Verwendung von Keratolytika bei dermatologischen Problemen

Die Oberflächenschichten der Haut werden ständig erneuert. Tote Gewebe streichen, und an ihrer Stelle erscheinen neue. Bei einigen Krankheiten beginnen sich die Zellen des Stratum corneum schnell zu teilen oder ihre Exfoliation wird gestört, die Haut wird grob und es entsteht eine Hyperkeratose. Die Haut in diesem Bereich wird dicker, verliert an Elastizität, wird inaktiv und verringert die Empfindlichkeit gegenüber äußeren Reizen.

Zur Bekämpfung dieses Problems werden keratolytische Mittel verwendet, die dazu beitragen, übermäßig verdickte Haut loszuwerden.

Was sind keratolytische Mittel?

Keratolytika entfernen überschüssige Hornhaut bei Patienten mit trockenen Hornhaut, Warzen und entzündlichen Erkrankungen der Epidermis, die von Hyperkeratose begleitet werden. Die in den Zubereitungen enthaltenen Komponenten erweichen die verhornten Zellen. Die Hautschicht nach dem Auftragen kann leicht abgeschabt oder durch eine ganze Schicht getrennt werden.

Viele Medikamente in dieser Gruppe wirken antimykotisch und antibakteriell. Dies ist aufgrund der Anwesenheit von Antibiotika in ihrer Zusammensetzung oder aufgrund der mechanischen Entfernung der überschüssigen Hautschicht, die die Pilz- oder Bakterienflora enthält, möglich.

Anwendung

Die Präparate sind in der Dermatologie weit verbreitet und haben folgende Hinweise:

  • Dermatosen, bei denen Hyperkeratose beobachtet wird (Psoriasis, Ekzem, Ichthyose, Lichen, Neurodermitis);
  • Mykosen der Füße;
  • Hühneraugen und Schwielen;
  • Hypertrichose;
  • Hyperpigmentierung.

Zusammensetzung

Die Zusammensetzung keratolytischer Arzneimittel umfasst Komponenten, die je nach Konzentration den Überschuss der verhärteten Haut erweichen oder nekrotisieren können, um verschiedene Arten von pathogenen Pilzen und Bakterien wirksam zu bekämpfen. Die Hauptwirkstoffe umfassen:

  • Säuren (Milchsäure, Salicylsäure, Borsäure, Zitronensäure, Benzoesäure);
  • Alkalien;
  • Phenol;
  • Harnstoff;
  • Schwefel;
  • Enzyme Pepsin und Trypsin.

Keratolytika sind in Form einer Lösung, Creme, Gel, Balsam, Seife, Gips erhältlich. Der Preis des Arzneimittels hängt von Form, Hersteller, Wirkstoffkonzentration und Volumen ab.

Akriderm

Keratolytische Salbe, bestehend aus Salicylsäure und Glucocorticosteroid - Betamethason. Das Gerät hat eine keratolytische Wirkung, Betamethason bewältigt Entzündungen und allergische Manifestationen. Kann bei Babys ab einem Jahr angewendet werden. Schwangerschaft und Stillzeit gelten als Kontraindikationen. Das Medikament wird 1-2 mal täglich auf die betroffenen Stellen aufgetragen, nachdem die Haut gereinigt wurde.

Betasalik

Seine Zusammensetzung und Wirkung ähnelt Acriderma, es enthält Salicylsäure und Betamethason. Betamethason entfernt effektiv alle Anzeichen von Entzündungen, Schwellungen, Hyperämie, Juckreiz und Salicylsäure erweicht und entfernt Bereiche übermäßiger Keratinisierung. Das Tool ist in Form von Salbe und Lotion erhältlich, einmal auf die Haut aufgetragen.

Es sollte beachtet werden, dass die Zusammensetzung topisches Steroid enthält, das zu Verbrennungen, Trockenheit, Irritation, übermäßigem Haarwuchs und Akne führen kann.

Benzamycin

Das kombinierte Präparat wird in Form eines Gels ausgegeben. Das Produkt enthält Benzoylperoxid und Antibiotikum Erythromycin. Neben keratolytischer Wirkung wirkt es antibakteriell und bakteriostatisch. Es ist für Akne vorgeschrieben. Bei Kindern kann ab 12 Jahre verwendet werden. Es wird empfohlen, die Mischung 3 Monate lang täglich bis zu zweimal täglich anzuwenden.

Retasol

Salbe mit Isotretinoin. Es hat eine keratolytische, reparative und entzündungshemmende Wirkung. Wird bei Akne, seborrheischer und perioraler Dermatitis eingesetzt. Die Haut muss vor dem Auftragen des Produkts gereinigt werden. Das Medikament wird für 1 bis 3 Monate verwendet. Ein schwangeres Retasol ist verboten, da es eine teratogene Wirkung auf den Fötus hat.

Desquam

Das Medikament ist in Form eines Gels, einer Lösung und Seife erhältlich. Der Hauptbestandteil ist Benzoylperoxid, das die Wundheilung beschleunigt und keratolytisch und antiseptisch wirkt. Unter dem Einfluss der Hauptkomponente wird die Talgproduktion unterdrückt, so dass das Medikament bei Akne wirksam ist. Seife und Lotion waschen die betroffenen Stellen mehrmals am Tag. Das Gel wird 1-2 mal täglich aufgetragen.

Skinoren

Verfügbar in Form eines Gels und einer Salbe. Die Zusammensetzung enthält Azelainsäure. Das Gel wirkt stärker als die Salbe, da es tiefer in die Haut eindringt. Es wird bei Akne und Rosazea eingesetzt und wirkt entzündungshemmend, antibakteriell und keratolytisch. Das Gel wird nach der Vorreinigung mehrmals täglich mit einer dünnen Schicht auf die Haut aufgetragen. Es ist notwendig, regelmäßig innerhalb einiger Monate zu verwenden.

Mozolin

Eine Creme, die zur Behandlung von Hühnern und Schwielen an den Beinen vorgeschrieben wird. Es nährt die verhärteten Zellen der Epidermis, heilt Fußrisse. Es wirkt desinfizierend und kann als Deodorant verwendet werden. Die Creme wird auf der Basis von Salicylsäure, Harnstoff, hergestellt, die starke keratolytische Eigenschaften haben. Lanolin mildert raue Haut, Extrakte aus Huflattich, Erdbeere und Teebaum wirken antiseptisch. Das Medikament wird einmal täglich verwendet. Eine dünne Schicht auftragen und aktiv einreiben.

Salbe Arievich

Ein beliebtes und wirksames Mittel gegen Fußpilz, das auf der Basis von Salicylsäure, Benzoesäure oder Milchsäure und Vaseline hergestellt wird. Die Salbe wird auf die verdickten Bereiche der Füße aufgetragen, danach werden die Beine einen Tag lang mit Zellophan umwickelt. Am nächsten Tag kann das abgestorbene Gewebe frei entfernt werden. Bei unzureichender Wirksamkeit wird empfohlen, das Mittel erneut anzuwenden.

Whitefield-Salbe

Wird für Nagelpilz verwendet. Besteht aus Salicylsäure, Benzoesäure und Vaseline. Es wird auf Nagelplatten aufgetragen, die unter dem Einfluss von Säuren das Nagelbett abblättern und freilegen. Nach dieser Behandlung wird mit der Zugabe von Antipilzmitteln fortgefahren.

Keratolytische Pflaster

Bei der Onychomykose können spezielle keratolytische Pflaster verwendet werden (einfaches Blei, Ureaplast, Trichloressigsäure, Salicylsäure). Sie enthalten verschiedene Säuren (Trichloressigsäure, Salicylsäure), Harnstoff, Hilfskomponenten. Wenn Sie ein solches Pflaster auf den Nagel kleben, wird es weicher und löst sich ab. Danach wird das Nagelbett mit Antipilzmitteln behandelt.

Empfehlungen

Arzneimittel, die keratolytische Wirkungen haben, enthalten aggressive Substanzen in der Zusammensetzung. Daher müssen sie streng nach den Anweisungen oder auf Empfehlung des behandelnden Arztes verwendet werden, nachdem eine genaue Diagnose gestellt wurde. Die Nichteinhaltung der Anforderungen kann zu Dermatitis, Pigmentfleckenbildung, Hautgeschwüren und Atrophie führen.

