Diphenhydramin für Kinder

Es ist unwahrscheinlich, dass es in einigen Medikamentenschränken kein Medikament wie Diphenhydramin gibt. Es wird für Temperatur, unruhigen Schlaf und Nesselsucht sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen verwendet. Neueste Studien haben jedoch gezeigt, dass Dimedrol nicht so sicher ist. Viele Ärzte drängen darauf, diese Droge vollständig aufzugeben. Können Kinder also Dimedrol geben?

Dimedrol: Hinweise zur Verwendung

Dimedrol hat eine breite Palette von Aktionen:

  • antiallergisch;
  • Anästhetikum;
  • krampflösend;
  • Beruhigungsmittel;
  • Antiemetikum.

Diphenhydramin gilt als wirksames Antihistaminikum der ersten Generation. Es ist in der Lage, den durch ein Allergen verursachten Krampf der glatten Muskulatur zu glätten und Juckreiz, Rötung der Haut, Gewebeschwellung zu reduzieren und die Kapillarpermeabilität zu erhöhen. Das Medikament kann eine Lokalanästhesie verursachen, zum Beispiel mit Zahnschmerzen. Auch Dimedrol lindert schmerzhafte Krämpfe. Es wird erfolgreich bei Schlaflosigkeit oder unruhigem Schlaf angewendet.

Die folgenden Krankheiten sind ebenfalls Indikationen für die Anwendung: Urtikaria, juckende Dermatose, allergische Rhinitis und Konjunktivitis, Ulcus pepticum, Gastritis, Angioödem, Irisentzündung usw.

Dimedrol - Dosierung für Kinder

Dieses Medikament ist in Form von Tabletten, Ampullen zur Injektion und Suppositorien erhältlich. Tabletten sind Kindern zugeordnet:

  • 2 bis 6 Jahre 12,5 bis 25 mg (jedoch nicht mehr als 75 mg pro Tag);
  • von 6 bis 12 Jahre - 25-30 mg (aber nicht 150 mg pro Tag);
  • von 12 und älter - 30-50 mg (jedoch nicht mehr als 250 mg pro Tag).

Intramuskulär Dimedrol auf 0,4 ml pro 10 kg Körpergewicht vorgeschrieben.

Suppositorien für Kinder verschrieben:

  • bis zu 3 Jahre - 5 mg;
  • von 3 bis 4 Jahre - 10 mg;
  • von 4-7 Jahre alt - 15 mg;
  • von 8 bis 14 Jahre alt - 20 mg.

Analgin mit Dimedrol-Kindern

Ein weiterer wirksamer Effekt von Dimedrol ist die Verringerung der Hochtemperatur bei Infektionskrankheiten, die Verringerung von starken Zahn- und Kopfschmerzen. Zu diesem Zweck wird es jedoch in Kombination mit einem analgin - antipyretischen und analgetischen Medikament eingesetzt. Jugendlichen kann Diphenhydramin in Form von Tabletten 1-3-mal täglich, 30-50 mg und Analginum 250-300 mg verabreicht werden. Kleinkindern werden Medikamente in Form von Suppositorien oder Injektionen gezeigt. Viele Eltern wissen jedoch nicht, wie man Analginum mit Dimedrol durchsticht. Hierfür wird eine Spritze benötigt, in der das Analgin zuerst vorsichtig und langsam gesammelt wird und dann Diphenhydramin. Normalerweise fällt die Temperatur schnell ab - nach 15-20 Minuten. Es ist wichtig, bei der Verwendung von Dipyron-Analgin-Kindern die Dosierung zu berücksichtigen. Nehmen Sie pro 10 kg Gewicht 0,1 ml einer Lösung von 50% Dipyron oder 0,2 ml einer 25% igen Lösung. Dimedrol ernennt 0,4 ml für jedes Jahr des Kindes. Für Kinder ab 1 Jahr können Sie kombinierte Rektalsuppositorien und Analdim erwerben: bis zu 4 Jahre alt - einmal täglich 100 mg, bis zu 14 Jahre alt - ab einer Dosis von 250 mg und ab 15 Jahren zweimal täglich. Die Kombination von Dipyrone analginum Kindern bis zu einem Jahr ist verboten.

Es ist notwendig, auf die Kontraindikationen zu achten, die für die Verwendung von Dipyron mit Diphenhydramin verfügbar sind: Erkrankungen der Leber, Nieren, Blut, Diabetes mellitus, Asthma bronchiale.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen von Dimedrol bei Kindern

Dieses Medikament sollte nicht an Patienten verschrieben werden:

  • unter dem Alter von 2 Jahren;
  • mit Asthma bronchiale;
  • Drogenunverträglichkeit;
  • mit Glaukom;
  • mit Blasenhalsstenose.

Besondere Aufmerksamkeit sollte den Nebenwirkungen von Dimedrol gewidmet werden. Mit der Anwendung kann sich das Wohlbefinden des Nervensystems verschlechtern: Schwäche, Benommenheit, Schwindel, Reizbarkeit, Krämpfe, Angstzustände. Das Verdauungssystem leidet unter Übelkeit, Durchfall, Erbrechen oder Verstopfung. Die Veränderungen betreffen auch das Herz-Kreislauf-System, da die Wahrscheinlichkeit von Tachykardie, hämolytischer Anämie und einigen hämatopoetischen Pathologien besteht. Allergien, Schüttelfrost, Schwitzen.

Es ist eine so große Anzahl von Nebenwirkungen, die die Gesundheit des Kindes beeinträchtigen, und hat zu einer Abnahme der Häufigkeit seiner Verwendung in der Medizin geführt. Für Kinder ist es besser, sicherere Medikamente zu verwenden. Wenn es sich jedoch um einen Notfall handelt, wenn keine anderen Drogen in der Nähe sind oder nicht funktionieren, wenden Sie sich an Dimedrol, um Hilfe zu erhalten.

Diphenhydramin für Kinder von Allergien

Diphenhydramin ist ein starkes Antihistaminikum, das hauptsächlich als Bestandteil der lytischen Mischung verwendet wird, zu der auch Papaverin und Analgin gehören. Wird in der Formulierung von Injektionen verwendet, die eine ausgedehnte allergische Reaktion hervorrufen und einen anaphylaktischen Schock verursachen können. Dimedrol ist sowohl in Form einer Injektionslösung als auch in Form von Tabletten erhältlich.

Indikationen zur Verwendung

Diphenhydramin ist in Form von Tabletten und Injektionslösungen erhältlich. Die Lösung ist in Ampullen für die intramuskuläre Injektion erhältlich. Es wird zur Verschlimmerung von saisonalen und Nahrungsmittelallergien verwendet, um der Erstickung durch Angioödem, Nesselsucht und Juckreiz entgegenzuwirken oder die Temperatur zu senken. Manchmal von einem Arzt als leichtes Beruhigungsmittel zur Verbesserung des Schlafes verordnet, jedoch äußerst selten, da es für junge Kinder viel mehr geeignete Beruhigungsmittel gibt.

Es gibt auch viele Zubereitungen, die Diphenhydramin in anderen Formen enthalten - zum Beispiel Kerzen mit Diphenhydramin für Kinder unter 2 Jahren.

Die Tabletten werden in Kursen von 10 bis 15 Tagen eingenommen. Die Dosis wird aus dem Grad der Erkrankung und der individuellen Toleranz berechnet. Vermeiden Sie die Selbstmedikation und wenden Sie sich an Ihren Arzt, da Diphenhydramin Nebenwirkungen hat, die die Entwicklung des Kindes verlangsamen können.

Diphenhydramin wird regelmäßig in Krankenhäusern und bei Krankentransporten eingesetzt. Enthält den Wirkstoff - Diphenhydramin. Das Blockieren von Histaminrezeptoren von Zellen, die für die Reaktion des Körpers auf Allergene verantwortlich sind, beeinflusst den Verlauf von Allergien. Eine Nebenwirkung ist der cholinerge Block.

Cholin ist eine Aminosäure, die die aktive Arbeit des Körpers unterstützt, da die Nebenwirkungen von Dimedrol zu Schläfrigkeit werden.

