Bronchialasthma und Physiotherapie

Die Physiotherapie bei Asthma bronchiale ist eine der wichtigsten Möglichkeiten, um die funktionelle Lungenaktivität wiederherzustellen und aufrechtzuerhalten und den Allgemeinzustand des Patienten zu verbessern.

Regelmäßige körperliche Anstrengung in Kombination mit einer Arzneimitteltherapie hilft, die Häufigkeit von Asthmaanfällen zu reduzieren und das Wiederauftreten der Erkrankung zu verhindern.

Ziele der Bewegungstherapie

Merkmale des therapeutischen körperlichen Trainings bei bronchial-pulmonalen Erkrankungen verfolgen die folgenden Bereiche:

  • Normalisierung der mechanischen Atmung;
  • funktionelle Verbesserung des Atmungszentrums und der Beweglichkeit in der Brust;
  • Verbesserung der Drainagekapazität der Bronchien mit verbesserter exsudativer Sekretion;
  • allgemeines Aerobic-Training zur Verbesserung der körperlichen Qualitäten;
  • Normalisierung des emotionalen Zustands des Patienten.

In der Regel wird ein spezielles Set von Atemübungen eingesetzt, um die Atemmuskulatur zu stärken, die Lungenbelüftung zu verbessern und die Drainagefunktionalität zu normalisieren.

Regeln für die Bewegungstherapie

Es ist wichtig zu wissen, dass das Training nur außerhalb des Zustands der Verschlimmerung der Krankheit durchgeführt werden kann. Es wird empfohlen, während des Trainings die Lüftungsöffnung zu öffnen, um den Zugang zu Sauerstoff zu gewährleisten.

Die Bewegungstherapie ist kontraindiziert bei der Entwicklung des asthmatischen Status und der Kurzatmigkeit (normalerweise 25 Atemzüge pro Minute). Darüber hinaus können Sie nicht Gymnastik betreiben, wenn bei dem Patienten 3 Atemstörungen diagnostiziert werden. Bei schwerer Entwicklung von Asthma bronchiale wird vor dem Training die Verwendung von Bronchodilatatoren empfohlen. Die Kombination von Bewegungstherapie mit Schwimmen oder Gehen wirkt sich positiv aus.

Die Methode des Physiotherapieunterrichts basiert auf einer vorläufigen diagnostischen Untersuchung des Patienten. Basierend auf den Ergebnissen der Umfrage ergab sich der Schweregrad von Bronchialasthma, die Häufigkeit von Anfällen, unter Berücksichtigung der Alterskategorie des Patienten.

Vor der aktiven Belastung ist ein Training (2-3 Tage) erforderlich, um die körperlichen und emotionalen Fähigkeiten des Patienten zu testen. Atemübungen bei Asthma bronchiale umfassen häufig eine gesunde Aussprache und grundlegende Gymnastikbewegungen. Mit diesen Übungen können Sie den Grad der erforderlichen Intervention beurteilen.

Der Wirkungsmechanismus der Bewegungstherapie

In der interiktalen Ruhe sollten Übungsübungen mit der Verbesserung des Zustandes und dem Fehlen von Kreislaufstörungen abgehalten werden. Die Asthmatherapie löst das Problem der Stärkung des Körpers sowie der Normalisierung des neuroemotionalen Prozesses. Außerdem werden Bronchospasmen mit Hilfe von dosierten Übungen aktiv entfernt und die Atmung wird wiederhergestellt.

  • Der Komplex der körperlichen Übungen normalisiert die viszeral-motorischen Reflexe, wodurch die Atemfrequenz verringert und der bronchial-vaskuläre Tonus reguliert wird;
  • Sonic Respiratory Warm-up zielt darauf ab, die Entwicklung eines Lungenemphysems zu verhindern und den Stoffwechselprozess im Körper zu verbessern. Unter dem Einfluss von Muskelaktivität wird Adrenalin in den Blutkreislauf freigesetzt, was sich positiv auf den Allgemeinzustand des Patienten auswirkt.
  • aufgrund der Tatsache, dass die an der Atmungsaktivität beteiligten Muskeln zusätzlich belastet werden, kann der Patient die Entwicklung eines Asthmaanfalls im Anfangsstadium selbständig verhindern und weiter kontrollieren;
  • Bei Asthma bronchiale wird die physikalische Therapie individuell gebildet, basierend auf den Merkmalen des Krankheitsverlaufs, der Alterskategorie der Asthmatiker, der Schwere der Symptome und der körperlichen Fitness.
  • Der Übungskomplex umfasst eine allgemeine Tonika-Therapie sowie Atemübungen, die eine Kontrolle über die Beweglichkeit der Brust ermöglichen.

Ein besonderer Schwerpunkt sollte auf Übungen zur Entwicklung der Zwerchfellatmung mit langem Atem liegen. Darüber hinaus können Sie mit der Bewegungstherapie die Bauchmuskulatur stärken. Es ist wichtig, Atemübungen mit einer alternativen Aussprache von Geräuschen zu kombinieren. Dies hilft, die Gesichtsmuskulatur zu reduzieren.

Komplexe Übungstherapie

Die Bewegungstherapie kann nur zwischen Anfällen durchgeführt werden. Ihre Aufgaben sind die Normalisierung der Nervenprozesse, die Neutralisierung des Bronchospasmus und die Etablierung einer normalen Atmung.

Empfohlene komplexe Bewegungstherapie:

  1. Innerhalb von 30-40 Sekunden Atmen wird durchgeführt, das allmählich geschärft wird.
  2. Die Handflächen beider Hände werden zu einer Faust geballt und dann beim Einatmen an die Schulter gebracht. Nach dem Zurückkehren in die Ausgangsposition erfolgt die Ausatmung.
  3. Ein Bein beugt sich und zieht sich in den Bauchbereich. Gleichzeitig sollte die Ausatmung durchgeführt werden. Wenn Sie in die ursprüngliche Position zurückkehren, müssen Sie tief einatmen.
  1. Es ist notwendig, sich zur Seite zu drehen und gleichzeitig beide Hände nach oben zu strecken. Atmen Sie tief ein und nach der Rückkehr in die Ausgangsposition können Sie ausatmen.
  2. Es wird empfohlen, einen längeren Atemzug mit gleichzeitiger Aussprache der Klänge "sh" und "g" durchzuführen.
  3. Beugt sich in sitzender Position in verschiedene Richtungen. Die Hände sollten über das Sitzbein gleiten. Dies wird von einem tiefen Atemzug begleitet. In der Ausgangsposition ist eingeatmet.
  4. Das Einatmen wird durchgeführt, wenn der Patient mit weit auseinander stehenden Beinen steht, seine Hände sich am Gürtel befinden und die Ellbogen beiseite gelegt werden sollten. Wenn Sie Ihre Ellbogen zusammenfügen, atmen Sie aus.
  5. Der Patient steht auf den Stuhl gelehnt. Während der Kniebeuge erfolgt die Ausatmung. In der Ausgangsposition wird die Atmung durchgeführt.
  1. Die Beine sollten schulterbreit auseinander gespreizt sein, die Handflächen sollten um die Taille gelegt werden. In diesem Fall muss der Patient während des Ausatmens die Töne von "o" und "a" aussprechen.
  2. Das Atmen kann mit langsamen Spaziergängen kombiniert werden.
  3. Die Füße sollten abgesetzt und die Handfläche in der Taille platziert werden. In diesem Fall beugt sich die Ausatmung vor und steigt auf (Einatmen).
  4. Beim Liegen sollte man den Arm anheben, während er nach der Muskelentspannung einatmet, und der Arm senkt sich beim Ausatmen.
  5. Beim Ausatmen liegt ein Bein auf. Nach der Rückkehr in die Ausgangsposition wird tief Luft holen.
  6. Sitzen muss beide Hände auf die Knie legen. Den Knöchel langsam beugen und beugen, sollten die Hände zu einer Faust geballt werden.

Es wird empfohlen, während des Trainings die Lüftungsöffnung zu öffnen, um den Zugang zu Luft zu ermöglichen.

Atemgymnastik bei Kindern

Bis heute gibt es mehrere einzigartige Komplexe der Atemgymnastik für Kinder. Um diese Kurse durchzuführen, ist keine ernsthafte Vorbereitung erforderlich. Traditionelle Atemübungen, die für Kinder wie für erwachsene Patienten verschrieben werden, können den Körper positiv beeinflussen. Beim Unterricht für Kinder gibt es jedoch ein Zeitlimit: Sie können keine Prozeduren für mehr als 30 Minuten pro Tag durchführen.

