Inhalator für Asthma: Typen, Namen, Gebrauchsanweisungen. Welcher Inhalator ist besser

Ein asthmatischer Angriff ist ein gefährliches Phänomen. Da es sich um eine akute Manifestation der Krankheit handelt, ist sofortige Unterstützung erforderlich. Bei der Einnahme von Pillen, Sirupen und anderen pharmakologischen Mitteln tritt jedoch keine unmittelbare Wirkung ein. Selbst intramuskuläre Injektionen tragen nicht zu seinem Auftreten bei. Hilfe in solchen Fällen kann nur Inhalation.

Immerhin lassen sie Medikamente direkt in die Atemwege gelangen. Asthmatiker verwenden deshalb spezielle Inhalatoren, um einen akuten Anfall zu lindern. Diese Geräte sind einfach zu bedienen und sicher und daher bei allen Patientenkategorien beliebt.

Klassifizierung

Jeder Asthma-Inhalator ermöglicht die schnelle Abgabe pharmakologischer Wirkstoffe an das Bronchialsystem. Heute gibt es viele verschiedene Arten ähnlicher Geräte. Und jeder von ihnen hat seine positiven und negativen Seiten. Die Liste der Asthma-Inhalatoren wird durch folgende Geräte dargestellt:

1. Abstandhalter Sie sind unerlässlich, wenn der Patient ein Kind ist. Tatsache ist, dass Spacer unabhängig von der Atmung des Patienten zur Bronchialmedikation beitragen.

2. Vernebler. Solche Vorrichtungen tragen zur maximalen Verteilung des Arzneimittels in einem kleinen Bereich des Bronchialsystems bei. Vernebler sind einfach anzuwenden, Medikamente können jedoch nur durch Inhalation aufgenommen werden.

3. Tasche. Dies sind Inhalatoren, kompakt und bequem in der Anwendung.

Betrachten Sie diese Arten von Asthma-Inhalatoren genauer.

Spacer

Dieser Asthma-Inhalator ist ein optionales Gerät, das an den Hauptaerosol-Inhalator angeschlossen wird. Der Abstandshalter hat in der Regel die Form eines Schlauches und dient dazu, die Abgabe des Arzneimittels direkt in die Atemwege zu verbessern.

Dieses Gerät hat zwei Löcher. Einer davon ist für den Inhalator bestimmt. Durch das zweite wird medizinisches Aerosol zuerst in die Mundhöhle und dann in die Bronchien des Patienten abgegeben. Der Abstandhalter hat spezielle Ventile, die aus Metall oder Kunststoff hergestellt werden können. Sie schließen sich dem Inhalator an und erlauben Ihnen, das Medikament nur während des Inhalierens anzuwenden. Beim Ausatmen schließen diese Ventile. Dieses Design ermöglicht die wirtschaftlichste Verwendung des Arzneimittels.

1. Durch die Verwendung des Spacers wird die Anzahl der in die Atemwege gelangten Wirkstoffpartikel vervielfacht. Immerhin ist die Geschwindigkeit der pharmakologischen Strahlmittel ziemlich hoch. Aus diesem Grund fällt eine erhebliche Menge des Arzneimittels nicht in den erforderlichen Bereich und verbleibt in der Mundhöhle.

2. Der Spacer erlaubt es dem Medikament nicht, sich im Mund festzusetzen. Dadurch kann das Medikament weniger in das Blut aufgenommen werden.

3. Das Gerät ermöglicht es Ihnen nicht, den Beginn des Atems des Patienten aufzuzeichnen, bevor Sie den Inhalator drücken.

4. Abstandhalter bieten eine unschätzbare Hilfe bei der Behandlung eines Kindes. Schließlich ist es für kleine Patienten schwierig, den Atmungsprozess während der Inhalation zu analysieren. Das Gerät erlaubt es dem Medikament auch, in die Bronchien einzudringen, unabhängig vom Atem des Kindes.

Es gibt verschiedene Arten von Abstandhaltern. Die Hauptunterschiede zwischen ihnen liegen in Form und Größe. Die meisten dieser Geräte werden zusammen mit den Hauptinhalatoren implementiert. Solche Abstandshalter sind den Größen unterlegen, die separat von Apotheken oder Fachgeschäften für Allergiker angeboten werden.

In einer Reihe ähnlicher Geräte gibt es abnehmbare Elemente, die das Waschen erleichtern. Einige Abstandhalter verfügen über Sound-Controller, die die Atmungsgeschwindigkeit überwachen. Wenn Sie zu schnell einatmen, piept der Abstandhalter.

Der Preis solcher Geräte ist niedrig. Im Durchschnitt nicht mehr als eintausend Rubel. Aus diesem Grund bevorzugen viele Asthmatiker zwei oder sogar mehr Abstandshalter, z. B. zu Hause und bei der Arbeit.

Der einzige Nachteil des Geräts ist seine Größe. Das Gerät kann nicht permanent mitgenommen werden, da dies bei einem Taschenspray möglich ist.

Vernebler

Solche Geräte sind nicht nur zur Behandlung von Asthma gedacht. Sie werden erfolgreich bei verschiedenen Erkrankungen der Bronchien eingesetzt, in deren Liste sich Bronchitis befindet.

Der Zerstäuber ist ein ziemlich einfaches Gerät, dessen Hauptfunktionsteil ein Kompressor ist. Der Zweck dieses Hauptteils besteht darin, die Lösung des Wirkstoffs in ein Aerosol umzuwandeln. Am Kompressor ist ein Luftschlauch angebracht, an dessen Ende sich eine Zerstäuberkammer befindet. In dieser Eigenschaft und sind Wirkstoffe. Eine Maske oder ein Mundstück ist an der Kamera angebracht.

- Erzielung des gewünschten Effekts in relativ kurzer Zeit;
- die Fähigkeit, die Dosierung von systemischen Medikamenten, die dem Patienten verschrieben werden, wiederholt zu reduzieren oder sogar auf deren Verwendung zu verzichten
- Nebenwirkungen entfernen oder reduzieren.

Wenn Sie einen solchen Inhalator für Asthma verwenden, muss der Patient einige recht einfache Regeln einhalten. Zunächst muss der Lösungstank sowie die Tube, das Mundstück oder die Düse nach jedem Vorgang gründlich gespült und getrocknet werden. Spülen Sie nach der Anwendung von Kortikosteroiden Ihren Mund und waschen Sie Ihr Gesicht.

Zerstäuberklassifizierung

Ein Asthma-Inhalator kann sein:

1. Kompressor Es ist die billigste und daher die häufigste Art von Inhalationsgerät. Darin verwandelt sich die Medikamentenlösung mit Hilfe eines Kompressors in eine Aerosolform. Dieser Teil der Vorrichtung erzeugt einen Luftmassenstrom.

Der Kompressor-Inhalator für Asthmatiker ist einfach zu bedienen. Außerdem behält es beim Spritzen die Struktur von Arzneistoffen bei. Zu den Vorteilen des Kompressor-Zerstäubers zählen der günstige Preis sowie die Bereitstellung eines Economizers, der die Lieferung eines Aerosols nur zum Zeitpunkt der Inhalation ermöglicht.

2. Ultraschall Ein solcher Inhalator ist mit einem Ultraschallgenerator ausgestattet, der eine bestimmte Welle reproduziert. Mit seiner Hilfe wird die Medikamentenlösung in den Zustand eines Aerosols gebracht. Dieser Inhalator ist klein und sehr leise. Der einzige Nachteil ist die begrenzte Liste der verwendeten Substanzen. Schließlich kann die Struktur großer Moleküle in Arzneistoffen durch Ultraschall verändert werden.

3. Elektronennetz. Dies ist eine relativ neue Entwicklung des Zerstäubers. In solchen Geräten wird eine Aerosolwolke durch eine vibrierende Membran erzeugt. Das Gerät bietet alle Vorteile der oben beschriebenen Verneblertypen. Dank dieses Geräts gelangt fast das gesamte Volumen des Arzneimittels in die Lunge.

Einige Modelle elektronischer Netzvernebler arbeiten in einem pulsierenden Modus, der mit der Atemfrequenz synchronisiert ist. Dies kann die Effizienz der Verwendung des Geräts erheblich verbessern. Ein ähnlicher Asthma-Inhalator wird jedoch selten erworben. Der Preis ist hoch und reicht von 5 bis 20 Tausend Rubel.

Welche Art von Zerstäuber sollte man wählen?