Diphenhydramin kann als eines der erschwinglichsten Antihistaminika auf dem Markt angesehen werden. Es wird empfohlen für:

  • Allergische Krankheiten;
  • Temperatur;
  • Schlaflosigkeit

In der Zusammensetzung der lytischen Mischung wirkt Dimedrol als Heilmittel gegen einen anaphylaktischen Schock aufgrund der Wirkung anderer Arzneimittel (Analgin, Papaverin).

Vor der Verwendung müssen Sie sicherstellen, dass das Werkzeug in dieser Situation geeignet ist. Idealerweise verschreibt der Kinderarzt die Verabreichung von Dimedrol. Versuchen Sie auf jeden Fall, die Selbstbehandlung zu vermeiden, da Sie möglicherweise nicht die Schwere der Folgen darstellen.

Dimedrol wirkt stärker als Tavegil oder Suprastin und wird daher nur bei akuten allergischen Erkrankungen empfohlen, die das Kind bedrohen.

Bei saisonalen Allergien wird Dimedrol selten angewendet. Es ist nicht für die ständige Vorbeugung von Heuschnupfen geeignet. Daher wird es nur angewendet, wenn es bei Kindern im frühen Alter dringend benötigt wird. In einigen Fällen setzte Dimedrol den Impfstoff zusammen, was bei einem Kind eine allergische Reaktion hervorrufen kann.

Aufgrund der beruhigenden Wirkung kann Dimedrol verwendet werden, um die Ganglien zu hemmen und den Schlaf sicherzustellen. Eine solche Schlafpille ist sicher und verursacht keine Allergien.

Dosierung

Abhängig von der Etymologie der Exazerbation wird die Dosis berechnet und entweder intravenös oder intramuskulär verabreicht. Versuchen Sie, diese Dosis nicht zu überschreiten.

  • Je nach Alter erhalten Kinder eine Injektion mit 0,4 bis 5 ml 1% iger Lösung. Die Berechnung geht von der Regel aus: 0,4 ml für 1 Jahr des Kindes;
  • Tabletten werden zu 1/4 im Alter von 0 bis 6 Jahren ein- bis dreimal täglich getrunken. Akzeptiert durch den Kurs, weil Sie Rückzug und eine starke Verschlechterung bekommen können.

Lytische Mischung

Lytische Mischung ist eine Lösung, die Analgin, Papaverin und Diphenhydramin verwendet. Es wird als Mittel zur Verringerung der Temperatur verwendet, erleichtert die Immunreaktion auf den Reiz und senkt das Temperaturniveau. Es hat entzündungshemmende und antikonvulsive Wirkungen, so dass wir davon ausgehen können, dass diese Mischung nicht nur bei Viruserkrankungen, sondern auch bei bakteriologischen Erkrankungen wirkt.

Die Indikation für die Verwendung einer lytischen Mischung ist die Aufzeichnung der Temperatur über 39 Grad.

Die Injektion des lytischen Gemisches wird nur von einer Person verschrieben und durchgeführt, die Erfahrung mit Injektionen oder einer weiterführenden medizinischen Ausbildung hat. Wenn Sie jedoch nicht die Gelegenheit haben, auf den Arzt zu warten - die Temperatur steigt, Krämpfe beginnen oder das Kind das Bewusstsein verloren hat, ist ein Rückgriff auf dieses Verfahren erforderlich.

Für die Mischung erforderlich:

Alle Medikamente sind in Ampullen, enthalten bereits Wasser zur Injektion. Analgin in der Mischung wirkt als Heilmittel gegen die Temperatur selbst, Papaverin als krampflösendes Mittel, wodurch keine Krämpfe entstehen können. Diphenhydramin ist als Sedativum und Antiallergen beteiligt, um die Möglichkeit der Entwicklung von Komplikationen eines Mittels gegen die Temperatur auszuschließen.

Bei einer Injektion wird die Dosierung aller Substanzen nach dem Verhältnis - 2/2/1 berechnet. Analgin wird zu zwei Hundertstel Milliliter pro Kilogramm Masse, Papaverin - 0,1 Milliliter pro ganzes Jahr, Diphenhydramin - zu 0,4 Milliliter pro Jahr genommen. Wenn das Kind weniger als ein Jahr alt ist, wird die Mindestdosis für ein Jahr eingenommen.

Die Injektion erfordert außerdem 70% ige medizinische Alkohol- oder Alkoholtücher, um Ampullen und eine Spritze zu handhaben. Bevor Sie die Lösung stechen, behandeln Sie die Ampullen und die Stelle, an der die Injektion verabreicht werden soll, sorgfältig. Wenn Sie keine Desinfektionsmittel zur Verfügung haben, können Sie normale Seife verwenden.

Für Kinder von 0 bis 3 Jahren reicht eine Dosierung von 2 ml der Spritze und für ältere Kinder von 5 ml.

Eine zwei Drittel Nadel wird senkrecht zur Haut in das äußere obere Quadrat des Gesäßes eingeführt. Stellen Sie sicher, dass sich keine Luft in der Spritze befindet, und berühren Sie die Nadel nicht mit schmutzigen Händen.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Die einzige Kontraindikation von Dimedrol ist Überempfindlichkeit gegen Antihistaminika und Atemwegserkrankungen, zum Beispiel trockene Schleimhäute und Verdickung des Auswurfs. Vielleicht die akute Manifestation von Seiteneigenschaften. Lassen Sie das Medikament bei Stauungsbronchitis und Grippe vorsichtig sein.

Nebenwirkungen umfassen:

  • Schläfrigkeit;
  • Trockenheit in den Schleimhäuten des Mundes;
  • Schwindel;
  • Migräne;
  • Taubheit
  • Übelkeit oder Erbrechen;
  • Muskelschwäche, langsame Reaktion.

Benommenheit ist nicht nur eine Nebenwirkung. Das Medikament wirkt sedativ als Sedativum. Schwäche, Schwindel und langsame Reaktion sind die Antwort auf die Hemmung der Arbeit der vegetativen Kerne. Kopfschmerzen und schwerer Schwindel sind Symptome einer Überempfindlichkeit gegen das Medikament. Daher sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen, wenn sie auftauchen.

Eine Überdosierung von Dimedrol ist möglich, wenn eine unerfahrene Person Analgin und Papaverin in einer lytischen Mischung falsch berechnet und eine Injektion verabreicht hat.

Eine erhöhte Dosierung führt zu erhöhten Nebenwirkungen des Arzneimittels, z. B. Depression des zentralen Nervensystems, aus der sich eine Depression des Atmungszentrums und des Komas entwickelt. Es ist ratsam, einen Kinderarzt zu konsultieren, bevor Sie ein Arzneimittel in einer Erste-Hilfe-Packung für zu Hause kaufen - kann Ihr Kind es verwenden?

Diphenhydramin ist ein äußerst billiges Mittel - Sie können es zum Preis von 20 bis 30 Rubel pro Packung mit 10 Ampullen mit 5 ml 1% iger Lösung kaufen. Der Preis der Tabletten variiert zwischen 20 und 60 Rubel, abhängig von der Form der Veröffentlichung und dem Hersteller. Konsultieren Sie vor der Verwendung unbedingt Ihren örtlichen Kinderarzt. Denken Sie daran, dass eine Überdosierung eines Arzneimittels gefährlich ist und tödlich sein kann und die Krankheit mit einem anderen verwechselt werden kann.

Bewerten Sie diesen Artikel: 20 Bitte bewerten Sie den Artikel

Jetzt ist der Artikel übrig geblieben Anzahl der Bewertungen: 20, Durchschnittliche Bewertung: 4.30 von 5

"Dimedrol" für Kinder:
Gebrauchsanweisung

"Dimedrol" ist eines der bekanntesten Antihistaminika. Ein solches Medikament wurde vor vielen Jahrzehnten entwickelt, heute wird es jedoch bei allergischen Reaktionen oder Fieber eingesetzt. Nicht jeder weiß, ob es in der Kindheit angewendet werden kann, da eine solche Droge den Körper des Kindes beeinträchtigt.

Formular freigeben

Dimedrol wird in zwei Formen hergestellt:

  1. Ampullen mit einprozentiger farbloser transparenter Lösung, die in Muskelgewebe oder in eine Vene injiziert werden kann. Eine Ampulle enthält 1 ml Arzneimittel und in einer Packung sind 10 Ampullen enthalten.
  2. Tabletten in runder Form von weißer Farbe, auf 10 Stück in der Blister- oder Papierverpackung gelegt. Sie werden für 10-50 Stück in einer Packung verkauft.