Sehr oft kommt es zu einem asthmatischen Anfall bei sitzender Lebensweise, wodurch im Lungensystem von Kindern Kohlendioxidmangel herrscht. In diesem Fall wird durch die Buteyko-Atemübungen, die praktisch keine Einschränkungen aufweisen, eine gute Wirkung erzielt.

Als Atemübungen für Kinder werden Atemübungen angesehen, bei denen die Atmungsaktivität mit der ruhigsten und flachsten Atmung normalisiert werden muss. Um einen individuellen Komplex für Physiotherapie zu benennen, sollte ein Arzt ein Arzt sein, da nur ein hochqualifizierter Spezialist die Physiotherapie je nach Alter der Kinder und Begleiterkrankungen wählen kann. Es hilft, Asthmaanfälle bei Kindern in der Zukunft zu reduzieren.

Klanggymnastik

Klanggymnastik zeigt eine ausreichend gute Leistung, wenn es notwendig ist, durch die Nase einzuatmen und auszuatmen, während Konsonanten- und Vokaltöne erklingen. In der Vorbereitungsphase beginnt der Patient die Lektion mit der Aussprache von Vokalen (e, y, o und). In der nächsten Periode werden Konsonantenlaute verwendet (s, s, p) und abschließend (u, w, w).

Der Ton beim Ausatmen wird kurz ausgesprochen (4-5 Sekunden), wobei sich die Zeit allmählich auf 30 Sekunden erhöht. Während der Ausatmung wird empfohlen, kurze Silben mit den Klängen p, b, x, d (brohh, bah, drruhh, bat usw.) auszusprechen. Das Aufwärmen sollte während des Tages mindestens fünf bis drei Minuten lang wiederholt werden, mit einer Pause von 30 Sekunden zwischen den Übungen.

Atemübungen bei Asthma bronchiale von Buteyko und Strelnikova sind in allen Patientengruppen verbreitet. Die Implementierung dieser Techniken sollte unter Beteiligung eines professionellen Ausbilders durchgeführt werden. Anschließend kann der Patient selbst einige Übungen durchführen.

Die Besonderheiten des Asthma bronchiale bestimmen die Taktik der Behandlung und der körperlichen Aktivität. Das therapeutische körperliche Training wird für jeden Patienten individuell ausgewählt. Dadurch werden unvorhergesehene Komplikationen vermieden und der schnellste positive Effekt erzielt.

Bewegungstherapie bei Asthma bronchiale

Therapeutisches Körpertraining ist eine der Hauptkomponenten der Behandlung von Asthma bronchiale. Regelmäßige Kurse helfen den Patienten, die Häufigkeit von Angriffen zu reduzieren und das allgemeine Wohlbefinden zu verbessern.

Die Auswirkungen der therapeutischen Gymnastik

Die Verwendung von Übung hilft:

  • stärken Sie die Atemmuskulatur
  • Reduktion der Bronchialobstruktion,
  • Selbstreinigung der Atemwege,
  • Aufrechterhaltung der Elastizität des Lungengewebes
  • Prävention von Emphysemen,
  • Bronchialdurchgängigkeit verbessern.

Um konsistente Ergebnisse zu erzielen, muss das Turnen täglich durchgeführt werden.

Allgemeine Regeln für Übungen

  • Körperliche Übungen werden nur außerhalb von Asthma-Exazerbationen durchgeführt.
  • Das Training wird am besten in einem Raum mit offenem Fenster durchgeführt.
  • Physikalische Therapie ist bei Asthma, Atemstillstand 3. Grad, Atemnot mehr als 25 Atemzüge pro Minute kontraindiziert.
  • Bei schweren Formen der Krankheit vor Beginn des Trainings werden von einem Arzt verordnete Bronchodilatatoren eingenommen.
  • Gymnastik ist nützlich, um therapeutisches Gehen oder Schwimmen zu kombinieren.

Methode der Bewegungstherapie

Damit eine Steigerung der körperlichen Aktivität keinen Asthmaanfall auslöst, wird die Belastung schrittweise erhöht - von Klasse zu Klasse.

Beginnen Sie mit dem Turnen mit der sogenannten Einführungsphase, in der die einfachsten Übungen ausgeführt und die richtige Atemtechnik trainiert wird. Gehen Sie nach 5 Tagen in den Hauptkomplex, der ein intensives Training der Atemmuskulatur zum Ziel hat. Die Übungen des Hauptkomplexes werden während des gesamten Lebens weitergeführt.

Das Atmen während der Gymnastik sollte ruhig sein. Es wird empfohlen, das Einatmen des Ausatmens mithilfe des Kontos anzupassen.

Einführungskomplex

  1. Setzen Sie sich auf einen Stuhl und lehnen Sie sich fest gegen den Rücken. Atmen Sie auf Kosten von 1 bis 2 durch die Nase ein, at 3 - 4 und atmen Sie durch den angelehnten Mund aus. Die Anzahl der Wiederholungen beträgt 3–6.
  2. Auf Kosten von 1-2 atmen Sie ein und heben Sie eine Hand hoch. Bei 3-4 atme die Hand aus. Auf Kosten von 5-6 halten Sie den Atem an. Führen Sie die Übung mit der anderen Hand durch. Wiederholen Sie 3-6 mal.
  3. Bewegen Sie sich zur Stuhlkante. Legen Sie Ihre Hände auf die Knie mit den Handflächen nach oben. Hände und Füße gleichzeitig beugen und beugen. Die Anzahl der Wiederholungen beträgt 9–12.
  4. Geh zurück zum Stuhl. Atmen Sie bei 1-2 ein, bei 3-6 - atmen Sie aus, bei 7 - halten Sie die Nase und halten Sie den Atem an. Die Anzahl der Wiederholungen beträgt 4–6.
  5. Drücken Sie Ihre Handflächen an Ihre Brust. Husten Sie zwei bis drei Mal mit sanften Schocks auf.
  6. Legen Sie Ihre Hände auf die Knie, den Rumpf leicht nach vorne. Atmen Sie auf Kosten von 1-2 durch die Nase, bei 3-6 - atmen Sie durch den Mund "Riss" aus. Die Anzahl der Wiederholungen beträgt 4–6.
  7. Bewegen Sie sich zur Stuhlkante. Bürsten setzen auf die Schultergelenke. Während Sie ausatmen, drehen Sie die Ellbogen langsam nach vorne, während Sie zurückatmen. Und so 4-6 mal.
  8. Legen Sie Ihre Hände an die Nähte. Beim Einatmen die Schultern anheben, beim Ausatmen tiefer. 4-6 mal machen.
  9. Beim Einatmen sollten beide Hände angehoben werden, beim Ausatmen, wobei ein langes Geräusch "sh-sh" ausgesprochen wird, das sich senkt. Führen Sie 4-6 mal aus. (Von den Stimmbändern werden Vibrationen auf die Bronchien übertragen, was zu ihrer Entspannung beiträgt.)
  10. Legen Sie Ihre Hände auf die Knie. Bei der Partitur 1 atmen Sie für 2–6 ein, drehen Sie die Arme in das Schloss vor der Brust und atmen Sie aus, wobei ein Zuggeräusch „w“ erklingt.
  11. Hände an den Nähten. Heben Sie bei der Punktzahl 1 beide Hände an. 2-4 tiefer mit dem Klang von "pf-f."
  12. Lehnen Sie sich zurück und entspannen Sie sich. Sitzen Sie 1-2 Minuten lang so.

