Wie kann man die Allergie gegen Gelpolitur beseitigen und welche Mittel für Nägel verursachen keine allergischen Reaktionen?

Allergie gegen Gelpolitur tritt bei vielen Frauen auf, weil Es enthält synthetische Substanzen, die eine solche Reaktion verursachen können.

Wenn es erscheint, müssen Sie dringend Maßnahmen ergreifen, um es loszuwerden, da Allergien den Körper schädigen. Was Sie tun müssen, wie Sie kämpfen müssen, sollten Sie in diesem Artikel weiter nachdenken.

Gefährliche Marken und Hersteller, die am besten vermieden werden

Wie die Praxis zeigt, sind die gefährlichsten Hersteller Chinesen, da die Zusammensetzung ihrer Produkte die Substanz Methacrylat enthält. Es führt zu Ablösung der Nägel, Entzündung der Haut um die Nagelplatte herum.

Solche Gellacke sind in der Regel von geringerer Qualität und billig. Sie enthalten neben der Substanz Methacrylat viele chemische Komponenten, die zu einer starken allergischen Reaktion führen können.

Experten nennen die gefährlichsten Markengelpoliermittel:

Es gibt Marken, die keine Allergien auslösen, aber in der Regel teurer.

Was tun, wenn die ersten Symptome auftreten?

Wenn die ersten Symptome auftreten, sollten Sie die Gelpolitur nicht mehr verwenden.

Wenn möglich, wird empfohlen, es von den Nägeln zu entfernen. Um die Symptome zu lindern, wird empfohlen, Antihistaminika einzunehmen:

Eine Tablette reicht normalerweise aus, um den Zustand des Patienten zu lindern.
Nach der Einnahme der Medikamente müssen Sie auf Ihren Zustand achten. Wenn die Allergie zu verschwinden begann, wird die Einnahme von Antihistaminika gestoppt.

Es wird kein Gellack mehr verwendet, da beim erneuten Auftragen die Symptome erneut auftreten. Wenn die Symptome anhalten, verschlechtert sich der Zustand nur, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen, der Ihnen die beste Behandlungsmethode verschreibt.

Wie kann man überprüfen, ob Gelpolitur Allergien verursacht hat?

Eine allergische Reaktion kann nicht nur auf Gelpolitur auftreten, sondern auch auf andere Weise. Ihre Symptome ähneln Anzeichen von Hautkrankheiten. Allergien können leicht mit Krätze, Psoriasis, Psoriasis, Ekzemen verwechselt werden. Für die Diagnose benötigen Sie eine Differenzialdiagnose.

Der Patient sollte sich zuerst selbst untersuchen. Wenn Rötung nur an Fingern, Handflächen, Händen eine Allergie gegen Gelpolitur ist.

Normalerweise breitet es sich nicht im ganzen Körper aus. Wenn die Flecken auf dem ganzen Körper erscheinen, sind sie sehr hell und haben sichtbare Umrisse - dies sind Anzeichen einer Hauterkrankung. In beiden Fällen kann Juckreiz beobachtet werden.

Bei Hautkrankheiten treten eitrige Läsionen auf der Haut auf. Bei Allergien sind sie nicht typisch. Bei einer solchen Reaktion treten unscharfe Flecken auf. Wenn Blasen auftreten, ist kein Eiter darin und es sind eher kleine Verbrennungen, in denen sich eine klare Flüssigkeit befindet.

Normalerweise geht eine allergische Reaktion schnell zurück, nach einigen Tagen kehrt der Zustand der Person zur Normalität zurück, es bilden sich Rötungen und Abblättern an den Fingern, aber die Flecken an den Händen und Ellbogen sind nicht wahrnehmbar.

Bei Hautkrankheiten, die sich durch einen langen Verlauf auszeichnen. Sie wirken jeden Tag stärker: Ein Mensch fühlt sich schwach, schläfrig und wird schnell müde. Mit Schuppen bedeckte Flecken, juckende, gereizte Schleimhaut. Ohne Behandlung bestehen diese Krankheiten nicht.

Um sicherzustellen, dass Ihre Ängste bestehen, müssen Sie auf die Verwendung von Gelpolitur verzichten.

Wenn sich eine Person vor dem Allergen schützt, sich nicht mit ihm in Verbindung setzt, wird die Reaktion nicht folgen, die Person ist gesund. Wenn jedoch die Weigerung, Gelpoliermittel zu verwenden, bestehen blieb, viel Zeit verstrichen war und die Flecken nur noch mehr wurden, griff der Patient höchstwahrscheinlich die Hauterkrankung an.

Wir dürfen nicht vergessen, dass nur ein Arzt eine genaue Diagnose stellen kann, daher ist es notwendig, das Krankenhaus zu besuchen.

Wie behandeln?

Um die allergische Reaktion zu beseitigen, gibt es viele wirksame Hilfsmittel.

Welche Salbe verwenden?

Salben werden verwendet, um Juckreiz, Ausschlag und Behandlung des betroffenen Gewebes zu beseitigen. Diese Mittel beschleunigen den Heilungsprozess und lindern Schmerzen. Die effektivsten Mittel sind:

  • Elokom.
  • Advantan.
  • Fenistil
  • Bepanten
  • Gistan
  • Hydrocortison-Salbe.

Mindestens zweimal täglich die betroffenen Stellen abschmieren. Die Bewegung sollte glatt und kreisförmig sein. Intensive und zu rauhe Bewegungen können wunde Stellen verletzen.

Pillen

Um Allergiesymptome zu lindern, werden Antihistaminika empfohlen:

Sie helfen, nicht nur Juckreiz, sondern auch Schwellungen, Fieber und Schwindel zu beseitigen. Tabletten müssen nicht kauen, sie werden geschluckt und mit Wasser abgewaschen.

Volksheilmittel

Einige beliebte Rezepte sind sehr effektiv bei der Bekämpfung von Allergien.

Sie müssen jedoch sorgfältig angewendet werden, eine individuelle Intoleranz ist möglich.

Es wird empfohlen, Kräuterbäder für Nägel herzustellen. Mischen Sie dazu zwei Esslöffel trockene Folge, die gleiche Menge Kamille und einen Liter kochendes Wasser. Die Mischung sollte eine Stunde lang infundiert und dann filtriert werden. Halten Sie in der resultierenden Brühe die eingetauchten Hände 20 Minuten lang. Dann holen und trockenwischen. Es ist besser, ein solches Verfahren zwei- oder dreimal pro Woche durchzuführen, um eine Erholung zu erreichen.

Geeignet für die Behandlung von Kompressen mit Ringelblume.

Dazu werden zwei oder drei Esslöffel frische Calendula bis zum Saft gewaschen, zerkleinert und zerkleinert. Die resultierende Aufschlämmung wird in Gaze gehüllt und 20 Minuten lang an schmerzhaften Stellen aufgetragen. Kompresse kann jeden Tag verwendet werden.

Um den Gesamtzustand des Körpers zu verbessern, schädliche Substanzen und Giftstoffe zu entfernen, müssen Sie eine Abkochung von Hagebutten vorbereiten. Mischen Sie dazu zwei Esslöffel Kräuter und 500 ml kochendes Wasser. Die Mischung wird fünf Minuten lang bei schwacher Hitze gehalten, dann aus dem Ofen genommen und mindestens eine halbe Stunde bestehen. Die resultierende Brühe wird filtriert und 2-3 mal täglich nach den Mahlzeiten in ein halbes Glas gegeben. Nehmen Sie die Brühe nach innen.

Präventionsrichtlinien

Um Probleme zu vermeiden und die Gesundheit aufrechtzuerhalten, sollten Sie an Vorsorgemaßnahmen denken:

  1. Ablehnung von billigen und minderwertigen Gelpoliermitteln. Verwenden Sie nur bewährte und zertifizierte Werkzeuge.
  2. Das erste Mal, um die Gelpolitur vom Meister in einem Schönheitssalon zu verwenden, der einen ausgezeichneten Ruf hat.
  3. Vermeiden Sie bei Verwendung von Gelpoliermittel den Kontakt mit der Haut. In diesem Fall waschen Sie Ihre Hände nach dem Eingriff mit Seife.
  4. Wenn das Werkzeug an den Nägeln angebracht wird, ist es besser, eine medizinische Einwegmaske zu tragen. Daher wird eine Person keine Dämpfe von Chemikalien einatmen.
  5. Wenn möglich, müssen Sie das Immunsystem stärken, richtig essen und Vitamine einnehmen. Sie werden den Körper stärker machen.

