmen Geschmack haben sollte).
  • Die Zusammensetzung des Arzneimittels Zodak Express umfasst einen weiteren Wirkstoff - Levocetirizin, außerdem alle gleichen Substanzen wie Tabletten mit Cetirizin, einschließlich derjenigen, die die Struktur der Filmhülle bilden.

Pharmakologische Eigenschaften des Medikaments Zodak

Pharmakologische Eigenschaften des Medikaments Zodak und Zodak Express aufgrund der Zugehörigkeit zu einer Klasse von Antihistaminika. Dies ist eine sehr große Gruppe von Medikamenten, bei denen drei Generationen unterschieden werden, die sich im Selektivitätsgrad und im Vorhandensein von Nebenwirkungen unterscheiden.

Eigenschaften des Arzneimittels Zodak aufgrund der Anwesenheit des Hauptwirkstoffs Cetirizin in ihm. Diese Substanz wirkt gegen Ödeme und gegen Juckreiz, verringert die Kapillarpermeabilität und die Freisetzung von Mediatoren, die an der Bildung allergischer Reaktionen beteiligt sind. Es reduziert den Krampf der glatten Muskulatur und die Reaktion der Haut als Reaktion auf die Auswirkungen von thermischen Allergenen, was für kalte Urtikaria sehr wichtig ist. Es gibt keine Sucht, und Nebenwirkungen in Form von Schläfrigkeit treten vor dem Hintergrund der Wirkung des Medikaments Zodak sehr selten auf. Eine antiallergische Wirkung setzt nicht sofort ein, sondern bereits nach 20 Minuten. Daher kann sie kaum als Notfallmedizin für schwere Erkrankungen bezeichnet werden. Die Wirkung hält 24 Stunden an, wird jedoch am Ende des Tages deutlich reduziert, sodass die Verabreichung jeden zweiten Tag wiederholt werden muss.

Eigenschaften des Medikaments Zodak Express aufgrund der Tatsache, dass der Hauptwirkstoff Levocetirizin im Gegensatz zu den vorherigen Medikamenten darin ist. Dies ist ein Vertreter der Antihistaminika 3 Generationen, das heißt, es ist das modernste und effektivste Mittel gegen Allergien. Levocetirizin hat eine H1-Affinität für Histaminrezeptoren, die zweimal so groß sind wie Cetirizin: 4 Stunden nach der Verwendung von Zodak Express wird eine 90% -Bindung beobachtet, und an einem Tag - 54%. Das heißt, die Dauer des Arzneimittels ist so, dass die Tablette, die am Morgen eines Tages eingenommen wird, auch für den nächsten eine antiallergische Wirkung hat. Es reduziert alle Manifestationen von Allergien: Das Auftreten von Ödemen, Juckreiz, Hautausschlag, verringert die Gefäßpermeabilität und die Migration von Eosinophilen.

Die Wirkung beginnt 12 Minuten nach Einnahme der Pille und hält einen Tag an, daher reicht eine Dosis Zodak für den ganzen Tag. Es ist praktisch frei von Nebenwirkungen in Form von Schläfrigkeit und einer Abnahme der Aktivität des Nervensystems, die allen antiallergischen Medikamenten in gewissem Maße innewohnt.

Dosierungsformen des Medikaments Zodak in Form von Tropfen und Sirup sind für die Behandlung von Kindern und Personen bestimmt, die Schwierigkeiten haben, harte Tabletten zu schlucken (ältere Personen nach einem Schlaganfall mit einer Verletzung des Schluckvorgangs). Sie ermöglichen es Ihnen, das Problem der Auswahl der geeigneten Dosis individuell anzugehen.

Indikationen für die Verwendung des Medikaments Zodak

Indikationen für die Verwendung des Medikaments Zodak ziemlich begrenzt. In Anbetracht dessen, dass es sich um ein Antihistaminikum handelt, das heißt, es verhindert die Entwicklung von Mediatoren allergischer Entzündungen, ist der einzige Anwendungsbereich die Behandlung akuter allergischer Erkrankungen und chronischer Erkrankungen.

In Anbetracht der Tatsache, dass die Medikamente nach 12 bis 20 Minuten zu wirken beginnen, ist es nicht möglich, Zodak zur Beendigung akuter Notfallsituationen einzusetzen. In diesem Parameter sind sie den Antihistaminika der ersten Generation (Suprastin, Tavegil) deutlich unterlegen, die während der ersten Minuten den Zustand lindern. Ihre Langzeitwirkung (bis zu einem Tag oder mehr) macht es jedoch möglich, sie zur Behandlung chronischer Erkrankungen einzusetzen, für die eine tägliche Medikation angezeigt ist. Daher sind die Indikationen für die Verwendung des Arzneimittels Zodak und Zodak Express wie folgt:

  • Linderung der Symptome bei chronischen allergischen Erkrankungen wie mehrjährige allergische Rhinitis und Konjunktivitis. Es lindert juckende Nase, brennende Augen, Niesen, Reißen, Schwellung von Nase und Augen,
  • zur Behandlung von Heuschnupfen oder Heuschnupfen (allergisch gegen Pollen),
  • Eine andere Indikation für die Verwendung des Medikaments Zodak ist Urtikaria und sowohl akut als auch chronisch. Dieses Medikament ist besonders nützlich, wenn die Ursache der Allergie nicht bekannt ist und der Patient ständig über den Hautausschlag besorgt ist, der provozierende Faktor jedoch nicht beseitigt werden kann. Oft kann es Haushaltsstaub sein, ein Pilz im Bad oder in der Küche, Kosmetika,
  • Es kann zur Behandlung von Angioödemen verwendet werden, aber wenn die Medikamente der ersten Generation in der Erste-Hilfe-Ausrüstung enthalten sind, sollten sie trotzdem bevorzugt werden.