Welcher Inhalator ist besser? Auf diese Frage kann niemand eine eindeutige Antwort geben. Die Wahl eines oder eines anderen Gerätetyps hängt nur vom Patienten ab. Im Allgemeinen sind kostengünstige Kompressormodelle ideal für die Behandlung. Wer jedoch Mobilität und Geräuschlosigkeit im Gerät sehen möchte, muss seinen Ultraschalltyp kaufen.

Welcher Inhalator ist in Bezug auf die verwendete Substanz besser? Wenn dem Patienten ein Medikament verschrieben wird, das mit Ultraschall nicht kompatibel ist, ist die beste Option für ihn ein elektronischer Vernebelungsapparat. In diesem Fall gibt es jedoch einige Einschränkungen bei der Verwendung von Öl enthaltenden Arzneimitteln.

Betrachtet man die Inhalatoren unter dem Gesichtspunkt der Effizienz, dann haben zahlreiche Studien gezeigt, dass unabhängig von der Art des verwendeten Geräts die Behandlung des Patienten gleichermaßen erfolgreich ist.

Tascheninhalatoren

Bei Menschen, die an Asthma leiden, kann ein Angriff plötzlich auftreten. In dieser Hinsicht ist die Mehrheit der Patienten gezwungen, spezielle Dosen bei sich zu tragen. Ein Tascheninhalator ist ein unverzichtbarer Helfer, der in kürzester Zeit einen Erstickungsangriff beseitigen kann. Dies ist besonders für Menschen wichtig, die einen aktiven Lebensstil führen.

Solche Geräte sind:

- Aerosol;
- dosiertes Pulver;
- hormonell.

Betrachten Sie diese Arten von kompakten Geräten genauer.

Flüssiger Dosierinhalator

Eine solche Vorrichtung erlaubt die Verwendung verschiedener Arten von Aerosolen. Außerdem dringen sie in einer bestimmten Menge in den Körper ein. Der dosierte Aerosol-Inhalator (DAI) ist bei den Systemen zur Abgabe pharmakologischer Wirkstoffe an die Atemwege bei weitem das weltweit verbreitetste. Es ist erwähnenswert, dass fast zwei Drittel der Patienten, die an Asthma bronchiale leiden, solche Inhalatoren verwenden.

Was ist das Prinzip dieses Inhalators? Der Ballon wird als Medikament in Form einer Suspension platziert. Hier ist das Treibmittel. Dies ist eine spezielle Substanz, die einen Überdruck erzeugt, dessen Höhe mehrere Atmosphären erreicht. Das Treibmittel trägt zur Verlagerung der Suspension in die äußere Umgebung bei, und wenn ein spezieller Mechanismus aktiviert wird, bildet sich am Auslass der Patrone ein Aerosol.

- Geschwindigkeit der Ausführung des Verfahrens;
- keine Notwendigkeit, Drogen nachzufüllen;
- Bequemlichkeit und Portabilität;
- niedrige Kosten

DAI hat jedoch einige Nachteile. Wenn Sie diese Inhalatoranmerkungen verwenden,

- zu schnelle Aerosolbildung, die zu fast 80% des Arzneimittels auf der Rückseite des Pharynx ausfällt;
- das Vorhandensein des Phänomens des Rückstands, wenn in dem Kanister nach Verwendung von 200 Standarddosen immer noch 20 Dosen des Mittels vorliegen, die eine nicht vorhersagbare Wirkstoffkonzentration aufweisen;
- ein Rückgang der Aktivität pharmakologischer Wirkstoffe während der Langzeitlagerung des Inhalators;
- Reizwirkung eines Aerosolsprays mit niedriger Temperatur.

Inhalator für Pulverdosierung

Diese Geräte wurden als Alternative zu DAIs entwickelt. Pulverinhalatoren sollen mit einer bestimmten Dosis eines trockenen Arzneimittels in das Atmungssystem des Patienten gelangen. Was ist das Prinzip ihrer Arbeit? Während der Inhalation des Patienten werden im Gerät Wirbelströme erzeugt. In diesem Fall wird das Medikament, das ein spezielles Element durchläuft, zu den kleinsten Teilchen zerkleinert, deren Größe nicht einmal 5 Mikrometer erreicht. Dies trägt dazu bei, dass fast 40% der Droge in den Atemwegen nur langsam getroffen werden.

Die Hauptvorteile von Pulverinhalatoren sind:

- die Fähigkeit, den Atem nicht zu koordinieren und den Inhalator zu aktivieren;
- einfache Handhabung und Portabilität;
- keine Nebenwirkung in Form von Schleimhautirritationen;
- Mangel an Treibmitteln;
- Übereinstimmung der Pulvertemperatur mit den Lagerbedingungen des Geräts.

- das Bedürfnis nach Inspiration mit erheblichen Anstrengungen, die zur Aktivierung des Inhalators erforderlich sind;
- hohe Kosten für das Gerät;
- die Unfähigkeit, den Abstandhalter zu verwenden;
- die Komplexität der Notwendigkeit, hohe Dosen zu verwenden.

Ein Beispiel für PDI kann als Arzneimittel "Turbohaler" dienen.

Inhalation mit Hormonen

In Hormoninhalatoren wird die Verwendung von Glucocorticosteroiden des breitesten Wirkungsspektrums bereitgestellt. Solche Hormonmittel wie Salbutamol und Terbutalin sind allgemein bekannt. Sie sollen den Entzündungsprozess im Körper des Patienten aktiv bekämpfen und die Schwellung der Schleimhäute lindern.

Diese Mittel werden erst nach der Behandlung mit oralen Medikamenten verwendet. Hormonelle Medikamente beeinflussen aktiv die Atmungsorgane und dringen nicht in den Blutkreislauf ein. Die Nebenwirkungen ihrer Anwendung sind minimal, da die Medikamente den hormonellen Rhythmus des Körpers nicht beeinträchtigen und den Stoffwechsel nicht beeinflussen.

"Salbutamol"

Dieses Medikament ist in Form eines Dosieraerosols zur Inhalation erhältlich. Sein Hauptwirkstoff ist Salbutamolsulfat. Sein Fass enthält 0,029 g.

Was sagt die Gebrauchsanweisung zu den Indikationen für die Verwendung des Arzneimittels "Salbutamol"? Ein Inhalator mit diesem Arzneimittel hilft bei der Linderung von Asthmaanfällen und wird auch verwendet, um sie zu verhindern. Darüber hinaus wird dieses Tool als eine der Komponenten der Erhaltungstherapie empfohlen.

"Salbutamol" wird bei obstruktiver Lungenerkrankung und chronischer Bronchitis verschrieben.

"Terbutalin"

Dieses Medikament ist auch bei Patienten mit Asthma bronchiale beliebt. In seinen pharmakologischen Eigenschaften kommt es Salbutamol sehr nahe.

Terbutalin für den Inhalator ist als Dosieraerosol erhältlich. Ihr Hauptzweck ist es, den Bronchospasmus bei chronischen Bronchitis, Bronchialasthma, Lungenemphysem sowie bei anderen bronchopulmonalen Pathologien zu stoppen und zu verhindern, deren Verlauf durch das bronchoobstruktive Syndrom erschwert wird.

Inhalatoren für Asthma bronchiale

Eine der häufigsten und schwersten chronischen Erkrankungen ist Asthma bronchiale, von der sowohl Erwachsene als auch Kinder betroffen sind. Asthma ist mit chronischen Entzündungen der Atemwege und bronchialer Hyperreaktivität verbunden.

Durch den Einfluss provokativer Faktoren tritt ein Bronchospasmus auf, der von Erstickung begleitet wird. Im Falle eines Seuchenbefalls muss sofort reagiert werden, da durch Erstickung Tod eintreten kann.

In den letzten 20 bis 30 Jahren hat die pharmakologische Industrie eine Reihe wirksamer Medikamente zur Heilung von Asthma bronchiale entwickelt. Inhalatoren, die zu den schnellsten Medikamenten beitragen, die in die Atemwege gelangen, gelten als die besten progressiven Mittel.

Die Regale in Apotheken sind voll mit ähnlichen Mitteln, so dass jeder Asthmatiker die richtige Option für ihn auswählen und kaufen kann. Ein Tascheninhalator bietet die Möglichkeit, schnell auf einen Angriff zu reagieren, der begonnen hat.