Bei einigen Patienten kann eine individuelle Unverträglichkeit auftreten und es kann zu einer allergischen Reaktion auf die Arzneimittel kommen, die von starkem Juckreiz und Hautausschlägen begleitet wird. Daher muss vor der Anwendung ein Hauttest durchgeführt werden.

Keratolytische Salben und Cremes

Internationaler Name: Betamethason + Salicylsäure (Betamethason + Salicylsäure)

Darreichungsform: Salbe zur äußerlichen Anwendung, Lösung zur äußeren Anwendung

Pharmakologische Wirkung: Belosalik - ein kombiniertes Medikament, dessen Wirkung auf seine Bestandteile zurückzuführen ist; hat entzündungshemmende, anti-ödeme.

Indikationen: Psoriasis, Ekzem (besonders chronisch), Ichthyose, eingeschränkter Pruritus mit schwerer Lichenisierung, atopische Dermatitis, diffuse Neurodermitis; sind einfach.

Bensalitin

Darreichungsform: Salbe zur äußerlichen Anwendung

Pharmakologische Wirkung: Bensalitin - ein kombiniertes Medikament, wirkt keratolytisch, irritierend und antiseptisch. Hohe Keratophilie und Akkumulation im Stratum corneum der Haut gewährleisten die Wirksamkeit des Arzneimittels.

Indikationen: Mais (Entfernung).

Betadermik

Internationaler Name: Betamethason + Salicylsäure (Betamethason + Salicylsäure)

Darreichungsform: Salbe zur äußerlichen Anwendung, Lösung zur äußeren Anwendung

Pharmakologische Wirkung: Betadermik - ein kombiniertes Arzneimittel, dessen Wirkung auf seine Bestandteile zurückzuführen ist; hat entzündungshemmende, anti-ödeme.

Indikationen: Psoriasis, Ekzem (besonders chronisch), Ichthyose, eingeschränkter Pruritus mit schwerer Lichenisierung, atopische Dermatitis, diffuse Neurodermitis; sind einfach.

Betnovate-s

Internationaler Name: Betamethason + Salicylsäure (Betamethason + Salicylsäure)

Darreichungsform: Salbe zur äußerlichen Anwendung, Lösung zur äußeren Anwendung

Pharmakologische Wirkung: Betnovate-S - ein kombiniertes Arzneimittel, dessen Wirkung auf seine Bestandteile zurückzuführen ist; hat entzündungshemmende, anti-ödeme.

Indikationen: Psoriasis, Ekzem (besonders chronisch), Ichthyose, eingeschränkter Pruritus mit schwerer Lichenisierung, atopische Dermatitis, diffuse Neurodermitis; sind einfach.

Diprosalic

Internationaler Name: Betamethason + Salicylsäure (Betamethason + Salicylsäure)

Darreichungsform: Salbe zur äußerlichen Anwendung, Lösung zur äußeren Anwendung

Pharmakologische Wirkung: Diprosalic ist ein kombiniertes Medikament, dessen Wirkung auf seine Bestandteile zurückzuführen ist. hat entzündungshemmende, anti-ödeme.

Indikationen: Psoriasis, Ekzem (besonders chronisch), Ichthyose, eingeschränkter Pruritus mit schwerer Lichenisierung, atopische Dermatitis, diffuse Neurodermitis; sind einfach.

Diprosalic Lotion

Internationaler Name: Betamethason + Salicylsäure (Betamethason + Salicylsäure)

Darreichungsform: Salbe zur äußerlichen Anwendung, Lösung zur äußeren Anwendung

Pharmakologische Wirkung: Diprosalic Lotion - ein kombiniertes Medikament, dessen Wirkung auf seine Bestandteile zurückzuführen ist; hat entzündungshemmende,.

Indikationen: Psoriasis, Ekzem (besonders chronisch), Ichthyose, eingeschränkter Pruritus mit schwerer Lichenisierung, atopische Dermatitis, diffuse Neurodermitis; sind einfach.

Keratolan

Dosierungsform: Creme zur äußerlichen Anwendung

Pharmakologische Wirkung: Keratolan - ein kombiniertes Präparat zur äußerlichen Anwendung. Harnstoff, der mit Keratin in Wechselwirkung tritt, erhöht die Hautfeuchtigkeit und Desquamation.

Indikationen: Ichthyose, Ichthyozoformnye-Dermatose; idiopathisches Ekzem mit Hyperkeratose, Dermatose, begleitet von Trockenheit und Hyperkeratose.

Kollomak

Internationale Bezeichnung: Salicylsäure (Salicylsäure)

Darreichungsform: Salbe zur äußerlichen Anwendung, Lösung zur äußeren Anwendung, Lösung zur äußeren Anwendung [spirit]

Pharmakologische Wirkung: NSAIDs, die derzeit nur lokal und äußerlich angewendet werden, wirken keratolytisch, antiseptisch, reizend und entzündungshemmend.

Indikationen: Entzündliche und infektiöse Hautveränderungen; Verbrennungen, Schwielen, Schwielen, Warzen, Hyperkeratose, verstärktes Schwitzen der Füße, Verlust.

Lokasalen

Internationaler Name: Flumetazon + Salicylsäure (Flumetason + Salicylsäure)

Darreichungsform: Salbe zur äußerlichen Anwendung

Pharmakologische Wirkung: Lokasalen - die kombinierte Droge, deren Wirkung von den Komponenten verursacht wird, die ihr Teil sind; hat entzündungshemmende, anti-ödeme.

Indikationen: atopische Dermatitis, diffuse atopische Dermatitis, chronisches Flechten Widal, chronisches Ekzem (besonders geil), Hyperkeratose, Ichthyose; chronische Dyshidrose, Psoriasis; Lichen planus, discoider Lupus erythematodes.

Keratolytische Produkte

Keratolytika sind eine spezielle Gruppe von Arzneimitteln, die zur Erweichung und anschließenden Auflösung der verhornten Zellschicht bestimmt sind. Salbe oder Creme mit keratolytischer Wirkung sollten nur nach vorheriger Absprache mit einem Arzt verwendet werden. Keratolytika bekämpfen die Symptome vieler gefährlicher Krankheiten recht effektiv.

Hinweise

Die Hauptindikatoren für die Verwendung solcher Mittel können in Betracht gezogen werden:

  • Dermatitis oder Dermatose, begleitet von einer verstärkten Keratinisierung der Hautzellen.
  • Psoriasis, Keratose.
  • Fußmykose (hyperkeratotisch oder Plattenepithel).
  • Chronische Hornhaut an den Beinen.
  • Onychomykose und Onychogriose;
  • Übermäßige Pigmentierung der Epidermis.

Corns Gips

Keratolytische Salbe hilft Ihnen, infektiöse oder parasitäre dermatologische Beschwerden loszuwerden, da ein solches Medikament antiseptisch wirkt. Schädliche Mikroorganismen verschwinden zusammen mit toten Zellen der Epidermis. Zusätzliche Arzneimittel können die keratolytische Wirkung erheblich verbessern, sollten jedoch nur auf Empfehlung eines Arztes angewendet werden.

Keratolytika können unterschiedliche Wirkstoffkonzentrationen aufweisen. So kann eine Salbe die Haut nur leicht ablösen, und die andere - erweicht und löst die obere Schicht der Epidermis vollständig auf.

Moderne Apotheken verfügen über ein breites Spektrum an Keratolytika zur äußerlichen Anwendung. Betrachten Sie einige der beliebtesten und effektivsten.

  • Salbe Arievich. Dieses Medikament enthält Salicylsäure und Milchsäure.
  • Äußerlich enthaltender Harnstoff.
  • Salicylalkohol - zur Behandlung von Hyperpigmentierungen.
  • Salbe aus schwefeligem Barium und Strontium.
  • Keratolytischer Gips. Enthält Harnstoff und Salicylsäure zur Entfernung von deformierten Nagelplatten. Auch in solchen Fällen wird häufig Talkum aus Oniholizina und Bariumsulfid verwendet.
  • Whitefield-Salbe Es ist ein sehr starkes Mittel, das Benzoesäure, Vaseline und Salicylsäure enthält.