Der Hauptkomplex

  1. Setzen Sie sich und stützen Sie sich auf die Stuhllehne. Atmen Sie auf Kosten von 1 - 2 normal ein, bei 3 - 4 eine volle Ausatmung, bei 5 - 6 halten Sie die Nase und halten Sie den Atem an. Die Anzahl der Wiederholungen beträgt 8–10.
  2. Drücke deine Hände an deine Brust. Husten 3-4 mal in kurzen Rucken.
  3. Setzen Sie sich auf einen Stuhl und führen Sie Zwerchfellatmung durch: Während der Inhalation können Sie die Bauchmuskulatur maximal nach vorne ragen, während Sie ausatmen, um sich zurückzuziehen. Trainieren Sie 1 Minute lang.
  4. Machen Sie die üblichen flachen Atemzüge. Beim Ausatmen die Töne „a“, „o“ so lange wie möglich aussprechen. 2-3 mal wiederholen.
  5. Atmen Sie auf Kosten von 1-2 ein und heben Sie die Schultern an. Bei 3 - Ausatmen entspannen Sie sich bei 4-6. Wiederholen Sie 4-5 mal.
  6. Bei der Punktzahl 1 atmen Sie ein und heben Sie beide Hände für 2–8 hoch - atmen Sie aus und senken Sie die Hände, wobei Sie ein langes "ha" sagen. Führen Sie 4-5 mal aus.
  7. Bei der Punktzahl 1 - Inhaliere die Arme zur Seite strecken. Bei der Zählung von 2 - beugen Sie das Bein. Um 3–6 Uhr - atme aus und ziehe ihre Hände an seine Brust. Bei 7-10 Husten. 2-4 mal machen.
  8. Legen Sie Ihre Hände auf die Knie und beugen Sie sich leicht nach vorne. Zwerchfellatmung 1,5 Minuten lang durchführen.
  9. Legen Sie die Bürste auf die Schultern. Bei einer Punktzahl von 1–2 biegen Sie nach rechts ab, bei 3–4 - nach links. Führen Sie 5-6 Mal aus.
  10. Auf Kosten von 1-2 atmen Sie die Hände in die Achselhöhlen. Bei 3-4 atmen Sie aus und beugen Sie sich nach vorne, wobei Sie die Hände zu den Füßen ziehen. Bei 5-8 Uhr entspannen Sie sich und kehren Sie in die Ausgangsposition zurück.
  11. Zwerchfellatmung 1,5 Minuten lang durchführen.
  12. Bei der Punktzahl 1-2 legen Sie Ihre Hände auf Ihre Schultern. Bei 3-4 atmen Sie aus und beugen Sie sich nach rechts, wobei Sie den Boden mit der rechten Hand berühren. Bei 5-6 Uhr nehmen Sie die Ausgangsposition ein. Führen Sie die Übung 5-6 Mal in jede Richtung durch.
  13. Arme in Ellbogen beugen, geballten Fäusten an die Schultern drücken. Bei der Punktzahl 1 atmen Sie ein, atmen Sie für 2 aus und biegen Sie nach links ab, wobei Sie Ihre rechte Hand strecken. Wiederholen Sie den Vorgang 5-10 mal in jede Richtung.
  14. Führen Sie 1–1,5 Minuten lang Zwerchfellatmung durch.
  15. Legen Sie Ihre Hände auf einen Stuhl und strecken Sie Ihre Beine. Simulieren Sie das Radfahren so lange wie möglich.
  16. Legen Sie Ihre Handflächen auf den unteren Teil der Brust. Bei einer Punktzahl von 1–3 atmen Sie aus und lehnen Sie sich vor, bei 4–6 atmen Sie ein und kehren in die Ausgangsposition zurück.
  17. Setzen Sie sich auf die Stuhlkante und machen Sie das Nachahmen mit Füßen 30–60 Sekunden lang.
  18. Bei der Zählung von 1 - inhaliere die Ellbogen beugen. Bei der Zählung von 2 - ausatmen und entspannen.
  19. Lehnen Sie sich in Ihrem Stuhl zurück und atmen Sie ruhig für 1 Minute.

Mehr über die Behandlung von Asthma bronchiale und wie Sie damit umgehen können, finden Sie im Programm „Live is great!“:

Eine Reihe von Übungen Physiotherapie für Asthma

Bronchialasthma ist eine unangenehme Krankheit, die zu Entzündungen der Atmungsorgane führt. Um die Symptome zu lindern, wird eine komplexe medikamentöse Behandlung zusammen mit anderen Behandlungsmethoden verordnet. Das wichtigste Ereignis bei Asthma ist eine komplexe Physiotherapie (Bewegungstherapie).

Aufgaben der Physiotherapie bei Asthma

Die Hauptaufgaben der Bewegungstherapie, direkt bei Bronchialasthma, zielen darauf ab, den körperlichen Zustand durch therapeutische Übungen zu verbessern:

  • Verbesserung der Durchblutung Je besser die Blutzirkulation ist, desto aktiver sind die Zellen der Organe mit Sauerstoff gesättigt.
  • Verbesserte Ausdauer und Lungenleistung. Durch die Heilung von körperlicher Anstrengung wird der Körper widerstandsfähiger, um weitere Erstickungsanfälle mit der geringsten körperlichen Aktivität zu vermeiden.
  • Normalisierung der Atmung Eine richtige Atemtechnik lindert Asthmaanfälle.
  • Verbesserung der Drainagearbeit der Bronchien. Der Schleim wird nach den durchgeführten Besetzungen intensiver.
  • Verbesserung der psychologischen Stimmung des Patienten. Therapeutische Übungen für Asthmatiker wirken positiv auf die Emotionen, was für diese Erkrankung sehr wichtig ist.

Gegenanzeigen

Wie bei jeder Art von körperlicher Aktivität hat die Durchführung von therapeutischen Übungen für Asthma bronchiale eine Reihe von Kontraindikationen:

  • Gefahr der Blutung.
  • Schwere Form der Krankheit.
  • Die akute Periode der Krankheit.
  • Maligne Tumoren im Atmungssystem.
  • Das Auftreten von Schmerzen bei körperlicher Aktivität.
  • Das Vorhandensein der Krankheit (viral oder infektiös) zum Zeitpunkt des Unterrichts.

Die Erlaubnis zur Therapie durch physikalische Therapie bei Asthma bronchiale kann einen Arzt nur nach vollständiger Diagnose des Patienten geben. Jeder Patient entwickelt eine individuelle Belastungsmethode. Gymnastik ohne ärztliche Empfehlung kann zu einer Verschlechterung führen.

Methoden der Physiotherapie bei Asthma bronchiale

In der Regel empfahl ich neben der Einnahme von Medikamenten eine physikalische Therapie bei Asthma bronchiale. Der Arzt wählt die Art der Therapie für den Patienten anhand der individuellen Merkmale des Organismus und der Form der Erkrankung aus.

Physische Übungen

Körperliche Aktivität in einem einzelnen Komplex von Klassen kann den Zustand des Patienten lindern. Sie sollten mit kleinen Lasten beginnen und diese allmählich erhöhen, um das maximal zulässige Maß zu erreichen. Nach Abschluss des Kurses bemerkt der Patient eine Verbesserung des Allgemeinzustandes.
Übungen bei Asthma bronchiale verbessern die Durchblutung, was die Stoffwechselprozesse des Körpers erheblich verbessert. Die Person wird dauerhafter, der Thorax ist beweglicher. Wenn die Bronchialsekretion erhöht ist, ist der Auswurf intensiver.

Atemübungen

Bei ordnungsgemäßer Atmung sind die Lungen vollständig mit Sauerstoff gesättigt und die Durchlässigkeit der Atmungsorgane wird verbessert. Dies ist der Prozess, den Patienten durch Übungen lernen.
Die am häufigsten verwendeten Atemgymnastikmethoden sind Strelnikova und Buteyko. Sie unterscheiden sich voneinander, daher sollten Sie verantwortungsbewusst mit der Entscheidung umgehen.

Massage

Massage wird vor körperlicher Aktivität durchgeführt. Das Verfahren sollte nur von einem Spezialisten durchgeführt werden, ansonsten kann der gegenteilige Effekt in Richtung Verschlechterung eintreten.
Nach der Sitzung wird das Blut aktiv der Atemwege zugeführt, die Muskeln werden erwärmt. Es sollte sofort eine Reihe von Übungen für Asthma bronchiale durchführen.

Übungen

Jede Lektion beginnt mit einem leichten Aufwärmen, dann werden spezielle Übungen empfohlen, die für Asthma bronchiale empfohlen werden.
Zu Beginn des Trainings führt der Patient etwa 5 Tage lang einen Einführungskomplex durch. Wenn die Trainingseinheiten ohne Beschwerden erfolgreich sind, können Sie mit dem Grundsystem der Übungen fortfahren.

Einführungskomplex

Die ersten Trainingstage beginnen mit einem Einführungskurs. Alle Übungen bei Asthma bronchiale werden streng im Rhythmus 1, 2... durchgeführt.