Zusammenfassung des Artikels

Was ist ein Inhalator? Entstehungsgeschichte und Typen

Inhalation ist eine bekannte Methode zur Heilung von Atemwegserkrankungen. In der Antike haben die Menschen Rauch oder Dampf eingeatmet, brennende bzw. dampfende Heilkräuter. Im Laufe der Zeit begann das Inhalationsverfahren, einen Tontopf mit eingesetztem Strohhalm zu verwenden.

Ein modernes Gerät ist ein Notfallgerät, das blitzschnell Medikamente in die Atemwege bringt. Ein progressiver Inhalator wurde 1875 geschaffen. Nun gibt es viele Varianten dieses Geräts und jede hat ihre eigenen Vor- und Nachteile. Das Ziel eines jeden von ihnen ist es, die Droge schnell in die Bronchien zu bringen und den Ein- und Ausatmungsprozess freier und ungezwungener zu gestalten.

WICHTIG! Aufgrund der Individualität des Krankheitsverlaufs kann die Wahl eines Inhalators sowie die Wahl eines anderen Arzneimittels zur Behandlung von Asthma besser einem erfahrenen Lungenarzt anvertraut werden.

Wenn wir über die Arten von Inhalationsgeräten sprechen, werden sie nach der Art des Füllstoffs unterschieden und in Pulver und Aerosol unterteilt. Je nach Art der Zuführung des Arzneimittels werden diese beiden Typen unterteilt:

  1. Spacer Es ist ein spezielles Düsenventil an einem tragbaren Gerät, das ein Medikament nur beim Einatmen abgibt.
  2. Vernebler Es ist eine Membransprühvorrichtung (Ultraschall oder Kompressor), die das Medikament in kleinen Portionen liefert.
  3. Gerät mit Spender Ein solches Gerät ähnelt einem Ballon bei dem
    flüssige Medizin steht unter Druck. Das Funktionsprinzip ist das gleiche wie bei allen Aerosolen. Dosierung von Medikamenten Es ist jedoch unpraktisch, es bei Personen mit Koordinationsstörungen oder bei Problemen mit den Fingergelenken zu verwenden.
  4. Ein Adapter ist ein Gerät, das das Gerät selbst ergänzt und den freien Fluss der maximalen Arzneimittelmenge ermöglicht. In diesem Fall muss der Patient den Fluss des Arzneimittels nicht unabhängig durch Einatmen / Ausatmen regulieren. Ein wesentlicher Nachteil ist die Größe.
  5. Auto Inhalator Dieses Gerät gilt als das bequemste Gerät, das das Medikament beim Einatmen automatisch abgibt. ⇓

Tascheninhalator für Asthma bronchiale

Tragbare Pulvermodelle dienen der medizinischen Trockenmischung. In diesem Fall erfolgt die Dosierung des Volumens automatisch oder unterliegt der Selbstregulierung. Die Platteninhalatorvorrichtung reguliert die Medikamentendosierung genau und gibt das Pulver automatisch ab, und der Turbo-Inhalator gibt das Pulver in kleinen Dosen ab und weist einen Indikator für das verbleibende Medikament auf.

Aufgrund der Tatsache, dass ein Asthmaanfall so schnell wie möglich beseitigt werden muss und überall vorkommen kann, müssen die meisten Asthmatiker mit jeder Schwere des Krankheitsverlaufs immer ein wirksames Mittel bei sich haben, mit dem der erstickende Angriff beseitigt werden kann. Dieses Werkzeug ist ein Tascheninhalator.

Powder Turbo-Inhibitor ist eine tragbare Version eines medizinischen Geräts, das aufgrund seiner geringen Größe und seiner Verwendung in Notfällen besonders gefragt ist.

Die zweite beliebte Version des Tascheninhalators sind Aerosolvorrichtungen, bei denen das medizinische Gemisch in genau abgemessenen Portionen zugeführt wird. Im Vergleich zu Pulverturbo-Inhalatoren ist deren Preis günstiger, und Zuverlässigkeit und Tragbarkeit sind die gleichen.

Abgesehen davon, dass Tascheninhalatoren klein und leicht sind, kann auch ein Kind damit umgehen. Und für Menschen mit einem aktiven Lebensstil sind sie einfach unersetzlich.

Inhalatoren zur Linderung von Asthmaanfällen

Jeder Hersteller entscheidet individuell, wie er sein Gerät befüllt und wie er angerufen wird. Alle enthalten jedoch Arzneimittel, die darauf abzielen, einen Bronchialasthmaanfall zu bekämpfen oder für eine Langzeittherapie gedacht sind. Aufgrund der Freisetzung neuer Arzneimittel oder des Rückzugs veralteter Arzneimittel wird die Liste der Inhalatoren ständig angepasst.

Pharmafirmen stellen die Geräte und die Arzneimittel nicht separat her, daher ist es nicht möglich, die Komponenten des Geräts selbst zu ändern. Daher muss bei der Auswahl eines Inhalators auf die enthaltenen aktiven Komponenten geachtet werden. Alle Asthma-Medikamente sind in entzündungshemmende Medikamente, die die Ursache der Erkrankung beseitigen, und Bronchodilatatoren, die zur Erstickung von Anfällen dienen, unterteilt.

Die erste Gruppe umfasst hormonelle Inhalatoren, die auf Glukokortikoiden basieren. Sie mildern die Schleimhautschwellung perfekt mit Adrenalin. Steroid-entzündungshemmende Medikamente umgehen das Blut und gelangen direkt in die Atemwege, so dass sie keine nachteiligen Auswirkungen haben, den Stoffwechsel nicht beeinträchtigen, aber auch keine Erstickungsanfälle beseitigen.

WICHTIG! Inhalationsaerosol-Steroide werden ausschließlich nach einer Behandlung mit Pillen oder Injektionen verschrieben.

Erweitern Sie die Durchgängigkeit der Bronchien, sowie zur Beseitigung des Erstickungsanfalls können Bronchodilatator-Medikamente, die zur zweiten Gruppe von Medikamenten gehören und in die folgenden Gruppen unterteilt werden:

  • Sympathomimetika, expandierende Bronchien und Stimulierung ihrer Rezeptoren;
  • M-cholinerge Rezeptoren, die Bronchien entspannen;
  • Methylxanthine, die einzelne Enzyme blockieren und die Muskeln der Bronchien entspannen.

Namen und Preise von Asthma-Inhalatoren

Es gibt viele Asthma-Inhalatoren auf dem Markt. Der Patient muss jedoch verstehen, dass der Name des Geräts selbst nicht unbedingt mit dem Namen des Arzneimittels übereinstimmt, das es enthält. Außerdem sollten Sie das von einem Arzt verschriebene Medikament nicht blind kaufen - vor dem Kauf lohnt es sich, die Anweisungen zu lesen.

Steroidale entzündungshemmende Medikamente umfassen Fliksotid, Bekotid, Ingakort, Beclomet, Flunisolid, Fluticason und andere. Die Liste der bronchodilatatorischen Medikamente sowie der entzündungshemmenden Medikamente ändert sich ebenfalls ständig. Die beliebtesten und verwendet werden: "Salbutamol", "Atrovent", "Pyrburetol", "Ipratropium", "Aminophyllin", "Terbutalin", "Theophyllin" und andere.

WICHTIG! Zur Behandlung von Asthma bei Kindern werden häufiger Pulverprodukte verwendet, da ihre Dosierung leichter zu kontrollieren ist. Das sicherste gilt als "Symbicort Turbuhaler".

Es ist auch erwähnenswert, dass der Preis für Asthma-Inhalatoren von Faktoren wie Hersteller, Gerätetyp und natürlich den enthaltenen medizinischen Bestandteilen abhängt.

Wie wählt man einen Tascheninhalator aus und wie wird er verwendet?

Wie bereits erwähnt, sollte ein Inhalator von einem erfahrenen Lungenarzt ausgewählt werden. Es gibt jedoch allgemeine Merkmale, die die Bewertung der Vorzüge des Geräts erleichtern:

  • Bequemlichkeit und Benutzerfreundlichkeit
  • Sicherstellung eines maximalen Eindringens der Droge in die Atemwege;
  • Befolgung der Form der Krankheit.

Die Verwendung des Geräts hat mehrere Nuancen:

  1. Nach dem Abnehmen des Deckels wird die Dose auf den Kopf gestellt und gut geschüttelt.
  2. Der Einfachheit halber sollte sich der Daumen unten an der Struktur befinden, und der mittlere Zeigefinger sollte sich unten an der Patrone befinden.
  3. Der Inhalator wird zum Mund gebracht und das Mundstück wird erst nach dem Ausatmen von den Lippen bedeckt.
  4. Durch Drücken des Ballons wird tief Luft geholt, danach wird der Atem für 5-10 Sekunden gehalten und dann langsam ausgeatmet.