Jedes Keratolytikum hat seine eigenen Indikationen und Kontraindikationen, wird zur Behandlung bestimmter Krankheiten verwendet. Die Verwendung solcher Medikamente ist nur nach Voruntersuchung und genauer Diagnose erforderlich. Der Sanitäter wird Ihnen sagen, welche Salbe am besten zur Lösung Ihres Problems geeignet ist.

Zusammensetzung

Keratolytika können in ihrer Zusammensetzung verschiedene Komponenten enthalten, die zur Erweichung und Auflösung abgestorbener Hautzellen beitragen. Häufig ist der Hauptwirkstoff des Arzneimittels Salicylsäure (3-15%).

Wenn diese Substanz nicht zu viel ist, erweicht die Haut einfach, bei einer höheren Konzentration nekrotisiert die Lösung die keratinisierte Gewebeschicht.

Milchsäure (5-10%) wird zur wirksamen Behandlung von Scherpilzen verwendet. Der Effekt der Exfoliation der oberen Epidermisschicht beruht auf den Enzymen Pepsin und Trypsin. Diese Substanz wird in der Kosmetologie häufig zur Entfernung von Narben, nach Akne, Narben und anderen Defekten verwendet. Solche Substanzen wie Schwefel, Benzoesäuren, Alkali, Phenol, Quecksilbersalz besitzen auch keratolytische Eigenschaften.

Beliebt

Wenn Sie sich schnell von Hyperkeratose befreien wollen - wählen Sie sehr sorgfältig den keratolytischen Wirkstoff. Die beliebtesten heute sind die folgenden Medikamente zur äußerlichen Anwendung.

Belosalik Die Zusammensetzung dieses Medikaments umfasst Salicylsäure und Betamethason. In der Apotheke können Sie das Medikament in Form einer Salbe oder einer speziellen Lösung für die äußerliche Anwendung kaufen.

Die regelmäßige Anwendung des Produkts ermöglicht es, die Schwellung von Weichteilen zu reduzieren, Entzündungen zu lindern und kleine Wunden, Risse und Schnittverletzungen zu heilen. Oft verschreiben Ärzte Belosalik-Patienten mit Psoriasis, Ekzemen, Dermatitis und anderen Hautkrankheiten.

Diprosalik. Das Medikament in Form einer Salbe oder Lotion hat ausgezeichnete analgetische und Antiödemeigenschaften. Es wird bei der komplexen Behandlung von Ekzemen und Psoriasis eingesetzt.

Bensalitin Antiseptische Salbe mit keratolytischer Wirkung. Das Medikament sammelt sich allmählich in den verhornten Zellen der Haut, macht sie weich und entfernt sie. Kann verwendet werden, um Hornhaut an den Beinen zu bekämpfen.

Betadermic - ein auf Betamethason und Salicylsäure basierendes Werkzeug. Die Salbe hilft, Entzündungen oder Schwellungen zu reduzieren. Kämpft effektiv gegen die Symptome von Psoriasis, atopischer Dermatitis und Neurodermitis. Das Medikament lindert schnell Hautjucken.

Keratolan Keratolytisches Mittel, das Harnstoff enthält. Dieses Werkzeug befeuchtet perfekt die Haut und führt die Desquamation beschädigter Epithelzellen durch. Das Medikament ist wirksam bei Dermatosen, Hyperkeratosen und Ekzemen.

Unter der Vielzahl der Keratolytika ist es sehr schwierig, eine geeignete Salbe zu finden. Um die Behandlung am effektivsten zu gestalten, konsultieren Sie unbedingt Ihren Arzt und befolgen Sie seine Empfehlungen.

Tipps

Keratolytische Salben oder Lotionen sollten nicht ohne ärztliche Verschreibung verwendet werden. Tatsache ist, dass solche Medikamente bei manchen Menschen eine allergische Reaktion hervorrufen können, die sich durch starken Juckreiz, Hautausschläge äußert.

Gegenanzeigen für die Verwendung dieser Arzneimittel sind:

  • Individuelle Empfindlichkeit gegenüber dem Hauptwirkstoff;
  • Fehlende definitive Diagnose;
  • Chronische Krankheit, für die noch keine Basistherapie verordnet wurde.

Moderne Hersteller bieten hochwertige keratologische Präparate in Form von Salbe, Alkohollösung, Pflaster, Pulver, Talk oder Emulsion an. Bereiten Sie ein Mittel vor, um geile Haut zu entfernen, können Sie zu Hause sein.

Am häufigsten für diese Heilpflanze verwendet - Lyonka gewöhnlich. Aus den getrockneten Kräutern Salben, Dekokte oder Tinkturen zubereiten. Betrachten Sie die effektivsten Rezepte:

  • 2 EL. Flachspanien gewöhnlich 500 ml gießen. kochendes Wasser, 5-7 Minuten kochen. Nachdem die Brühe vollständig abgekühlt ist, filtern Sie sie und verwenden Sie sie, um heilende Lotionen herzustellen. Sie können dieses Tool 2-3 Mal am Tag verwenden.
  • Um eine Salbe für Dermatitis, Psoriasis oder Keratose vorzubereiten, mischen Sie trockenes Flachs mit tierischem Fett. Mischen, erhitzen, filtern. Fertige Salbe zur Behandlung geschädigter Hautpartien.

Die maximale positive Wirkung von Keratolytika kann erreicht werden, wenn sie in der komplexen Therapie der Krankheit eingesetzt werden. Auch wenn Sie sich entscheiden, Volksheilmittel aus eigener Herstellung zu verwenden, konsultieren Sie zunächst Ihren Arzt und vergewissern Sie sich, dass sie für Sie sicher sind.

Keratolan-Creme

Keratolytikum Anwendung: trockene Haut, Ichthyose, Ekzem. Preis ab 350 reiben.

Analoga: Salipod, Akriderm. Weitere Informationen über Analoga, deren Preise und ob sie Ersatzprodukte sind, erfahren Sie am Ende dieses Artikels.

Heute werden wir über Keratolan-Creme sprechen. Was für ein Heilmittel, wie wirkt es auf den Körper? Was sind die Indikationen und Kontraindikationen? Wie und in welcher Dosierung wird es angewendet? Was kann ersetzt werden?

Was für eine Sahne

Keratolan-Creme ist ein nichtsteroidales Arzneimittel, das zur topischen Anwendung bestimmt ist.

Keratolan ist ein Kombinationsmittel mit einem breiten Anwendungsbereich. Seine Hauptfunktion ist jedoch keratolytisch.

Einige Hautkrankheiten gehen mit einer übermäßigen Desquamation des Epithels und Keratose einher.

Durch das pathologische Phänomen wird die Haut gröber und verliert ihre Elastizität. Es bilden sich Wucherungen in Form von Neoplasmen (Warzen) und trockenen Hornhautschwellungen.

Creme mit keratolytischer Wirkung "löst" die Formation auf und entfernt abgestorbene Hautpartikel des Epithels sowie nekrotische Bereiche.

Das Medikament hat eine antipruritische und antibakterielle Wirkung. Die Salbenstruktur lässt die Wirkstoffe in die tiefen Schichten der Dermis eindringen.

Wirkstoff und Zusammensetzung

Harnstoff hat eine keratolytische Wirkung, die Teil des Produkts ist, und hat eine direkte therapeutische Wirkung.

Harnstoff (oder Harnstoff) ist eine chemische Verbindung, die sich in Wasser, Ethanol und flüssigem Stickstoff löst.

Die Creme wird durch einen Komplex aus Wirkstoff und Hilfsstoffen dargestellt. Die Zusammensetzung beinhaltet:

  • Harnstoff 100 mg - Wirkstoff;
  • Milchsäure 0,15 mg;
  • Betainmonohydrat ist eine Emulsionsbasis, die der Creme eine homogene weiße Textur verleiht.