  1. Sitzen ausgeführt. Auf Kosten von 1, 2 tief durchatmen (durch die Nase), 3.4 ausatmen (durch den Mund, etwas geöffnet). 3 bis 6 mal zu wiederholen.
  2. 1, 2 - Einatmen, paralleles Anheben des Arms, 3, 4 - Ausatmen beim Absenken des Arms. 5-6 - Halten des Atems (nicht länger als 7 Sekunden). Führen Sie mit jeder Hand 3 Mal aus.
  3. Setzen Sie sich sicher auf die Stuhlkante und legen Sie die Hände mit den Handflächen auf die Knie. Beugen Sie gleichzeitig Fuß und Hand und strecken Sie sich dann. Dann wiederholen Sie noch einmal und so 10 mal.
  4. Führen Sie sich aus und stützen Sie sich auf die Stuhllehne. 1-2 langsames Einatmen, 3,4,5,6 - langsames Ausatmen, für 7 - kurzen Atemzug. Machen Sie 6 Wiederholungen.
  5. Drücken Sie Ihre Arme ein paar Mal an die Brust Husten.
  6. Stehende Position Legen Sie Ihre Hände auf die Knie und beugen Sie Ihren Körper leicht nach vorne. 1, 2 mit einer Nase einatmen, 3, 4 mit dem Mund ausatmen, Lippen zu einem Schlauch gefaltet.
  7. Position: souverän auf der Stuhlkante sitzen. Setzen Sie die Bürsten direkt auf die Schultern, atmen Sie die Ellbogen ein und führen Sie sie zum Ausatmen vor. Halten Sie 6-7 mal.
  8. Heben Sie beim Einatmen die Schultern an und atmen Sie in die Ausgangsposition aus. Produziere mindestens 4 mal.
  9. Atmen Sie die Arme ein, heben Sie sie an, senken Sie sie und sagen Sie "sh-sh-sh".
  10. Die Ausgangsposition der Hand liegt auf Ihrem Schoß. Einatmen für 1, ausatmende 2,3,4,5,6 Hände, die auf Brusthöhe in das Schloss gefaltet wurden, und sagen: „W-W“.
  11. Die Hände rasen auf die Punktzahl 1 hoch, bei 2, 3, 4 am Körper entlang und sagen "pff".
  12. Lehnen Sie sich auf die Rückenlehne des Stuhls und entspannen Sie sich in freier Atmung.

Der Hauptkomplex

Nach dem erfolgreichen Durchlaufen der Einführungsphase können Sie mit dem Hauptmenü fortfahren:

  1. 8- bis 10-mal auf einem Stuhl sitzen: 1,2 langsamer einatmen, 3, 4 ausatmen, 5, 6 verzögern.
  2. Husten Sie mehrmals und drücken Sie die Handflächen gegen die Brust.
  3. Übung in sitzender Position, Gesamtdauer 1 Minute. Einatmen, um den Bauch zu prellen, atmete aus, um so viel wie möglich zu ziehen. (Zwerchfellatmung)
  4. Atmen Sie langsam ein, während Sie ausatmen, sprechen Sie "a" so lange wie möglich aus. In der folgenden Wiederholung äußern Sie "o".
  5. Lassen Sie bei 1, 2 bei 3,4 Luft ab, um sie freizusetzen, bei 4,5,6 bis zur vollen Entspannung.
  6. Wenn Sie einatmen, heben Sie beim Zählen 1 die Arme an, und bei 2,3,4,5,6 strecken Sie bei einer langsamen Ausatmung „ha. 4 bis 6 mal machen.
  7. Atmen Sie tief ein für 1, die Arme zu den Seiten hin, 2 Beinbeugen am Kniegelenk, 3,4,5,6, beugen Sie langsam aus und ziehen Sie gleichzeitig das Bein zum Brustkäfig.
  8. Führen Sie die Zwerchfellatmung in der folgenden Position durch: Stehen, die Arme auf den Knien ruhen und sich leicht nach vorne beugen.
  9. Hände auf die Schultern setzen. Um 1, 2 drehen Sie den oberen Teil des Körpers nach rechts, 3,4 - nach links. 5.6 Wiederholungen.
  10. Nach 1-2 Atemzügen die Handflächen unter die Arme schieben. Atmen Sie für 3-4 aus, fassen Sie die Füße mit den Händen und ziehen Sie sie in Ihre Richtung. 5,6,7,8 Langsame Rückkehr in die ursprüngliche Position.
  11. Innerhalb von 90 Sekunden atmende Membran.
  12. Etwa 1,2 Bürsten setzen sich auf die Schultern. 3.4 nach rechts kippen und mit den Fingern bis zum Boden reichen. 5.6 - die Startposition. Wiederholen Sie 2 mal nach rechts und 2 nach links und wechseln Sie diese ab.
  13. Finger sammeln sich zu einer Faust, an seine Schultern gedrückt. Bei 1 - einatmen, bei 2 ausatmen, nach links drehen und die Arme strecken (als ob das Boxen langsam ist). 3 mal nach links und 3 nach rechts wiederholen.
  14. 90 Sekunden Zwerchfellatmung.
  15. Lehnen Sie Ihre Hände mit gestreckten Beinen auf einen Stuhl. Aktive Bewegungen der Beine beim Fahrradfahren darstellen. Dauer als Müdigkeit.
  16. Hände auf den Solarplexus, 1,2,3 inhalieren mit einer Neigung nach vorne, 4,5,6 - ausatmen mit Rückkehr in die Ausgangsposition.
  17. Gehen Sie eine Minute zu Fuß und sitzen Sie auf der Stuhlkante.
  18. Entspannen Sie sich 60 Sekunden lang.

Was ist für Kinder geeignet?

Da in der Kindheit (insbesondere bis zu 3 Jahren) viele Medikamente kontraindiziert sind, sollte der Schwerpunkt auf Bewegungstherapie-Kursen gelegt werden. Im Fall von Asthma bronchiale bei Kindern wird empfohlen, die folgenden Schritte auszuführen:

  • Therapeutische Übung.
  • Härten mit einer Kontrastdusche.
  • Hartes trockenes Handtuch reiben.
  • Überwachung der Sauberkeit des Hauses (kein Staub und schädliche Haushaltsstoffe).
  • Kontakt mit Allergenen vermeiden.
  • Richtige Ernährung.
  • Massagen
  • Optimale Luftfeuchtigkeit und Temperatur einhalten.

Bei Asthma bronchiale ist die Aufrechterhaltung einer komfortablen häuslichen Umgebung sehr wichtig. Die Therapie für Kinder mit Asthma sollte unter ärztlicher Aufsicht erfolgen.

Welche Zeit ist besser für den Unterricht zu wählen?

Es wird empfohlen, den Unterricht vor dem Mittagessen durchzuführen. Die beste Option in 1,5 - 2 Stunden nach dem Frühstück. Bewegung unmittelbar nach einer Mahlzeit ist verboten. Am Morgen in der Regel der höchste Höhepunkt der Aktivität, was sich positiv auf die Durchführung von Übungen auswirkt.
Teilen Sie den Artikel in Ihren sozialen Netzwerken. Die Verbreitung dieser Informationen trägt dazu bei, die Erkrankung bei Atemwegserkrankungen zu lindern. In der Liste Ihrer Freunde oder Abonnenten gibt es sicherlich Personen, die für diesen Artikel nützlich sind.

Bewegungstherapie bei Asthma bronchiale: die wichtigsten Übungen und ihre Vorteile

Bronchialasthma ist eine chronisch entzündlich-allergische Erkrankung, die eine komplexe Behandlung erfordert. Heute wenden sie nicht nur medikamentöse Therapien und Methoden der Volksbehandlung an, sondern auch Physiotherapie sowie Physiotherapie.

Eine Reihe von Übungen für Asthma bronchiale hilft nicht nur bei der Verringerung der Rückfälle der Erkrankung, sondern verbessert auch das allgemeine Wohlbefinden und den Zustand der Patienten. Diese Methode ist jedoch nur wirksam, wenn die Gymnastik korrekt und regelmäßig durchgeführt wird. Daher muss jede an dieser Krankheit leidende Person über eine Übungstechnik verfügen.

Aufgaben der Physiotherapie bei Asthma

Die Physiotherapie dieser Krankheit zielt hauptsächlich darauf ab, den allgemeinen Zustand der Atmungsorgane zu verbessern und die Symptome der Krankheit während eines Anfalls zu reduzieren. Durch das Training werden die Durchblutung und die Lymphdrainage in den Brustorganen verbessert, die trophische (Ernährung) des Lungengewebes angeregt und die Elastizität verbessert.

Dank der Bewegungstherapie wird auch das normale Verhältnis von Hemmung und Erregung in der Großhirnrinde wiederhergestellt, wodurch die physiologische autonome Regulation der Atmungsorgane verbessert wird. Dies führt dazu, dass Stress und körperliche Aktivität die Atmungsorgane weniger beeinflussen und keinen Bronchospasmus verursachen.

Darüber hinaus ist die Physiotherapie eine hervorragende Vorbeugung gegen Lungenemphysem - dank des Trainings wird das Atemvolumen erhöht und die Gasaustauschfähigkeit verbessert.

Die Übungstherapie-Trainer zeigen ihren Patienten, wie sie während eines Anfalls richtig atmen (besonders wichtig ist die Methode des verlängerten Ausatmens). Dadurch kann sich der Patient viel besser fühlen und die Intensität von Atemnot reduzieren.