Es ist besser, die Gellacke vollständig aufzugeben und die üblichen Lacke mit einem Minimum an synthetischen Komponenten zu erhalten.

Reparieren Sie beschädigte Finger und Nägel

Um die Haut an den Fingern, Nägeln wiederherzustellen, wird empfohlen, einige Regeln zu befolgen:

  • Das erste, was Allergen beseitigt. Es ist verboten, den Lack mit dem Gel in Kontakt zu bringen. Der Nagellackentferner sollte nicht an den Fingern platziert werden, da sich darin viele Chemikalien befinden. Sie werden den Zustand verschlimmern. Es ist besser, die Maniküre abzulehnen.
  • Die Haut der Hände, Finger unbedingt mit Feuchtigkeitscremes beschmiert.
  • Mindestens zweimal pro Woche gibt es Kräuterbäder.
  • Die Hände sollten mit Seife ohne Duftstoffe und Farbstoffe gewaschen werden, um keine Verschlechterung zu verursachen.
  • Sie müssen die Vitamine A und E einnehmen. Sie helfen Ihnen, sich schneller zu erholen.
  • Wunde Stellen können nicht gerieben oder zerkratzt werden, da sie langsamer heilen.
  • Tragen Sie die vom Arzt verordnete Salbe regelmäßig an den beschädigten Stellen auf.

Wenn der Schaden schwer war und der Patient auf Onycholyse gestoßen war, wird empfohlen, Ketoconazol, Fluconazol-Präparate, die dabei helfen, die Nagelplatte wiederherzustellen und zu stärken, einzunehmen.

In diesem Fall passen Sie auch das Bad mit Meersalz an. Für die Zubereitung einen Esslöffel Salz und 500 ml warmes Wasser mischen. Die Hände werden für 20 Minuten in der resultierenden Lösung gehalten und zweimal wöchentlich durchgeführt.

Diese Maßnahmen helfen den Nägeln und der Haut an den Fingern, sich schneller zu erholen.

Welche Gelpoliermittel verursachen keine Allergien?

Auf dem Markt sind Werkzeuge von hoher Qualität, die nicht gefährlich sind und Allergien verursachen. Es wird empfohlen, die Produkte von Marken zu verwenden:

  • Harmonie-Gelish
  • RuNail.
  • Roter Teppich.
  • Jessica Geleration.

Um Allergien zu bekämpfen, wurde viel Geld geschaffen. Durch das Auftragen können Sie die Haut der Hände und Nägel in kürzester Zeit und für immer heilen. Die Hauptsache ist, rechtzeitig mit der Behandlung zu beginnen und minderwertige Produkte durch qualitativ hochwertige Produkte zu ersetzen.

Verwandte Videos

Warum plötzlich eine plötzliche Allergie gegen Gelpolitur auftritt - ein Manikürist teilt seine Gedanken:

Allergie gegen Gelpolitur: Was und wie richtig behandeln?

Ohne zu zögern, wird jedes moderne Mädchen sagen, dass das einzige Mittel, das zur Rettung kommt, wenn Sie den Nägeln dauerhaft eine satte Farbe und Glanz verleihen müssen, Gelpoliermittel ist. Gelpoliermittelallergien sind jedoch heutzutage so beliebt, wie sie abgedeckt sind. Und was tun in diesem Fall?

Wir werden im Folgenden näher darauf eingehen, wie Sie bei den ersten Anzeichen einer Allergie richtig reagieren, anstatt sie zu behandeln, und andere Fragen, die für Sie ebenso interessant sind.

Warum ist Gelpolitur so beliebt?

In letzter Zeit ist natürliche Schönheit in Mode, so dass verlängerte Nägel allmählich in die Vergangenheit zurücktreten. Aber was haben Mädchen, die von Natur aus dünne und brüchige Nägel haben, oder Frauen, die nicht die Gelegenheit haben, eine Maniküre häufig zu aktualisieren?

Eine Alternative zum Extensionsverfahren ist Gelpolitur. Es ist ihm zu verdanken, dass es für lange Zeit (bis zu drei Wochen) möglich ist, vollkommen glatte, "saftige" Ringelblumen zu bewundern, die völlig natürlich wirken!

Außerdem werden beim Abdecken dieses Werkzeugs die Nägel wesentlich weniger beschädigt als beim Bauen. Und angesichts der niedrigen Kosten kann sich fast jedes Mädchen dieses Verfahren leisten. Deshalb ist Gelpoliermittel in letzter Zeit so beliebt.

Was ist Gelpolitur?

Ich stimme zu, es ist unwahrscheinlich, dass viele von uns, wenn sie mindestens einmal den Salon besuchten, an der Zusammensetzung von Gelpolitur interessiert waren. Aber vergebens, denn es enthält nicht immer gesundheitlich unbedenkliche Substanzen! Die Hauptkomponenten des Tools sind:

  • Filmbildner - es ist ihm zu verdanken, dass beim Trocknen des Nagels unter einer Ultraviolettlampe ein Film gebildet wird, der die Beschichtungsbeständigkeit, Haltbarkeit und Elastizität verleiht;
  • Photoinitiator - liefert Polymerisation, Benzoin und seine Derivate wirken oft als Photoinitiator;
  • aktive Verdünner - für die gute Haftung der Nagelplatte mit der Beschichtung ist Methacrylat der beliebteste Verdünner;
  • Pigmente, Additive und Füllstoffe sind sehr unterschiedlich und hängen von der Produktmarke ab.

Welche Gelpoliermittel sind von höchster Qualität und gesundheitlich unbedenklich?

Trotz der unterschiedlichen Hersteller gibt es nur 3 Arten von Gelpoliermitteln:

  1. Einphasig - Für die Beschichtung ist nur ein Glas Gel erforderlich, da es gleichzeitig die Basis-, Skulptur- und Abschlussschicht enthält. Dieser Look ist ideal für Anfänger oder für Maniküre-Meister. Da jedoch alle drei Schichten zusammen aufgetragen werden, passt das Werkzeug nicht perfekt auf die Nägel und ist nicht besonders widerstandsfähig.
  2. Zweiphasig - Bei der Beschichtung müssen zwei separate Produkte aufgetragen werden: ein Basis- und ein Modelliergel.
  3. Dreiphasig - der Vorgang erfolgt in drei Schritten: Grundschicht, Skulptur und Veredelung. Das Abdecken der Nägel mit einem dreiphasigen Gel erfordert etwas Geschick, daher wird das Produkt hauptsächlich von Profis verwendet. Die Vorteile von dreiphasigen Gelen - Beständigkeit (aufgrund der Endbeschichtung), idealerweise glatte Oberfläche des Nagels. Die Kosten eines solchen Verfahrens sind aufgrund höherer Materialkosten teurer als das Beschichten von Ein- und Zweiphasengelen.

Tragedauer, fehlende Abplatzungen und gesundheitliche Unbedenklichkeit sind die Hauptkriterien für die Beurteilung des Gellacks. Geführt von ihnen möchten wir Sie auf die Top 10 der beliebtesten Hersteller aufmerksam machen:

  1. SND (Hersteller "Shellac").
  2. OPI.
  3. Gelish Garmony.
  4. Kodi Professional.
  5. Laque Runail
  6. Masura
  7. PNB.
  8. Canni.
  9. Bluesky
  10. Cristina

Welche ankommenden Verbindungen verursachen Allergien?

Wie die Praxis zeigt, ist Methacrylat meistens ein Allergen. Zum Beispiel umfasst die Zusammensetzung der bekannten Marken "Cody", "Fox" und "Blyuskay" die Substanz oder ihre Derivate.

Gelpoliermittel-Allergien können auch durch folgende Komponenten verursacht werden:

Beim Kauf eines Werkzeugs sparen Sie nicht bei den Originalprodukten. Zum Beispiel verursacht der CND-Schellack sehr selten Allergien (die Beschreibung der Zusammensetzung nimmt fast drei Zeilen in Anspruch), im Gegensatz zu seinem chinesischen Äquivalent Blueskay (obwohl in der Beschreibung nur 4 Komponenten angegeben sind).