Es sind keine Farbstoffe und unbekannten biochemischen Verbindungen in der Zubereitung enthalten. Alle anwesenden Komponenten verbessern die Wirkungen voneinander und bewirken einen hohen therapeutischen Effekt.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Es hat eine antimikrobielle, keratolytische und fungizide Wirkung gegen häufige Pilzinfektionen: Candida, Mikrosporium.

Nach dem Auftragen des Produkts auf die Haut interagiert der Wirkstoff mit Keratin. Keratin ist eine Proteinverbindung, die in die Struktur der Nägel und der Haut einbezogen wird, wodurch die Härte und Keratinisierung von Körperteilen erreicht wird.

Unter dem Einfluss von Harnstoffmolekülen und Hilfselementen der Salbe erweichen Bereiche mit ausgeprägter Hyperkeratose und lösen sich in Teilen oder ganzen Schichten allmählich ab.

Harnsäure verändert in Kombination mit Monohydrat den pH-Wert auf der sauren Seite, wodurch Juckreiz, lokale Entzündungen und die Entwicklung einer Bakterien- und Pilzkontamination vermieden werden.

Der Wirkstoff beschleunigt die Regenerationsprozesse, erhöht die Elastizität der Haut, fördert die Feuchtigkeitszufuhr.

Da die Creme erhöhte Hydratations- und Desquamationseigenschaften verursacht, kommt der therapeutische Effekt schnell zum Tragen.

Die primäre positive Veränderung in der Haut wird nach 2-3 Tagen der Einnahme des Medikaments festgestellt.

Das Medikament wird nicht in das Blut oder die Lymphe aufgenommen. Die Hauptwirkung findet in den vergröberten Schichten der Epidermis statt, manchmal dringt Harnstoff in die unteren Schichten der Dermis ein und wird mit keratolytischer Wirkung zerstört.

Metaboliten werden nicht gebildet.

Die Emulsion in Form von Monohydrat und Harnsäure bildet einen besonderen Film in der Oberflächenschicht der Dermis und wird zu einer Barriere, die das Eindringen von Krankheitserregern verhindert.

Äußere Anwendung der Creme führt zur Zerstörung der Pilzwand und zum Tod einer mikrobiellen Infektion ohne Rücksicht auf Gramm-Zubehör.

Hinweise

Keratolytika werden in der Dermatologie verwendet. Keratolansalbe soll die folgenden dermatologischen Probleme behandeln:

  • trockene Körner;
  • gutartige Läsionen - Warzen von Füßen, Händen, Fingern;
  • idiopathisches Ekzem;
  • lokale Hyperkeratose;
  • Dermatitis der Ichthyose-Ätiologie;
  • Dermatitis mit hoher Austrocknung der Haut;
  • Ichthyose unterschiedlicher Schwere;
  • Hypertrichose;
  • raue Haut, begleitet von einer oberflächlichen Pilzinfektion;
  • Juckreiz mit erhöhter Trockenheit und Hyperkeratose der Nagelplatten und der Haut der Füße.

Es wird als Haupttherapie bei einer Tendenz zur Bildung der Basis der auf der Außenfläche des Fußes getrampelten Fingerhals und bei ständiger Verdichtung der Handflächen verwendet.

Gegenanzeigen

Das Medikament wird nicht verwendet:

  • für Kinder unter 10 Jahren;
  • bei Patienten mit nachgewiesener Überempfindlichkeit gegen Harnsäure oder Harnstoff;
  • Wenn die "Infektionszone" beschädigt ist, gibt es offene Wunden, Schürfwunden und Hämatome.

Kontraindikationen umfassen Laktation, aber unter der Bedingung, dass sich eine Hyperkeratose im Brustbereich entwickelt hat.

Dosierung und Verwaltung

Das Produkt ist nur zur äußerlichen Anwendung geeignet. Auf zuvor gewaschene und getrocknete Haut wird Wirkstoff in einer Menge von 2-3 g aufgetragen.

Die Salbe wird sanft auf der verhornten Fläche gerieben, so dass eine bestimmte Menge Salbe auf der Haut vorhanden ist. Nach 4-5 Minuten werden Reste von Keratolytika mit einem trockenen Wattepad entfernt.

Keratolan wird dreimal täglich angewendet.

Mit einer Abnahme der Intensität des pathologischen Prozesses wird das Medikament weniger häufig verwendet.

Beim Auftragen auf die Haut oder Nagelplatte ist es wichtig, den Kontakt mit den Schleimhäuten und offene Beschädigungen zu vermeiden.

Nebenwirkungen

Die Entwicklung einer lokalen allergischen Reaktion ist nicht ausgeschlossen, was sich in den folgenden Symptomen äußert:

In der Kindheit, während der Schwangerschaft und HB

In der Kindheit ist die Anwendung des Mittels erst zulässig, wenn das Kind 10 Jahre alt ist. Bis dahin sollten andere Arzneimittel der gleichen Arzneimittelgruppe bevorzugt werden.

Eine Schwangerschaft ist kein Grund, Keratolan abzulehnen. Ausnahmen bilden die Hyperkeratose von intimen Körperteilen und Genitalien, Papillome, die schwangere Patienten mit kleinen Warzen verwechseln können.

Stillzeit ist keine Kontraindikation für die äußerliche Anwendung der Creme, sondern beinhaltet die Beachtung erhöhter Vorsicht.

Um unangenehmen Nebenwirkungen oder negativen Auswirkungen auf den Fötus oder das Kind vorzubeugen, wird empfohlen, einen Spezialisten für Pilzinfektionen zu konsultieren - Mykologe.

Besondere Anweisungen

Es ist äußerst wichtig, zu verhindern, dass die Wirkstoffe von Keratolan in die geschädigten Hautbereiche gelangen: Stellen, an denen leichte Abnutzungen, Wunden, Kratzer und auch schwere Verletzungen auftreten.

Es wird nicht empfohlen, die Salbe auf den Schleimhäuten der Genitalorgane zu verwenden. Bei versehentlicher Einnahme des Arzneimittels dürfen keine Bereiche verboten werden - entfernen Sie sofort das Wattestäbchen oder Wattestäbchen.

Um die gewünschte therapeutische Wirkung zu erzielen, sollten Sie die Gebrauchsanweisung strikt befolgen:

  • Verwenden Sie das Medikament nicht häufiger.
  • Vergessen Sie nicht, die Reste der Sahne zu entfernen.
  • Verwenden Sie keine Tücher zur Behandlung von Hyperkeratose.

Überdosis

Fälle mit Überdosierung des lokalen Keratolytikums Keratolan nicht identifiziert.

Es gibt Hinweise, dass ein Anzeichen einer Überdosierung auftreten kann, wenn die Anweisungen nicht in Form von erhöhten Nebenwirkungen befolgt werden.

Analoge

Die Gruppe der keratolytischen Medikamente wird durch eine breite Liste topischer Medikamente repräsentiert. Das Hauptanalogon ist die nicht-hormonelle Emulsion Keratolytic Urea mit feuchtigkeitsspendender Wirkung.

Ähnliche Substitute sind: Salipod (Gips), Akriderm (Salbe), 5% Harnstoff (Gel, Pulversalbe) und Cornolin.

Die Arzneimittel haben eine ähnliche Wirkung, unterscheiden sich jedoch hinsichtlich Wirkstoff, pharmakologischen Eigenschaften und Kontraindikationen von der Verwendung des Arzneimittels.

Was sind Keratolytika und wie wirken sie?

Keratolytisch bedeutet in der Übersetzung aus dem Griechischen die Zerstörung eines Corneum. Dies sind Arzneimittel, die infolge ihrer äußerlichen Anwendung erweichen, auflösen und zur Abstoßung der hypertrophierten Hornschicht der Epidermis, der Haare, der Nägel beitragen.

Medizinische Indikationen

Keratolytika werden verwendet, um die folgenden Beschwerden zu bekämpfen:

  • Dermatosen, die sich durch verstärkte Verhornung der Haut äußern;
  • Keratose;
  • Psoriasis;
  • Plattenepithelkarzinome und hyperkeratotische Manifestationen der Mykose der Füße
  • Hühneraugen;
  • Schwielen;
  • Hypertrichose;
  • Onychomykose;
  • Oniogripozom;
  • Hyperpigmentierung.