Sie finden häufig eine informelle Indikation für die Verwendung des Medikaments Zodak als akute respiratorische Virusinfektion. Eine Reihe von Ärzten verschreiben es immer noch mit einem Entstauungsmittel. Diese Angabe ist in der Gebrauchsanweisung nicht angegeben, das heißt, ist illegal. Experten erklären seine Rolle dabei auch damit, dass er nicht die Entwicklung einer allergischen Reaktion auf all die Arzneimittel, die eine Person während einer ARVI-Behandlung einnimmt, zulässt. Dies ist jedoch kein offizieller Hinweis, da Zodak auf Histamin wirkt, das bereits vom Körper produziert wird (was während der aktuellen allergischen Reaktion auftritt). Wenn es keine Allergie gibt, hat dieses Medikament einfach keinen Applikationspunkt. Daraus können wir schließen: Die Verwendung des Medikaments Zodak als Kombinationstherapie bei Erkältungen bei einer Person ohne schwere allergische Vorgeschichte ist bedeutungslos.

Gegenanzeigen für das Medikament Zodak

Gegenanzeigen für das Medikament Zodak Tabletten, gemäß den Anweisungen für die medizinische Verwendung, die folgenden:

  • Schwangerschaftsdauer aufgrund der Tatsache, dass es keine Ergebnisse klinischer Studien gibt, die die Sicherheit dieses Arzneimittels in dieser Patientengruppe zuverlässig bestätigen würden.
  • Kinder bis zu 6 Jahren, da es nicht möglich ist, die Dosis von Zodak individuell nach dem Körpergewicht ihres Babys zu wählen. Außerdem können nicht alle Kinder feste Tabletten schlucken.
  • schwere Nierenerkrankung, bei der ein schweres Nierenversagen vorliegt. Der Grund ist, dass das Medikament im Urin ausgeschieden wird und bei einer Funktionsstörung dieses Organs seine Anreicherung im Blut mit der Entwicklung einer Überdosis möglich ist.

Kontraindikationen für das Medikament Zodak Express:

  • Idiosynkrasie des Medikaments, allergische Reaktionen,
  • schweres Nierenversagen (glomeruläre Filtrationsrate unter 10 ml / min, bei einer Konzentration von 10-50 ml / min ist eine Dosisreduktion von Zodak erforderlich),
  • Kinder unter 6 Jahren aus den oben genannten Gründen,
  • Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit des Arzneimittels Zodak Express,
  • Intoleranz gegenüber Galactose.

Ältere Patienten verdienen äußerste Vorsicht, da ihnen theoretisch erlaubt ist, das Medikament zu verwenden, aber sie leiden häufig an Nierenversagen. Vor der Therapie müssen unbedingt die Kreatinin-Clearance und die glomeruläre Filtrationsrate berechnet werden. Personen, die Alkohol missbrauchen, ist es besser, dieses Medikament nicht zu verschreiben, da es eine Wechselwirkung zwischen dem Medikament Zodak und Ethanol gibt, bei der das Zentralnervensystem beruhigend wirkt.

Kontraindikationen für das Medikament Zodak in Tropfen ähneln der Tablettenform. Ändern Sie jedoch die Altersgrenzen. Tropfen sind nur für Kinder unter 1 Jahr verboten, das heißt, sie können Kindern von 1 bis 6 Jahren zugeordnet werden. Das Verbot für schwangere und stillende Mütter, Menschen mit schwerem Nierenversagen, bleibt bestehen.

Gegenanzeigen für das Medikament Zodak in Sirup sind die folgenden: Unverträglichkeit der Bestandteile des Medikaments, Kinder unter 2 Jahren während der Schwangerschaft und Stillzeit.

Wenn dieses Arzneimittel nicht verboten ist, ist es zulässig. Lesen Sie vor der Therapie unbedingt die Informationen in der Gebrauchsanweisung für die medizinische Verwendung des Arzneimittels in der klinischen Praxis.

Verwenden Sie während der Schwangerschaft das Medikament Zodak

Die Anwendung von Zodak während der Schwangerschaft ist eine schwierige Frage. Um es in der Zeit des Tragens eines Kindes ohne Befürchtung seiner Gesundheit frei zuordnen zu können, müssen spezielle klinische Studien durchgeführt werden. Als Ergebnis wird entschieden, ob es möglich ist, Zodak während der Schwangerschaft anzuwenden oder nicht. Sie wurden jedoch aus ethischen Gründen nicht durchgeführt. Es wurden kleine Beobachtungen an Versuchstieren beobachtet, bei denen keine teratogene Wirkung auf den Fötus festgestellt wurde. Die Ergebnisse von Tests an Mäusen oder Kaninchen können jedoch nicht direkt auf Menschen übertragen werden, da die Geschichte mehrere Beispiele kennt (das traurigste von ihnen ist Thalidomid), als die Testergebnisse der Schwangerschaft an Frauen und Tieren diametral entgegengesetzt waren.