Andere Ursachen für eine Gelpoliermittelallergie

Ursachen der Entstehung können neben der Reaktion direkt auf die Komponenten der Beschichtung auch sein:

  1. allergisch gegen ultraviolette Strahlen während des Trocknens der Schichten des aufgetragenen Mittels in der Lampe. Deshalb verwenden Mädchen, die anfällig für Sonnenallergien sind, keine Gelcreme;
  2. unsachgemäße Lagerung des aufgetragenen Mittels (hohe Luftfeuchtigkeit und Temperatur) sowie seine Verwendung nach dem Verfallsdatum;
  3. die Verwendung minderwertiger Materialien oder Fälschungen bekannter Marken;
  4. allergisch gegen Primer oder Gelpoliermittel;
  5. Kontakt mit der Haut;
  6. geschwächte Immunität;
  7. Schwangerschaft
  8. endokrine Krankheiten.

Anzeichen und Manifestationen von Allergien, abhängig von der Marke der Gelpolitur

Meistens entwickelt sich eine Allergie auf die chinesische Version der Blyuskai-Gelpolitur und ist durch folgende Symptome gekennzeichnet:

  • blasender Ausschlag;
  • starkes Jucken und Brennen;
  • Hautrötung.

Die Produkte der Marke Cody der gleichnamigen Marke werden vom Hersteller als hypoallergen eingestuft, obwohl diese Fonds unter den „amerikanischen Gegenstücken“ als die Allergiker gelten. Darüber hinaus tritt die Reaktion (Blasen mit Flüssigkeit gefüllt; Jucken an den Fingerspitzen) überwiegend an der Cody-Basis auf.

Fox-Beschichtungen gelten als die sichersten, obwohl sie manchmal Allergien auslösen: Die Haut beginnt zu jucken, zu schälen und zu reißen. Möglicherweise wird die Nagelplatte abgezogen.

Wann ist die beste Zeit, einen Arzt zu konsultieren?

Wir empfehlen Ihnen, sich mit Ihrem Arzt in Verbindung zu setzen, wenn Sie sich innerhalb weniger Stunden oder Tage nach dem Eingriff an Ihren Fingerspitzen und im Nagelbereich befinden:

  • Rötung und Schwellung;
  • Juckreiz;
  • Peeling;
  • Risse;
  • Hautausschlag in Form von Blasen.

Sowie Anzeichen von Atemwegsinfektionen:

  • Niesen;
  • Tränenfluss;
  • laufende Nase;
  • Rötung der Lederhaut der Augen;
  • Halsschmerzen

Was ist der beste Weg, um eine Gelpolitur-Allergie zu behandeln?

Die Behandlung der Gelpolitur-Allergie sollte umfassend sein und Folgendes umfassen:

  1. Einnahme von Antihistaminika;
  2. Verwendung spezieller Salben;
  3. Bäder mit Dekokt von Kräutern;
  4. Stärkung der Immunität (Echinacea-Tinktur, Vitamine usw.);
  5. Diät

Die beliebtesten Antihistaminika sind: Zodak, Loratadin, Claritin, Zyrtec, Suprastin, Tavegil und andere.

Zur Beseitigung von Hautausschlag und Juckreiz, zur Linderung von Entzündungen und anderen Auswirkungen von Allergien werden Hormonsalben verwendet: Advantan, Elocom, Dermoveit, Sinalar. Es ist jedoch besser, diese Medikamente nicht für einen nassen Hautausschlag zu verwenden, da die Wahrscheinlichkeit einer Infektion hoch ist. In "leichten" Fällen können Sie die nicht-hormonelle Salbe "Bepanten", "Fenistil" usw. verwenden.

Zur Linderung von Entzündungen, Desinfektion, Heilung von Rissen und Befeuchtung der Haut werden Bäder mit Abkochungen verwendet: Schöllkraut, Johanniskraut, Kamille, Zug, Linde und Thymian.

Eine spezielle Diät während der Behandlung hilft dabei, die Anzeichen von Allergien schnell zu beseitigen. Dazu gehören: gekochte, gekochte und gedämpfte Speisen. Vermeiden Sie das Essen von Zitrusfrüchten, Nüssen, Schokolade, würzigen, geräucherten, gebratenen und salzigen Speisen sowie alkoholischen Getränken.

Was tun, wenn Komplikationen auftreten?

Wenn Sie Allergiesymptome haben, aber nicht sofort einen Arzt aufsuchen können, müssen Sie

  • Gelpolitur sofort entfernen;
  • Enterosorbens (Aktivkohle, weiße Kohle usw.);
  • Nehmen Sie ein Antihistaminikum (gemäß den Anweisungen).
  • Bei Anzeichen einer Atemwegsinfektion die Nase mit Vibrocil-Tropfen oder anderen Anti-Allergie-Medikamenten abtropfen lassen.

Die wichtigsten Regeln für die Prävention von Allergien gegen Gelpolitur

Es gibt einige einfache Tipps, mit denen sich die Wahrscheinlichkeit einer unerwünschten Reaktion verringern lässt:

  1. Verwenden Sie nur hochwertige Originalprodukte.
  2. Maniküre mit qualifizierten Handwerkern;
  3. Für trockene Hände Feuchtigkeitscremes einige Tage vor dem Eingriff auftragen;
  4. Nicht anwenden nach Krankheit, Stress usw.;
  5. Selbst bei einer einmaligen Manifestation von Allergiesymptomen zur Gelpolitur, geben Sie diese für mindestens einen Monat auf und besser für immer.
  6. Machen Sie nach 3-4 Eingriffen hintereinander 2-3 Wochen Pause.

Sehr geehrte Damen, wir wünschen Ihnen schöne, gepflegte Ringelblumen, und wir hoffen, dass die Mädchen, die immer noch die Frage haben, was zu tun ist, wenn Sie gegen Gelpolitur allergisch sind, eine erschöpfende Antwort in diesem Artikel finden!

Wie kann man eine Gelpolitur-Allergie behandeln?

Die Beautybranche erfreut sich mehrmals im Jahr mit ihren Innovationen Vertretern des fairen Geschlechts. Früher waren falsche Nägel in Mode, dann wurden sie verlängert, aber mit der Erfindung des Gellacks war alles ehemalige Know-how in Vergessenheit geraten. Frauen wählen überall Gelpoliermittel. Es ist großartig für eine Gala-Party, einen strengen Bürostil, mit einem Gel-Lack. Sie können sogar ins Resort gehen, ohne zu bezweifeln, dass die Lackschicht die ganze Zeit übersteht.

Eine solche Erfindung wurde für viele Frauen zum Lebensretter, aber viele brachten ernsthafte Unannehmlichkeiten mit sich, Gesundheitsprobleme. Es stellt sich heraus, dass Gelpoliermittel wie alle Chemikalien Allergien auslösen kann. Und jetzt machen sich Frauen keine Sorgen um die Wahl der Farbe der Beschichtung. Die Hauptfrage für sie ist, wie sie eine Allergie gegen Gelpolitur behandeln.

Ein neues Produkt der Schönheitsindustrie - Gelpoliermittel - wurde vor nicht allzu langer Zeit erfunden. Wir haben zum ersten Mal im Jahr 2010 von ihm gehört, als er unter dem Namen Shellac freigelassen wurde.
Die Gelpolitur beinhaltet:

  • Photoinitiator;
  • Filmbildner;
  • zusätzliche Substanzen.

Der Filmemacher spielt eine Schlüsselrolle. Es ist eine Chemikalie, die durch Reaktion mit einem Photoinitiator eine widerstandsfähige Beschichtung auf der Nagelplatte bilden kann. Dadurch ist der Gelpoliermittel widerstandsfähiger gegen äußere Einflüsse, hält etwa 3 Wochen fest, zerbröckelt nicht und verliert seine Farbe nicht.

Das Erreichen dieser Eigenschaften ist das Ergebnis der Wechselwirkung schädlicher chemischer Verbindungen - Ester der Benzoesäure, Aminoalkylphenone, Hectorit, Butylacetat, Methacrylat, Acrylsäure und anderer Komponenten. Sie provozieren allergische Symptome.

In den meisten Fällen tritt eine Lackallergie auf, wenn die Chemikalie aus den Nägeln fällt und fahrlässig auf die Haut aufgetragen wird. Eine solche Allergie äußert sich mit charakteristischen Symptomen: Die Haut um die Finger wird rot, Blasen treten auf den Fingern auf, manchmal ist die Haut mit einem kleinen rötlichen Ausschlag bedeckt, der sich auf die Handflächen ausbreitet. Die Haut an den Fingern wird trocken und blättert ab. Hände und Finger erleiden unerträgliches Jucken und Brennen, in den schwersten Fällen können sich die Nägel ablösen, Hautirritationen beginnen.