Zusammensetzung

Die Wirkung von "Dimedrol" wird durch einen Bestandteil namens Diphenhydramin bereitgestellt. In 1 ml Lösung wird es in einer Menge von 10 mg und in einer Tablette - eine Dosierung von 50 mg - angeboten.

Darüber hinaus enthält die Injektionslösung nur steriles Wasser und die Tablettenhilfsmittel sind Stearinsäure, Siliciumdioxid, Lactose-Monohydrat, Maisstärke und Methylcellulose.

Funktionsprinzip

Dimedrol hat die Fähigkeit, auf Rezeptoren für einen allergischen Mediator wie Histamin zu wirken. Durch das Blockieren dieser Rezeptoren lindert das Medikament schnell Schwellungen, Krämpfe der glatten Muskulatur und hilft auch, Juckreiz und andere allergische Symptome zu beseitigen.

Darüber hinaus hat das Medikament eine unterschiedliche hypnotische und sedative Wirkung, da es die Histaminrezeptoren im Gehirn beeinflusst und auch cholinerge Gehirnstrukturen hemmen kann (diese Wirkung ist für die erste Generation von Antihistaminen charakteristisch). Das Medikament wirkt lokal anästhetisch und antiemetisch.

Die in den Pillen eingenommenen Tabletten beginnen nach etwa 20-40 Minuten zu wirken, und die therapeutische Wirkung hält bis zu 4-10 Stunden an. Bei Injektionen wird die Wirkung des Arzneimittels bereits nach wenigen Minuten beobachtet und hält bis zu 12 Stunden an. Nach metabolischen Veränderungen in der Leber wird der Wirkstoff "Dimedrol" am Tag nach der Verabreichung vollständig durch die Nieren ausgeschieden.

Hinweise

Das Medikament ist gefragt:

  • Mit anaphylaktischen Reaktionen.
  • Mit Angioödem.
  • Wenn Urtikaria.
  • Mit allergischer Rhinitis.
  • Mit Serumkrankheit.
  • Mit allergischer Konjunktivitis.
  • Bei juckender Dermatose.
  • Bei Windpocken Juckreizblasen reduzieren.
  • Mit Luft- oder Seekrankheit.
  • Für schlaflosigkeit.
  • Bei anderen allergischen Bedingungen.

„Dimedrol“ wird häufig auch zur Notfallversorgung von Kindern mit hoher Körpertemperatur verwendet. In einer solchen Situation wird es mit Analgin kombiniert, und manchmal wird ein drittes Medikament aus der Gruppe der Antispasmodika zugesetzt (No-Silo, Papaverin oder Drotaverin). Diese Kombination von Medikamenten beseitigt Gefäßspasmen und normalisiert schnell die Körpertemperatur, was besonders wichtig ist, wenn Hyperthermie für den Patienten lebensbedrohlich ist (zum Beispiel bei einem hohen Anfallsrisiko).

Außerdem wird ein Kombinationsarzneimittel, einschließlich "Dimedrol" und "Analgin", in Form von Kerzen hergestellt. Dieses Werkzeug heißt "Analdim". Es wird für Kinder ab 1 Jahr angewendet - bei hoher Körpertemperatur oder starken Schmerzen.

Bei einer Erkältung oder Sinusitis mit einem langwierigen Verlauf der HNO können Ärzte mit "Dimedrol" komplexe Tropfen verschreiben, zu denen auch Antiseptika, Vasokonstriktorika, Antibiotika und andere Arzneimittel gehören. Für die Herstellung solcher Tropfen wird eine Injektionsform des Arzneimittels verwendet, und der Arzt wählt die Verschreibung und Dosierung individuell aus.

Bei Kehlkopfentzündung und falscher Kruppe kann der Arzt mit Dimedrol Inhalationen verschreiben, für die ein Vernebler verwendet wird. Diese Verabreichung des Arzneimittels ermöglicht es ihm, direkt an die Stelle des Krampfs und des Ödems der glatten Muskulatur zu gelangen, wodurch sich diese Muskelfasern entspannen und die Schwellung abnimmt.

In welchem ​​Alter darf es sein?

Die Injektionen "Dimedrol" werden bei Kindern ab einem Jahr angewendet. In einigen Fällen kann der Arzt ein solches Arzneimittel und ein Kleinkind bis zu einem Jahr (ab 7 Monaten) verschreiben. Die Tablettenform kann auch in verschiedenen Altersstufen angewendet werden, aber häufig wird dieses „Dimedrol“ Kindern über 7 Jahren verschrieben, die das Medikament leicht schlucken können.

Gegenanzeigen

Das Medikament wird nicht verschrieben:

  • Im Falle einer Unverträglichkeit gegen Diphenhydramin und andere Bestandteile des Arzneimittels.
  • Mit Winkelverschlussglaukom.
  • Mit ulzerativen Läsionen des Magens.
  • Mit Epilepsie.
  • Mit Blasenhalsstenose.

Die erhöhte Aufmerksamkeit des medizinischen Personals erfordert die Verwendung des Arzneimittels für Kinder mit Asthma.

Nebenwirkungen

Bei der Behandlung von "Dimedrol" entstehen:

  • Schwäche, Verschlechterung der psychomotorischen Reaktionen und Koordination, Schläfrigkeit, Zittern der Hände und andere negative Reaktionen des Zentralnervensystems. In der Kindheit tritt oft nervöse Erregung auf und der Schlaf ist gestört.
  • Trockene Nasen- oder Mundschleimhaut.
  • Blutverletzung, die zu hämolytischer Anämie führt, entwickelt sich und senkt den Spiegel anderer Blutzellen.
  • Eine Abnahme des Blutdrucks, eine Erhöhung der Herzfrequenz oder das Auftreten von Extrasystolen.
  • Eine allergische Reaktion - zum Beispiel juckende Haut oder Urtikaria.
  • Eingeschränktes Wasserlassen

Gebrauchsanweisung und Dosierung

Zu Hause dürfen nur intramuskuläre Injektionen durchgeführt werden, und die Einführung des Arzneimittels in eine Vene sollte von Ärzten kontrolliert werden, so dass es nur im Krankenhaus durchgeführt wird.

Eine einzelne Dosis von Injektionen hängt vom Alter ab:

  • Baby 7-12 Monate kann das Medikament auf Rezept (in einer Dosis von 0,3-0,5 ml) verabreicht werden.
  • Einem Kind von 1-3 Jahren während einer Injektion werden 0,5-1 ml Lösung injiziert.
  • Bei Babys im Alter von 4 bis 6 Jahren beträgt das Volumen der Zubereitung für eine Injektion 1 bis 1,5 ml.
  • Für ein Kind über 7 Jahre und bis zu 14 Jahren beträgt die Einzeldosis 1,5 bis 3 ml der Medikamente.
  • Mit 14 Jahren und älter für eine Injektion 1 bis 5 ml Lösung einnehmen.

Kann ein Kind Dimedrol nehmen?

In der modernen Medizin wird Dimedrol immer weniger verwendet. In einigen Fällen, wenn es beispielsweise nicht möglich ist, die hohe Körpertemperatur eines Kindes zu senken, verschreiben Ärzte dieses Medikament manchmal. Aber wenn wir über einen schlechten Traum, Nesselsucht oder Diathese sprechen, können Sie darauf verzichten. Denn Diphenhydramin schadet dem Baby neben der therapeutischen Wirkung sehr. Nach der Einnahme dieser Droge wird das Kind abwesend, träge, kann sich lange Zeit nicht erholen, koordiniert kaum Bewegungen. Ganz zu schweigen von der Tatsache, dass das Medikament süchtig macht, was selbst von Erwachsenen schwer zu beseitigen ist. Die langfristige Anwendung von Dimedrol kann zu einer Verzögerung der körperlichen und geistigen Entwicklung führen.