Daher ist die Verwendung des Medikaments Zodak während der Schwangerschaft bislang streng verboten. Wenn eine Frau in dieser Situation allergische Komplikationen, Krankheiten oder Notfallbedingungen entwickelt hat, sollte sie so schnell wie möglich einen Frauenarzt und einen Geburtshelfer kontaktieren, der ihre zugelassenen Medikamente verschreiben würde.

Verwendung des Medikaments Zodak während der Stillzeit

Die Verwendung des Medikaments Zodak während des Stillens ist auch eine mehrdeutige Frage. Einerseits wurden keine spezifischen klinischen Studien mit Frauen oder Labortieren durchgeführt. Und in der evidenzbasierten Medizin ist alles verboten, was nicht offiziell erlaubt ist. Daher ist gemäß den Anweisungen für die medizinische Verwendung die Verwendung des Arzneimittels Zodak während der Stillzeit offiziell verboten.

Darüber hinaus ist es verboten, dieses Medikament Kindern unter 1 Jahr zu verschreiben, und wenn es von seiner Mutter oral eingenommen wird, dringt es mit Sicherheit in die Muttermilch ein und mit ihm das Baby. Diese Tatsache bestätigt erneut, dass die Anwendung von Zodak während des Stillens inakzeptabel ist. Zum Zeitpunkt der Behandlung ist es notwendig, die Laktation zu stoppen, das Baby auf die Mischung zu bringen und die Milch zu dekantieren. Wenn eine Therapie langfristig erforderlich ist, muss das Stillen vollständig beendet werden.

Methode der Verwendung des Medikaments Zodak

Die einzige Möglichkeit, das Medikament Zodak zu verwenden, ist drinnen. Es gibt keine intravenösen, intramuskulären Formen oder Formen zum Auftragen auf die Haut. Die Droge interagiert nicht mit Nahrungsmitteln, daher gibt es keine klaren Regeln, wann sie eingenommen werden sollten und ob es möglich ist, etwas zu jammen. Für verschiedene Formen gibt es jedoch unterschiedliche Dosierungsschemata, außerdem sind die Dosierungen von Zodak für Erwachsene und Kinder unterschiedlich.

  • Zodak-Tabletten werden einmal täglich eingenommen, da ihre Wirkung mehr als einen Tag beträgt. Kinder über 12 Jahre und Erwachsene sollten sie gleichzeitig einnehmen. Für Kinder von 6 bis 12 Jahren ist es möglich, die Tablette in zwei Hälften zu teilen und zweimal täglich in zwei Hälften zu nehmen.
  • Zodak Express-Tabletten werden wie normaler Zodac einmal täglich eingenommen. Sie müssen nicht kauen und Wasser trinken. Die Dosierung für Kinder ab 6 Jahren und Erwachsene ist gleich, daher ist keine Korrektur erforderlich.
  • Die Wirkung des Medikaments Zodak in Tropfen ähnelt der Tablettenform. Der Komfort liegt jedoch in der Möglichkeit eines individuellen Therapieansatzes. Sie müssen in einen Teelöffel getropft und für Erwachsene einmal täglich und für Kinder zweimal täglich eingenommen werden. Waschen Sie sie nicht.
  • Zodak in Sirup wird hauptsächlich für Kinder hergestellt. Es bietet die Möglichkeit, die Therapie für Kinder ab 2 Jahren individuell auszuwählen. Der süße Geschmack von Sirup kommt in der Regel zu seinem Geschmack und die Therapietreue wird sehr hoch.

Der Behandlungsverlauf kann unterschiedlich sein: von einer Einzeldosis bis zu 6 Monaten Therapie.

Dosierungen von Zodak

Dosierungen von Zodak werden vom Arzt individuell ausgewählt. Dies berücksichtigt Alter, Körpergewicht und das Vorliegen einer begleitenden Pathologie der Nieren. Es ist sehr wünschenswert, die glomeruläre Filtrationsrate vor der Einnahme zu berechnen, da bei einer Dosierung von 10 bis 50 ml / min die Dosierung des Arzneimittels reduziert werden sollte und bei weniger als 10 ml / min die Therapie verboten ist.

  • Zodak-Tabletten sind in einer Einzeldosis von 10 mg erhältlich. Sie sind mit einer Filmhülle bedeckt, so dass es nicht einfach ist, sie zu halbieren. Ja, dies ist nicht erforderlich, da Kinder ab 6 Jahren und Erwachsene gleichzeitig 1 Tablette pro Tag einnehmen müssen. Bei älteren Menschen mit eingeschränkter Nierenfunktion sollte die Dosis reduziert werden, da Zodak so wirkt, dass Nierenversagen zu einer toxischen Wirkung des Arzneimittels aufgrund einer Abnahme seiner Ausscheidung aus dem Blut führt.
  • Zodak Express-Tabletten enthalten 5 mg Levocetirizin. Sie können einmalig von Kindern ab 6 Jahren und Erwachsenen eingenommen werden. Bei älteren Menschen mit reduzierter glomerulärer Filtrationsrate und Kreatinin-Clearance ist eine Dosisanpassung erforderlich. Es kann 5 mg in 2 oder 3 Tagen betragen, abhängig vom Grad des Nierenversagens.
  • Es ist günstig, Zodak-Tropfen nach Alter und Körpergewicht zu dosieren. Die Tagesdosis für Erwachsene beträgt 20 Tropfen (10 mg). Kinder von 2 bis 6 Jahren können auch einmal 20 Tropfen oder zweimal täglich 10 Tropfen einnehmen. Für Kinder im Alter von 1 bis 2 Jahren beträgt die empfohlene Dosierung zweimal täglich 5 Tropfen. Bei einer Nieren- oder Leberinsuffizienz beträgt die Dosis für einen Erwachsenen 1 bis 5 mal pro Tag. Die Bequemlichkeit dieses Formulars besteht darin, dass die Flasche mit einer speziellen Kappe verschlossen ist, die für Kinder sehr schwer zu öffnen ist. Sie können jedoch noch nie dagewesene Einsichten zeigen und sollten daher an einem unzugänglichen Ort aufbewahrt werden.
  • Sirup ist eine Form, die hauptsächlich für kleine Patienten bestimmt ist. Die für Erwachsene geeignete Dosis beträgt 10 ml Lösung. So kann er das Gefäß für 3-4 Tage leeren. Für ein Kind von 2 bis 6 Jahren ist es jedoch bequem, es zu trinken, da es lecker und süß ist und Sie jeweils einen Messlöffel (5 mg) nehmen müssen.