Da die körperliche Schulung für diese Krankheit eine große Anzahl positiver Auswirkungen hat, wird sie nicht nur Patienten empfohlen, die an dieser Krankheit leiden, sondern auch Personen, die rauchen oder eine Neigung zu allergischen oder entzündlichen Erkrankungen der oberen Atemwege haben.

Wie mache ich Gymnastik?

Vor der Durchführung von Übungen muss ein Fachmann konsultiert werden. Nur ein Arzt kann bestimmen, wann, mit welcher Intensität und Häufigkeit Sie trainieren können. Ein Arzt, der eine Physiotherapie verschreibt, muss viele Faktoren berücksichtigen - das Alter des Patienten, das Stadium der Erkrankung, das Vorhandensein von Begleiterkrankungen, die Dauer der Erkrankung, den Allgemeinzustand des Patienten und seine körperliche Fitness.

Unabhängig von den Vorschriften des Arztes gibt es allgemeine Regeln, die bei der Durchführung einer Reihe von Übungen für Asthma bronchiale unbedingt zu beachten sind:

  1. Workouts vorzugsweise auf der Straße oder nach der Raumlüftung.
  2. Sie können nur außerhalb des Zeitraums der Verschlimmerung trainieren, wenn die Atemfrequenz 20-25 mal pro Minute nicht überschreitet.
  3. Wenn sich der Gesundheitszustand beim Turnen verschlechtert hat, muss die Übungstherapie abgebrochen werden.
  4. Die Physiotherapie führt in Kombination mit sportlichem Gehen und Schwimmen zu einem spürbaren Ergebnis.
  5. Nach und nach müssen Sie die Anzahl der Ansätze und Übungen erhöhen, jedoch nur mit Erlaubnis des behandelnden Arztes.

Bei Beachtung dieser Anforderungen besteht kein Risiko, Ihre Gesundheit zu beeinträchtigen und den Verlauf der Krankheit zu verschlechtern.

Wie die Gymnastik den Patienten beeinflusst: die grundlegenden Mechanismen

Therapeutische Gymnastik umfasst nicht nur körperliche Ertüchtigung, sondern auch Klang- und Atemübungen. Die regelmäßige Anwendung dieses Komplexes führt zu einer Verbesserung des neuro-psychologischen Zustands des Patienten und stärkt die Atmungs- und Kreislauforgane.

Körperkultur trägt zur Entwicklung der Muskeln bei, nicht nur für die Interkostalmuskulatur, sondern auch für die Muskeln des Rückens, der Bauchmuskeln und des Zwerchfells. Dadurch können Sie den Atmungsprozess normalisieren und die Vitalkapazität der Lunge erhöhen.

Atemübungen verbessern die Elastizität der Bronchien und des Lungengewebes und deren Durchblutung. Dies wiederum führt zu einer Abnahme des Ödems der Schleimhaut, einer Ausdehnung des Lumens der kleinsten Bronchiolen sowie zur schnellen Evakuierung (Entfernung) von Schleim, der von den Drüsen ausgeschieden wird. All dies hilft einer Person, die Verschlimmerung der Krankheit zu lindern.

Gesunde Atemübungen verbessern auch die Widerstandskraft der Bronchien und Alveolen, wodurch Sie Ihre Lunge in Form halten und häufige Anfälle dieser Krankheit verhindern können.

In Kombination mit einer medizinischen Behandlung hilft die Bewegungstherapie dabei, den Zustand des Patienten zu lindern und die Erkrankung in das Stadium einer stabilen Remission zu überführen.

Kontraindikationen zur Bewegungstherapie bei Asthma bronchiale

Trotz der hohen Effizienz des Trainings bei Asthma bronchiale können nicht alle Patienten diese Art von Gymnastik durchführen.

Es gibt eine Reihe von Bedingungen, bei denen körperliche Aktivität kontraindiziert ist:

  • schwerer Zustand des Patienten (Verschlimmerung der Krankheit, schwere Atemnot);
  • die Androhung von Lungenblutungen;
  • bösartige Tumoren;
  • Fieber;
  • ausgeprägter Schmerz während des Trainings;
  • schwere pathologie des kardiovaskulären systems des körpers.

Gymnastik beim Asthma bronchiale ist notwendig, sollte jedoch bei eindeutigen Kontraindikationen nicht durchgeführt werden. Wenn Sie diese Empfehlung ignorieren, besteht ein hohes Risiko, dass sich Ihr Zustand verschlechtert.

Komplexe Bewegungstherapie bei Asthma bronchiale

Es gibt eine Reihe von Übungen, die in der Remissionsphase mit normalem Gesundheitszustand empfohlen werden. Unter ihnen:

  1. Es ist notwendig, eine halbe Drehung umzudrehen, beide Hände zu öffnen und die Handflächen nach oben zu drehen. Wiederholen Sie 12-13 Mal abwechselnd in jede Richtung.
  2. Die Übung wird in sitzender Position durchgeführt. Es ist notwendig, die Biegungen in der Seite auszuführen, während der Arm das Bein des Stuhls nach unten gleiten sollte. Die Steigung sollte von einem langen Ablauf begleitet sein. In der Ausgangsposition ist es notwendig, tief und langsam einzuatmen. Mach es 15 mal.
  3. Stehen Sie gerade, legen Sie Ihre Beine schulterbreit auseinander, fixieren Sie Ihre Arme in Hüfthöhe. Versuchen Sie, Ihre Ellbogen vor sich zu halten und so viel wie möglich auszuatmen. Führen Sie 20 bis 26 Mal aus.
  4. Verlassen Sie sich auf die Rückenlehne eines Stuhls, dann müssen Sie sich langsam hinsetzen und lang und ohne Eile ausatmen. Aufstehen, tief durchatmen. Laufen Sie 8-10 mal.
  5. Die Position ist die gleiche. Lassen Sie den Körper nach vorne kippen und ausatmen. Atmen Sie ein und kehren Sie in die ursprüngliche Position zurück. 25 mal wiederholen.
  6. In der Bauchlage ist es notwendig, das Bein anzuheben, während Sie ausatmen. Bleiben Sie 5-10 Sekunden in dieser Position, senken Sie das Bein ab und atmen Sie ein. Wiederholen Sie 5-10 mal abwechselnd linke und rechte Extremität.
  7. Stehen Sie gerade mit flachem Rücken. Gehen Sie 2-3 Minuten vor Ort. Sie können bis zu 8 Ansätze pro Training durchführen.

Zusätzliche Übungen für Asthma

Wenn der Körper positiv auf die Durchführung der grundlegenden Übungen reagiert, verschlechtert sich der Zustand nicht. In 2-3 Wochen können Sie weitere Belastungen hinzufügen. Dazu gehören:

  1. Stehen Sie mit Blick auf die Gymnastikwand und die Hände auf die Querstange, die sich auf Brusthöhe befindet. Atmen Sie tief ein, spannen Sie Ihre Armmuskulatur so stark wie möglich an, atmen Sie aus. 5-7 mal machen.
  2. Nehmen Sie den Ball in die Hand und werfen Sie einen Wurf von der Schulter (beim Ausatmen). Abwechselnd links und rechts wiederholen (6-10 mal).
  3. Nimm den Ball in deine Hände, erhoben über deinen Kopf. Werfen Sie den Ball scharf nach unten, atmen Sie aus und entspannen Sie Ihre Hände. Führen Sie 10-13 Mal aus.
  4. In sitzender Haltung sind die Arme an den Ellbogengelenken ausgestreckt, horizontal angeordnet und extrem geschieden. Beine an den Knien gebeugt, abgesenkt. Atmen Sie tief ein, drehen Sie sich zur Seite und atmen Sie aus. Bleiben Sie 5 Sekunden in dieser Position. Sie müssen abwechselnd links und rechts 10-14 mal in jede Richtung machen.
  5. In stehender Position die Arme ausgestreckt und gespreizt. Das Einatmen wird durch das Anheben eines Beins begleitet, während das Ausatmen des Beins entspannt und abgesenkt werden muss. Wiederholen Sie dies abwechselnd für jedes Bein 7-10 Mal.