Bei Bedarf kann der zweite Vorgang in einer Minute durchgeführt werden.

Inhalatoren für Asthma bronchiale

Asthma ist eine schwerwiegende und gefährliche Krankheit, bei der der Patient sowohl eine grundlegende als auch eine symptomatische medikamentöse Therapie benötigt. Asthma-Inhalatoren werden verwendet, um einen Angriff zu lindern, und sie bieten auch eine grundlegende Behandlung. Das Einatmen von Heilungsdämpfen als Methode zum Stoppen eines asthmatischen Anfalls wird seit der Antike verwendet. Moderne Inhalatoren sind einfach zu bedienen, effektiv und erleichtern das Leben einer Person, die an dieser Krankheit leidet.

Indikationen zur Inhalation

Der Verlauf von Asthma ist durch periodische Asthmaanfälle unterschiedlicher Intensität aufgrund von Bronchospasmus und Schwellung der Atemwege gekennzeichnet. Bei einem Anfall braucht Asthma dringend Hilfe, da in seiner Abwesenheit die Erstickungsanzeichen zunehmen und sich eine Ateminsuffizienz entwickelt.

Der Angriff zeichnet sich durch folgende Merkmale aus:

  • exspiratorische Dyspnoe;
  • Husten mit Schwierigkeiten beim Auswurf von Auswurf;
  • Körperhaltung gezwungen, oft sitzend;
  • die Haut wird blass, mit Schweiß bedeckt;
  • hörte Keuchen, Pfeifen.

Wenn die Atmung schwer fällt, braucht der Patient sofort Hilfe. Manchmal haben Menschen Symptome, Vorläufer eines Anfalls: Halsschmerzen, laufende Nase, unproduktiver Husten, Engegefühl in der Brust. In solchen Fällen kann die Verwendung eines Inhalators ein starkes Ersticken verhindern. Wenn keine rechtzeitige und wirksame Hilfe angeboten wird, können Atemnot zu schwerwiegenden Folgen bis hin zum Tod führen.

Mögliche Einschränkungen

Medikamente, die durch Inhalation bei Asthma angewendet werden, werden nicht allen Patienten angezeigt. Kontraindikationen für ihre Verwendung sind:

Hypertonie

  • Hypertonie;
  • Pathologien des Herzens und der Blutgefäße;
  • Verletzung der Funktion des Blutsystems;
  • erlitt kürzlich einen Herzinfarkt;
  • hohes Fieber;
  • Entzündung des Oropharynx, der Lippen;
  • Hämoptyse;
  • Intoleranz oder hohe Empfindlichkeit gegenüber den Wirkstoffen des Arzneimittels.

Das Verfahren sollte nicht früher als 2 Stunden nach dem Essen, körperlicher Anstrengung, durchgeführt werden. Nach der Inhalation muss die Inhalation von Tabakrauch (auch passiv) ausgeschlossen werden.

In der Schwangerschaft, bei Diabetes und, falls notwendig, eines Inhalators zur Behandlung von kleinen Kindern, werden die Medikamente ausschließlich von einem Arzt verordnet, wobei alle möglichen Kontraindikationen und Einschränkungen berücksichtigt werden.

Die Wirksamkeit von Inhalatoren

In der Zeit zwischen den Anfällen benötigen Patienten mit Asthma eine Behandlung, die darauf abzielt, die pathogenetischen Faktoren der Erkrankung zu beseitigen und die Häufigkeit der Anfälle zu verringern. Letztere gelten als extrem gefährliche kritische Zustände, in denen der Patient dringend Hilfe benötigt. Es ist keine Zeit zu warten, bis eine Pille oder Injektion auf die Atmungsorgane wirkt, nein, während Sie einen Inhalator verwenden, können Sie schnell einen Krampf aus den Bronchien entfernen. Mittel zur Inhalation dringen genau in den Fokus der Pathologie und sorgen für eine schnelle Wirkung.

Arten von Inhalatoren

Inhalatoren für Asthma bronchiale werden sowohl für die Haupttherapie als auch zur schnellen Beseitigung des Anfalls eingesetzt. Sie unterscheiden sich in Größe, Art der Wirkstoffabgabe, Art des verwendeten Arzneimittels.

Inhalatoren unterscheiden sich in der Art des Arzneimittels. Alle Anti-Asthma-Medikamente werden in zwei Arten unterteilt: zur Erleichterung eines Anfalls und zur Hauptbehandlung zur Verhinderung neuer Angriffe.

Erhaltungstherapie wird durchgeführt mit Hilfe von:

Arten von Inhalatoren

  • inhalierte Glukokortikoide (IGCC);
  • Cromons;
  • kombinierte Arzneimittel (bestehend aus inhalativen Kortikosteroiden und Beta-2-Adrenomimetika).

Beta-2-Adrenomimetika oder Xanthinpräparate werden verwendet, um einen Angriff zu lindern. Um das Medikament in die kleinsten Bronchien zu bringen, die am häufigsten von Asthma betroffen sind, muss ein Aerosol mit einer bestimmten Streuung erzeugt werden. Zu diesem Zweck werden Vorrichtungen verwendet, die feine Teilchen des Arzneimittels erzeugen, sogenannte Vernebler. Die gebräuchlichsten Kompressor- und Ultraschallgeräte.

Kompressoren sind groß und nur für den stationären Einsatz geeignet. Außerdem erzeugen sie aufgrund des Kompressors eine Menge Geräusche. Mit ihrer Hilfe können Sie Medikamente in Form von Suspensionen eingeben, aber diese sind billiger. Die meisten Ultraschallgeräte haben eine minimale Größe und können mitgenommen werden. Mobile Inhalatoren sind Pulver oder Spray.

Vorteile eines Tascheninhalators

Tascheninhalatoren sind in einer bequemen Form zum ständigen Mitnehmen erhältlich: in Form von kleinen Flaschen mit Medikamenten. Ihr Vorteil ist, dass es sehr einfach ist, sie zu verwenden, indem einfach die Partikel des Arzneimittels direkt in den Hals gespritzt werden und in die Bronchien eindringen. Selbst bei einem Anfall kann sich eine Person, ob Erwachsener oder Kind, von einer Dose aus selbst streuen und die Symptome der Krankheit stoppen.

Es ist notwendig, einen Tascheninhalator zu verwenden, der Schritt für Schritt einem bestimmten Algorithmus folgt:

  • Stellen Sie sicher, dass das Medikament im Gerät vorhanden ist.
  • Falls erforderlich, sollte die Medikamentenkapsel vor der Verwendung in den Körper des Geräts eingesetzt werden.
  • Entfernen Sie die Schutzabdeckung vom Mundstück.
  • ausatmen;
  • Platzieren Sie den Inhalator korrekt, wie in der Gebrauchsanweisung gefordert.
  • Falls erforderlich, die Medikamentenkapsel durchstechen;
  • Drücken Sie die Taste am Gerät und atmen Sie gleichzeitig die medizinischen Dämpfe durch den Mund ein;
  • Warten Sie eine Weile und atmen Sie dann langsam durch die Nase aus.

Wirksame Medikamente

Die Basis der heutigen Therapie für Asthma sind Hormonpräparate - IGCC. Sie unterscheiden sich in der chemischen Struktur und helfen, den Entzündungsprozess in den Bronchien zu stoppen. Die Liste der Medikamente in dieser Gruppe enthält Produkte mit folgenden Namen:

Beclomethason

  • Beclomethason;
  • Flixotid;
  • Bekotid;
  • Ingakort;
  • Beclodget;
  • Beclazon Eco;
  • Budenit;
  • Pulmicort

Solche Medikamente sind in verschiedenen Formen erhältlich (Suspensionen, Verneblerlösungen, Pulver).

Cromone sind weniger wirksam als inhalative Kortikosteroide, ihre Hauptwirkung ist die Beseitigung allergischer Manifestationen, sie lindern Entzündungen in den Bronchien. Die Liste der Cromons umfasst Drogen unter den Handelsnamen Tayled Mint und Intal. Heute werden sie immer seltener verschrieben, da IGCCs bequemer zu verwenden sind und ausgeprägtere heilende Eigenschaften bei Asthma haben.