In den Anmerkungen zu dem Medikament stellt Dimedrol (sowie jedes Medikament) seine Kontraindikationen vor. Kann ein Kind Dimedrol nehmen? Neben der Überempfindlichkeit darauf deuteten Stillen, Alter des Kindes und die Dauer der Schwangerschaft an. Wenn die Verwendung des Arzneimittels gemäß den Indikationen nicht abgebrochen werden kann, wird empfohlen, das Stillen zu beenden.

Folgen nach Dimedrol für ein Kind

Nach der Einnahme von Dimedrol können Verstöße vorliegen:

  • Sinnesorgane und Nervensystem: Müdigkeit, Schwäche, reduzierte Aufmerksamkeit, Schläfrigkeit, Kopfschmerzen, Schwindel, Unruhe, Reizbarkeit, Überreizbarkeit, Schlaflosigkeit, Krämpfe, Euphorie, Neuritis, Tinnitus, Sehstörungen;
  • Herz-Kreislauf-System und Blut: Herzklopfen, Hypotonie, Tachykardie, Blutungen;
  • Organe des Gastrointestinaltrakts: Taubheit der Mundschleimhaut, Mundtrockenheit, Übelkeit, Erbrechen, Verstopfung, Durchfall;
  • Urogenitalsystem: Schwierigkeiten oder ständiges Wasserlassen, verzögertes Wasserlassen;
  • Atmungssystem: verstopfte Nase, trockener Hals und Nase, Engegefühl in der Brust, Verdickung der Bronchialsekrete, Atemnot.

Die optimale Dosis von Dimedrol wurde sicherlich für ein Kind in verschiedenen Altersgruppen entwickelt, einschließlich Kleinkindern, die das Alter von einem Jahr noch nicht erreicht haben. Wenn es jedoch für hämorrhagische Vaskulitis, Serumkrankheit, Angioödem, akute Iridozyklitis, Strahlenkrankheit verschrieben wird, kann dies gerechtfertigt sein. Aber ich wünschte, unsere Kinder haben es nie probiert!

Dimedrol - Anweisungen zur Verwendung des Arzneimittels

Antiallergikum Dimedrol ist ein Histamin-Rezeptorblocker, dessen Wirkstoff Diphenhydramin ist. Die Substanz hat eine beruhigende und hypnotische Wirkung und hat ein breites Anwendungsspektrum. Das Medikament wird von russischen und ukrainischen Pharmaunternehmen hergestellt. Lesen Sie seine Gebrauchsanweisung.

Zusammensetzung und Freigabeform

Dimedrol (lat. - Dimedroli) wird in verschiedenen Formaten angeboten. Unter dem Namen Diphenol werden Tabletten und Lösungen hergestellt, unter anderen Bezeichnungen (mit Diphenhydramin) werden rektale Zäpfchen und Augentropfen oder intranasale Tropfen hergestellt. Unterschiede in der Zusammensetzung:

Weiße runde Pillen

Zäpfchen aus weißem Wachs

Die Konzentration von Diphenhydramin, mg

10 oder 20 pro Stück

Wasser, Kaliumhydrochlorid

Calciumstearat, Laktose, Kartoffelstärke, Talkum

Metamizol-Natrium, Fett

Naphazolin, Borsäure, Wasser, Methylcellulose, Dinatriumedetat, Natriumtetraborat

1 ml Ampullen, 10 Ampullen pro Packung mit Anweisungen

Packungen mit 10 Stück, Packungen mit 2, 3 oder 5 Packungen

Packungen mit 5 Stück, Packungen mit 2 Packungen.

5 ml Flaschen mit Tropfverschluss

Pharmakologische Eigenschaften

Das Medikament zeigt eine antiallergische Aktivität, wirkt krampflösend, lokalanästhetisch und hat einen moderat ausgeprägten Ganglienblocker-Effekt auf cholinerge Rezeptoren. Die Anwendung im Inneren wird von beruhigenden, hypnotischen, moderaten antiemetischen Eigenschaften begleitet. Bei lokaler Anwendung hat Diphenhydramin eine antiallergische Wirkung. Die Substanz kann feststellen:

Das Medikament blockiert die Histamin-Rezeptoren des Gehirns, was zur Entfernung von Krämpfen der glatten Muskulatur führt. Der Antagonismus mit Histamin ist bei Entzündungen, Allergien stärker ausgeprägt als bei einer systemischen Drucksenkung. Bei parenteraler Verabreichung von Dimedrol bei Patienten mit vermindertem Blutvolumen kann sich eine Hypotonie entwickeln. Wenn Hirnschaden oder Epilepsie auftritt, aktiviert Diphenhydramin seine Entladungen und kann zu einem Angriff führen.

Sobald sich Diphenhydramin darin befindet, wird es schnell resorbiert, beginnt nach Minuten zu wirken, besitzt eine Bioverfügbarkeit von 50% und erreicht nach einer halben Stunde seine maximale Konzentration. Diphenhydramin ist zu 98,5% mit Albumin assoziiert und dringt in das Gehirn und in die Muttermilch ein. Sein Stoffwechsel findet in der Leber, Lunge und Niere statt. Die Halbwertszeit beträgt 4–10 Stunden. Die Komponente wird von den Nieren ausgeschieden.

Indikationen zur Verwendung

Anweisungen für die Verwendung des Arzneimittels weisen je nach Form Indikationen zu. Die beliebtesten sind:

  • allergische, anaphylaktoide Reaktionen (Heuschnupfen, Urtikaria, Konjunktivitis, Angioödem, Angioödem, Angioödem);
  • vasomotorische Rhinitis, Rhinosinusitis;
  • hämorrhagische Vaskulitis;
  • Meniere-Syndrom;
  • Serumkrankheit;
  • juckende Dermatitis, Dermatose;
  • Erbrechen schwangerer Frauen;
  • Schlafstörungen;
  • Chorea;
  • Zahnschmerzen, Kopfschmerzen, Leberkoliken;
  • See-, Luftkrankheit;
  • Sedierung.

Dosierung und Verwaltung

Gebrauchsanweisung Dimedrol enthält alle wichtigen Informationen für den Patienten über die Art der Einnahme des Arzneimittels, die Dosierung und den Behandlungsverlauf für eine bestimmte Krankheit. Die Tabletten werden oral eingenommen, die Lösung wird intramuskulär oder intravenös injiziert, die Kerzen werden rektal verwendet und die Tropfen - je nach Schwere der Allergien - subkonjunktival oder intranasal.

Diphenhydramin in Ampullen

Die Lösung des Arzneimittels wird intravenös oder intramuskulär in einer Dosierung von 1–5 ml 1% iger Konzentration ein- bis dreimal täglich für Patienten über 14 Jahre verabreicht. Die maximale Tagesdosis für Erwachsene beträgt 200 mg Diphenhydramin. Termine für Kinder:

  • Nach den Anweisungen 7–12 Monate 0,3–0,5 ml Lösung;
  • 1-3 Jahre - 0,5–1 ml;
  • 4–6 Jahre - 1–1,5 ml;
  • 7–14 Jahre alt - 1,5–3 ml alle 6–8 Stunden.

Diphenhydramintabletten

Gemäß den Anweisungen werden Tabletten oral eingenommen und mit Wasser abgewaschen. Für Erwachsene werden 30–50 mg ein- bis dreimal täglich für einen Zeitraum von 10–15 Tagen angegeben. Wegbeschreibung:

  1. Wenn das Medikament als Schlafmittel eingenommen wird, wird es für die Aufnahme vor dem Zubettgehen in 50 mg verschrieben.
  2. Einzeldosen für Kinder bis zu einem Jahr betragen 2–5 mg, 2–5 Jahre - 5–15 mg, 6–12 Jahre - 15–30 mg.
  3. Bei idiopathischem, postenzephalem Parkinsonismus werden 25 mg dreimal täglich verschrieben, wobei die Dosis schrittweise auf 50 mg viermal täglich erhöht wird.
  4. Wenn Sie schaukeln, können Sie alle 6 Stunden 25-50 mg einnehmen.