Schwere Hautläsionen mit Gelpoliermittelallergie verursachen Fingerverletzungen, Krusten, Eiterungen

All diese Symptome einer Gelpoliermittel-Allergie verursachen bei Frauen viele Beschwerden, ihre Arbeitsfähigkeit und Lebensqualität nehmen ab, ihre Hände wirken wie kochendes Wasser oder eine Pilzinfektion. In diesem Zusammenhang führen die Ärzte bei der Anwendung eine Differenzialdiagnose einer Allergie gegen Gelpolitur mit mykotischen Hautläsionen, Flechten, Psoriasis, Ekzemen oder Krätze durch.

Allergie gegen Gelpolitur muss sicherlich behandelt werden. Da es sich nicht nur auf den Nagelplatten, sondern auch auf der Seite der Augen, des Atmungssystems und der Nase manifestiert, ist die Behandlung kompliziert. Salben, Cremes, Antihistaminika, Hormone verabreicht.
Um schwere Symptome zu lindern, wenden Sie die folgenden Tools an:

Die Behandlung mit Medikamenten sollte sofort beginnen, sobald Symptome einer Allergie auftreten.

Und Sie können die Medikamente in jeder Form verwenden. Dies können Pillen, Sirupe und Injektionen sein. Die beste Option ist die Hormonsalbe, die jedoch verwendet werden muss, wenn der Patient sicher ist, dass keine Pilz- oder Bakterienschäden vorliegen.

Ausgezeichnete entzündungshemmende Dermoveyt hilft, die Manifestationen von Allergien gegen Gelpolitur in kürzester Zeit zu beseitigen

Mit Hilfe der Hormonsalbe können Sie folgende Ziele erreichen:

  • die allergische Reaktion auf Gelpolitur beseitigen;
  • den entzündlichen Prozess stoppen, der fortschreitet;
  • Beseitigen Sie Blasen und Hautausschläge an den Fingern.

Wenn der Ausschlag weint, ist das Risiko einer bakteriellen Infektion hoch, sodass der Ausschlag mit anderen Medikamenten geheilt werden kann, beispielsweise mit Elok, Sinalar, Dermoveit, Advantan, Akriderm, Powercourt und anderen. Wenn keine Anzeichen einer Infektion vorliegen, werden nicht-hormonelle entzündungshemmende Medikamente mit lokaler Wirkung verordnet. Fenistil hilft bei der Beseitigung von Juckreiz, lindert Entzündungen der Salbe, Bepanten und Hautschutzkappen, und wenn die Haut gerissen ist, sollten Sie sie unbedingt mit Feuchtigkeitscremes abschmieren, selbst die billigste Creme tut dies.

Bei Anzeichen einer Atemwegsallergie, wenn der Patient schwer atmen kann, müssen kombinierte Nasentropfen verabreicht werden. Es kann sich um Vibrocil, Sanorin Analegin oder Allergodil S handeln. Um Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen, können Darmsorbentien erforderlich sein - Enterosgel oder zumindest die am häufigsten verwendete Aktivkohle, weiße Kohle. Wenn Anzeichen von Atemstillstand zunehmen, müssen Sie einen Krankenwagen rufen. Möglicherweise handelt es sich dabei um eine individuelle Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Chemikalien, die sogar einen anaphylaktischen Schock auslösen kann.

Um mögliche Allergien gegen Schellack zu vermeiden, können Sie den Rat von professionellen Maniküre-Meistern verwenden:

  • Kaufen Sie immer nur bewährte, qualitativ hochwertige Produkte, da in manchen Fällen eine Allergie gegen die Komponenten auftritt, die nicht in einem hochwertigen Schellack sein sollten. In China hergestellte Produkte können nicht nur von schlechter Qualität sein, sondern auch gesundheitsschädlich für diejenigen sein, die sie verwenden.
  • Wenn Sie die Nägel mit Schellack abdecken, sollten Sie Ruhezeiten einhalten, wenn die Nägel überhaupt nicht bedeckt werden. Besondere Ferien für Nägel sollten alle 6-9 Wochen durchgeführt werden - dann behalten sie ein gesundes Aussehen und leiden nicht unter einem Übermaß an chemischen Schadstoffen, die sich auf ihrer Oberfläche ablagern.
  • In dem Moment, in dem die Nägel nicht mit Schellack bedeckt sind, wird empfohlen, eine zusätzliche Pflege für sie vorzusehen. Dies kann ein Bad mit Nährstoffen sein, Cremes mit Vitaminen und Mineralien anwenden, um die Nagelplatte zu stärken. Es ist nicht notwendig, teure Salons zu besuchen - die meisten dieser Verfahren können zu Hause durchgeführt werden, und das Geld kann in einer Apotheke oder einem Salon erworben werden.
  • Wenn die ersten Anzeichen einer Reizung der Nägel auftreten, sollten Sie nicht hoffen, dass diese Symptome schnell verschwinden. Es ist möglich, dass sich die Reaktion noch weiter verschlechtert. Daher raten die Ärzte, den Lack nicht weiter aufzutragen, ihn gegebenenfalls zu entfernen und die Nägel für mindestens einen Monat zu ruhen. Nach einer solchen Pause können Sie erneut versuchen, mit Gelpolitur eine Maniküre herzustellen, aber wenn die Symptome erneut auftreten, werden sie vollständig zurückgewiesen.
  • Schellacküberzogene Maniküre sollte nur in zertifizierten Salons durchgeführt werden. Dort ist das Personal für die Gesundheit der Kunden verantwortlich, alle Gelder in solchen Salons werden mit Genehmigungen erworben, so dass sich der Patient in den meisten Fällen vor gefälschten Geldern mit niedriger Qualität schützt. Heimische Maniküremeister können die Servicequalität von Schönheitssalons leider nicht immer erreichen.

Um Nägel und Haut nach einer Allergie gegen Gelpolitur wiederherzustellen, wird empfohlen, eine Feuchtigkeitscreme anzuwenden, z. B. Emolium, Bäder mit Kräutern herzustellen, die erforderliche Hygiene durchzuführen und sich eine Zeitlang von Gelpolitur zu erholen. Für die Pflege von Nägeln können Sie spezielle Öle verwenden, zu denen die Vitamine A und E gehören. Sie helfen der Nagelplatte, sich schnell zu erholen. In schweren Fällen, in denen die Gelpoliermittelallergie mit einer tiefen Läsion der Nagelplatte oder deren vollständigen Abnahme beendet ist, sollten kosmetische Maßnahmen erst durchgeführt werden, nachdem der Arzt die Schäden geheilt hat und die Lackbeschichtungen wieder verwenden darf.

Gelpoliermittel behandeln

Die amerikanische Schönheitsindustrie bietet Mädchen regelmäßig innovative Innovationen an. Eine der neuesten Innovationen war Lechat Perfect Match Gelpoliermittel. Das Hauptmerkmal des Werkzeugs liegt in der Hauptkomponente - Acryl. Aufgrund der Präsenz in Heliumlacken konnten Mädchen die Form von Nägeln zu Hause simulieren. Mit Beginn der neuen Saison bieten Hersteller Käufern die Möglichkeit, eine neue Palette von Helium-Lacken von Lechat Perfect Match zu bewerten.

Lechat Perfektes Spiel

Luxuspalette

Mit Beginn des Frühlings legt die Modeindustrie der Nail Art nahe, dass Mädchen Gel-Lacke für die Maniküre verwenden. In dieser Saison ist es modern, Ihre Nägel mit Lack in Rosatönen zu dekorieren. Die Nobiliti-Serie ist durch eine große Auswahl an Lacken in solchen Farben vertreten:

  • Hot Pink
  • Rosa mit Perlmutt.
  • Sanftes Rosa
  • Himbeere
  • Rot-orange

Lechat Perfect Match Farbauswahl

Auch modische Frauen werden den dunklen Beige- und Beigelack mit mattem Glanz zu schätzen wissen. Mädchen, die eine Maniküre in dunklen Farben bevorzugen, wie Gelpoliermittel in Lila und Pflaumenfarbe. Die offizielle Website präsentiert die breiteste Auswahl an Gelpolituren in allen Rottönen.