Nebenwirkungen des Medikaments Zodak

Nebenwirkungen des Medikaments Zodak treten selten auf. Dieses Arzneimittel ist selektiv, dh es betrifft hauptsächlich die H1-Histaminrezeptoren, blockiert die Histaminproduktion und reduziert die Manifestationen allergischer Reaktionen und Erkrankungen. Absolute Selektivität existiert jedoch grundsätzlich nicht, daher treten in seltenen Fällen Intoleranzerscheinungen auf. Die häufigsten Nebenwirkungen sind wie folgt.

Komplikationen des Medikaments Zodak von der Seite des zentralen Nervensystems sind am häufigsten: Schläfrigkeit, Schwindel, Müdigkeit, verminderte Leistungsfähigkeit. In seltenen Fällen dagegen gibt es Aufregung, Schlaflosigkeit.

Komplikationen des Medikaments Zodak aus dem Verdauungssystem können Mundtrockenheit, Übelkeit, Bauchschmerzen, Schmerzen und Völlegefühl, beeinträchtigter Stuhlgang manifestieren.

Trotz der Tatsache, dass das Arzneimittel antiallergisch ist, kann es bei einem kleinen Prozentsatz der Menschen alleine zur Entwicklung allergischer Reaktionen führen. Dazu gehören Urtikaria vom Ausschlagstyp, Angioödem und anaphylaktischer Schock.

Komplikationen des Medikaments Zodak Express sind der üblichen Form ähnlich, es wurden jedoch auch Herzschlag, Herzschmerzen, Sehstörungen, Muskelschmerzen, erhöhte Transaminasen in der Leber und Asthenie aufgezeichnet.

Komplikationen des Medikaments Zodak

Bei der Behandlung mit Zodak und Zodak Express treten normalerweise keine Nebenwirkungen auf, die Arzneimittel sind in der Regel ungefährlich. Sie können als Einzeltherapie bei akuten allergischen Erkrankungen und als Langzeittherapie bei chronischen allergischen Erkrankungen eingesetzt werden.

Die schwerwiegendsten Komplikationen des Medikaments Zodak und Zodak Express, die während der klinischen Studien auftraten, sind Angioödem, anaphylaktischer Schock, Depression des Nervensystems und Sehstörungen. Dies sind jedoch nur vereinzelte Fälle, im Allgemeinen ist die Verträglichkeit dieser Medikamente sehr gut.

Überdosis des Medikaments Zodak

Eine Überdosis des Medikaments Zodak - ein seltenes Phänomen. Im Falle einer Allergiebehandlung ist es unwahrscheinlich, dass eine Person eine ganze Flasche Sirup, Tropfen oder eine Packung Tabletten trinkt. Kinder können dies jedoch, weil Flüssigkeiten einen süßen Geschmack und einen Bananengeschmack haben. Eine Überdosierung des Medikaments Zodak tritt auf, wenn das Medikament mit Selbstmordabsicht genommen wird. Allerdings wählen nur wenige Menschen dieses Medikament, weil es für viele recht harmlose Mittel zu sein scheint, die Symptome von Allergien zu beseitigen und nicht gefährlich zu sein.

Symptome einer Überdosierung von Zodak in Tabletten, Sirup und Tropfen können auftreten, wenn Sie 50 mg Cetirizin auf einmal einnehmen (5 Tabletten, 100 Tropfen oder 10 ml Sirup). Sie können wie folgt sein:

  • Komplikationen des Nervensystems: Lethargie, Lethargie, Schläfrigkeit, starke Kopfschmerzen, Bewusstseinsstörungen, sogar Koma oder umgekehrt Erregung, Reizbarkeit,
  • Komplikationen des Verdauungssystems: starker trockener Mund, Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen,
  • Komplikationen des Entladungssystems: Harnverhalt.

Die Symptome einer Überdosierung von Zodak Express ähneln denen, die auftreten, wenn Sie die Dosis eines normalen Zodak übersteigen.