Rektalkerzen

Bevor das Verfahren mit rektalen Suppositorien mit Diphenhydramin durchgeführt wird, sollte der Darm auf natürliche Weise oder mit einem reinigenden Einlauf geleert werden. Kerzen werden aus der Verpackung für den Schließmuskel in den After eingeführt. Die Anweisung beinhaltet die zweimalige Einführung von Zäpfchen:

  • bei entzündlichen Erkrankungen und Infektionskrankheiten;
  • Neuralgie;
  • Muskelschmerzen

Tropfen mit Dimedrol

Kombinierte Mittel in Form von Tropfen mit Diphenhydramin werden in der Ophthalmologie und Allergologie verwendet. Als Augentropfen sollen 2 ml Lösung in jedem Bindehautsack verwendet werden. Intranasale Tropfen werden mit 0,5 ml in jedes Nasenloch injiziert. Zur Bequemlichkeit können Sie eine Pipette oder ein Spray verwenden. Nach den Anweisungen können Sie 15 Minuten nach dem Auftropfen von Tropfen in die Augen Linsen tragen.

Besondere Anweisungen

Bei der Therapie sollte Dimedrol auf gefährliche und konzentrationsbedingte Mechanismen verzichten. Gemäß den Anweisungen ist es während der Behandlung mit einem Mittel erforderlich, eine längere Sonneneinstrahlung und unter dem Einfluss von ultravioletter Strahlung zu verhindern. Das Medikament hat eine antiemetische Wirkung, die die Diagnose einer akuten Appendizitis, Intoxikation und Überdosierung erschweren kann. Die Lösung aus den Ampullen kann oral eingenommen werden.

Diphenhydramin während der Schwangerschaft

Das Medikament wird während der Schwangerschaft und Stillzeit mit Vorsicht verschrieben, da der Wirkstoff des Medikaments die Plazenta durchdringt und in der Muttermilch vorkommt. Wenn die Substanz in den Körper des Kindes gelangt, kann dies nach den Anweisungen zu schwerwiegenden negativen Reaktionen führen. Die Verschreibung des Medikaments unter solchen Bedingungen kann nur von einem Arzt vorgenommen werden.

Kann das Kind Diphenhydramin geben?

Hallo, meine älteste Tochter kann weder Tag noch Nacht ins Bett gebracht werden. Müde von diesem schrecklichen. Ich sprach mit meiner Mutter und sie sagte, dass es ein Diphenhydramin für Kinder gibt, also entschied ich mich, ein Viertel zu geben - ich schlief eine Stunde später wie ein Waldmurmeltier, schlief gut und war fröhlich und nicht launisch. Gab 2 mal, und jetzt habe ich Angst, es könnte Konsequenzen geben? Hat jemand gegeben? Wie bringen Sie ein Kind zum Schlafen und wie viel sollte ein Kind in 2 Jahren schlafen?

Ich habe auch ein sehr aktives Kind. Der Arzt riet uns, mehr zu laufen und tagsüber nicht mehr als eineinhalb Stunden zu schlafen. Wenn Sie wirklich brauchen, geben Sie dem Kind jeden Monat einen Tropfen "Baye". Und Mama - Baldrian :))

Sie hätten einen guten Neurologen. Das ist genau ihr Teil: (


Ich stimme allen 100% zu.

Sie hätten einen guten Neurologen. Das ist genau ihr Teil: (

PPSC hat uns geholfen!

Gut bist du. Zu irgendwie. 005:

CIP.
An den Autor der Geduld und Beratung eines guten Neurologen.

Und vor allem nicht nervös - das Kind spürt Ihre Angst.

Ich habe auch ein sehr aktives Kind. Der Arzt riet uns, mehr zu laufen und tagsüber nicht mehr als eineinhalb Stunden zu schlafen. Wenn Sie wirklich brauchen, geben Sie dem Kind jeden Monat einen Tropfen "Baye". Und Mama - Baldrian :))

Und was sind die Tropfen "Bai Buy"?

PPSC hat uns geholfen!

und wie hat dir der Neurologe geholfen? Hatten Sie Probleme oder nur eine Schlafstörung?

Na gut, dann rede über uns :)) Wir gehen um 22-23 Uhr ins Bett und stehen um 7-8-9 als Glückspilz auf. Und wir sind nur ein Jahr und fünf: 001:
Viel Glück, Kraft und Geduld: Blume:

Die Konsequenzen? Ich kann mich beruhigen, meine Mutter (der Arzt) hat mir Dimedrol gegeben, ich war auch ein unruhiges Kind (es gab viele Probleme in der Neurologie), wie Sie sehen können. Trotzdem ist es besser, einen Arzt zu konsultieren, jetzt gibt es mehr gutartige Medikamente.
Es fällt mir auch schwer, ins Bett zu gehen. Mit zwei Jahren könnte sie ganz leicht auf einen Tagesschlaf verzichten und sie in den Schlaf bringen - harte Arbeit. Der Ausweg war, früh am Morgen aufzuwachen, mit aktiven Übungen zu laden und die Aktivität näher am Schlaf zu beenden.

Danke, du hast mich ein bisschen beruhigt. Natürlich werde ich nicht mehr geben, nur die Nächte, in denen sich die Zähne seines Sohnes langweilen, sind hart geschnitten, und die Nerven sind vergangen. Ich werde mehr springen und spielen.

Unser Arzt sagte uns, wenn das Kind überreizt ist und Sie sehen, dass es nicht schlafen kann, können Sie
zu geben
Mutterkraut mit Carvhol. 1: 1-Verhältnis. (d. h. 1 Tropfen davon und 1 anderer).
mit etwas Wasser.
Ich hatte Angst das zu geben. Ich gebe aber sehr selten Mutterkraut.
Die andere Hand wird nicht einfach steigen. obwohl wir einfach genial schlafen 005:

Und wie viele Mutterkraut geben Tropfen? hilft

Und wie viele Mutterkraut geben Tropfen? hilft

Ich habe 2 Tropfen in einem Teelöffel Wasser gelöst.
hilft ABER
wenn du Kurse trinkst. 2 Wochen zu trinken. 2 Wochen Pause
und wenn unsere Angst mit Zähnen zusammenhängt, hilft das nicht: 005:

Hier wird jedem empfohlen, mehr zu laden, aber ich werde etwas anderes vorschlagen: Wenn es nicht möglich ist, mehr zu laden, kann es besser sein, nicht weniger zu laden, sondern die Art der Ladung zu ändern, etwas leiser? Meine Muschi schläft nicht schlecht ein, nur wenn zu viele interessante Dinge verschwinden. Dann hilft selbst das Lieblingssisya nicht.
P.S. Aber im Allgemeinen, Ma2ma, denke ich, IMHO, dass Sie vielleicht in Ihrer Situation zumindest nicht bereuen müssen, was getan wurde - wenn Sie Ruhe brauchen, haben Sie wohl ein Recht darauf. Dies bedeutet keineswegs, dass ich die ständige Ernährung des Kindes auf irgendeine Weise begrüße. Aber Mama muss auch schlafen. Ich wünsche Ihnen aufrichtig, einen anderen Ausweg zu finden.

Besonderer Dank für das Verständnis: Blume:

Ich trinke das Mutterwort selbst, um nicht verloren zu gehen.
Kinder brauen Baldrian mit einem Löffel Honig (Limette).


Sagen Sie uns, in welchen Verhältnissen von Posh-Baldrian und ist es Gras zu kaufen oder ist es alles gleich ?: 009:

Sie hätten einen guten Neurologen. Das ist genau ihr Teil: (

+1
ein paar Tropfen Baldrian oder Mutterkraut tropfen, eine Gutenachtgeschichte lesen, entspannende Musik einstellen.

Ich stimme allen 100% zu.

PPSC hat uns geholfen!
Mädchen, aber der Neurologe selbst verschrieb Dimedrol: 010:
EU, aber wir trinken es nicht!

Der Arzt sagte mir, dass Tropfen (Baldrian, Motherwort, Corvalol) entsprechend dem Alter des Kindes getropft werden müssen, d. H. 2 Jahre - 2 Tropfen.