Zusätzliche Mittel

Also, was bietet Lechat Perfect Match für Mädchen zur Maniküre? Technisch ist der Einsatz von Gellack ohne Grund- und Spitzenmittel nicht möglich. Unter den Neuheiten der laufenden Saison bietet die Firma Luret eine Basis für die Pflege der Nagelplatten.

Beim Auftragen der Nobiliti-Grundschicht ist die Nageloberfläche mit nützlichen Mikroelementen gesättigt, wodurch die Platten elastisch und gesund werden. In derselben Serie befindet sich ein Oberteil, das die fertige Maniküre perfekt vor dem negativen Einfluss der Umgebung schützt.

Ursprüngliche Farben

Bewertungen von Maniküristen empfehlen, die Palette der Gelpoliermittel Lechat genauer zu studieren. Wenn Sie die ursprüngliche Farbe oder den Farbton des Lackes wählen möchten, achten Sie auf das Gel Lacquer Lechat 20 Irish Cream. Die karamellfarbene Lackierung macht die Maniküre appetitlich. Bewertungen behaupten, dass Helium-Lack 20 Irish Cream auf Nägeln hervorragend aussieht. Das Aussehen der Beschichtung veranlasst andere, 20 Irish Cream nach Geschmack zu probieren.

Lechat 20 Irish Cream Gel-Lack

Nicht weniger interessant wirkt der Lechat 75 Crown Royal Gel-Lack. Die ursprüngliche Farbe Grün - Khaki macht eine ungewöhnliche Maniküre. In der Firma Lech wurde die Entstehung dieser Gelfarbe durch die Beliebtheit des militärischen Themas erklärt, das kürzlich von Designern und Maskenbildnern genutzt wurde. Lechat 75 Crown Royal Gel-Lack macht die Nägel nicht nur schön, sondern auch stark. Die Zusammensetzung des Werkzeugs sowie andere Hilfsmittel von Lechat umfassen pflegende Komponenten.

Gel Polish Lechat 75 Crown Royal

Auf diese Weise

Mit dem Beginn der warmen Frühlingstage möchte jedes Mädchen sein Image ändern, neue Notizen hinzufügen. Maskenbildner empfehlen, im Lechat-Sortiment ein Maniküre-Werkzeug zu finden, um einen neuen Look zu erhalten.

Das Beauty-Unternehmen hat versucht, mit der Zeit Schritt zu halten und die Bedürfnisse der Kunden zu erfüllen. Es hat eine Reihe von hellen und originellen Gel-Polituren entwickelt. Eine farbenfrohe Palette und eine Vielzahl von Farbtönen Luret ermöglicht es Ihnen, die beste Farbgelpolitur für eine modische Maniküre auszuwählen.

LeChat Gele

Gel für Nägel - das beliebteste Material für den Bau. Es wird bei der Modellierung von Nägeln auf Spitzen, Formen und verschiedenen Aquarienformen verwendet. Auch Nagelgele stärken die Nagelplatte perfekt und bilden oft eine solide Grundlage für die Lackbeschichtung. Darüber hinaus ahmt das Gel für den Aufbau den natürlichen Nagel aufgrund des glatten, natürlichen Glanzes vollständig nach.

In unserem Online-Shop können Sie professionelle Nagelgele zu günstigen Preisen kaufen! Lieferung in Moskau am Tag der Bestellung!

Ist es möglich, den Pilz mit Gelpolitur zu behandeln

Wenn die ersten Symptome einer Pilzkrankheit als gelbliche Nagelplatte erscheinen, versuchen viele, den Defekt unter farbigen Lacken oder Gelen zu verbergen. Die meisten dieser Hilfsmittel helfen jedoch nicht nur im Kampf gegen die Krankheit, sondern beschädigen auch nur die Nägel stärker.

Ist es also möglich, mit einem Pilz Gellack und Schellack auf die Nägel aufzutragen, oder ist es besser, auf eine vollständige Erholung zu warten?

Ist es möglich, mit Nagelpilz Gellack auf Nägeln aufzutragen

Gelpoliermittel, die sowohl zu Hause als auch in Nagelstudios verwendet werden, hat bestimmte Vorteile:

  • atmungsaktive Abdeckung;
  • Plastizität der Beschichtung;
  • Komfort beim Tragen von geschlossenen Schuhen;
  • dünnere Schicht, weil die Maniküre natürlicher aussieht;
  • Mangel an toxischen Substanzen;
  • Vielzahl von Designlösungen;
  • guter Griff auf der Nagelplatte;
  • lange hält;
  • Durchläuft keine Krankheitserreger von außen.

Trotz der Tatsache, dass eine solche Maniküre sicher ist, kann sich der Pilz unter der Gelpolitur noch entwickeln, wenn die Infektion bereits vor dem Eingriff im Körper vorhanden ist.

Zwischen der Beschichtung und dem Nagel verbleiben Mikrokavitäten, in denen sich Feuchtigkeit ansammelt. Der Mangel an Licht trägt auch zur Vermehrung von pathogenen Bakterien und Pilzinfektionen bei.

Das Risiko, nach der Gelpolitur Nagelpilz zu bekommen, besteht auch, wenn die Maniküreinstrumente nicht nach dem vorherigen Kunden sterilisiert wurden. Dies ist einer der Gründe, warum es notwendig ist, sich nur an Meister mit medizinischer Ausbildung und mit allen erforderlichen Zertifikaten zu bewerben.

Ist Schellack sicher für Pilze?

Schellack ist eine der beliebtesten Maniküre-Beschichtungen. Im Gegensatz zu der klassischen Erweiterung ist die Schellack-Technologie einfacher und nimmt nicht viel Zeit in Anspruch. Es dauert etwa zwei Stunden, um alle Nägel leicht zu bearbeiten.

Dieses Material ist gut, wenn die „nativen“ Nagelplatten ausreichend dicht und haltbar sind, aber wenn Schellack bei Nagelpilz hilft, gibt es bestenfalls keine Wirkung, im schlimmsten Fall wird die Situation nur noch schlimmer.

Schellack sieht schön aus, lässt sich leicht anpassen und verursacht im Alltag keine Unannehmlichkeiten - eine solche Maniküre wirkt und fühlt sich an wie eine natürliche.

Mit dem Verfahren können Sie kleinere Fehler verbergen oder die Form der Nagelplatte anpassen. Hochwertige Arbeit wirkt sehr beeindruckend.

Trotz der vielen Vorteile gegenüber herkömmlichen Erweiterungen und Maniküren mit einfachen Lacken hat Schellack Nachteile:

  • die Notwendigkeit, die Nägel ständig anzupassen;
  • nach dem Entfernen der Schellack-Nagelplatte ist verletzt;
  • hohe Verfahrenskosten;
  • Gefahr einer Pilzinfektion.

Nagelpilz nach Schellack ist in den meisten Fällen erst nach Entfernen der Beschichtung sichtbar. Wenn die Krankheit bereits besteht oder die Nägel von Natur aus zu dünn sind, ist es besser, das Verfahren abzulehnen.

Keine Abdeckung außer für spezielle Antipilzmittel kann die Symptome der Krankheit nicht lindern und Mikroorganismen beseitigen. Bei der Infektion mit einer Pilzinfektion ist eine rechtzeitige Behandlung mit Medikamenten erforderlich.

Hilfsmittel für den lokalen Gebrauch sind nur als Hilfsmittel gut.

Welche Lacke können für Pilze verwendet werden

Von der klassischen Maniküre oder den Nägeln während der Erkrankung sollte abgesehen werden, man kann aber auch medizinische Lacke verwenden. Sie sind farblos und absolut transparent, um den Defekt zu überdecken, funktionieren sie nicht, beschädigte Nägel werden jedoch schneller wiederhergestellt.

Es ist wichtig! Die Behandlung ist lang und dauert mindestens 3 Monate. Konsultieren Sie vor der Verwendung von Antipilz-Lacken einen Arzt.