Die folgenden Medikamente werden verwendet, um einen Angriff schnell zu unterdrücken:

Salbutamol

  • Salbutamol;
  • Astalin;
  • Ventolin;
  • Fenoterol;
  • Berotek;
  • Salamol;
  • Bricanne

Dies sind die effektivsten Bronchodilatatoren, die zur Gruppe der kurzwirkenden Beta-2-Adrenomimetika gehören. Meist werden diese Medikamente durch Inhalation verwendet. Mit einer solchen Einführung beeinflussen sie schnell die Manifestationen der Krankheit, selbst in niedrigen Dosen, während die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen gering ist. Die Inhalation mit Medikamenten dieser Gruppe bietet Schutz vor Bronchospasmen, die beispielsweise bei körperlicher Anstrengung beim Laufen auftreten.

Um die Wirksamkeit der Behandlung zu erhöhen, werden kombinierte Präparate verwendet. Gute Werkzeuge dieser Gruppe sind:

Symbicort Turbohaler

  • Symbicort Turbohaler;
  • Foster;
  • Duoresp Spiromax;
  • Ipramol Steri-Neb;
  • Berodual;
  • Seretide;
  • Foradil Combi.

Sicherheitsregeln für Patienten mit Asthma

Ein asthmatischer Angriff kann Folgendes auslösen: Tabakrauch, Staub in der Luft, übermäßiger emotionaler Stress oder körperliche Anstrengung, Unterkühlung und andere Faktoren. Vermeiden Sie nach Möglichkeit den Kontakt mit solchen provozierenden Faktoren. Außerdem muss eine Person mit einer solchen Krankheit immer ein Arzneimittel bei sich haben, um die Symptome zu lindern. Beim Verlassen des Hauses müssen Sie die Anwesenheit des Inhalators überprüfen. Sie müssen auch den Namen des verwendeten Arzneimittels kennen, um bei Bedarf sofort einen Inhalator in der Apotheke zu kaufen

Inhalation sollte nicht zu oft durchgeführt werden. Wenn das verwendete Medikament die Anfälle nicht aufhält oder wiederkehren, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren: Es kann erforderlich sein, das Medikament oder das Schema seiner Verwendung zu ersetzen.

Bevor Sie den Inhalator verwenden, sollten Sie die Anweisungen sorgfältig lesen. Nach der Verwendung bestimmter Medikamente sollte immer Ihr Mund ausspülen.

Inhalatoren sind sehr effektiv bei der Linderung von Asthmaanfällen. Die richtige Verwendung solcher Mittel macht Patienten mit Asthma das Leben leichter.

Inhalatoren für Asthma bronchiale

Bronchialasthma ist eine häufige und unangenehme Krankheit. Ihn für immer fast unmöglich loswerden. Es ist realistisch, eine langfristige Remission zu erreichen, wenn Symptome oder allergische Reaktionen gestoppt werden oder gar nicht. Die Verwendung von Inhalatoren für Asthma bronchiale ist im obligatorischen Teil der medizinischen Verfahren enthalten.

Inhalator-Klassifizierung

Je nach der Art des verwendeten Arzneimittels, dem Wirkmechanismus und dem Prinzip der Dosisauswahl, die einem Kranken verabreicht werden, gehören die Geräte zu verschiedenen Kategorien. In der Liste der Typen gibt es:

  • Spacer;
  • Vernebler;
  • Aerosol;
  • Pulver;
  • Hormonell

Bei der Auswahl eines Modells müssen das Alter des Benutzers, seine körperlichen Fähigkeiten und die Benutzerfreundlichkeit insgesamt berücksichtigt werden.

Abstandshalter

Inhalator-Typ, ausgestattet mit einer charakteristischen Kamera, die den Namen der Gerätefamilie angibt. Es kommt aus dem englischen Wort für die Abgabe. Geeignet für kleine Kinder und ältere Menschen, die Schwierigkeiten haben, ihre Atmung zu kontrollieren. Das Design der Kamera ermöglicht es Ihnen, das Ein-und Ausatmen nicht einzuhalten.

Die Wirkung wird durch ein System spezieller Ventile erzielt, die den Wirkstoff abgeben und bei Misshandlung eine unkontrollierte Verabreichung verhindern. Das Medikament kommt nur beim Einatmen. Die Technik erleichtert nicht nur die Therapie für Menschen mit Asthma, sondern trägt auch zur Wirtschaftlichkeit bei, der richtigen Dosierung. Der Nachteil des Designs ist die Größe der Kamera, die diese Art von Inhalatoren aus der Kategorie der tragbaren Geräte nimmt.

Achtung: Für kleine Kinder, ältere Menschen und Menschen mit Behinderungen wird ein Gerät ausgewählt, das keine besonderen Anstrengungen seitens des Patienten erfordert. Bevorzugt werden Zerstäuber und Spacer.

Vernebler

Eine Vielzahl von Inhalatoren, die den Wirkstoff in Form kleiner Partikel abgeben. Durch die besondere Größe der Tröpfchen dringt die gebildete Wolke tiefer in die Atemwege ein. Moderne Modelle haben zwei Hauptvarianten - Kompressor und MESH-Systeme.

Die ersten sind billiger, daher sind sie in Familien und medizinischen Einrichtungen weiter verbreitet. Das Gemisch wird mit einem Inline-Kompressor eingespritzt, der Luft durch eine Maske oder ein Mundstück liefert. Das Gerät erzeugt ein merkliches Geräusch und hat eine große Größe.

Der zweite, der die weniger fortgeschrittenen Ultraschallinhalatoren ersetzt, ist zwar teurer, überschreitet jedoch die folgenden Parameter:

  • Machen Sie keine störenden Geräusche.
  • Geeignet für fast jede Lösung;
  • Gekennzeichnet durch kleinere größen;
  • Teilen Sie die Wirkstoffe in kleinere Fraktionen auf, um die Wirksamkeit der Exposition zu erhöhen.

In alten Ultraschallmodellen durften nicht alle medizinischen Seren und Mischungen von Asthma verwendet werden. MESH-Systeme haben diesen Nachteil nicht.

Flüssiges Aerosol

Sie stellen einen Spray mit einer bestimmten Dosis an Medikamenten in Form einer Flüssigkeit dar. Die therapeutische Mischung ist im Innern unter Druck enthalten. Das Wirkprinzip ähnelt dem üblichen Sprayspray. Wenn Sie eine Taste drücken, wird eine bestimmte Menge des Produkts versprüht. Inhalatoren dieser Bauart gelten als die billigsten.

Bitte beachten Sie: Das Gerät wird ständig verwendet und muss regelmäßig ausgetauscht werden.

Minus Design - Sie müssen die Atmung und das Drücken des Ventils kontrollieren. Patienten, die an einer gestörten Bewegungskoordination mit unzureichend geschickten Fingern leiden, haben möglicherweise Schwierigkeiten, einen Knopf richtig zu drücken. Sie müssen auch den Fluss des Medikaments mit einem Atemzug synchronisieren. Bei kleinen Kindern, die ihre Handlungen nicht gut genug beherrschen, können Schwierigkeiten auftreten.

Wenn Sie beim Ausatmen oder während einer Atempause Sprühnebel erhalten, droht die Verbindung im Hals an den Wänden des Kehlkopfes. Ein solcher Fehler kann zu Komplikationen führen, da das für die Bronchien bestimmte Medikament nicht richtig verteilt wird. Der Kontakt mit der Lösung im falschen Bereich ist mit der Entwicklung von Allergien behaftet.

Pulver

Bekam den Namen des Wirkstoffs. Feines Pulver gelangt über die Atemwege in den Körper, ohne dass eine Kontrolle und Überwachung der Atemphasen erforderlich ist. Das Funktionsprinzip ermöglicht die Lösung des Problems der Inhalation und Medikation, die für Aerosol-Inhalatoren charakteristisch ist. Das Gerät hat eine kleine, tragbare Größe. Das bequemste und benutzerfreundlichste erfordert keine besonderen Fähigkeiten.

Der Nachteil von Pulverinhalatoren besteht in den hohen Kosten des Produkts. Komfort und mangelnde Schwierigkeit im Alltag entschädigen jedoch für den Preis. Eine Vorrichtung, die einem herkömmlichen Pulverpressling ähnelt, wird hergestellt. Kompaktheit und benutzerfreundliches Design werden mit einer Funktionsanzeige kombiniert, die den Pulververbrauch anzeigt.