Atemübungen für Asthma bronchiale

Die Atemübungen können in zwei Stufen unterteilt werden - ein Teil der Übungen, die zu Beginn des Trainings ausgeführt werden sollen, und der zweite Teil am Ende. Die effektivsten Methoden der Atemgymnastik:

  1. Atmen Sie 1 Minute tief durch, während die Atemfrequenz immer geringer werden sollte.
  2. Die Handflächen zweier Hände sollten zu einer Faust geballt und dann an die Schulter gebracht werden, während sie gleichzeitig ausatmen.
  3. Die Beine biegen sich und drücken sich bis zum Bauch und atmen tief durch. Atmen Sie aus, wenn Sie in die ursprüngliche Position zurückkehren.
  4. Atmen Sie tief ein, atmen Sie so lange wie möglich aus und sprechen Sie die Töne „g“ und „sh“ aus.
  5. Stehend ausführen. Legen Sie die linke Hand auf den Bauch, rechts auf die Brust. Kontrolliertes Atmen für 30 Sekunden. Gleichzeitig sollten die Bauchmuskeln beim Ausatmen angesaugt und angespannt sein.
  6. Füße schulterbreit auseinander und Hände an der Taille. Atmen Sie tief ein, halten Sie den Atem für 3-5 Sekunden an, atmen Sie langsam aus und sprechen Sie die Töne „o“, „a“ aus. Führen Sie 10-13 Mal aus.
  7. Begradigen Sie die Wirbelsäule, die Hände stützen sich auf die Stuhllehne oder die Querstange der schwedischen Mauer. Atmen Sie so viel wie möglich mit der Nase ein, halten Sie den Atem an, haben Sie den Bauch eingezogen und die Bauchmuskeln so stark wie möglich belastet. Bleiben Sie für 15-30 Sekunden in dieser Position (abhängig von den Fähigkeiten des Patienten). Leicht ausatmen, entspannen. Führen Sie 1-2 mal aus, es sind 3-5 Ansätze pro Training erlaubt, jedoch mit Unterbrechungen von mindestens 5 Minuten.

Übungen bei Asthma-Exazerbation

In Zeiten der Verschlimmerung der Krankheit sollte nur leichte Gymnastik durchgeführt werden. Dies sollte unter Aufsicht eines Arztes durchgeführt werden, um eine Verschlechterung zu verhindern. Experten auf dem Gebiet der Physiotherapie empfehlen folgende Übungen:

  1. Auf dem Rücken liegend, unter dem Kopf hohen Kissen. Atmen Sie ein, schmollen Sie, atmen Sie so viel wie möglich aus, indem Sie daran ziehen. Während des Trainings sollte es eine leichte Spannung im Bauch und Zwerchfell geben. 5-7 mal wiederholen.
  2. Mit dem Rücken auf einem Stuhl sitzen. Beugen Sie beim Einatmen mit der Nase die Arme an den Ellbogen und berühren Sie die Schultern. Verweilen Sie in dieser Position einige Sekunden lang. Atme aus, die Arme auf der Brust verschränkt. Führen Sie 5-10 mal aus.
  3. Sitzen auf der Kante des Hockers (besser als niedrig). Öffnen Sie Ihre Hände weit, atmen Sie beim Ausatmen schwer, bücken Sie sich und berühren Sie Ihre Finger mit dem Boden. Wiederholen Sie 10-12 mal.
  4. In sitzender Position führten die Arme gebeugt zu den Schultergelenken. Heben Sie in dieser Position Ihre Hände in eine horizontale Position und atmen Sie tief ein. 5-10 mal machen.
  5. Beugen und strecken Sie den Fuß auf der Stuhlkante. Atmen Sie gleichzeitig tief ein und ballen Sie Ihre Hände zu Fäusten. 15 mal wiederholen.

Welche Zeit ist besser für den Unterricht zu wählen

Weisen Sie die Umsetzung der primären Maßnahmen zu, die für die Remission der Krankheit erforderlich sind. Wenn Sie den Zustand des Patienten beurteilen, müssen Sie sicherstellen, dass er für die Übungstherapie bereit ist.

Die erste Hälfte des Tages ist die beste Zeit für die Übungen. Die ideale Option ist, zwei Stunden nach einem leichten Frühstück eine Reihe von Übungen durchzuführen. In keinem Fall kann die Physiotherapie unmittelbar nach einer Mahlzeit beginnen. Experten sagen, dass zum Wohle Übungen im Freien gemacht werden. Wenn dies nicht der Fall ist (z. B. in der kalten Jahreszeit), sollten Sie sich bei geöffnetem Fenster zur Belüftung im Innenbereich üben - dies gewährleistet eine ausreichende Sauerstoffversorgung.

Hilfreiche Ratschläge

Zusammenfassend können wir die Hauptempfehlungsliste unterscheiden, die von erfahrenen Spezialisten auf dem Gebiet der Bewegungstherapie erstellt wurde. Wenn Sie sich strikt an die Regeln dieser Liste halten, erhöht sich die Effektivität des Übungskomplexes dramatisch und die Anzahl der Komplikationen nimmt erheblich ab. Diese Regeln beinhalten:

  1. Sie müssen regelmäßig mindestens 4-5 Mal am Tag lernen, ohne den Behandlungsverlauf für mehr als 2-3 Tage zu unterbrechen.
  2. Die Unterrichtszeit sollte zwischen 30 und 60 Minuten betragen - dies reicht aus, um alle Muskeln zu trainieren, Atem- und Klangübungen durchzuführen.
  3. Der Unterricht sollte an der frischen Luft oder in einem Raum mit ausreichend Sauerstoff gehalten werden.
  4. Halten Sie den Atem an, kann nur von einem Trainer kontrolliert werden. Stellen Sie in diesem Fall sicher, dass Sie Ihre Hände auf die Stuhllehne oder die Querstange der Turnwand legen.
  5. Die Ausatmung sollte 2-4 Mal länger dauern als das Einatmen.
  6. Jede Woche müssen Sie die Übungen komplizieren und ändern. Dies sollte jedoch schrittweise und unter der Kontrolle eines Spezialisten erfolgen.
  7. Wenn sich der Zustand verschlechtert oder sich die Krankheit verschlimmert, ist es erforderlich, den Arzt zu informieren und die Trainingsbelastung zu reduzieren.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Komplex der therapeutischen Belastungen bei Asthma bronchiale eine hervorragende Ergänzung zur medikamentösen Therapie ist. Regelmäßige Gymnastik verbessert die allgemeine Gesundheit und lindert den Krankheitsverlauf.

Nach den Ergebnissen der Forschung wurde festgestellt, dass die Häufigkeit der Exazerbationen bei Menschen, die drei Monate lang eine Bewegungstherapie ausübten, um 40-50% und bei Patienten, die mehr als sechs Monate lang Übungen machten, die Anzahl der Rückfälle von 60 auf 80% sank. Daher ist es nicht nur möglich, sondern auch notwendig, sich körperlich zu betätigen.

Bewegungstherapie Übungen für Asthma bronchiale

Von den Formen der Bewegungstherapie bei Asthma bronchiale werden therapeutische Gymnastik, morgendliche Hygienegymnastik, dosierte Spaziergänge auf ebenem Gelände, leichte Sportspiele und Skitouren verwendet.

Die Übungstherapie beginnt so früh wie möglich im stationären Stadium der Behandlung, in einigen Fällen auf der Intensivstation.

Die Aufgaben der Physiotherapie: Regulierung der Wirkung auf das Atmungszentrum; reduzierte MOU; Entfernung oder Reduktion von Bronchospasmen; Entspannung der Atemmuskulatur; Stärkung und Entwicklung der Atemmuskulatur; Prävention von Lungenemphysem; Ausgleich der Hemmungs- und Erregungsprozesse im zentralen Nervensystem, Regulierung des emotionalen Zustands; Entfernung der pathologischen kortikoviszeralen Dominante; verbesserte Sauerstoffversorgung und Gasaustausch; Stimulation des Blutkreislaufs; Toleranz gegenüber körperlicher Anstrengung erhöhen.

Kontraindikationen für die Ernennung einer Bewegungstherapie: Lungenherzerkrankung III; asthmatischer Status; Tachykardie mehr als 120 Schläge / Minute; Dyspnoe mehr als 25–50 Atmungsaktivität / min; Die Temperatur liegt über 38 ° C. Der Verlauf der Physiotherapie bei Asthma bronchiale besteht aus zwei Phasen - Vorbereitungs- und Trainingsphase.

In der Vorbereitungsphase sollen Atemmanagementtechniken vermittelt werden, die die Dauer der Einatmungs- und Ausatmungsphasen regeln. Mittel und Formen der Physiotherapie: Atemübungen, Übungen, die die Absichtserklärung reduzieren; Gymnastik; Entspannung; "Klang" Gymnastik.

Methoden der willkürlichen Reduktion der Absichtserklärung nach V. V. Gnevushev.