Wenn Sie diesen Zustand vermuten, sollten Sie so schnell wie möglich einen Krankenwagen rufen. In der Regel Magenspülung, aktive Infusionstherapie durchführen. Es gibt kein spezifisches Gegenmittel, d. H. Ein Arzneimittel oder eine Substanz, die die Wirkung von Cetirizin oder Levocetirizin neutralisieren würde. Hämodialyse hilft nicht, Überdosis-Symptome zu beseitigen. In der Regel ist die Prognose für diesen Zustand günstig, sie hängt jedoch direkt davon ab, wie schnell die Therapie eingeleitet wurde.

Die Wechselwirkung des Medikaments Zodak mit anderen Medikamenten

Spezielle Studien, die die Art der Wechselwirkung der Droge Zodak und Zodak Express mit anderen Medikamenten klären würden, wurden nicht durchgeführt.

Es wurde zuverlässig festgestellt, dass die Nahrungsaufnahme keinen Einfluss auf den Stoffwechsel hat, sodass das Medikament unabhängig davon genommen werden kann. Es muss nicht gegossen werden, die Art der Flüssigkeit beeinflusst jedoch auch nicht das Schicksal des Medikaments im Verdauungstrakt.

Angesichts des Wirkungsmechanismus kann davon ausgegangen werden, dass die Wechselwirkung des Medikaments Zodak und Zodak Express mit Medikamenten, die die Aktivität des Nervensystems verringern, zu einer noch größeren Unterdrückung führt. Daher sollten Sie auf diejenigen achten, die ständig Schlafmittel, Barbiturate, Beruhigungsmittel und Antipsychotika einnehmen. Wenn aufgrund von bestimmten Krankheiten sowohl antiallergische als auch psychoaktive Medikamente angezeigt werden, sollte die Dosis vom Arzt individuell ausgewählt werden.

Aufgrund von Beobachtungen wurde auch festgestellt, dass die Wechselwirkung des Medikaments Zodak mit Theophyllin (das in einigen Krankenhäusern immer noch zur Linderung von Bronchospasmen eingesetzt wird) zu einer Erhöhung der Blutkonzentration des antiallergischen Mittels führt. Dies kann bei der Behandlung eines Asthmaanfalls auftreten. Diese Kombination sollte nicht verwendet werden, Theophyllin sollte durch ein Corticosteroid-Medikament ersetzt werden. In diesem Fall ist die Therapie sicher.

Angesichts der deprimierenden Wirkung des Medikaments Zodak auf das Nervensystem ist eine Kombination mit Alkohol nicht erforderlich. Diese Substanzen können sich gegenseitig verstärken, wodurch Symptome einer Überdosierung mit Antiallergika auftreten.

Spezielle Anweisungen für das Medikament Zodak

Spezielle Anweisungen für das Medikament Zodak müssen bei der Verschreibung der Therapie und der Selbstauswahl dieses Medikaments zur Linderung von Allergiesymptomen berücksichtigt werden. Dieser Abschnitt der Gebrauchsanweisung muss vor der ersten Verwendung zusammen mit einer Beschreibung der Nebenwirkungen und möglichen Komplikationen der Therapie gelesen werden.

Die wichtigsten spezifischen Hinweise auf das Medikament Zodak und Zodak Express sind, dass es die Arbeit des Zentralnervensystems auf irgendeine Weise hemmen kann. In dem Fall, dass eine Person aufgrund der Art ihrer Tätigkeit maximale Aufmerksamkeit zeigen, für das Leben anderer verantwortlich sein muss, komplexe technische Mechanismen verwalten muss, sollte die Therapie für die Dauer der Behandlung ersetzt oder in eine weniger verantwortungsvolle Arbeit überführt werden.

Ein weiteres wichtiges Indiz für die Zodak-Zubereitung ist, dass für die Dauer der Behandlung die Einnahme alkoholischer Getränke ausgeschlossen werden muss. Wenn eine Person an Alkoholismus leidet, sollten Sie sie im Vorfeld nicht als Behandlung wählen, sondern andere Optionen in Betracht ziehen.

Es ist notwendig zu wissen, dass das Medikament Zodak in Form eines Sirups Glukose in seiner Zusammensetzung hat. Aus diesem Grund ist es bei Menschen, die an beiden Arten von Diabetes leiden, kontraindiziert. Ein wichtiger Hinweis auf das Medikament Zodak für diese Patienten ist, dass sie andere Dosierungsformen wählen: Tabletten oder Tropfen, die keine Glukose enthalten.

Die Auswirkungen von Zodak auf die Fähigkeit, ein Fahrzeug zu fahren

Der Wirkungsmechanismus deutet auf einen geringen, aber deprimierenden Effekt auf das zentrale Nervensystem hin. Daher ist die Wirkung des Medikaments Zodak auf die Fähigkeit, ein Fahrzeug zu fahren, negativ. Bei den meisten Menschen hat die Therapie keinen Einfluss auf die Konzentration der Aufmerksamkeit und die Fähigkeit, schnell zu reagieren. Dies ist jedoch leider nicht immer der Fall. Die Wirkung von Zodak Express auf das Nervensystem ist minimal, viel geringer als die eines herkömmlichen Zodak. Wenn es also eine Möglichkeit zur Auswahl gibt und eine Person während des Behandlungszeitraums nur eine Reise unternehmen muss, lohnt es sich, diesem hochselektiven Medikament den Vorzug zu geben. Dies gilt insbesondere für Menschen, die an chronischen allergischen Erkrankungen leiden und einer laufenden Therapie bedürfen.