Die Modellpalette ist unter den Namen bekannt, die das Wort "Haller" enthalten. Aus dem Englischen übersetzt bedeutet Atem. Kann andere Namen haben - Multidisc, Noolizer. Abhängig von dem von der Firma patentierten Medikamentenversorgungs- und Verteilungsmechanismus.

Hormonell

Es besteht die Gefahr der schädlichen Nebenwirkungen von Medikamenten auf Hormonbasis. Bei der Behandlung von Asthma mit einem Inhalator können die meisten Risiken dieser Art von Arzneimitteln vermieden werden. Die Technologie beinhaltet einen direkten Schlag in die Bronchien, ohne in andere Körperbereiche einzudringen und negative Auswirkungen auf diese zu haben. Der positive Effekt ist nicht nur für die Hormone charakteristisch, sondern auch für die allgemeine Inhalation.

Interessant: Inhalatoren werden kombiniert bezeichnet, in denen das Arzneimittel ein Hormon und eine Substanz enthält, die die Bronchien ausdehnt. Die Kombination verschiedener Teile hilft, die Wirksamkeit der Therapie zu erhöhen und negative Nebenwirkungen zu reduzieren.

Diese Art der Asthmabehandlung ist die stärkste und wird für das beste Ergebnis angewendet. Bekämpft entzündliche Prozesse in der Lunge, verringert die Häufigkeit und hilft, akute Erkrankungen leichter zu ertragen. In der Pulmonologie gelten Hormoninhalatoren als die wirksamsten bei Langzeittherapie. Die Fähigkeit, in kleinen Dosen zu arbeiten, ohne in das Kreislaufsystem einzudringen, reduziert die unerwünschten Folgen für den gesamten menschlichen Körper auf ein Minimum.

Inhalatoren, die akuten Anfall lindern

Neben dem Gerät zur kontinuierlichen Therapie verfügt Asthma über einen zweiten Inhalator. Aufgrund der Natur der aktiven Anti-Asthma-Substanzen gibt es drei Arten:

  • Sympathomimetika;
  • M-cholinerge Blocker;
  • Methylxanthine.

Um das Auftreten von Asthma-Symptomen zu verhindern, die zu ersticken drohen, stoppen Sie die Atmung. Ein Taschengerät ist erforderlich. Patienten müssen ständig ein tragbares Gerät bei sich tragen.

Sympathomimetika

Sie wirken auf spezielle Broncho-Rezeptoren ein, stimulieren diese und erweitern die Lumina. Auch als "Adrenomimetika" bezeichnet. Im Gegensatz zu Adrenalin wirken sie direkt auf die Rezeptoren und wirken indirekt. Beeinflussen Sie die glatte Muskulatur, entfernen Sie Krämpfe und entspannen Sie die Muskeln der Bronchien, wodurch die Durchgängigkeit erhöht wird. Sie wirken kurz auf Entzündungszellen und unterdrücken die Sekretion der Sekretion.

M-cholinerge Blocker

Arbeitet auf biochemischer Ebene. Lokalisierte Wirkung auf Zellen. Der Name muss die Wirkung von Acetylcholin reduzieren. Reduzieren Sie den Tonus der glatten Muskeln der Bronchien, was zu ihrer Entspannung führt. Reduzieren Sie die Sekretion der endokrinen Bronchialdrüsen.

Methylxanthine

Wie bei den beiden vorherigen Sorten lindert es schnell die drohenden Symptome eines Asthmaanfalls. Hebt die Kombination von Proteinen auf, die zur Reduktion beitragen. Zwang zur Entspannung der Muskeln, Anspannung in den Bronchien und Beeinträchtigung des normalen Atmungsprozesses.

Es ist wichtig zu verstehen: Produkte, die auf diesen Substanzen basieren, sind für die Entlastung eines Angriffs geeignet, haben jedoch keine langfristigen Auswirkungen auf die entzündete Stelle. Zur Langzeittherapie mit anderen Medikamenten.

Kontraindikationen für das Verfahren

Kontraindikationen können sich auf bestimmte Medikamente beziehen und auf die Art und Weise, wie sie an den betroffenen Körperbereich abgegeben werden.

Wenn Sie die folgenden Probleme haben, müssen Sie die Prozeduren abbrechen und den Therapieverlauf anpassen:

  • Individuelle Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Substanzen, aus denen das Medikament besteht;
  • Blutungen in der Lunge, das Vorhandensein von Blut im Speichel beim Spucken, harkanii;
  • Erhöhung der Körpertemperatur auf 38 Grad und mehr;
  • Vorhandensein von Herz-Kreislauf-Erkrankungen;
  • Hypertonie mit hohem Risiko;
  • Erholung nach Herzinfarkt, Schlaganfall;
  • Pneumothorax, Emphysem;
  • Störung der Blutgerinnung.

Bei Komplikationen müssen Sie den Therapieprozess unterbrechen und Ihren Arzt aufsuchen.

Regeln für die Auswahl eines Inhalators

Die richtige Behandlung, die verwendeten Medikamente, ihre Dosierung wird nur von einem Arzt, einem Beobachter, verordnet. In keinem Fall darf sich die Selbstdiagnostik, die Selbstbehandlung, nicht widmen. Nach der Ernennung der therapeutischen Verfahren steht dem Patienten die Wahl eines Inhalationsmodells als Teil der verordneten Arzneimittel zur Verfügung.

Bei der Auswahl sollten Optionen vom Verhältnis der Kosten und der Bequemlichkeit des Produkts ausgehen. Berücksichtigen Sie die individuellen Merkmale - Alter, Aufmerksamkeit und die Fähigkeit, den Mechanismus einfach zu handhaben. Inhalatoren mit einem eingebauten Timer, die die Dauer des Verfahrens automatisch steuern, können den Prozess erleichtern. Für kleine Kinder gibt es Inhalatoren, ähnlich wie Spielzeuge, für eine angenehmere Wahrnehmung therapeutischer Manipulationen.

Merkmale der Verwendung eines Tascheninhalators

Vor dem Gebrauch müssen Sie sich mit der mitgelieferten Bedienungsanleitung vertraut machen. Wenden Sie sich an den Dispenser, der das Produkt verkauft, wie Sie den Inhalator bei Asthma verwenden. Die Liste der allgemeinen Regeln lautet wie folgt:

  • Halten Sie das Gerät immer bei sich, damit der Angriff nicht unerwartet greift.
  • Wenn Sie Speisereste, Krümel entfernen müssen, spülen Sie Ihren Mund aus.
  • Fix in der Hand, versuchen, nicht fallen zu lassen;
  • Wenn das Medikament oder das Design es erfordert, führen Sie vorbereitende Maßnahmen durch - Entfernen der Abdeckung, Schütteln;
  • Führen Sie das Mundstück in den Mund ein und drücken Sie gleichzeitig mit einem Daumen den Einspritzknopf für das Medikament.
  • Wenn möglich, halten Sie den Atem für einige Sekunden an;
  • Falls erforderlich, wiederholen Sie den Vorgang nach einigen Minuten.
  • Schließen Sie den Deckel am Ende der Manipulation und bringen Sie den Inhalator wieder in Position.

Bewahren Sie das Gerät an einem schnell zugänglichen Ort in Ihrer Nähe auf.

Tipp: Sie sollten die klare Umsetzung der Verfahren vorher üben.

Kontrolle eines Angriffs ohne Inhalator

Wenn eine Situation auftritt, in der ein Inhalator für Asthmaanfälle nicht verfügbar ist, müssen Sie wissen, was zu tun ist. Handeln Sie klar und ruhig. Machen Sie sich keine Sorgen. Nehmen Sie eine bequeme Position ein - setzen Sie sich, legen Sie sich auf den Bauch, entspannen Sie sich. Entfernen Sie obstruktive Atemobjekte. Wenn Sie ein mögliches Objekt kennen, das eine Allergie auslöst, können Sie sich davon entfernen oder die Quelle selbst entfernen. Geben Sie Asthmatikern frische Luft, drinnen - offene Fenster, auf der Straße - sammeln Sie sich nicht umher und vertrauen Sie auf die Hilfe eines Spezialisten oder einer kleinen Anzahl von Menschen. Sofort Hilfe anfordern, Arzt konsultieren.