Einige Keratolytika werden häufig zur Behandlung infektiöser oder parasitärer Hautpathologien verwendet. Eine antiparasitäre, antiseptische Wirkung ist für solche Arzneistoffe typisch. Sie befreien den Menschen effektiv von Mikroorganismen und entfernen sie zusammen mit der Hornschicht der Haut. In Kombination mit anderen Arzneimitteln verstärken diese Mittel ihre Wirkung und tragen so zu einer tieferen Penetration bei.

Die Stärke der keratolytischen Salbe hängt von ihrer Konzentration ab. Die Wirkung beginnt mit einem leichten Peeling, endet mit einer Erweichung und löst die obere Epidermis auf. Um pathologische Herde zu bekämpfen, verwenden Sie:

  1. Salbe Arievich. Seine Hauptkomponenten sind Salicylsäure (nicht weniger als 12%) und Milchsäure (mindestens 6%).
  2. Salbe, basierend auf Resorcinol, Salicylsäure und Milchsäure.
  3. Cremes auf der Basis von Salicylsäure und Milchsäure.
  4. Harnstoff basierte Salbe.
  5. Salicylalkohol (mit einer Konzentration von mindestens 20%), der an den Stellen der Hyperpigmentierung einen Peeling-Effekt hat.
  6. Fertigcremes, Pulver zur Herstellung von Paste aus Bariumsulfid oder Strontium zur Enthaarung (Entfernung unerwünschter Haare).
  7. Putze auf Basis von Harnstoff, Salicylsäure - ein wirksamer Weg, um veränderte Nägel zu entfernen.
  8. Talkum aus Oniholizina und Bariumsulfid zur Entfernung von befallenen Nägeln.
  9. Weißfeldsalbe - besteht aus Salicylsäure, Benzoesäure und Vaseline. Es hat eine starke keratolytische Wirkung.

Die Bestandteile der Drogen

Salicylsäure wird oft in einer Konzentration von 3-15% verwendet. Seine geringen Mengen wirken keratoplastisch. Konzentriertere Lösungen nekrotisieren die oberflächliche Epidermis. Milchsäure wird in einer Konzentration von 5-10% verwendet. Es kann in der Zusammensetzung vieler Mittel zum Abblättern des Stratum corneum der Haut mit Ringwürmern gefunden werden. Die Wirkung der Keratolyse wurde in den Enzymen Pepsin und Trypsin identifiziert: Diese Fähigkeit wird in der Kosmetik häufig zur Bekämpfung von Keloiden und Narben eingesetzt.

Keratolytische Wirkung ist auch für solche Substanzen charakteristisch:

Auf dem modernen Pharmamarkt können die folgenden Medikamente zur Behandlung von Hyperkeratose verschiedener Ursachen gekauft werden:

  1. Belosalik - eine kombinierte Droge, besteht aus Betamethason, Salicylsäure. Erhältlich in Form von Salbe, Lösung für die äußere Anwendung. Es hat eine starke entzündungshemmende, antiödematöse, wundheilende, feuchtigkeitsspendende Wirkung. Bei Psoriasis, Ekzemen, Ichthyose, Pruritus, Hautlichenisierung, Dermatitis und Neurodermitis anwenden.
  2. Bensalitin - das kombinierte Arzneimittel, das in Form einer Salbe zur äußerlichen Anwendung abgegeben wird. Es ist ein starkes Antiseptikum mit keratolytischer, lokal reizender Wirkung. Aufgrund seiner signifikanten Keratophilie wird die Fähigkeit, sich im Stratum corneum der Epidermis anzusammeln, erfolgreich zur Entfernung von Hornhaut eingesetzt.
  3. Betadermik. Das Medikament enthält Betamethason, Salicylsäure. Tragen Sie es in Form einer Salbe oder Lösung für die äußerliche Anwendung auf. Das Gerät bewältigt schnell und effektiv Entzündungen, Gewebeschwellung. Es wird häufig bei Psoriasis, atopischer Dermatitis, Neurodermitis und einfachem Hautjucken eingesetzt.
  4. Betnovate-S ist ein komplexes Arzneimittel, das in Form einer Creme oder Lösung auf dem Markt angeboten wird. Nur zur äußerlichen Anwendung. Es hat eine starke betäubende Wirkung. Wird häufig bei chronischen Ekzemen und Neurodermitis verwendet.
  5. Diprosalik - hergestellt in Form einer Creme, Lotion. Werkzeug nur zur äußerlichen Anwendung. Aufgrund der komplexen Zusammensetzung hat das Medikament einen anästhetischen, antiödemischen Effekt. Dieses Arzneimittel ist wirksam bei der Behandlung von Psoriasis, Ekzemen.

Zusätzliche Medikamente

Zu keratolytischen Mitteln gehört auch Keratolan-Creme. Dies ist ein Heilmittel für die topische Anwendung. Dank seines Carbamids verbessert das Medikament die Hautfeuchtigkeit und -desquamation beschädigter Epithelzellen perfekt. Die Creme wird häufig bei Ichthyosen, Ichthyosen-ähnlichen Dermatosen, Ekzemen, Trockenheit und Hyperkeratose der Haut verordnet.

Kolomak ist eine Zubereitung aus Salicylsäure. In Apotheken kann man sie in Form einer Creme-, Wasser- und Alkohollösung finden. Nur zur äußerlichen Anwendung. Dies ist ein Vertreter von NSAIDs, hat keratolytische, antiseptische und entzündungshemmende Wirkung. Mit Hautveränderungen, Verbrennungen, Hornhaut, Warzen, vermehrter Schweißbildung an den Beinen auftragen.

Lokasalen, Lorinden Und - die kombinierten Drogen als Teil davon - Flumetazon, Salicylsäure. Im Pharmamarkt werden sie in Form einer Creme zur äußerlichen Anwendung angeboten. Mittel unterscheiden sich keratolytische Wirkung, lindern Entzündungsreaktionen perfekt. Sie werden zur Bekämpfung von Dermatitis, diffuser Neurodermitis, Vidal-Lichenisierung, hornigem Ekzem, erhöhter Keratose, Ichthyose, Dyshidrose, Lichen planus, Lupus erythematodes vom Scheibentyp eingesetzt.

Mozolin ist ein Medikament, das Schwefel und Salicylsäure enthält. Es ist ein Gips, der eine keratolytische und antiseptische Wirkung hat. Angewendet, um mit Hühnern, Schwielen, Schwielen zu kämpfen. Maisflüssigkeit in der Zusammensetzung hat Salicylsäure, leuchtend grün. Dies ist eine alkoholische Lösung zur topischen Anwendung. Es hat eine antiseptische, keratolytische Wirkung auf Hühneraugen.

Seifenalkohol - alkoholische Flüssigkeit zur äußerlichen Anwendung, besteht aus Ethanol und Kaliumhydroxid. Ein starkes Antiseptikum gegen pathologische Veränderungen der Haut. Gips-Salipod ist ein kombiniertes Präparat, das im Kampf gegen trockene Hornhaut, Hühneraugen und Hornhaut weit verbreitet ist. Elokom-C besteht aus einer Kombination von Mometason und Salicylsäure. Dies ist eine Salbe, die zur Behandlung von Psoriasis verwendet wird. Das Werkzeug ist anders Vasokonstriktor, juckreizlindernde Wirkung.

Empfehlungen des Arztes

Bei einer Unverträglichkeit dieser Mittel kann es zu Hautveränderungen in Form verschiedener Dermatitis, Hautausschläge kommen; Starker Juckreiz kann auftreten. Das Auftreten dieser Symptome ist ein Grund, die Behandlung abzubrechen und die Hilfe von Spezialisten in Anspruch zu nehmen.

Pharmazeutische Präparate mit keratolytischer Wirkung können nicht angewendet werden bei:

  • Fehlen einer definitiven Diagnose;
  • systemische Pathologie, wenn keine Primärtherapie verwendet wird;
  • individuelle Intoleranz gegenüber den Bestandteilen der Droge.