Die Wirkung des Medikaments Zodak auf Menschen, die an Alkoholabhängigkeit leiden, ist eindeutig negativ. Es ist nicht notwendig, dieses Arzneimittel in dieser Patientengruppe zu verschreiben, da möglicherweise die Auswirkungen einer Depression des Nervensystems potenziert werden.

Preis-Leistungs-Verhältnis / Sicherheit von Zodak. Unterschiedliche Meinungen

Zodak ist eine Budgetdroge, die für den Durchschnittsbürger Russlands durchaus erschwinglich ist. Sein Vorteil ist eine Einzeldosis, mit der Sie Ihr Budget sparen können, im Gegensatz zu den Medikamenten, die zwei- oder dreimal täglich getrunken werden müssen.

Die Kosten für die Verpackung des Medikaments Zodak mit 30 Tabletten betragen etwa 250 Rubel und 10 bis etwa 140 Rubel. Zodak Express in Tablets ist teurer, weil es selektiver, moderner und schneller ist. Die Kosten für die Verpackung mit 28 Tabletten kosten etwa 420 Rubel. Das Medikament Zodak in Tropfen kostet etwa 210 Rubel pro Flasche, die 20 ml Lösung enthält. Sirup mit diesem Medikament kann für 250-280 Rubel erworben werden.

Zodak und Zodak Express-Präparate sind relativ sichere Mittel, während sie erhalten, die selten Nebenwirkungen entwickeln. Eine Einzeldosis ist für Patienten bequem, die Möglichkeit der Auswahl einer Einzeldosis beruht auf verschiedenen Dosierungsformen: Tabletten, Sirup, Tropfen.

Analoga des Medikaments Zodak unterscheiden sich im Preis. Es gibt teurere und billigere Medikamente. Diese Droge gehört zur mittleren Preiskategorie und ist somit ein Bedarf bei den Bürgern unseres Landes mit unterschiedlichen Einkommensniveaus.

Analoga der Droge Zodak

In unserem Land werden etwa 100 Analoga der Droge Zodak und Zodak Express verkauft, darunter Cetirizin und Levocetirizin. Sie sind beliebte Medikamente, da sie nur einmal am Tag eingenommen werden müssen. Dies erhöht die Therapietreue erheblich.

Analoga des Arzneimittels Zodak, das von ausländischen Pharmaunternehmen hergestellt wurde: Zinzett (Indien), Cetrin (Indien), Zyrtek (Schweiz), Letizen (Slowenien), Allertek (Polen) usw.

Analoga des Arzneimittels Zodak, hergestellt von inländischen Pharmaunternehmen: Cetirizin (Vertex Company), Cetirizin-OBL und Elzet (Obolensky JSC).

Lagerungsbedingungen des Medikaments Zodak

Die Lagerungsbedingungen des Arzneimittels Zodak müssen beachtet werden, damit dieses Arzneimittel die angegebenen klinischen Wirkungen hat. Die Nichteinhaltung der Regeln kann zu Änderungen der physikalisch-chemischen Eigenschaften dieses Arzneimittels führen. Die Droge wird unbrauchbar oder in extremen Fällen gefährlich. Nach Ablauf der Haltbarkeit des Arzneimittels Zodak muss es entsorgt werden, auch wenn das Fläschchen oder die Tabletten nicht verwendet wurden. Sie sollten nicht versuchen, es zu retten, da ein geschlossenes Gefäß keine Garantie für die Sicherheit des Arzneimittels darstellt.

Die Lagerbedingungen des Arzneimittels Zodak umfassen das Aufstellen von Sirup-Tabletten oder -Pipillen an einem vor Kindern geschützten Ort bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C. Es ist wünschenswert, dass dies ein Regal mit einer Tür in den oberen Abteilen von Küchenmöbeln oder im Schlafzimmer war. Der Kühlschrank ist kein idealer Ort, um Zodak in Tropfen und Sirup aufzubewahren, da diese Flüssigkeiten einfrieren können und erst nach einer Abtauphase bei Raumtemperatur verwendet werden müssen.

Verfallsdatum des Medikaments Zodak

Haltbarkeit unter den Lagerungsbedingungen des Medikaments Zodak Tabletten, Sirup beträgt 3 Jahre. Zodak Express-Tabletten und Zodak Drug können innerhalb von 2 Jahren nach ihrer Herstellung verwendet werden.

Urlaubsbedingungen von Zodak-Apotheken

Das Medikament Zodak ist rezeptfrei und in der Apotheke frei erhältlich.

Zodak Arzneimittelhersteller

Der Hersteller des Medikaments Zodak - das tschechische Pharmaunternehmen Zentiva. Es produziert viele wirksame und qualitativ hochwertige Medikamente und hat sich daher auf dem Arzneimittelmarkt bewährt. Aufgrund der Tatsache, dass der Hersteller des Arzneimittels Zodak mit der Herstellung dieses Arzneimittels in drei Dosierungsformen (Tabletten, Tropfen, Sirup) begann, wurde es möglich, die Dosis für diejenigen besonders zu wählen, die besonders wichtig sind: Kinder, ältere Menschen, Patienten mit schwerer Nierenerkrankung. Daher kann das Medikament ab einem Jahr verwendet werden, und dies ist sehr wichtig, da heutzutage eine große Anzahl von Babys unter den Manifestationen von Allergien oder allergischen Erkrankungen leiden.