Hier sind einige beliebte Anti-Pilz-Lacke:

  1. Demicten Preiswertes russisches Medikament, dessen Hauptwirkstoff Ameisaldehyd ist. Es wirkt regenerierend auf den schmerzenden Nagel und verhindert die weitere Ausbreitung der Infektion.
  2. Oflomil Wird zur Behandlung von Pilzen und als Prophylaktikum verwendet. Unter den Unzulänglichkeiten bemerken viele ein unangenehmes Brennen nach der Anwendung. Das Mittel hat Kontraindikationen. Bevor Sie es verwenden, müssen Sie sich mit der Anweisung vertraut machen. Nicht für schwangere und stillende Frauen empfohlen.
  3. Nagelverteidiger. Kann im Anfangsstadium der Krankheit verwendet werden. Lack heilt nicht nur die beschädigte Nagelplatte, sondern stärkt auch die Struktur der Nägel und beschleunigt deren Wachstum.
  4. Aventis Es wird in fast allen Stadien von Pilzerkrankungen mit Ausnahme von eitrigen Komplikationen eingesetzt. Es kann zur Vorbeugung verwendet werden und ist für schwangere Frauen und Kleinkinder ungefährlich.

Trotz ihrer Wirksamkeit zerstören Lacke Mikroorganismen nur auf der Oberfläche der Nagelplatte selbst, sie können nicht in das Innere eindringen.

Für die Behandlung von Pilzkrankheiten wird häufig eine komplexe Therapie verwendet, zu der auch Präparate zur oralen Verabreichung gehören. Neben Antimykotika können zur Aufrechterhaltung der Immunität auch Antihistaminika eingesetzt werden.

Wie Sie sich während der Maniküre und Pediküre vor Pilzen schützen können

Der einfachste Weg, um keine Pilzinfektion zu bekommen, ist, einen Nagelstudio zu kontaktieren. Dies reicht jedoch nicht aus, es ist wichtig sicherzustellen, dass alle Werkzeuge nach dem vorherigen Client verarbeitet werden.

In guten Salons verwenden Meister Einwegspitzen, sterilisieren regelmäßig Instrumente und bearbeiten den gesamten Schrank.

Wenn ein Spezialist auf den Nägeln Anzeichen der Krankheit feststellt, sollte er Sie zu einem Dermatologen schicken, und dies ist die richtige Entscheidung.

Wenn Sie zum Nagelstudio gehen, fragen Sie besser, wie der Meister die Instrumente sterilisiert. Normales Kochen und ultraviolettes Licht helfen nicht, den Pilz vollständig zu entfernen. Am besten behandeln Sie die Werkzeuge in einem speziellen Trockenofen oder in einem Autoklaven.

Wenn die Krankheit bereits vorhanden ist, ist es wichtig, die Regeln auch bei der Maniküre zu beachten. Was Sie tun müssen, um das Problem nicht zu verschlimmern:

  1. Maniküre und Pediküre werden nur mit sauberen, gewaschenen Händen und Füßen hergestellt. Die Nägel müssen zuerst von Schmutz und Staub gereinigt werden.
  2. Verwenden Sie keine zu dicken Lacke.
  3. Bei Pilzerkrankungen können keine Nägel wachsen, unabhängig von der gewählten Technologie und den verwendeten Materialien.
  4. Lassen Sie keine Verletzungen der Haut um die Nagelplatte und die Nagelhaut zu. Die Infektion gelangt in den Blutkreislauf, der nur die Ausbreitung im ganzen Körper beschleunigt.
  5. Dekorative Lacke sollten durch medizinische ersetzt werden, im Extremfall können zusätzlich Glitzer oder Strasssteine ​​verwendet werden.
  6. Sie können Ihre Maniküre-Tools nicht an andere Personen weitergeben, damit sie nicht infiziert werden.

Neben Hausbehandlungen können Sie eine medizinische Maniküre oder Pediküre in Anspruch nehmen, die mit speziellen Werkzeugen und Werkzeugen durchgeführt wird.

Was ist dabei zu beachten:

  1. Meister müssen mit medizinischer Ausbildung sein.
  2. Für das Verfahren mit Werkzeugen, die die unzugänglichsten Bereiche der Nagelplatte beherrschen.
  3. Alle Instrumente und Materialien werden als chirurgisches Instrument einer gründlichen mehrstufigen Sterilisation unterzogen.
  4. Alle Einwegspitzen und Nagelfeilen sollten mit dem Patienten geöffnet werden, ihre wiederholte Verwendung ist strengstens untersagt.
  5. Glück sollte kein Toluol und Formaldehyd enthalten.

Neben speziellen therapeutischen Instrumenten zur Nagelpflege in medizinischen Einrichtungen verwenden natürliche ätherische Öle mit entzündungshemmenden und fungiziden Eigenschaften.

Fazit

Von Pilzen befallene Nägel benötigen nicht weniger Pflege als gesunde. Die Krankheit schließt die Möglichkeit einer dekorativen Maniküre und Pediküre nicht aus, dafür müssen jedoch spezielle Antimykotika verwendet werden.

Sie müssen die hellen Gele und den Schellack für eine Weile aufgeben, sie heilen nicht nur die Nägel, sondern tragen nur zur Entwicklung des Pilzes bei und verletzen die Nagelplatte stärker.

Ohne Allergie

Gelpoliermittel sind zu einem beliebten Material geworden, mit dem die Nägel lackiert werden. Seine Prävalenz ist darauf zurückzuführen, dass es auf den Nägeln gut aussieht und gleichzeitig lange hält.

Leider haben einige Frauen eine Allergie gegen dieses Material, was dazu führen kann, dass die Nägel nicht mit einem solchen Lack bedeckt werden. In diesem Artikel erfahren Sie, wie sich eine allergische Reaktion auf Gelpolitur manifestiert, wie sie behandelt wird und wie Sie mit unangenehmen Symptomen umgehen.

Ursachen der Gelpoliturallergie

Gelpolitur selbst besteht aus synthetischen Materialien, die selbst Allergene sind.

Sehr oft treten allergische Reaktionen auf, nachdem der Lack auf die Haut geraten ist. Bei richtiger Anwendung sollte die Beschichtung nur die Nagelplatte berühren.

Eine andere ziemlich häufige Ursache für Allergien ist die Verwendung von minderwertigen Materialien. Skrupellose Maniküristen kaufen oft billiges Material ein und verwenden es für ihre Arbeit. Billigkeit spricht in der Regel von schlechter Qualität. Sie sollten nicht auf Ihre Gesundheit und Ihre Kunden sparen, die ihrem Meister vertrauen.

Frauen, die trockene und empfindliche Haut der Hände haben, neigen am meisten zu verschiedenen Allergien.

Komponenten Gelpoliermittel. Ihre Wirkung auf den Körper

Die Zusammensetzung der Gelpolitur umfasst verschiedene Substanzen, die den Zustand des Körpers beeinträchtigen können. Wenn eine Neigung zu allergischen Reaktionen besteht, sollten Sie sich mit diesen Komponenten vertraut machen und die Informationen beachten.

Alle Gelpoliermittel enthalten Formaldehyd bzw. dessen Derivate. Er ist für das Aushärten der Beschichtung verantwortlich. Viele wissen bereits, dass dieser Bestandteil das stärkste Karzinogen ist. Und das sagt schon viel aus.

In der Zusammensetzung der Gelbeschichtung kann Kolophonium gefunden werden. Diese Substanz bildet die Grundlage für die Farbbeschichtung und ist gleichzeitig ein Allergen.

Erfundenes Methacrylat - eine weitere Komponente, die in den meisten Gelpolituren vorkommt, obwohl es in einigen Ländern sogar verboten ist. Diese Substanz kann eine sehr starke Allergie verursachen und gleichzeitig die Nagelplatte verdünnen.

Auch in der Gelpolitur enthält ein Lösungsmittel Toluol. Dämpfe dieser Substanz beeinträchtigen das zentrale Nervensystem und den Körper insgesamt. In einigen Fällen können sogar schwere Übelkeit oder Erbrechen auftreten.

Was sind die Symptome von Allergien?

Wie bereits erwähnt, kann eine Schellack-Allergie durch Hautkontakt oder Einatmen von Dämpfen auftreten.

Dementsprechend gibt es zwei Arten von Allergien: Kontakt und Atemwege.

Der erste ist darauf zurückzuführen, dass seine Manifestationen direkt an der Stelle auftreten, die mit dem Allergen in Kontakt stand. Aber darauf ist in der Regel nicht alles beschränkt. Sehr oft treten Symptome in anderen Teilen des Körpers auf, einschließlich im Gesicht.