Ich habe zwei Flaschen bereit: eine einfach mit Baldrian, die andere nur mit diesem Cocktail - Baldrian, Motherwort, Corvalol - in gleichen Anteilen. Zweimal im Monat verwenden wir Baldrian. Cocktail mehr für mich, aber ein paar Mal und Zhenya gab. Tödliche Sache! Eugene und der eine und der andere auch im Alter. Bald geht es weiter zu sechs Tropfen: 004:

Ich habe das in einem Monat durchgemacht, als das Kind um 23.30 Uhr ins Bett ging und nachmittags eine Stunde schlief: 091: Als ich um 1,5 Uhr einschlief, stand ich um 9 Uhr auf, und der Neuropathologe sagte mir, dass ich den falschen Modus habe: 005:
Es ist notwendig, das Kind ab 20.00 Uhr zu legen: Baden, Abendmärchen 20.30 Uhr um 21.00-21.30 Uhr. Das Kind sollte bereits schlafen, ich glaube nicht. das so m. 1 Woche lang gingen wir mit Hilfe von Zelenin-Tröpfchen und Bädern mit Baldrian ins Bett, schliefen um 21.00 Uhr und schliefen in 10 Minuten für ein Nickerchen ein. Im Allgemeinen können wir nicht erkennen, dass das Kind müde ist. wenn ich zum beispiel um 13.00 uhr ins bett gehe, dann wird alles für 1,5 stunden einschlafen. und auch abends
Zelenin-Tropfen von 3-4 Tropfen pro Monat verursachen keine Sucht.

sag mir Zelenin Drops - was ist da? und wie baden mit Baldrian? Wie oft können sie gepinnt werden?

Es ist notwendig, Baldrian in Teebeuteln zu kaufen, 10 Stück zu brauen, mit Wasser in das Badezimmer zu gießen und ihn vor dem Zubettgehen 10-15 Minuten ruhen zu lassen.

oh aber wir haben das nicht versucht. Danke: Blume :: Blume :: Blume: Heute versuchen wir das zu tun.

Mädchen, danke für den Rat, ansonsten habe ich auch ein verrücktes Haus, wie ich bis 5.30 Uhr am Morgen gespielt habe, nur eine Art Horror.

md aber heute wachte ich um 4 uhr auf. und bis 6 Uhr morgens setzen wir es. 010 :: 010:
etwas ist nicht los: 005:
damit alles besser wird für Sie @@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@

Valeryank im Inneren des Arztes hat mich nicht beraten. weil Im Gegenteil, ein Kind kann überwältigt sein.

Ich habe auch gehört, dass sich nicht jeder von Baldrian beruhigt. Es kommt vor, dass sie aufgeregt sind.
Das gleiche wie bei Nadelbädern. Es wird geglaubt, dass sie beruhigen, aber mein Kind ist umgekehrt.

Ich habe in einer Apotheke gekauft, in der Medikamente Kräuter herstellen. Fragen Sie wahrscheinlich in einer Apotheke: 008:
Eine halbe Stunde vor dem Zubettgehen 10 Tropfen in einem Baldrianbad. 10 Minuten zum Baden.
Jeden Monat können Tropfen genommen werden - dies ist der Kurs. Die Hauptsache ist, den Modus geduldig zu ändern, sobald das Kind rechtzeitig beginnt, stetig einzuschlafen, bedeutet dies, dass Sie es nicht mehr trinken können.

In der Apotheke wurde mir gesagt, dass den Kindern dort keine Tropfen gegeben wurden: Zitronenmelisse, Mutterkraut, Baldrian, Pfingstrose und Minze. und du hast jemandem einen Sohn oder eine Tochter gegeben? und wie viele tropfen und wie viel zeit? Ich werde heute das Bad probieren. Danke.

Von dem was ich weiß.
1 Es war möglich, das Erdkraut verdünnt zu geben.
2 Es war möglich, zwei Tropfen verdünntes Carvalol zu geben.
3 konnte Baldrian gegeben werden.
4 Es war möglich, das Sammeln von Mutterkraut oder Apotheken durchzuführen.
5 Es war möglich, in einer Apotheke, vor allem für Kinder, Tropfen zu kaufen, „Bay Bai“, „Cat Bayun“, und es gibt ein paar weitere Hersteller in dieser Gegend.

Ich stelle fest, dass ich die Gelder aufgelistet habe, da sie den Schaden für den Körper des Kindes reduzieren!
Aber Dimedrol würde nicht geben und irgendwie würde es auch nicht vorkommen.

Meine Tochter schlief ab dem 1. Lebensjahr nicht, tagsüber brauchte ich nicht - ich belastete mich nicht. In det.sadu auch nicht geschlafen, lag, träumte.

Nach 1,5 Jahren waren wir beim Neurologen - von Novopassit empfohlener Hyperaktivität - empfohlen, wir tranken 1 Flasche, wie empfohlen und alles. Im Allgemeinen hat sich dann über nichts beschwert, aber akzeptiert.

Und ich gebe dem Kind nichts Beruhigendes - ich nehme es in meine Arme, lege es mit mir auf das Bett, streichle es auf den Rücken. Dies gibt mir natürlich nicht die Möglichkeit, richtig zu schlafen, aber das Kind schläft dann normal und das reicht mir. Aber solche Probleme haben wir sehr selten, buchstäblich mehrmals.

Da Sie jedoch ein zweites, kleineres Kind haben, kann dieses Verhalten eines Streiks einfach eine psychologische Reaktion sein, um Ihre Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, die jetzt weniger auf sie zahlt. Versuchen Sie nachmittags mehr Zeit mit ihr zu verbringen, etwas länger mit ihr zu spielen. Setzen Sie sich vor dem Zubettgehen in ein Buch oder umarmen Sie sich noch etwas.

Verurteilung: Es ist leicht zu sagen: "Wage es nicht, dem Kind etwas zu geben, aber ich gebe nichts. Aber ich bin so geduldig." Der Autor kann nur von der Mutter für YEARS verstanden werden, die lange Zeit keine ununterbrochene und richtige Ruhe wusste, verzweifelt, seitdem Nein, dass ALLE helfen, für ihr Kind - als Elefantenkugel. Ich dulde den Autor nicht und verteidige nicht, aber ich kann verstehen: 004:

Autor: Na ja, irgendwie von einer Waffe auf Spatzen :)
Ich habe ein Kind, das "schläft", damit der Feind vor allem nachts nicht will. Und davor war es: 001: 3 Stunden Schlaf pro Nacht waren für mich ein unmöglicher Traum: fifa: Aber nichts, alles wurde nach und nach aufgerichtet. : 020: Wacht jetzt 3-4 mal in einer Nacht auf: 008:
Aber so zum Schlafen. : 001: Dimedrol heilt nichts, es ist ein rein symptomatisches Mittel, einmalig. + Sucht sehr schnell auftritt: 001:
Dies ist kein Problem der Schlaflosigkeit wie bei Erwachsenen. Dieses Problem muss umfassend angegangen werden. : ded: Zum Arzt gehen + Tageszeit einschränken + Regime + Keine anregenden Spiele / Aktivitäten vor dem Schlafengehen + Leichtes, aber nahrhaftes Essen + Kräuterbad + Homöopathie. Vielleicht stört ihr Bauch, vielleicht stimmt etwas mit dem Harnsystem. Nun, Sie wissen nie, was passiert: 073:
Versuchen Sie es einmal mit Nerven, er hat uns sehr geholfen.
Nun, wieder ein Muss für den Arzt. : ded:

Verurteilung: Es ist leicht zu sagen: "Wage es nicht, dem Kind etwas zu geben, aber ich gebe nichts. Aber ich bin so geduldig." Der Autor kann nur von der Mutter für YEARS verstanden werden, die lange Zeit keine ununterbrochene und richtige Ruhe wusste, verzweifelt, seitdem Nein, dass ALLE helfen, für ihr Kind - als Elefantenkugel. Ich dulde den Autor nicht und verteidige nicht, aber ich kann verstehen: 004:

Wenn Sie bei mir sind, wacht auch meine Tochter 2-3 Mal pro Nacht auf, und ich gehe zu ihr, und deshalb gibt es seit 2 Jahren keinen vollen Schlaf. Und bevor es noch schlimmer war - ich bin 5-6 mal aufgewacht. Daher teile ich meine Erfahrung und Meinung zur Situation.
Ich denke, wenn nichts, was anderen Kindern hilft, einen erholsamen Schlaf zu haben, nicht hilft, dann ist dies ein Grund, einen Arzt aufzusuchen und keinen starken Honig zu geben. Medikamente in zufälliger Dosierung. Und es ist nicht notwendig, Drogen zu geben, weil sie von anderen geraten werden, da sie in einer ähnlichen Situation zugrunde gehen. Da Schlafstörungen höchstwahrscheinlich mit einem psychologischen oder neurologischen Problemkreis zusammenhängen, sollten geeignete Spezialisten sie lösen.