Arzneimittel gegen Hyperkeratose werden häufig in Form von

  • Salben;
  • Alkohollösungen für Lotionen;
  • verschiedene Patches;
  • Pulver;
  • medizinische Lacke;
  • Emulsionen;
  • Talkumpuder

Um die pathologische Keratinisierung der Haut zu bekämpfen, verwenden Sie häufiger alternative Heilmethoden. Eine davon ist die Behandlung von Flachs. Die Pflanze ist wegen ihrer keratolytischen, entzündungshemmenden und fungiziden Wirkung wertvoll. Zur Behandlung bereiten Sie Abkochungen, Tinkturen, Salben vor.

Zur Zubereitung der Brühe wird trockenes Gras mit kochendem Wasser gegossen und einige Minuten gekocht. Dann filtern; als Anwendungen verwendet. Die Infusion wird wie folgt zubereitet: Das Gras wird mit kochendem Wasser gegossen, besteht darauf, gefiltert. Die resultierende Lösung wird mit Tüchern getränkt, die mehrmals täglich auf die erkrankten Hautpartien aufgetragen werden.

Für die Zubereitung von Leinsamen-Salbe benötigen Sie trockenes Graspulver und Schweinefleisch oder Knochenfett. Die Zutaten werden gemischt, infundiert, erhitzt und filtriert. Die resultierende Salbe schmiert die betroffene Haut mehrmals täglich. Das beste Therapieergebnis kann durch eine komplexe Behandlung erreicht werden: Infusion oder Dekokt von Flachs und anschließende Salbe aus dieser Pflanze.

Hausmannskost-Rezepte

Zu Hause helfen die üblichen frischen Möhren, mit Hühneraugen und trockenen Schwielen fertig zu werden. Dafür ist es notwendig, eine Aufschlämmung dieses Gemüses auf die betroffene Haut aufzutragen, ein Bein mit Polyethylen zu umwickeln und eine warme Socke zu tragen. Nach 1 - 1,5 Stunden den Brei mit warmem Wasser waschen. Für ein gutes Ergebnis sollte dieses Verfahren mehrmals täglich durchgeführt werden.

Bewältigen Sie das Problem der trockenen Hornhaut und des Corns-Fußbades perfekt. Um den Heileffekt zu verbessern, können Sie Folgendes hinzufügen:

  • ein paar Tropfen Jod;
  • Salz;
  • Aspirin-Tabletten;
  • Soda;
  • Meersalz;
  • Haushaltsseifenspäne;
  • Kamilleninfusion;
  • Abkochung von Eichenrinde.

In regelmäßigen Abständen wird einfaches Wasser durch ein reines Dekokt von Kräutern (Brennnessel, Minze) ersetzt.

Pharmazeutische Keratolytika und ähnliche nicht traditionelle Produkte werden nach Konsultation eines Arztes verwendet.

Sie werden Kindern, schwangeren und stillenden Frauen sorgfältig verschrieben.

Vorbereitungen mit keratolytischer Wirkung: Salben und Lotionen

In der modernen Pharmakologie werden Arzneimittel, die Kerotalyten genannt werden, als Substanzen mit starkem Peelingeffekt verstanden. Am häufigsten stehen keratolytische Medikamente in Form von Salben, Cremes und Lotionen zur Verfügung. Die effektivsten von ihnen sind Belosalik, Diprosalik, Loriden und Momat-S. Die Hauptindikationen für die Verwendung solcher Mittel sind dermatologische Krankheiten.

Keratolytische Salbe und Lotion Belosalik

Belosalik Belosalic Lotion - Belosalic.

Formen der Freigabe. Salbe zur äußerlichen Anwendung in einem Röhrchen (30 g), Lotion (50, 100 ml).

Zusammensetzung In 1 g Ceratotalikum-Salbe und Betamethasondipropionat-Lotion - jeweils 500 mg Salicylsäure 30 mg Salbe und 20 mg Lotion.

Pharmakologische Wirkung. Fluoriertes Glucocorticosteroid bei der Wirkung - stark (2. Gruppe). Entzündungshemmende, antipruritische, antiproliferative, keratolytische und antimikrobielle Wirkung. Durch den keratolytischen Effekt (2–3% Salicylsäure) werden die Läsionsbereiche von Schuppen gereinigt, die saure Umgebung der Haut bleibt erhalten und das Eindringen der Salbe in die tiefen Schichten wird erleichtert.

Hinweise. Subakute und chronische Dermatosen, empfindlich gegen externe Kortikosteroidtherapie, mit Hyperkeratose und Desquamation. Psoriasis, Ekzem, Neurodermitis, Lichen planus, discoider Lupus erythematodes, Ichthyosis-Hautläsionen usw.

Gegenanzeigen. Häufig bei Glucocorticosteroid-Salben. Tragen Sie keine Salbe im anogenitalen Bereich auf.

Nebenwirkungen Vermeiden Sie den Kontakt mit Augen und Schleimhäuten sowie den längeren Gebrauch von Salben auf der Gesichtshaut.

Anwendung und Dosis. Täglich 2-mal (oder 1-mal) mit einer dünnen Schicht auftragen, leicht reiben - bis zu 4 Wochen. Nachdem alle Symptome verschwunden sind, setzen Sie die Behandlung für eine Weile fort. Lotion - mit der Lokalisation von Läsionen auf der Kopfhaut. Kinder - nach 6 Monaten Schwangerschaft und Stillzeit mit Vorsicht verordnet.

Keratolytisches Medikament Diprosalik

Diprosalic - Diprosalic.

Kombiniertes Medikament zur äußerlichen Anwendung.

Formen der Freigabe. Salbe in Tuben von 15 und 30 g, Lotion von 30 ml in einer Flasche.

Zusammensetzung 1 g Salbe enthält 500 µg Betamethasondipropionat und 30 mg Salicylsäure und in 1 ml einer wässrig-alkoholischen Lösung zur äußerlichen Anwendung - 500 µg Betamethasondipropionat und 20 mg Salicylsäure.

Pharmakologische Wirkung. Glukokortikosteroid (stark - 2. Gruppe) entzündungshemmende, antiallergische, exsudative und juckreizlindernde Wirkung. Salicylsäure hat eine keratolytische, antimikrobielle Wirkung, leitet in den tieferen Hautschichten Betamethason ab und beugt Infektionen mit Bakterien und Pilzen vor.

Hinweise. Psoriasis, akute und chronische Formen von Ekzemen, Lichen planus, seborrhoische Dermatitis, Ichthyose und andere ichthyosiforme Dermatosen, Seborrhoe der Kopfhaut.

Gegenanzeigen. Tuberkulose der Haut, Pilzinfektionen, Hautmanifestationen von Syphilis, Herpes simplex, Windpocken, Hautreaktionen nach der Impfung; Überempfindlichkeit gegen das Medikament.

Nebenwirkungen Juckreiz, Reizung, trockene Haut, Follikulitis, Hypertrichose, Akne, Hypopigmentierung. Bei langfristiger Anwendung in großen Bereichen der Umgebung, insbesondere im Okklusivbereich, die möglichen Auswirkungen der Resorptivwirkung von Betamethason.

Anwendung und Dosis. Tragen Sie dieses keratolytische Mittel auf die betroffenen Stellen auf und reiben Sie es 2 Mal am Tag leicht ab. Vielleicht weniger häufige Anwendung des Medikaments, wenn nötig, Okklusivverbände machen.

Besondere Bemerkungen. Berührung mit den Augen vermeiden.

Keratalitichesky bedeutet Loriden

Lorinden A - Lorinden A.

Formular freigeben. Salbe in Tuben von 15 g.

Zusammensetzung 1 g Salbe enthält 200 µg Flumethasonapivalat und 30 mg Salicylsäure.

Pharmakologische Wirkung. Flumetazon-Pivalat - fluoriertes Glucocorticoid, gemäß Einstufung - mäßig stark (3. Gruppe). Es hat eine lokale entzündungshemmende, antiallergische Wirkung, bewirkt eine keratolytische Wirkung, erleichtert das Eindringen von Glucocorticosteroid durch die verhornte Epidermis sowie eine schwache antiseptische Wirkung.