Symptome können sich als Rötung, Blasenbildung manifestieren. Die Haut selbst wird sehr trocken, sie beginnt sich abzuziehen. Diese Erscheinungen werden von Juckreiz begleitet, ihre Intensität hängt von der Schwere des Prozesses ab. Nach einer erfolglosen Maniküre verschwindet der Wunsch, die Gelpolitur zu verwenden. Allergiesymptome bereiten viele Unannehmlichkeiten, die Hände bekommen ein ungesundes Aussehen, das in einigen Fällen einer Verbrennung ähnelt.

Atemwegsallergien gegen Gelpolitur entstehen durch Einatmen schädlicher Dämpfe. Es ist schwerwiegender, weil in den schwersten Fällen sogar tödlich.

Die gefährlichste Option für Allergien ist Angioödem. In diesem Fall ist so schnell wie möglich Hilfe erforderlich.

Weniger gefährliche Manifestationen einer Allergie können von Schwellung und Rötung der Augenpartie, Juckreiz in der Nase, Halsschmerzen, Niesen und Atemnot begleitet sein. Diese Symptome bringen auch Unbehagen und Unbehagen mit sich.

In den meisten Fällen ist es erforderlich, einen Arzt zu konsultieren und die Behandlung zu verschreiben.

Wie behandelt man eine Schellack-Allergie?

Wenn eine Frau eine Allergie gegen Gelpolitur hat, besteht der erste Schritt darin, die Gelschicht zu entfernen. Dies geschieht, um einen weiteren Kontakt mit dem Allergen zu verhindern.

Wie schnell ist Schellack-Allergie? Es hängt davon ab, wie schnell das Opfer medizinische Hilfe suchte. Das erste, was ein Arzt in solchen Situationen vorschreibt, ist Antihistaminika. Sie helfen dabei, den Juckreiz zu beseitigen und Rötungen und Entzündungen zu beseitigen.

Salben gegen Allergien werden ebenfalls verschrieben, sie können hormonell sein, werden aber bei korrekter Anwendung schnell mit den aufgetretenen Allergiesymptomen fertig.

Weitere Empfehlungen und Tipps

Um das Allergierisiko während eines Maniküreprozesses zu verringern, müssen nur hochwertige Materialien verwendet werden. Sie enthalten weniger giftige Substanzen, die gutartiger und weniger schädlich sind.

Wenn eine Neigung zum Auftreten von Allergien besteht, ist es besser, normale Lacke zu verwenden.

Onycholyse aus Gelpolitur

Einige Frauen tragen jahrelang Gelpolitur ohne Probleme, während andere beim Entfernen der Beschichtung eine Onycholyse zeigen - das heißt, das Ablösen der Nagelplatte ist teilweise oder vollständig. Die Nägel der Hände und Füße können von der Krankheit betroffen sein.

Es ist wichtig zu verstehen, dass die Faktoren für die Entwicklung der Krankheit sehr umfangreich sind.

Ursachen der Onycholyse nach Gelpolitur

Die Entwicklung einer unangenehmen Erkrankung der Nagelplatten kann folgende Ursachen haben:

  • Der traumatische Faktor ist einer der häufigsten. Es ist nicht notwendig, einen Finger zu schlagen oder zu kneifen, ein vollständig banaler Schnitt neben dem Nagel, ein elementarer Splitter, ein Fingerbrand, das Tragen eines unbequemen und verkrampften Schuhs, selbst ein langer Aufenthalt im Wasser kann eine Delamination der Platten hervorrufen.

Die Onycholyse des Nagellackgels ist auch nicht ungewöhnlich:

  1. Wenn die Nägel während der Polymerisation stark in der Lampe gebacken werden und es Ihnen peinlich ist, Ihre Hand für einige Sekunden herauszunehmen - Sie bekommen verbranntes Gewebe und dann nicht lange und bevor die Nägel herauskommen, ist es normal, den Arm während der Materialpolymerisation 1-2 Sekunden lang herauszunehmen;
  2. Sie speichern gern und experimentieren mit Gelpoliermitteln von chinesischen Standorten über Hersteller, die niemand kennt - die Beschichtung hat möglicherweise Bestandteile in ihrer Zusammensetzung verboten oder ist abgelaufen.
  3. Der Aufbau unter der Gelpolitur und vor allem bei der Schaffung von verengten, langen, unnatürlichen Formen von Nägeln entspricht dem Laufen in engen Schuhen.

Der traumatische Grund für das Abtrennen von Nägeln mit einer großen Oberfläche der Ablösung kann durch sekundäre Komplikationen in Form einer Pilz- oder bakteriellen Infektion verstärkt werden.

An Orten der Ablösung wird für alle Arten von Bakterien und Pilzen ein vorteilhaftes, schwer zu reinigendes Zuhause geschaffen.

  • Bakterien - als Hauptursache ein immer häufiger auftretendes Problem. Ein zu langes Tragen eines Lackgels (mehr als 2,5-3 Wochen) mit der Bildung von Ablösungstaschen darin kann zur Aufnahme von Bakterien führen, die einen solchen Lebensraum für ihr Glück haben. Bakterielle Infektionen entwickeln sich sehr schnell und führen schließlich zur Bildung von Onycholyse. Wenn nichts unternommen wird, können zusätzlich alle Nägel und zusätzlich Pilze infiziert werden.
  • Pilzläsionen der Nägel können sich auch am Kopf der Läsion befinden. Nachdem sich die Krankheit mit einem Pilz infiziert hat und die Krankheit im Laufe der Zeit unter einer Gelpolitur versteckt ist, bildet sich eine Onycholyse-Höhle, in der bereits zusätzliche Komplikationen nahe sind.
  • Dermatose verschiedener Art im Bereich der Nägel.
  • Erkrankungen der inneren Organe und endokrine Störungen wirken sich nachteilig auf den gesamten Körper aus und die Nägel bilden keine Ausnahme.
  • Allergie gegen Gelpoliermittel oder gegen die Verwendung von Chemikalien ohne Schutzkleidung (Reinigungs- und Waschmittel für den Haushalt, Gartenmittel).
  • Längerer Gebrauch von Antibiotika, Hormonpräparaten.

Die Nagelkrankheit ist unangenehm, kann aber in keinem Fall selbstmedizinisch und vor allem selbst diagnostiziert werden. Eine unsachgemäße Therapie hat den gegenteiligen Effekt - der Körper wird geschwächt und die Nägel werden nur schlechter.

Behandlung der Onycholyse nach Gelpolitur und nicht nur

Da wir bereits herausgefunden haben, dass die Nagelkrankheit sehr weit verbreitet ist, können Sie die Ursache des Vorfalls bei einem Dermatologen herausfinden. Wenn nur die Fußnägel betroffen sind, besuchen Sie den Podolog.

Zur Bestimmung des Erregers der Onycholyse wird ein Materialabrieb zur Analyse durchgeführt. Der Spezialist reinigt auch den betroffenen Bereich, entfernt den abgelösten Teil des Nagels und die Platten werden bearbeitet.

Es ist zu beachten, dass der gewöhnliche Manikürist nicht mit der Onycholyse die Nägel reinigen kann. Solche Manipulationen sind nur von einem zertifizierten paramedizinischen Maniküristen oder einem Dermatologen möglich.

Abhängig von der Art des Erregers, der die Entwicklung der Onycholyse beeinflusste, werden Antibiotika, Antimykotika oder andere für die Infektionsursache geeignete Behandlungen verordnet.

Normalerweise wird die Behandlung von Nägeln zu Hause der medikamentösen Komponente zugeordnet. Dies sind Bäder, spezielle Öle und Wachstumsaktivatoren, die durch eine Massage der Finger und Hände ergänzt werden, um die Blutzirkulation zu verbessern.

Ist es möglich, die Nägel während der Onycholyse mit Gellack zu bedecken

Diese Therapie passt nicht zur Anwendung von Gelpolitur und wenn Sie selbst nicht der Feind von der Maniküre sind, sollte der Behandlungszeitraum aufgegeben werden.

In einigen Fällen erlaubt der Arzt eine Nagelprothese für die Dauer der Behandlung, jedoch nicht für den Aufbau und die Gelpolitur.

Die vom Pilz betroffenen Nägel sind inakzeptable Prothesen, da sich Krankheitserreger auch unter einer Schicht einer spezialisierten Zusammensetzung gut anfühlen.

Allergie gegen Gelpolitur, Symptome, Behandlungsmethoden

Jeden Tag wird die Nagelfärbung mit Gelpolitur immer beliebter. Die Verwendung dieses Werkzeugs im Vergleich zu den üblichen Lacken hat erhebliche Vorteile.