Nicht nur Sie :) sondern alle verurteilt. "Richter nicht, und du wirst nicht beurteilt" (c)
Und was Sie brauchen, um einen Arzt aufzusuchen - stimme absolut zu: 053:. Und darüber, dass das Problem von den entsprechenden Spezialisten gelöst werden sollte - wieder ein volles RPS! Sie hat selbst darüber geschrieben. Über nervehel sagte nur, weil es wesentlich harmloser als Diphenhydramin ist. ;) alle sind Homöopathie;)
Bei den Beruhigungsmitteln sehe ich nichts Schreckliches, wenn dies Baldrian ist (übrigens einige aufregend wie Hallo), Mutterkraut, Minze, Zitronenmelisse und so weiter.

Es scheint mir, dass jemand, der Angst hat oder nicht versucht werden will, seine Probleme nicht im Forum teilen sollte, weil Was ist ein Forum, wenn nicht die Meinungen der Menschen über die vor ihnen gestellten Fragen?

Dies ist ein pyelotoxisches Medikament, veraltet.

Es gibt Drogen wie Glycin (harmlos), denen Phenibut verschrieben wird (das ist Chemie)
Es ist besser, einen Arzt oder einen Baldrian aufzusuchen
ist sie zumindest natürlich

Es scheint mir, dass jemand, der Angst hat oder nicht versucht werden will, seine Probleme nicht im Forum teilen sollte, weil Was ist ein Forum, wenn nicht die Meinungen der Menschen über die vor ihnen gestellten Fragen?

Nun, wie soll ich sagen, ich stimme Ihnen gleichzeitig zu und stimme nicht zu. Einerseits kannst du freundlicherweise Ratschläge geben, aber du kannst etwas Faules und Stinkendes werfen (in diesem Thema wird diese extreme Methode natürlich nicht diskutiert, aber manchmal gibt es: 001 im Forum). Und zu verurteilen, ohne auf die Ursachen des Verhaltens einer Person einzugehen, ist im Allgemeinen das Letzte. Irgendwie glaube ich nicht, dass der Autor absichtlich ein Thema erstellt hat, um schnell einzusteigen. :) Mann hat gerade ein Problem geteilt. Sie haben recht, dass wir hierher gekommen sind, um unsere Urteile zu teilen. Aber warum sollten sich die Menschen nur verbreiten, weil wir mit ihm nicht einverstanden sind und sich nicht so verhalten: 009: Lasst uns unsere Meinungen teilen, aber sich gegenseitig respektieren. : Blume:
SORRI FÜR AUS. Ich für meinen Teil halte das Off-Topic für geschlossen, werde antworten und korrespondiere mit dem Autor und den Forenbenutzern von SABJ, wenn sie dies wünschen :).

[QUOTE = LenchikV; 6246598] Das gefällt mir im Forum, also duscht man immer gerne einen Mann mit Tomaten. 061:
Dem Kind passierte nichts Schreckliches, aber sie gaben ihm Dimedrol und die Mindestdosis. Der Schaden von der Tatsache, dass die Person jetzt leidet und das ist mehr als 0,25 Tabelle. Weißt du, wie man die Frist erhöht, ist schon Heroismus, und kleinere Fehler zählen einfach nicht, ich komme mit einem kaum zurecht, und ich würde Dimedrol nicht einmal nehmen, um zwei zu geben da es notwendig ist, etwas leichter zu geben, kann es glycin oder nervehel dienen. Und da Sie hervorragende Arbeit leisten, können Sie sowohl Geduld als auch Stärke von QUOTE bewältigen.]

Ist es möglich, Diphenhydramin-Kinder: alle Aspekte

Erfahren Sie alles über Dimedrol, ob Dimedrol Kindern gegeben werden kann. Tipps und Meinungen von Ernährungswissenschaftlern.

Antwort:

Kann Dipedrol an Kinder verabreicht werden? Bis heute fordern die meisten Kinderärzte, auf die Verwendung dieses Medikaments vollständig zu verzichten. Aktuelle Studien haben gezeigt, dass es viele Nebenwirkungen verursacht, denn für die Behandlung von Kindern müssen harmlosere Medikamente eingesetzt werden.

In der pädiatrischen Praxis wird Dimedrol häufig als Teil einer lytischen Konsistenz verwendet, wobei die Körpertemperatur nach ärztlicher Verordnung unter Beachtung der Dosis signifikant und länger ansteigt.

Viele Mütter interessieren sich für die Frage, ob es Dimedrol-Kindern mit Analgin möglich ist? Eine Vielzahl von Nebenwirkungen, die den Körper schädigen, hat zu einer Verringerung der Fälle in der pädiatrischen Praxis geführt.

Die Verwendung von Dimedrol über einen längeren Zeitraum, insbesondere bei Überschreitung der Dosis, kann als Grund für die Verzögerung von Kindern in der intellektuellen und physiologischen Formation dienen.

Mit der schnellen Erhöhung der Körpertemperatur hilft Analgin mit Dimedrol sehr schnell. Das Fieber lässt innerhalb von 15 Minuten nach der Injektion nach.

Viele interessieren sich auch für die Frage, ob es möglich ist, Diphenhydramin in Ampullen zu trinken? Die Ärzte glauben, dass injizierbare Formen bei der oralen Verabreichung nicht helfen.

Diphenhydramin Gebrauchsanweisung

Diphenhydramin wird verwendet, um Reizung, Juckreiz und Rötung der Augen zu lindern. Niesen, laufende Nase durch Heuschnupfen, Allergien oder Erkältungen. Diphenhydramin wird auch zur Linderung von Husten eingesetzt, der durch Reizung der Atemwege verursacht wird. Dimedrol wird zur Vorbeugung und Behandlung der Reisekrankheit und zur Behandlung von Schlafstörungen verschrieben. Darüber hinaus wird Diphenhydramin in den frühen Stadien der Syndrome des Nervensystems eingesetzt, die als Nebeneffekt anderer Medikamente zu Bewegungsstörungen, Muskelbeherrschung und -balance oder Bewegungsproblemen führen.

Diphenhydramin lindert nur die Symptome, behandelt jedoch nicht deren Ursache. Diphenhydramin sollte nicht zur Verbesserung des Schlafes von Kindern verwendet werden. Diphenhydramin gehört zur Klasse der Antihistaminika. Es wirkt, indem es die Wirkung von Histamin blockiert, einer Substanz im Körper, die allergische Symptome verursacht.

Dimedrol: verwenden

Dimedrol ist in Form von Tabletten, schnell löslichen Tabletten, Kapseln, mit Flüssigkeit gefüllten Kapseln, Auflösungsstreifen, Pulver und Lösung erhältlich. Um Allergien, Erkältungen, Husten und ähnliche Symptome zu lindern, wird Diphenhydramin normalerweise alle 4-6 Stunden eingenommen. Bei der Behandlung der Reisekrankheit - 30 Minuten vor dem Abflug und gegebenenfalls vor den Mahlzeiten und vor dem Schlafengehen. Wenn Dimedrol zur Behandlung von Schlafstörungen angewendet wird, wird es 30 Minuten vor dem Zubettgehen eingenommen. Bei der Behandlung abnormaler Bewegungen wird Dimedrol in der Regel dreimal am ersten Tag und dann viermal am Tag eingenommen. Befolgen Sie die Anweisungen auf der Packung oder im Rezept und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker, was Sie nicht verstanden haben. Nehmen Sie Dimedrol genau nach den Anweisungen. Nehmen Sie das Medikament nicht öfter oder weniger ein, als von einem Arzt verschrieben oder in der Anmerkung zum Medikament angegeben.