Zu Beginn des Trainings beherrschen Sie die Fähigkeit des "vollen" Atems. Beim Einatmen wölbt sich die Vorderwand des Bauches bei gleichzeitigem oder anschließendem Anheben der Brust. Beim Ausatmen sinkt die Brust, der Magen zieht sich zurück. Außerdem werden die Fähigkeiten des gemischten Atmens mit einem langen Atemzug in Bezug auf die Ausatmung kombiniert. Das Verhältnis der Einatmungs- und Ausatmungsdauer (in c) wird mit dem Begriff "Atmungsintervall" (CI) bezeichnet, beispielsweise CI (2: 4). Das Training in diesem Atemmuster verfolgt die folgenden Ziele: a) Erhöhung des TO infolge einer ausgedehnten Inhalation; b) Reduzieren der MOU. Beim Unterrichten der Technik einer willkürlichen Reduktion des MOD müssen die folgenden Bedingungen beachtet werden: 1) Einatmen durch die Nase, entspannt, stumm, langgestreckt, wobei die Möglichkeit der leichten Fortsetzung erhalten bleibt; 2) das Ausatmen durch die Nase ist völlig willkürlich oder unwillkürlich; 3) Übungen, die zu Kurzatmigkeit oder Atemnot führen, sind ausgeschlossen. Das Training basiert auf dem folgenden Schema: DI (2: 4) - DI (3: 4) - DI (4: 4) - DI (6: 4) -DI (8: 3) usw. Als Ergebnis das zweite Vor dem Einatmen nimmt allmählich ab und die Ausatmung nimmt zu. Jedes unwillkürlich ausgedehnte Einatmen und Ausatmen ist praktisch, um die Bewegung von Armen, Beinen und Rumpf auszuführen, während es läuft und läuft.

Klanggymnastik besteht aus speziellen Übungen, die sich auf die Aussprache von Geräuschen beziehen. Zu Beginn der Klanggymnastik werden „geschlossenes Stöhnen“ - „mmm“ und reinigende Ausatmung „pff“ ausgesprochen. Bei der Klanggymnastik werden die Schwingungen der Stimmbänder auf Trachea, Bronchien, Lunge und Brust übertragen, wodurch die krampfartigen Bronchien und Bronchiolen entspannt werden. Entsprechend der Kraft des Luftstrahls werden die Konsonanten in drei Gruppen unterteilt - die größte Kraft entwickelt sich mit den Tönen n, t, k, f, die eine beträchtliche Verspannung der Brust- und Zwerchfellmuskeln erfordern; Töne von b, g, d, c, h haben die niedrigste Intensität, die Töne von m, c, l, p. Der Zweck der Klanggymnastik - das Verhältnis der Dauer der Einatmungs- und Ausatmungsphasen 1: 2 zu ermitteln. Während einer langsamen, ruhigen Inhalation mit einer Pause nach der Inhalation erfolgt der vollständigste Gasaustausch in den Alveolen und die vollständige Vermischung der eingeatmeten Luft mit der Alveolarkammer. Nach einer kurzen Pause sollten Sie nach dem Ausatmen langsam durch den Mund ausatmen - eine längere Pause. Vokaltöne werden in einer bestimmten Reihenfolge ausgesprochen, zum Beispiel - Buh, Bot, Tank, Beh, Bih.

Vibrierendes Knurren rrrr ist sehr wirksam bei obstruktivem Syndrom.

Bei Asthma bronchiale im LH-Verfahren beträgt das Verhältnis von Atemwegs- und allgemeinen Tonikaübungen 1: 1; Startpositionen sitzen und stehen. In der Vorbereitungsphase muss die Belastung streng auf Teile des LH-Verfahrens verteilt werden. Die Anzahl der Atemübungen sollte 40-50% der gesamten Eingriffszeit nicht überschreiten. Verwenden Sie die Methode des autogenen Trainings, segmental und kann Massage, Selbstmassage. Die Vorbereitungszeit dauert nicht länger als 2 Wochen, die Dauer der Eingriffe während dieser Zeitspanne variiert zwischen 10 und 30 Minuten, wobei unabhängige Klassen zwei bis drei Mal pro Tag durchgeführt werden. Die Dauer des Trainings hängt vom klinischen Verlauf der Erkrankung ab.

Die Trainingszeit für Asthma beginnt im Krankenhaus und dauert fast ein Leben lang, da spezielle Übungen keine langen Auswirkungen haben. Wenn der Patient die Beatmungstechnik im Krankenhaus beherrscht und nach 3 - 4 Wochen nicht ambulant weiter trainiert, tritt wieder eine Funktionsstörung der äußeren Atmung auf.

Die Aufgaben der Physiotherapie: Stabilisierung der Atmungsmechanik; Beseitigung des Bronchospasmus; Entwicklung der Mobilität der Brust; Atemmuskeltraining; Reduktion oder Entfernung pathologischer kortikoviszeraler Reflexe. Es gibt keine Kontraindikationen für die Ernennung einer Bewegungstherapie.

Mittel und Formen der Bewegungstherapie. Die Aufgaben der Trainingszeit werden durch statische und dynamische Atemübungen, Klanggymnastik, MOU-reduzierte Übungen, Gymnastikübungen, zyklische Aerobic-Übungen, Massagen und autogenes Training gelöst. Formen der Physiotherapie - Morgenhygienegymnastik, PH, Selbststudium, dosiertes Gehen, Gesundheitspfad. Die Unterrichtsart ist eine individuelle Gruppe mit niedriger Gruppe. Die Unterrichtsdauer während des Tages beträgt bis zu 1,5 Stunden.

Im Stadium der Poliklinik müssen die aufgeführten Maßnahmen (unterstützende Therapie) fortgesetzt werden. Zusätzlich zum LG wird empfohlen, bis zu 5 km pro Tag mit einer Geschwindigkeit von 120 Schritten / min und einer Herzfrequenz von 100-120 Schlägen / min zu gehen oder zu joggen.

Beispielhafte Übungen für Patienten mit Asthma bronchiale

Komplex 1. Übungen für einen Patienten mit Asthma bronchiale (Stationsmodus)

Ich sitze auf einem Stuhl und stütze die Knie.

  • 1. Zwerchfellatmung
  • 2. Einatmen der Arme zur Seite; beim Ausatmen das Knie mit den Händen bis zum Bauch.
  • 3. Beim Einatmen die gleichnamigen Arme und Beine beiseite stellen, beim Ausatmen zu und zurückkehren. p.
  • 4. Heben Sie beim Einatmen die Schultern an, drehen Sie den Kopf zur Seite; Nach dem Ausatmen kehren Sie zu und zurück. p.
  • 5. Halten Sie den Stuhl mit Ihren Händen fest. Beim Einatmen verbiegen sich die Schulterblätter; Beugen Sie beim Ausatmen die Beine und ziehen Sie die Knie bis zur Brust.
  • 6. Beim Einatmen die Hände heben, langsam ausatmen, die Hände senken und den Klang von Sh-Sh-Sh aussprechen.
  • 7 Hände auf den Knien einatmen; Beim Ausatmen ertönt der Ton
  • 8. Hände vor der Brust, Finger in der "Verriegelung". Beim Einatmen heben Sie die Hände an, senken Sie den Ausatmungsdruck und geben Sie den Ton wieder ab.

Bei der Durchführung von Atemübungen passt der Ausbilder das Verhältnis der Atmungsphasen an, indem er schlecht zählt 1, 2 - ausatmen 3, 4, 5, 6; pause - 7, 8. Am Ende des Kurses sollte die Ablaufzeit auf 30, 40 s ansteigen

Komplex 2. Übungen für einen Patienten mit Asthma bronchiale (allgemeiner Modus, Trainingszeitraum)

Ich sitze auf einem Stuhl

  • 1. Zwerchfellatmung
  • 2. Hände auf den Knien. Beim Einatmen, Knie auseinander; na ausatmen Rückkehr zu i. p.
  • 3. Hände am Gürtel. Wenn Sie einatmen, dreht sich der Torso zu den Seiten; Nach dem Ausatmen kehren Sie zu und zurück. p.
  • 4. Einatmen der Hände Ausatmen mit Ton auslassen ha.
  • 5. Pose Entspannung "Kutscher auf den Ziegen." Entspannen Sie Ihre Muskeln, schließen Sie Ihre Augen.
  • 6. In den Händen eines Gymnastikstockes. Bewegungshände "Rudern auf dem Kanu".
  • 7. Hände durch die Seiten einatmen, anheben, auf die Zehen steigen; Beim Ausatmen mit den Händen durch die Seiten nach unten schwingen, von Ferse bis Zeh.
  • 8. Hände entlang des Körpers. Einatmen, Schieben Sie Ihre Hand am Oberschenkel entlang und neigen Sie sich zur Seite; Nach dem Ausatmen kehren Sie zu und zurück. p.
  • 9. Hände in der "Sperre". Beim Einatmen heben Sie Ihre Hände hoch; Beim Ausatmen senken Sie es nach unten und machen das Geräusch zu "Puh".
  • 10. Gehen Sie an Ort und Stelle mit hohen Hüften und aktiver Handarbeit. Atme die Punktzahl 1, 2; atme auf die Punktzahl 3, 4, 5, 6 aus; Pause bei der Punktzahl 7, 8.