Dann veröffentlichte der Hersteller des Medikaments Zodak ein neues Medikament, das Levocetirizin einschließt. Es ist eine verbesserte Form von Cetirizin, wirkt schneller und hat weniger Nebenwirkungen.

Dank dieses Medikaments wurde es möglich, allergische Reaktionen und Krankheiten zu kontrollieren. Darüber hinaus produzieren sie weitere Analoga des Medikaments Zodak, zu denen Cetirizin und Levocetirizin gehören, die solchen Patienten helfen.

Zodak Gebrauchsanweisungen, Kontraindikationen, Nebenwirkungen, Bewertungen

Antiallergikum, Histamin-H1-Rezeptorblocker.
Droge: ZODAK
Arzneimittelwirkstoff: Cetirizin
ATC-Codierung: R06AE07
Cfg: Histamin-H1-Rezeptorblocker. Antiallergikum
Registrierungsnummer: LS-000433
Datum der Registrierung: 01.07.05
Besitzer reg. Hon.: ZENTIVA a.s.

Freigabeformular Zodak, Produktverpackung und Zusammensetzung.

Tropfen für die orale Verabreichung transparent, von farblos bis hellgelb.

1 ml (20 Tropfen)
Cetirizindihydrochlorid
10 mg

Hilfsstoffe: Methylparaben, Propylparaben, Glycerin, Propylenglykol, Natriumsaccharin, Natriumacetat, Eisessigsäure, gereinigtes Wasser.

20 ml - dunkle Glasflaschen (1) mit Tropfdeckel - Karton.

Der Sirup ist transparent, von farblos bis hellgelb.

5 ml (1 mer. L.)
Cetirizindihydrochlorid
5 mg

Hilfsstoffe: Methylparaben, Propylparaben, Glycerin, Propylenglykol, flüssiges Sorbit, Natriumsaccharin, Natriumacetat, Eisessig, Bananengeschmack, gereinigtes Wasser.

100 ml - dunkle Glasflaschen (1) komplett mit Messlöffel - Packungen Pappe.

Die Beschreibung des Arzneimittels basiert auf offiziell zugelassenen Gebrauchsanweisungen.

Pharmakologische Wirkung Zodak

Antiallergikum, Histamin-H1-Rezeptorblocker. Cetirizin gehört zu der Gruppe der kompetitiven Histaminantagonisten. Es hat eine ausgeprägte antiallergische Wirkung, beugt der Entwicklung vor und erleichtert den Verlauf allergischer Reaktionen. Es hat eine antipruritische und antiexudative Wirkung. Beeinflusst das frühe Stadium allergischer Reaktionen und reduziert auch die Migration von Entzündungszellen; hemmt die Freisetzung von Mediatoren, die an der späten allergischen Reaktion beteiligt sind. Reduziert die Kapillarpermeabilität, verhindert die Entwicklung von Gewebeödemen und lindert Krämpfe der glatten Muskulatur. Beseitigt die Hautreaktion auf die Einführung von Histamin, bestimmte Allergene sowie Abkühlung (bei kalter Urtikaria).

Praktisch keine Anticholinergika und Antiserotoninwirkung.

In therapeutischen Dosen fast keine beruhigende Wirkung. Vor dem Hintergrund der Zulassung entwickelt sich keine Toleranz.

Die Wirkung des Medikaments beginnt nach 20 Minuten (bei 50% der Patienten) oder nach 1 Stunde (bei 95% der Patienten) und hält 24 Stunden an.

Pharmakokinetik der Droge.

Nach oraler Verabreichung wird Cetirizin schnell und nahezu vollständig aus dem Magen-Darm-Trakt resorbiert. Die Cmax im Plasma wird in etwa 30 bis 60 Minuten bestimmt. Die Nahrungsaufnahme hat keinen signifikanten Einfluss auf die Aufnahmemenge, aber in diesem Fall nimmt die Aufnahmemenge leicht ab.

Die Bindung von Cetirizin an Plasmaproteine ​​beträgt etwa 93%. Der Wert von Vd ist niedrig - 0,5 l / kg. Cetirizin dringt nicht in die Zelle ein. Durchdringt die BBB nicht.

Cetirizin wird in der Leber schlecht metabolisiert, um einen inaktiven Metaboliten zu bilden.

Bei einer 10-tägigen Anwendung bei einer Dosis von 10 mg wird keine Kumulierung beobachtet.

Nach einer Einzeldosis von T1 / 2 beträgt die Einzeldosis etwa 10 Stunden, etwa 70% werden von den Nieren weitgehend unverändert ausgeschieden. Die Systemclearance beträgt etwa 54 ml / min.

Pharmakokinetik der Droge.

in besonderen klinischen Situationen

Bei Kindern im Alter von 2 bis 12 Jahren ist T1 / 2 auf 5-6 Stunden reduziert.

Bei eingeschränkter Nierenfunktion (CC von 11 auf 31 ml / min) und bei Hämodialysepatienten (CC unter 7 ml / min) erhöht sich T1 / 2 um das Dreifache, die Clearance nimmt um 70% ab.

Vor dem Hintergrund chronischer Erkrankungen und bei älteren Patienten steigt der T1 / 2-Wert um 50% und die Clearance um 40%.

Cetirizin wird nicht durch Hämodialyse ausgeschieden.

Indikationen zur Verwendung:

- saisonale und perenniale allergische Rhinitis und Konjunktivitis;

- juckende allergische Dermatose;

- Pollinose (Heuschnupfen);

- Urtikaria (einschließlich chronischer Idiopathie);

Dosierung und Art der Verwendung des Arzneimittels.