Diphenhydramin: Wechselwirkung mit anderen Medikamenten

Diphenhydramin sollte nicht zusammen mit einigen anderen Schmerzmitteln, Abschwellungsmitteln und Fiebermitteln angewendet werden. Fragen Sie dazu Ihren Arzt oder Apotheker. Lesen Sie die Anweisungen für Husten- und Erkältungsmedikamente sorgfältig durch, bevor Sie sie zusammen mit Dimedrol anwenden. Diese Produkte können denselben Wirkstoff enthalten, und ihre gemeinsame Verwendung kann zu einer Überdosis führen. Dies ist besonders wichtig bei Husten oder Erkältung eines Kindes.

Kann ich Diphenhydramin für Kinder einnehmen?

Husten- und Erkältungsprodukte, die Diphenhydramin enthalten, können bei kleinen Kindern schwere Nebenwirkungen verursachen oder zum Tod führen. Geben Sie diese Medikamente nicht an Kinder unter vier Jahren. Wenn Sie diese Arzneimittel Kindern im Alter von 4 bis 11 Jahren verabreichen, seien Sie vorsichtig und befolgen Sie die Anweisungen in den Anweisungen.

Wenn Sie einem Kind Dimedrol oder ein Kombinationsprodukt geben, das Dimedrol enthält, lesen Sie die Anmerkung sorgfältig durch. Geben Sie Kindern nicht Arzneimittel mit Dimedrol für Erwachsene.

Bevor Sie mit Dimedrol Geld für das Kind kaufen, sollten Sie herausfinden, wie viel es dem Kind geben soll. Geben Sie die Dosis an, die dem Alter des Kindes entspricht. Konsultieren Sie einen Arzt, wenn Sie nicht wissen, wie viel Arzneimittel Sie dem Kind geben sollen.

Wie ist Dimedrol einzunehmen?

Wenn Sie Dimedrol als Lösung einnehmen, verwenden Sie keine Haushaltslöffel, um Ihre Dosis zu messen. Verwenden Sie den mit dem Arzneimittel gelieferten Messlöffel oder -becher oder einen speziell für die Messung des Volumens des Arzneimittels hergestellten Löffel.

Wenn Sie lösliche Streifen einnehmen, legen Sie sie nacheinander auf die Zunge und schlucken Sie sie, nachdem sie geschmolzen sind.

Wenn Sie schnell auflösende Tabletten einnehmen, legen Sie sie auf Ihre Zunge und schließen Sie den Mund. Die Tablette löst sich schnell auf und kann mit oder ohne Wasser geschluckt werden.

Wenn Sie Kapseln einnehmen, schlucken Sie sie ganz. Versuchen Sie nicht, die Kapseln zu zerbrechen.

Andere Verwendungen von Dimedrol

Diphenhydramin wird manchmal zu anderen Zwecken verschrieben; Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach weiteren Einzelheiten.

Dimedrol: Kontraindikationen

Informieren Sie vor der Einnahme von Dimedrol Ihren Arzt und Apotheker, wenn Sie allergisch gegen Dimedrol oder ein anderes Arzneimittel sind. Informieren Sie Ihren Arzt und Apotheker, welche verschreibungspflichtigen und nicht verschreibungspflichtigen Medikamente, Vitamine, Nahrungsergänzungsmittel und pflanzlichen Produkte Sie einnehmen oder vorhaben. Stellen Sie sicher, dass Sie eines der folgenden Produkte erwähnen: andere Produkte mit Dimedrol (auch solche, die zur Behandlung der Haut verwendet werden); andere Arzneimittel gegen Erkältung, Heuschnupfen, Allergien oder Angstzustände, Depressionen; Muskelrelaxanzien; narkotische Schmerzmittel; Beruhigungsmittel, Schlafmittel oder Beruhigungsmittel.

Informieren Sie Ihren Arzt, wenn bei Ihnen Asthma, Emphysem, chronische Bronchitis oder andere Lungenerkrankungen aufgetreten sind oder waren. Glaukom (ein Zustand, bei dem ein erhöhter Augendruck zu einem allmählichen Sehverlust führen kann); ein Geschwür; Schwierigkeiten beim Wasserlassen (aufgrund einer vergrößerten Prostatadrüse); Herzkrankheit; hoher Blutdruck; Anfälle oder Funktionsstörungen der Schilddrüse.

Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie schwanger sind, eine Schwangerschaft planen oder stillen. Wenn Sie während der Einnahme von Dimedrol schwanger werden, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Fragen Sie Ihren Arzt nach den Risiken und Vorteilen der Anwendung von Dimedrol, wenn Sie 65 Jahre oder älter sind. Ältere Menschen sollten Dimedrol in der Regel nicht einnehmen, da es in ihrem Alter nicht so sicher ist.

Wenn Sie sich einer Operation unterziehen müssen, einschließlich einer Zahnoperation, informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Zahnarzt, dass Sie Dimedrol einnehmen.

Die Behandlung mit Dimedrol kann Schläfrigkeit verursachen. Fahren Sie nicht mit dem Auto oder arbeiten Sie nicht mit Geräten, während Sie dieses Medikament einnehmen. Denken Sie daran, dass Alkohol die Schläfrigkeit verstärken kann. Vermeiden Sie alkoholische Getränke während der Einnahme von Dimedrol.

Wenn Sie an Phenylketonurie leiden (eine Bedingung, bei der Sie eine spezielle Diät einhalten müssen, um geistige Behinderung zu verhindern), sollten Sie sich bewusst sein, dass einige kaubare und Instant-Tabletten, die Dimedrol enthalten, mit Aspartam, einer Phenylalaninquelle, versüßt werden können.

Diphenhydramin: Nebenwirkungen

Diphenhydramin kann Nebenwirkungen verursachen. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn bei Ihnen eines der folgenden Symptome auftritt:

  • trockener Mund
  • in der Nase und im Hals
  • Schläfrigkeit
  • Schwindel
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Appetitlosigkeit
  • Verstopfung
  • Kopfschmerzen
  • Muskelschwäche
  • Aufregung (besonders bei Kindern)
  • Nervosität

Einige Nebenwirkungen können schwerwiegend sein. Wenn bei Ihnen eines der folgenden Symptome auftritt: Augenprobleme, Schwierigkeiten beim Wasserlassen oder schmerzhaftes Wasserlassen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Missbrauch von Dimedrol erhöht das Risiko schwerwiegender Nebenwirkungen. Befolgen Sie sorgfältig die Dosierungsanweisungen.

Diphenhydramin kann andere Nebenwirkungen verursachen. Rufen Sie Ihren Arzt an, wenn Sie ungewöhnliche Probleme bei der Anwendung dieses Medikaments haben.

Was tun, wenn Sie die Einnahme von Dimedrol verpassen?

Diphenhydramin wird normalerweise nach Bedarf verwendet. Wenn Ihr Arzt Ihnen die regelmäßige Einnahme von Dimedrol vorgeschrieben hat, nehmen Sie die vergessene Dosis ein, sobald Sie sich daran erinnern. Wenn jedoch bereits Zeit für die nächste Dosis ist, überspringen Sie die vergessene Dosis und folgen Sie dem Zeitplan. Verwenden Sie keine doppelte Dosis, um aufzuholen.

Lagerung und Entsorgung von Dimedrol

Bewahren Sie die Zubereitung in einem fest verschlossenen Behälter außerhalb der Reichweite von Kindern auf. Bei Raumtemperatur lagern, vor Hitze und Feuchtigkeit schützen (nicht im Badezimmer). Arzneimittel, die veraltet sind oder nicht mehr benötigt werden, wegwerfen. Sprechen Sie mit Ihrem Apotheker über die ordnungsgemäße Entsorgung Ihrer Arzneimittel.

Dimedrol: Überdosis, Notfallsituationen - was zu tun ist

Bei Überdosierung, Vergiftung sofort einen Krankenwagen oder Ihren Arzt anrufen. Eine Überdosierung bestimmter Medikamente kann tödlich sein.

Hinweis: Dieser Übersichtsartikel über Dimedrol ist kein Ersatz für die vollständigen Anweisungen des Arzneimittelherstellers. Er dient lediglich der Kurzinformation und kann nicht die endgültige Handlungsanleitung sein. Führen Sie alle Maßnahmen im Zusammenhang mit der Behandlung und Verwendung von Medikamenten ausschließlich auf der Grundlage der Verschreibung Ihres Arztes durch.

Autor des Artikels: Andrei Mirkin, "Moskauer Medizin" ©