Zusammenfassend

Asthma ist fast unheilbar, muss aber keine Strafe sein, ein normales, erfüllendes Leben nicht zulassen. Moderne Techniken und Medikamente ermöglichen es, Angriffe zu stoppen und Symptome zu lindern. Bei der Auswahl eines Inhalators werden die individuellen Merkmale und Kontraindikationen berücksichtigt. Es sollte bequem sein, sich im täglichen Gebrauch zu entscheiden. Sie müssen auch die Kosten für den regelmäßigen Austausch des Geräts selbst und seiner Komponenten berücksichtigen, falls erforderlich. Es wird empfohlen, einen Arzt zu konsultieren, der umfassende Informationen über die Merkmale des Patienten hat und Ihnen dabei hilft, die beste Option zu wählen.

ASC Doctor - Website zur Pulmonologie

Lungenerkrankungen, Symptome und Behandlung von Atmungsorganen.

Inhalatoren für Asthma bronchiale: Namen und Preise von Medikamenten

Bei Asthma wird eine Stufentherapie verordnet. Je nach Schwere der Erkrankung werden immer mehr Medikamente in die Behandlung einbezogen. Ein erheblicher Teil des Arzneimittels wird mit Inhalatoren direkt in die Atemwege injiziert. Über was können Inhalatoren für Asthma bronchiale ernannt werden und werden in dem Artikel besprochen. Wir geben auch eine Tabelle mit Handelsnamen und ungefähren Preisen für diese Medikamente an.

Bei der Behandlung von Asthma werden zwei grundlegend unterschiedliche Richtungen verwendet: grundlegende und symptomatische Therapie. Grundtherapeutika wirken entzündungshemmend und sollen den Krankheitsverlauf stabilisieren. Mit der richtigen Auswahl von Asthma-Kontrolle können Sie Angriffe loswerden oder deren Anzahl reduzieren.

Ist die Basistherapie nicht wirksam genug, kommt es zu Erstickungs- oder Hustenanfällen. In diesen Fällen kommen schnell wirkende Medikamente, die die Bronchien erweitern, zur Rettung. Sie haben keine therapeutische Wirkung, aber sie erleichtern schnell die Manifestation eines Angriffs.

Inhalatoren zur Basistherapie von Asthma

Der dosierte Aerosol-Inhalator ist das einfachste Gerät.

Bei regelmäßiger Anwendung kann Ihr Arzt einen oder mehrere der folgenden Punkte verschreiben:

  • inhalierte Glukokortikoide (IGCC);
  • Cromone;
  • kombinierte Mittel, einschließlich mehrerer Komponenten auf einmal.

Eine andere Gruppe von Medikamenten für die Basistherapie - Leukotrienrezeptorantagonisten - ist in Form von Tabletten zur oralen Verabreichung erhältlich.

Inhalierte Glukokortikoide - Inhalatoren für Asthma bronchiale

Dies ist die Basis der Basistherapie. In den meisten Fällen ist der regelmäßige Einsatz dieser Medikamente bei Asthma unerlässlich.

Eine der folgenden IGCCs wird zugewiesen:

Inhalatoren für Asthma bronchiale. Name und Eigenschaften von Inhalatoren für die Behandlung, Taschen, hormonelle

Inhalatoren zur Linderung eines Asthmaanfalls ermöglichen die Kontrolle des Krankheitsverlaufs und schützen den Patienten vor Verschlimmerungen. Mit ihrer Hilfe wird das Medikament direkt an das Zielorgan abgegeben.

Die Rolle der Inhalatoren

Nach zahlreichen Studien kamen die Ärzte zu dem Schluss, dass die meisten Patienten bei Inhalationen Fehler machen. Daher ist die Wirksamkeit der vorgeschriebenen Behandlung reduziert. Um das Problem zu lösen, erfanden die Wissenschaftler Inhalatoren. Sie sollen den Atem des Patienten aktivieren.

Der Inhalator wird in Form eines speziellen Geräts präsentiert, mit dessen Hilfe ein Therapeutikum in die Atmungsorgane gelangt, um eine präventive oder therapeutische Maßnahme bei Asthma bronchiale durchzuführen.

Das Funktionsprinzip solcher Geräte ist wie folgt:

  • Bereitstellen einer Ansammlung von kleinen Partikeln, die im Atmungssystem des Patienten eingeschlossen sind;
  • Übertragung von Schwingungen auf die Kappe unter Verwendung eines Leiters (Gel oder Feuchtigkeit, die bei der Anwendung entsteht);
  • unter dem Einfluss von Vibrationen tritt der Ausstoß von Partikeln der Medikamentenlösung auf.

Inhalatoren - medizinische und prophylaktische Geräte, mit denen Sie mit verschiedenen therapeutischen Komponenten Luft atmen können. Mit Hilfe der Vorrichtung wird eine vorläufige Umwandlung der vorbereiteten Medikamentenlösung in ein Cluster kleiner Partikel durchgeführt.

Geräteklassifizierung

Basierend auf dem Therapieziel werden Geräte in folgende Typen eingeteilt:

  1. Dampfarbeit auf Basis der Verdampfung der Lösung mit dem Arzneimittel.
  2. Ultraschall - Brechen Sie das Medikament in Aerosole auf, die bei der Behandlung von Asthma wirksam sind.
  3. Kompressor - für alle Medikamente verwendet.
  4. Innovative Geräte - ermöglichen Ihnen die Anwendung einer Vielzahl von Werkzeugen.

Verwenden Sie zur Inhalation folgende Geräte:

Pulverinhalatoren

Die erste Gruppe umfasst Vorrichtungen, die die Einführung der gewünschten Dosierung von Trockenpulver in den Körper ermöglichen. Zu den Vorteilen solcher Inhalatoren zählt die Effizienz. Ihre Kosten sind jedoch sehr hoch.

Übersicht der Pulverinhalatoren:

  • Einzeldosis-DPI-Kapsel mit Pulver im Gerät. Nach dem Öffnen der Kapsel wird das Pulver inhaliert. Die verbrauchte Kapsel wird verworfen und eine neue Kapsel zur späteren Verwendung in das Gerät eingeführt. Albuterol wird mit einem Einzeldosisgerät inhaliert.
  • Mehrfachdosis-DPI - ermöglicht die dosierte Abgabe von Pulver, das sich zuvor in einem speziellen Tank befunden hat. Das Gerät liefert Partikel von freien Medikamenten und Medikamenten, die Laktose als Füllstoff enthalten.

Aerosol-Inhalatoren

Abstandshalter sind Metall- oder Kunststoffkammern, die einen Inhalator verbinden. Sie erledigen Ventilaufgaben: Medikamentenabgabe in die Lunge während der Inhalation. Wenn der Patient ausatmet, schließt das Ventil.

Mit Hilfe von Spacern wird der Inhalationsprozess vereinfacht, das Eindringen von Medikamenten in die Lunge sichergestellt. Der Nachteil solcher Inhalatoren besteht in ihrer Größe.

  • Opticamber Diamond - ein Inhalator mit einem Inhalationsventil, das den Verlust des Medikaments während der Ausatmung verhindert. Im Abstandhalter wird ein Tonsignal bereitgestellt, um die optimale Inhalationsrate des Arzneimittels zu steuern. An der Stelle, an der das Ventil installiert ist, kann der Inhalator leicht demontiert werden. Es ist praktisch, das Gerät zu reinigen. Das Kit enthält eine kleine Maske für Kinder von den ersten Lebensjahren bis zu eineinhalb Jahren;
  • Diamant mit Ventilkammer - Dank der praktischen Konstruktion des Geräts ist die Therapie für Kinder einfacher. Die Medizin ist gut.

Dosierte Flüssigkeitsgeräte sind für die Abgabe eines bestimmten Aerosolvolumens in den Körper verantwortlich. Die Vorteile der Geräte sind:

  • einfache Verwendung;
  • zuverlässiges Design;
  • angemessener Preis

Mit Hilfe der fraglichen Inhalatoren gelangt das Aerosol jedoch in die Lunge, wenn eine Synchronizität zwischen der Freisetzung des Medikaments und dem Inhalieren besteht. Wenn der Patient ein Kind ist, wird er vor dem Gebrauch geschult. Das Aerosol ist schwerer als das Pulver, also setzt es sich im Mund ab und wird verschluckt.

Flüssige Geräteübersicht:

  • Salbutamol - Durch die Stimulation der B2-Rezeptoren der Blutgefäße entspannen sich die Muskeln der Bronchien, was sich positiv auf den Asthma-Zustand auswirkt. Die Wirkung des Arzneimittels wird 4-5 Minuten nach der Verwendung eines Inhalators beobachtet. Die maximale Konzentration beträgt 30 Minuten Therapie. Das Medikament wird von den Nieren ausgeschieden.
  • Fenoterol - wirkt selektiv auf die B2-Rezeptoren der Bronchien. Vor dem Hintergrund ihres Empfangs wird die Effizienz der Flimmerhärchen des Epithels des bronchoalveolären Baums erhöht. Das Medikament beginnt 6 Minuten nach der Anwendung zu wirken und seine maximale Konzentration wird nach 80 Minuten beobachtet.