Stehen Sie gerade auf. Füße schulterbreit auseinander Hände an den Nähten. Machen Sie eine kurze Pause, atmen Sie laut aus und schnüffeln Sie. Machen Sie die Flügel der Nase so, dass sie sich beim Einatmen verbinden, anstatt sie auszudehnen. Trainiere 2, 4 Atemzüge hintereinander im Tempo des Schrittes. 96 Atemzüge. Es ist möglich und mehr zu fühlen, dass sich die Nasenlöcher bewegen und Ihnen zuhören. Der Atem sollte augenblicklich sein.

Um diese Gymnastik vollständig zu verstehen, machen Sie einen Schritt vor Ort und gleichzeitig mit jedem Schritt - einatmen. Rechts - links, Rechts - Links, Einatmen - Einatmen, Einatmen - Einatmen. Und nicht einatmen - ausatmen wie beim gewöhnlichen Turnen.

Machen Sie 96 Schritte - Atemzüge im Schritttempo. Sie können auf der Stelle stehen, Sie können von Fuß zu Fuß wechseln: vorwärts - rückwärts, vorwärts - rückwärts, das Gewicht des Körpers ist auf dem Bein, vorne stehend, dann auf dem Bein und hinten stehend. Bei dem Tempo der Schritte ist es unmöglich, lange Atemzüge zu nehmen. Denken Sie: "Füße pumpen Luft in mich." Es hilft Bei jedem Schritt einatmen, aber kurz und laut.

Beherrscht die Bewegung, hebt das rechte Bein an, hockt leicht nach links, hebt das linke - nach rechts. Holen Sie sich Rock'n'Roll-Tanz. Stellen Sie sicher, dass die Bewegungen und Atemzüge gleichzeitig sind. Stören Sie nicht und helfen Sie nicht, die Ausatmung nach jedem Atemzug zu verlassen. Wiederholen Sie den Atem rhythmisch und oft. Tun Sie sie so oft wie Sie können.

Dreht sich Drehen Sie Ihren Kopf nach rechts - bei Schrittgeschwindigkeit scharf nach links. Und gleichzeitig mit jeder Umdrehung - mit der Nase einatmen. 96 Atemzüge.

Der Atem ist kurz und laut. Am ersten Tag, 8 Atemzüge hintereinander. Es ist möglich und zweimal auf 96.

"Ohren". Schütteln Sie den Kopf, als ob jemand sagen würde: „Ay-y-yi, schäme dich!“ Achten Sie darauf, dass sich Ihr Körper nicht dreht. Das rechte Ohr geht zur rechten Schulter, das linke nach links. Die Schultern sind nicht mobil. Zur gleichen Zeit mit jedem Schwingen - Einatmen.

"Kleines Pendel". Nicken Sie Ihren Kopf vorwärts - rückwärts, einatmen - einatmen.

Jede Bewegung des Kopfes - dreht sich. "Ohren" und "kleines Pendel" machen nicht weniger als 96 Atemzüge, 8, 16 oder 32 Atemzüge hintereinander. Das ist so viel, wie Sie leicht tun können. Sie können 192 Atemzüge ausführen - jede Kopfbewegung.

"Katze". Füße schulterbreit auseinander Erinnern Sie sich an eine Katze, die sich an einem Spatz anschleicht, es sei denn, Sie sind anfällig für konditionierte Reflexe oder psychosomatische Anfälle von Bronchialasthma. Wiederholen Sie die Bewegungen, - leicht hocken, nach rechts und dann nach links drehen. Übertragen Sie den Körper auf das rechte Bein, dann nach links. Auf dem Weg, in den du dich gewendet hast. Und schnuppern Sie die Luft laut nach rechts, im Schritttempo nach links.

Nehmen Sie zweimal in 96 Atemzügen. Es ist möglich und mehr. Diese Bewegung stoppt manchmal einen Asthmaanfall. In schlechtem Zustand sollte es im Sitzen gemacht werden. Es ist einfach Wenn eine Wirbelsäulenverletzung vorliegt, ist es besser, einen Chirurgen zu konsultieren.

"Pumpe". Nehmen Sie einen Zauberstab in die Hand, wie einen Pumpengriff, und denken Sie, dass Sie einen Autoreifen aufpumpen. Atem - am äußersten Punkt der Neigung. Der Hang ist vorbei - der Atem ist vorbei. Ziehen Sie es nicht, biegen Sie nicht und biegen Sie nicht bis zum Ende. Wiederholen Sie Atemzüge gleichzeitig mit den Hängen oft rhythmisch und leicht. Hebe deinen Kopf nicht an. Blick auf eine imaginäre Pumpe. Machen Sie diese Bewegung mehr als die anderen: 3, 4 und sogar 5 Mal für 96 pro Lektion. Atem sofort. Von allen Bewegungen - Atemzüge ist dies der produktivste. Es stoppt die Angriffe nicht nur von Asthma, Bronchien, sondern auch von Herz. Machen Sie während eines Angriffs diese Bewegung sitzend, 2, 4 Atemzüge hintereinander. Setzen Sie sich bequem auf die Stuhlkante, legen Sie die Füße auf den Boden, die Hände auf die Knie und blasen Sie die Reifen auf. Pulsfrequenz Verlangsamen Sie nicht das Tempo. Aber ruhen Sie sich länger aus, als wenn Sie diese Bewegung in gutem Zustand machen. Während eines Asthmaanfalls sollte sich das Asthma nicht lösen. Sie stellen möglicherweise fest, dass die Patienten während eines Asthmaanfalls gebeugt sitzen. Das ist kein Zufall! Diese Bewegung wird durch den Instinkt der Selbsterhaltung ausgelöst, er kann jedoch nicht täuschen. Daher wirken sich Bogen im Gürtel auch positiv auf die Beseitigung von Asthmaanfällen aus.

"Umarme die Schultern." Hebe deine Arme auf Schulterhöhe. Beugen Sie sie in Ellbogen. Drehen Sie Ihre Handflächen zu sich und legen Sie sie vor Ihre Brust, direkt unter Ihren Hals. Wirf deine Hände aufeinander zu, so dass dein linker Arm deine rechte Schulter und deinen rechten Arm umfasst - deine linke Achselhöhle, das heißt, deine Arme laufen parallel zueinander. Schrittzahl. Zur gleichen Zeit mit jedem Wurf, wenn die Hände nahe beieinander liegen, kurze, laute Atemzüge wiederholen. Mache zweimal in 96 Atemzügen hintereinander soviel wie du kannst. Bewegen Sie Ihre Hände nicht weit vom Körper entfernt. Sie sind in der Nähe. Beugen Sie nicht Ihre Ellbogen.

"Großes Pendel". Diese Bewegung ist kontinuierlich und ähnelt einem Pendel: "Pumpe" - "Umarmung der Schultern", "Pumpe" - "Umarmung der Schultern". Schrittzahl. Neigen Sie sich nach vorne, die Arme bis zum Boden gestreckt - einatmen, zurückkippen, die Arme um die Schultern legen - auch einatmen. Vorwärts zurück, einatmen - einatmen, ticken - so ticken - wie das Pendel. Diese Übung sollte zweimal 96 ausgeführt werden, wobei die erste 96 von der „Pumpe“ und die zweite von der „Umarmung der Schultern“ aus gestartet wird.

"Semi Kniebeugen". In drei Versionen aufgeführt.

Füße schulterbreit;

Ein Bein vorne, das andere hinten. Das Gewicht des Körpers auf dem vorderen Bein, die Rückseite des Fußes berührt leicht den Boden, wie vor dem Start;

Das Gewicht des Körpers auf dem Bein, dahinter stehend. Der vordere Fuß berührt den Boden wie eine Ballerina.

In allen Stellungen Licht wiederholen, leicht auffällig.

Kniebeugen, als tanze man auf der Stelle, und gleichzeitig mit jeder Kniebeuge den Atemzug wiederholen - kurz, leicht. Machen Sie jede Bewegung - atmen Sie 96 Mal ein. Wenn es schwierig ist, das große Pendel zu teilen, müssen Sie Kniebeugen 2 - 3 Mal mehr ausführen. Nachdem Sie die Bewegung beherrscht haben, können Sie gleichzeitige Bewegungen der Hände hinzufügen. In den ersten beiden Kniebeugen - in Hüfthöhe und in der dritten - in Schulterhöhe.