Die Droge wird unabhängig von der Mahlzeit durch den Mund verschrieben. Vor der Einnahme lösen sich die Tropfen in Wasser auf.

Erwachsene und Kinder über 12 Jahre - 10 mg Cetirizin (20 Tropfen oder 2 Messlöffel Sirup) 1 Mal pro Tag, vorzugsweise abends.

Kinder von 6 bis 12 Jahren - 10 mg Cetirizin (20 Tropfen oder 2 Messlöffel Sirup) 1 Mal pro Tag oder 5 mg Cetirizin (10 Tropfen oder 1 Messlöffel) 2 Mal pro Tag - morgens und abends.

Kinder von 2 bis 6 Jahren - 5 mg Cetirizin (10 Tropfen oder 1 Messlöffel Sirup) 1 Mal pro Tag oder 2,5 mg Cetirizin (5 Tropfen oder 1/2 Messlöffel Sirup) 2 Mal pro Tag - morgens und abends.

Kinder von 1 bis 2 Jahren - 2,5 mg (5 Tropfen) zweimal täglich.

Im Falle eines Nierenversagens sollte die empfohlene Dosis um das Zweifache reduziert werden.

Im Falle einer Leberfunktionsstörung sollte die Dosis einzeln ausgewählt werden, wobei sie unter äußerster Vorsicht bei gleichzeitiger Niereninsuffizienz auf 5 mg / Tag oder weniger reduziert wird.

Bei älteren Patienten mit normaler Nierenfunktion ist keine Dosisanpassung erforderlich.

Nutzungsbedingungen für die Flasche mit Sicherheitsverschluss

Die Flasche ist mit einem Deckel mit einer Sicherheitsvorrichtung verschlossen, die das Öffnen durch Kinder verhindert. Die Flasche öffnet sich durch Herunterdrücken des Deckels und anschließendes Herausdrehen gegen den Uhrzeigersinn. Schließen Sie den Flaschenverschluss nach dem Gebrauch wieder fest.

Nebenwirkungen von Zodak:

Auf der Seite des Verdauungssystems: trockener Mund, Dyspepsie.

Von der Seite des Zentralnervensystems: Kopfschmerzen, Benommenheit, Müdigkeit, Schwindel, Erregung, Migräne.

Allergische Reaktionen: Hautausschlag, Angioödem, Urtikaria, Pruritus.

Das Medikament wird normalerweise gut vertragen. Nebenwirkungen sind selten und vorübergehender Natur.

Kontraindikationen für das Medikament:

- Alter von Kindern bis zu 1 Jahr (Tropfen bei oraler Verabreichung);

- Alter der Kinder bis 2 Jahre (Sirup);

- Überempfindlichkeit gegen das Medikament.

Bei chronischem Nierenversagen mit mittlerem und schwerem Schweregrad (Korrektur des Dosierungsschemas ist erforderlich) ist Vorsicht geboten, bei älteren Patienten (eine Verminderung der glomerulären Filtration ist möglich).

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit.

Das Medikament ist in der Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert.

Besondere Gebrauchsanweisung Zodak.

Nicht empfohlen gleichzeitige Medikamente, die das zentrale Nervensystem unterdrücken, und Alkoholkonsum.

Anweisungen für Diabetiker

Tropfen zur oralen Verabreichung enthalten keinen Zucker (Saccharin wird als Süßungsmittel verwendet), daher kann diese Darreichungsform Patienten mit Diabetes mellitus verabreicht werden.

10 ml Sirup (2 Messlöffel) enthalten 3 g Sorbit, was 0,25 XE entspricht.

Einfluss auf die Fähigkeit, Motortransport- und Kontrollmechanismen zu steuern

Während des Behandlungszeitraums ist es erforderlich, von potenziell gefährlichen Aktivitäten abzusehen, die erhöhte Aufmerksamkeit und schnellere psychomotorische Reaktionen erfordern.

Überdosis Drogen:

Symptome: Schläfrigkeit, Lethargie, Schwäche, Kopfschmerzen, Tachykardie, Reizbarkeit, Harnverhalt, Müdigkeit sind möglich (am häufigsten, wenn Cetirizin in einer Dosis von 50 mg / Tag verabreicht wird).

Behandlung: Magenspülung, Ernennung von Aktivkohle, Durchführung einer symptomatischen Therapie. Das spezifische Gegenmittel wird nicht offenbart. Die Hämodialyse ist unwirksam.

Zodak Interaktion mit anderen Drogen.

Die klinisch signifikante Wechselwirkung von Cetirizin mit anderen Arzneimitteln wurde nicht nachgewiesen.

Die kombinierte Anwendung mit Theophyllin (400 mg / Tag) führt zu einer Abnahme der Gesamtclearance von Cetirizin (Theophyllin-Kinetiken ändern sich nicht).

Verkaufsbedingungen in Apotheken.

Das Medikament ist zur Verwendung als OTC zugelassen.

Der Zeitpunkt des Zustands der Droge Zodak.

Das Medikament sollte außerhalb der Reichweite von Kindern bei einer Temperatur unter 25 ° C aufbewahrt werden. Die Haltbarkeit des Medikaments in Form von Tropfen für die orale Verabreichung - 2 Jahre in Form von Sirup - 3 Jahre.