Vernebler - stationäre Inhalatoren zur Inhalation zu Hause oder im Krankenhaus. Mit ihrer Hilfe wird das Medikament in die kleinsten Fraktionen gesprüht, wodurch die maximale Wirkung der Behandlung erzielt wird.

Eine separate Gruppe umfasst tragbare Vernebler, die mit Batterien betrieben werden. Aufgrund ihrer hohen Preise werden sie selten verwendet.

  • Das UN-233 AND ist ein leichtes, kompaktes, tragbares Gerät, das mit Batterien betrieben werden kann. Die Größe der Partikel eines Aerosols - 5 Mikrometer;
  • Der OMRON Micro AIR U22 ist ein tragbares Gerät zum Reinigen und Desinfizieren der Bronchien. Die Größe der Aerosolpartikel beträgt 4,9 µm.

Liste der Inhalator-Namen

Inhalatoren zur Behandlung von Asthma bronchiale werden unter Berücksichtigung der Zusammensetzung des Aerosols verschrieben. Zu den effektivsten therapeutischen Geräten gehören:

  • Glukokortikosteroide - schützen vor Verengung und betreffen nur den Bronchialbaum. Andere Organe und Körpersysteme sind davon nicht betroffen.
  • Adrenomimetika - betreffen nur die Symptome von Asthma. Diese Mittel werden als Bronchodilatator-Medikamente bezeichnet. Mit ihrer Hilfe werden Anzeichen von Erstickung sofort beseitigt;
  • m-holinoblokatory - beseitigen Bronchospasmus.

Hormonelle Inhalatoren

Eine separate Gruppe umfasst Hormoninhalatoren. Sie sollen einen Anfall mit der weit verbreiteten Anwendung von Glucocorticosteroiden lindern. Unter dem Einfluss von Adrenalin beseitigen Inhalatoren Entzündungen im Körper schnell und beseitigen Schwellungen der Schleimhäute.

Steroidinhalationen werden nach oraler Einnahme durchgeführt. Hormonelle Wirkstoffe wirken auf die Atemwege, ohne in den Blutkreislauf einzudringen. Während des Gebrauchs wird der Stoffwechselprozess aufrechterhalten. Wirksame hormonelle Inhalatoren sind:

  • Fliksotid - erfolgt durch systemische Absorption durch die Atemwege. Dieser Prozess geht zunächst sehr schnell vonstatten. Eine Restdosis an Medikamenten im Mund kann verschluckt werden. Es wird bei der Verschlimmerung von Asthma eingesetzt.
  • Beclomet - ist in der Basistherapie des Asthma bronchiale enthalten. Die Entzündung nimmt aufgrund der verringerten Chemotaxis ab. Nach der Anwendung von Beclomet steigt die Anzahl der aktiven Beta-Adrenorezeptoren an, die Häufigkeit der Verwendung von Bronchodilatatoren nimmt ab.

Namen von Inhalatoren zur Linderung eines Asthmaanfalls

Bei Asthma werden die folgenden Geräte häufiger verwendet:

Symbicort ist ein Pulverinhalator, der zur Linderung eines Asthmaanfalls eingesetzt wird. Zu den Vorteilen gehören:

  • Verfügbarkeit des Braille-Codes am Spender;
  • Verfügbarkeit des Dosierindikators;
  • Gerät Rotation;
  • Kinder über 6 Jahre alt.

Symbicort Turbuhaler - ein kombiniertes Medikament zur Erhaltungstherapie bei Asthma. Das Gerät wird nicht zur anfänglichen Behandlung von Asthma mit episodischen und anhaltenden Erkrankungen verwendet.

Der Inhalator Salbutamol trägt zur Expansion der Bronchien bei und beeinflusst selektiv die B2-Adrenorezeptoren der Bronchialmuskeln. Vor diesem Hintergrund wird der Bronchospasmus entfernt. Weitere Vorteile der Vorrichtung sind die Bereitstellung schneller Bronchodilatator-Effekte, die 6 Stunden anhalten.

Mit Salbutamol kann Bronchospasmus bei verschiedenen Lungenerkrankungen, einschließlich Asthma, verhindert werden. Zu diesem Zweck wird der Inhalator vor einem möglichen Kontakt mit dem Allergen oder vor dem Training verwendet, um das Auftreten eines Angriffs zu verhindern. Die Nachteile von Salbutamol umfassen eine hohe Wahrscheinlichkeit für die Entwicklung einer schweren Hypokaliämie, Kollaps, Tremor und Anfällen.

Budesonid-Inhalator wird topisch angewendet und bietet antiallergische, entzündungshemmende und immunsuppressive Wirkungen. Mit seiner Hilfe wird der Prozess der Freisetzung von Arachidsäure verlangsamt, unter dessen Einfluss die Synthese von Stoffwechselprodukten gehemmt wird.

Mit Hilfe von Budesonid wird die Ansammlung von Neutrophilen verhindert, die entzündliche Ausscheidung wird verringert, die Granulationsintensität wird verringert. Andere Vorteile von medizinischen Geräten sind:

  • eine Zunahme der Anzahl "aktiver" beta-adrenerger Rezeptoren;
  • Erholung der Reaktion des Patienten auf Bronchodilatatoren;
  • Verringerung der Häufigkeit des Anfalls und der Schwellung der Bronchialschleimhaut;
  • fungizide Wirkungen.

Budesonid wird von Patienten mit Langzeittherapie gut vertragen. Die ISS-Aktivität wird nicht beobachtet. Aber für die therapeutische Wirkung wird es eine Woche dauern. Inhalator Budesonit verhindert Asthmaanfall, reduziert aber nicht den akuten Bronchospasmus. Während der Behandlung kann der Patient über Mundtrockenheit und Husten klagen. Selten besorgt über Übelkeit, Migräne.

Wie benutze ich einen Inhalator?

Es gibt bestimmte Regeln für die Verwendung eines Inhalators:

  • Mundspülung;
  • Öffnen der Dose mit dem Zeigefinger. In diesem Fall befindet sich der Daumen unter der Unterseite des Geräts.
  • Abdeckung entfernen;
  • schütteln die Dose;
  • ausatmen;
  • Mundstück um die Lippen gewickelt;
  • ein Eingang mit gleichzeitigem Aufpressen eines Fasses;
  • Ziehen Sie das Gerät aus dem Mund.

Nach der Manipulation kann man 5-10 Sekunden nicht atmen. Dann atmet der Patient aus und der Spray schließt sich. Auswirkungen von Inhalatoren zur Beseitigung eines Asthmaanfalls:

  • entzündungshemmend - Geräte mit solchen Wirkungen beseitigen die Ursache der Krankheit;
  • Bronchodilatator - Geräte lindern akutes Ersticken.

Wenn Allergien von Erstickung begleitet werden, werden verschiedene Arten von Bronchodilatatoren verwendet, um den Zustand des Patienten zu lindern:

  • Sympathomimetika (Levalbuterol) - die Rolle einer stimulierenden Funktion spielen;
  • MX-Blocker (Atrovent) - entspannen Sie die Bronchien;
  • Methylxanthines (Aminofillin) - blockieren spezifische Enzyme und entspannen die Muskeln der Bronchien.

Da es nicht möglich ist, das Arzneimittel in einem Inhalator auszutauschen, wird das Gerät daher nach Absprache mit einem Arzt gekauft. Bronchialasthma ist eine schwere Krankheit, die durch verschiedene Allergene und Stress verursacht werden kann.

Die moderne Medizin ist bei der Behandlung von Asthma weit fortgeschritten. Medizinprodukte wirken sich positiv aus, sodass Sie den Anfall und die Krankheit selbst kontrollieren können. Die Wirkung dieser Mittel beginnt mit dem Eintritt in die Atemwege, dh unmittelbar nach der Verwendung des Inhalators.

Bei Asthma bronchiale ist es notwendig, die Lunge zu reinigen, und Inhalatoren, insbesondere Ultraschallgeräte, haben sich besser als andere Medikamente erwiesen. Sie säubern schnell den Bronchialbaum.