Hinweise. Akute und chronische allergische Dermatosen, insbesondere übermäßige Keratinisierung der Haut, atopische Dermatitis, diffuse Neurodermitis, chronische Vidalflechte, verschiedene Formen subakuter und chronischer Ekzeme (besonders geil), Hyperkeratose, einschließlich Ichthyose, chronische Dyshidrosis, Psoriasis, Seborrhea, flache Lauge, Blutungen, bluteing, blurige Lungenblase, einschließlich zystischer Ausbrüche auf der Haut von Handflächen und Füßen, Pruritus mit Lichenifikation, Photodermatitis, Erythema multiforme exsudativ, Otitis externa. Dieses Keratolytikum wird auch für discoiden Lupus erythematodes und Insektenstiche eingesetzt.

Gegenanzeigen. Infektiöse Hautkrankheiten, Hautmanifestationen von Syphilis, Tuberkulose, Tumoren und präkanzerösen Hautkrankheiten, Akne vulgaris und Rosacea, trophische Geschwüre der Beine, die mit Krampfadern in Verbindung stehen, akute Weinen und subakute exsudative Stadien von Hautkrankheiten, Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels; Säuglinge und Kleinkinder; 1. Schwangerschaftsdrittel

Nebenwirkungen Bei topischer Anwendung auf die Haut der Augenlider kann es manchmal zu Katarakt oder Glaukom kommen.

Anwendung und Dosis. Auf eine glatte Haut 2-mal täglich mit einer dünnen Schicht und bei der ausgeprägten Hyperkeratose auftragen - einmal täglich (unter einem Film).

Momat-S keratalitische Salbe

Momat-S - Momate-S.

INN (internationaler, nicht proprietärer Name) - Mometason + Salicylsäure. Kombiniertes Medikament mit entzündungshemmender und keratolytischer Wirkung für die äußerliche Anwendung.

Formular freigeben. Salbe in Tuben von 15 g.

Zusammensetzung Mometasonfuroat 0,1%, Salicylsäure 5% usw. Pharmakologische Wirkung. Glukokortikoide äußere Einwirkung, entsprechend der Einstufung - stark (2. Gruppe). Das Medikament mit entzündungshemmender und keratolytischer Wirkung zur äußerlichen Anwendung.

Hinweise. Diese keratolytische Salbe wird bei Psoriasis angewendet.

Gegenanzeigen. Bakterielle, virale oder Pilzinfektionen der Haut, Rosazea, periorale Dermatitis, Reaktionen nach Impfung, Alter bis zu 12 Jahre, Schwangerschaft, Periode, Überempfindlichkeit gegen das Medikament. Nicht auf Gesicht, Leiste, Achselhöhle auftragen. Kinder - die Mindestmenge, die erforderlich ist, um die Wirkung zu erzielen.

Nebenwirkungen Leichtes Brennen an der Applikationsstelle, Juckreiz, Abschälen.

Anwendung und Dosis. Eine dünne Salbenschicht auf den betroffenen Stellen 2 mal täglich mit einer maximalen Tagesdosis von 15 g.

Besondere Bemerkungen. Treffen Sie Vorsichtsmaßnahmen, wenn Sie auf großen Hautbereichen oder während der beabsichtigten Langzeitanwendung aufgetragen werden.

Konsultieren Sie vor der Verwendung von Keratolytika Ihren Arzt!

Die besten Cremes und Salben für die Beine mit keratolytischer Wirkung

Keratolytische Cremes (Salben, Gele) für die Füße gehören zur medizinischen Kosmetik. Produkte auf Säurebasis entfernen abgestorbene Haut an Füßen und Zehen. Wie wirksam sind keratolytische Mittel, denen sie gezeigt und kontraindiziert werden, welche besonderen Mittel, um sie zu bevorzugen?

Was ist keratolytische Wirkung?

Keratolytische Wirkung ist die Auflösung und das Abblättern des überschüssigen Stratum corneum mit Salicylsäure, Milchsäure, Benzoesäure oder Zitronensäure.

Keratolytika für Füße erweichen abgestorbene Zellen und brechen ihre Verbindung mit der Epidermis, wodurch die Entfernung verschiedener Formationen erleichtert wird. Sie haben auch antiparasitäre und entzündungshemmende Eigenschaften und wirken als Leiter für andere Arzneimittel. Keratolytika gewährleisten das Eindringen von Wirkstoffen in die tieferen Schichten der Dermis und verringern die Wahrscheinlichkeit von Rückfällen.

Creme oder Fußcreme auf Säurebasis reduziert Juckreiz und Rötungen, hemmt die Entwicklung von Pilz- und bakteriellen Infektionen. Sie lockern und schälen Keratinsgewebe, trocknen Mikrorisse und Wunden.

Indikationen zur Verwendung

Keratolytika werden bei verschiedenen dermatologischen Erkrankungen der Füße und Nägel empfohlen:

Cremes mit Säuren sind ziemlich aggressiv, daher müssen die Medikamente zusammen mit dem Dermatologen ausgewählt und gemäß den Anweisungen angewendet werden.

Die besten keratolytischen Cremes und Salben

Zu den Top 10 der besten Cremes mit exfolierenden Eigenschaften gehörten wirksame und erschwingliche Medikamente, die in Apotheken und Online-Shops gekauft werden können.

YAM Salbe

Im Herzen der keratolytischen Salbe "YM" - Birkenteer und Terpentin-Terpentin. Dies sind Komponenten mit antiseptischen, antiseptischen und anästhetischen Eigenschaften. Sie entfernen Entzündungen, Beschwerden und zerstören Pilzsporen.

Auch zur Salbe hinzugefügt:

  • Salicylsäure - trocknet und desinfiziert;
  • Zinkoxid - reduziert Entzündungen und wirkt adstringierend;
  • Lanolin - macht die Dermis weich und befeuchtet, beschleunigt die Regeneration.

Salbe "NM" bezieht sich auf Tierarzneimittel, wird jedoch häufig zur Behandlung von Fuß- und Nagelpilz beim Menschen verwendet. Das Gerät trocknet und desinfiziert die betroffenen Bereiche, zerstört Bakterien und lässt den Pilz nicht auf gesunde Haut übergreifen.

Der Durchschnittspreis für ein Glas beträgt 70-100 Rubel.

Bio Fußcreme aus Floresan

Bio Fußcreme basiert auf Palmöl und Glycerin - Komponenten mit feuchtigkeitsspendenden, revitalisierenden und antiseptischen Eigenschaften. Sie desinfizieren die Haut der Füße, sättigen sie mit Feuchtigkeit und heilen Risse und Wunden.

Die Zusammensetzung dieser keratolytischen Fußcreme umfasst auch:

  • Milchsäure - entfernt die Hornschicht der Dermis und beginnt ihre Erneuerung;
  • Zitronensäure - reinigt die Haut von abgestorbenen Zellen und stärkt die Nagelplatte;
  • Sibirischer Tannenextrakt - wirkt antimykotisch und desodorierend, heilt und desinfiziert;
  • Zedernöl - entfernt Juckreiz und Irritationen, spendet Feuchtigkeit und hilft beim Peeling.

Bio-Creme wird für Hühneraugen, rissige Fersen, verhärtete Hornhaut und Austrocknung der Dermis empfohlen. Das Gerät erweicht und entfernt das Stratum corneum, entfernt unangenehmen Geruch, heilt geschädigte Stellen und unterdrückt die Entwicklung einer Pilzinfektion.

Der durchschnittliche Preis für Bio-Fußcreme beträgt 90-100 Rubel.

Keratolytische Sahne des grünen Planeten

An der Basis der Creme vom grünen Planeten befindet sich Harnstoff - eine Komponente mit peelenden und schmerzstillenden Eigenschaften. Es lockert die geilen Stellen, stellt die Dermis wieder her und dringt tief in andere Inhaltsstoffe ein.

In der Creme vom "Grünen Planeten" wurde zusätzlich hinzugefügt:

  • Sojabohnenöl - hält die Feuchtigkeit und schützt die Haut vor Vergröberung;
  • Sheabutter - entfernt Entzündungen, macht sie weich und stoppt das Ablösen;
  • Kiefernnuss - desinfiziert und zerstört Keime;
  • Lanolin - heilt Wunden und regeneriert die Haut.

Creme vom "grünen Planeten" wird zur Vorbeugung und Behandlung von Hühnern, Rissen an den Fersen und Hühnern empfohlen. Das Gerät stellt den Wasserhaushalt wieder her, entfernt das Stratum corneum der Epidermis und erneuert die Füße.

Der Durchschnittspreis einer Creme aus dem Grünen Planeten beträgt 95-100 Rubel.

Kosmoteros keratolytische creme

Die Hauptkomponenten des Werkzeugs sind Linolsäure und Linolensäure, Harnstoff und Allantoin. Sie haben entzündungshemmende, antibakterielle und feuchtigkeitsspendende Eigenschaften.

Die Zusammensetzung der Peelingcreme von Kosmoteros umfasste auch natürliche Extrakte und Extrakte:

  • Efeu - zerstört den Pilz und stellt die Blutzirkulation in der Haut wieder her;
  • Sonnentau - trocknet und hemmt die Entwicklung von Bakterien, die einen unangenehmen Geruch verursachen;
  • weiße Weide - lindert Entzündungen und reduziert das Schwitzen

Kosmoteros Creme befeuchtet und regeneriert die Haut der Füße, hilft beim Schwitzen der Füße und schützt vor Pilzinfektionen. Das Gerät wird für Hühneraugen, Desquamation, Hyperkeratose und unangenehmen Geruch empfohlen.

Der Durchschnittspreis beträgt 810-880 Rubel.

Schöne Fußcreme

Die Hauptkomponenten der Creme Lovely FOOT sind Sojaöl und Milchsäure. Inhaltsstoffe mit regenerierenden und peelenden Eigenschaften erneuern die Haut und sättigen sie mit Feuchtigkeit, beschleunigen die Regeneration und hemmen die Entwicklung schädlicher Mikroorganismen.

Die Creme ist auch dabei:

  • Bernsteinsäure - unterdrückt Entzündungen, normalisiert die Mikrozirkulation in den Füßen;
  • Sheabutter - nährt und heilt die Haut;
  • Emulsionswachs - bildet einen Film auf der Haut und schützt vor Feuchtigkeitsverlust.

Cream Lovely FOOT macht die Füße weich und desinfiziert, hat desodorierende und regenerierende Eigenschaften. Es schützt vor Hühnern und eignet sich für die Pediküre zu Hause. Das Werkzeug hilft auch bei der Vergröberung und Keratinisierung der Haut, der Bildung von Hühnern und Rissen an den Fersen.

Der Durchschnittspreis beträgt 50-60 Rubel.

Salbe "Uroderm"

Harnstoff ist zur Grundlage für keratolytische Salbe "Uroderm" geworden. Die Konzentration der Substanz im Medikament erreicht 30%. Die Hauptkomponente trocknet Wunden und Geschwüre, zerstört die Pilzinfektion und trennt das Stratum Corneum von der Epidermis.

Harnstoff wurde mit Emulsionswachs, flüssigem Paraffin, Glycerin und Glycin ergänzt. Inhaltsstoffe verbessern die antimykotischen Eigenschaften von Urea und befeuchten die Haut.

Die Droge "Uroderm" verschrieben Nagelpilz und versiegelt Nagelplatte, Psoriasis, Keratose, Schwielen und chronische Ekzeme. Es entfernt Geilheit und erneuert die Epidermis.

Der Durchschnittspreis beträgt 350 Rubel.

Sahne "Keratolan"

Dermatologische Creme "Keratolan" besteht aus drei Hauptkomponenten: Harnstoff, Milchsäure und Betainmonohydrat. Harnstoff beruhigt den Juckreiz, trennt abgestorbene Epidermiszellen von lebenden Zellen und hemmt die Aktivität einer Pilzinfektion. Milchsäure und Betainmonohydrat befeuchten die Haut, haben antiseptische und weichmachende Eigenschaften.

Creme "Keratolan" wird empfohlen bei Dermatosen, Ekzemen, Hyperkeratosen sowie bei angeborener Ichthyose und starker trockener Haut.

Der Durchschnittspreis beträgt 655 Rubel.

Salbe "Akriderm SK"

Der Hauptbestandteil der Akriderm SK-Salbe ist Betamethason. Die Komponente entfernt Schwellungen, Juckreiz und Entzündungen in Weichteilen. Der Hauptbestandteil wird mit Salicylsäure ergänzt. Es wirkt antiseptisch und trocknet die Haut. Als Hilfsstoff verwendet der Hersteller flüssiges Paraffin, das die Epidermis erweicht und befeuchtet.

Die keratolytische Salbe "Akriderm SK" wird bei nicht allergischer Dermatitis, Psoriasis, Hautrauhigkeit und Wunden empfohlen. Es ist nicht für Menschen mit Pilz- und Viruserkrankungen geeignet.

Der Durchschnittspreis beträgt 145-160 Rubel.

Mozolin-Kallus-Entfernungscreme

Creme "Mozolin" besteht aus drei Komponenten: Salicylsäure und Benzoesäure sowie medizinische Vaseline. Säuren zeigen antimykotische und antibakterielle Wirkung, trocknen, entfernen Entzündungen und zerstören die Verbindung zwischen dem Stratum corneum und der gesunden Dermis. Vaseline neutralisiert die aggressiven Bestandteile leicht, macht die Epidermis weicher und stimuliert deren Wiederherstellung und Erneuerung.

Creme zur Entfernung von Hornhaut wird verwendet, um trockene Hornhaut, Hühneraugen und vergröberte Bereiche der Füße zu bekämpfen. Das Werkzeug ist nicht für die tägliche Fußpflege geeignet, da aufgrund der aggressiven Zusammensetzung eine lokale Anwendung empfohlen wird.

"Mozolin" zum Entfernen von Schwielen in einer blauen Röhre. Der Durchschnittspreis beträgt 140 Rubel. Es gibt auch eine feuchtigkeitsspendende Pflegecreme mit Kräuterextrakten, Harnstoff und Silber. Es wird in einer orangefarbenen Tube hergestellt. Es kostet 290–300 Rubel.

Sahne "Doktor"

Die Basis der Creme "Doctor" Stearinsäure und Harnstoff. Die Komponenten beruhigen die empfindliche Haut, sättigen sie mit Feuchtigkeit, zerstören das Keratin-Gewebe und umhüllen die Füße mit einem Schutzfilm.

Die Creme ist auch dabei:

  • Teebaumöl - desinfiziert und zerstört unangenehmen Geruch;
  • Schöllkrautextrakt - unterdrückt Entzündungen und hat analgetische Eigenschaften;
  • Tocopherol - beginnt die Regeneration und spendet Feuchtigkeit;
  • Eichenrindenextrakt - heilt und schützt vor Pilzinfektionen.

Keratolytische Fußcreme „Doctor“ wird verwendet, um raue Haut zu befeuchten und zu erweichen sowie Dermatitis, Keratose, Hühneraugen und Hühneraugen vorzubeugen.

Der Durchschnittspreis beträgt 180 Rubel.

Gegenanzeigen, Nebenwirkungen

Mittel mit Säuren sind bei Überempfindlichkeit der Haut und Unverträglichkeit gegenüber einzelnen Produktbestandteilen kontraindiziert. Keratolytika werden auch mit Vorsicht bei Wunden, Rissen und Geschwüren angewendet und nicht länger als von einem Dermatologen empfohlen.

Bei manchen Menschen verursachen saure Produkte Reizungen, Schwellungen, Juckreiz, Brennen und Hautausschlag. Bei längerem Gebrauch können Risse, Verbrennungen und Geschwüre auftreten.

Die Wirksamkeit von keratolytischen Salben und Fußcremes besteht in der komplexen Wirkung auf der Haut und wirkt sich günstig auf eine Reihe von Problemen aus: Hornhaut, Schlinge, Fuß- und Nagelpilz, Peeling und Vergröberung. Mit einem solchen Werkzeug in der Erste-Hilfe-Ausrüstung für Zuhause sorgen Sie für ein gesundes und schönes Aussehen Ihrer Schritte.