Dies ist die Helligkeit der Färbung, die bis zu etwa drei Wochen anhält, nicht den Glanz des Dimmers, die Beständigkeit gegen Haushaltschemikalien. Diese Neuheit hat jedoch einen erheblichen Nachteil - eine Allergie gegen Gelpolitur, die sich durch sehr unangenehme Symptome äußert.

Ursachen der Gelpoliturallergie

Gelpoliermittel bleiben lange auf den Nägeln, da bei dieser Art der Maniküre mehrere Werkzeuge gleichzeitig verwendet werden.

Der Nagel muss zuerst vorbereitet werden, indem die oberste Schicht der Feile entfernt, entfettet und eine Grundschicht aufgebracht wird.

Erst dann wird die farbige Unterlage aufgetragen und die Zusammensetzung darauf aufgetragen, um Glanz oder Trübung zu erzielen.

Voraussetzung ist das Trocknen der Nägel unter einer UV-Lampe, dies ist notwendig, um eine perfekt ebene Oberfläche zu schaffen und alle Gelpolierschichten schnell zu fixieren.

Natürlich gibt es bei allen Mitteln, die in dieser Maniküre verwendet werden, chemische Komponenten, und meistens wird die allergische Reaktion ausgelöst durch:

  • Methacrylatisobornyl;
  • In das Lösungsmittel eintretendes Toluol;
  • Formaldehydderivate;
  • Kolophonium, das die Grundlage für die Farbbeschichtung ist.

Die meisten dieser Komponenten sind in allen Gelpolituren enthalten, so dass auf den Waren aller Hersteller Allergien auftreten können.

Laut verschiedenen Umfragen beklagen sich die meisten Mädchen, die chinesische Lacke verwenden, über eine allergische Reaktion.

Selbst hypoallergen beworbene Produkte retten nicht vor der Reaktion.

Neben dem Gelpoliermittel können Allergien auch ultraviolette Strahlung verursachen.

Wenn Sie also zuvor ungewöhnliche Reaktionen auf ultraviolette Strahlung erlebt haben, insbesondere allergisch auf die Sonne sind, treten nach einer modernen Technik wahrscheinlich Reizsymptome auf.

Es wird angenommen, dass in einigen Fällen eine Allergie eine klebrige Schicht über der Beschichtung verursacht.

Bei unvorsichtiger Maniküre geht ein Teil dieses Produkts auf die Haut und verursacht Reizungen.

Die Gründe für die Entstehung von Allergien sind die falsche Lagerung von Kosmetika.

Die Einwirkung von direktem Sonnenlicht, Frost und anderen Lagerungsbedingungen führt dazu, dass sich die chemische Rezeptur des Lackes ändert, und es ist schwer anzunehmen, wie der Körper auf die neue Zusammensetzung reagiert.

Eine allergische Reaktion auf Gelpolitur tritt selten unmittelbar nach der ersten Verwendung auf.

In der Regel bemerken Mädchen die erste Reizung nach mehrmonatiger dauerhafter Anwendung einer beständigen Beschichtung.

Und oft hilft auch eine erfolgreiche Behandlung nicht, das Auftreten von Hautirritationen nach einer erneuten Anwendung von Gelpolitur auf den Nägeln weiter zu verhindern.

Arten von Gelpolitur-Allergien

Da bei der Anwendung von Gelpolitur der Nagel selbst und die umgebende Haut betroffen sind, entwickeln sich die Symptome an diesem besonderen Ort des Körpers.

Das heißt, eine allergische Reaktion ist Kontakt, sie breitet sich fast nie auf andere Körperregionen aus, kann jedoch den allgemeinen Gesundheitszustand verschlechtern.

Kontaktart der Allergie tritt genau bei Mädchen auf, die eine Maniküre erhalten.

Im Internet können Sie lesen und Informationen darüber erhalten, dass die Meister der Schönheitssalon-Allergie gegen Gelpolitur durch die Art der Atemwegserkrankungen entwickelt werden.

Das heißt, die Reaktion verursacht Gerüche, die während des Betriebs von Geldern verwendet werden.

Dies äußert sich in verstopfter Nase, Niesen, Schwellungen der Augen, Tränenfluss und je öfter die Kosmetikerin mit einem widerstandsfähigen Überzug konfrontiert wird, desto besorgter ist der sich verschlechternde Gesundheitszustand.

Anzeichen einer Allergie gegen Gelpolitur

Die Entwicklung der Krankheit lässt sich leicht feststellen. Die charakteristischen Symptome lassen keinen Zweifel daran aufkommen, dass die Hautreizung durch den Kontakt mit einem Kosmetikum verursacht wird.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Reise zum Allergologen oder Dermatologen abgesagt werden sollte. Im Gegenteil, je schneller Sie zum Arzt gehen, desto eher können Sie Gesundheit und Schönheit in Ihren Händen wiederherstellen.

Beim Auftragen des Gelpoliermittels wird die Nagelplatte selbst den Haupteffekten sowie Nagelwalze, Nagelhaut und Fingerspitzen ausgesetzt.

An diesen Stellen treten natürlich erste Anzeichen von Krankheit auf. Die meisten Mädchen klagen:

  • Auf Hautausschlag;
  • Juckreiz;
  • Geschwollenheit der Fingerpads und der periungualen Rolle.

Hautausschläge können kleine Pickel oder Blasen sein, die mit klarer Flüssigkeit gefüllt sind.

Bei unerträglichem Juckreiz werden die Blasen gekämmt, die Haut löst sich ab und es tritt Wucherungen der Erosion auf.

In diesem Stadium ist das Risiko einer Sekundärinfektion hoch, was den Krankheitsverlauf zusätzlich erschwert.

Während der Heilungsphase erscheinen an den Fingerspitzen Krusten, kleine Risse, die lange heilen. Selten entwickelt sich allmählich und löst sich Nagel ab.

Eine solche Änderung wird höchstwahrscheinlich durch die Tatsache ausgelöst, dass bei Verwendung von Gellack die Nagelschicht zuerst entfernt wird und daher Chemikalien leicht unter den Nagelraum dringen.

Die Schwächung des Immunsystems und psycho-emotionaler Stress während des Salonverfahrens können nicht nur die Finger selbst schädigen, sondern auch den Übergang einer allergischen Reaktion auf die Handflächen und Handgelenke.

Zur gleichen Zeit erscheinen Blasen, Blasen vom Typ der Urtikaria, die nach der Heilung dunkle Flecken hinterlassen können.

Die oben genannten Anzeichen treten auch bei Pilznägeln auf. Wenn Sie den Grund für Ihre Erkrankung bezweifeln, müssen Sie eine Labordiagnose stellen.

Die Behandlung von Nagelpilz und Allergien beinhaltet die Verwendung verschiedener Medikamentengruppen, und die Selbstmedikation kann das Problem verschlimmern.

Methacrylat, das in fast allen Gelpolituren enthalten ist, kann auch ein Quincke-Ödem verursachen.

Das Eindringen der kleinsten Partikel dieser Chemikalie auf die Schleimhaut des Nasopharynx verursacht bei einigen Mädchen ein Ödem, das zum Ersticken führt.

Was tun, wenn Sie eine Allergie gegen Gelpolitur haben?

Was an erster Stelle von Ihnen verlangt wird, wenn die Reizsymptome an den Fingern auftreten, hängt von Ihrem allgemeinen Wohlbefinden ab.

Wenn die Krankheit nur die Haut betrifft, müssen Sie zum Nagel zurückgehen, um die Beschichtung vom Nagel zu entfernen, sodass ein weiterer Kontakt mit dem Allergen ausgeschlossen ist.

Oder Sie können es zu Hause versuchen.

Wenn Anzeichen eines Angioödems auftreten, sollten Sie so bald wie möglich ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen. Dabei handelt es sich um die intramuskuläre oder intravenöse Verabreichung von Antihistaminika und Anti-Schock-Mitteln.

Diese Medikamente stoppen die weitere Freisetzung von Histamin und erlauben keine weitere Entwicklung von Allergien.

Nach dem Entfernen der Gelpolitur von den Nägeln müssen Sie sich an einen Dermatologen wenden, um die Ursache für Hautveränderungen genau zu ermitteln.

Ähnliche Symptome treten häufig bei Pilzinfektionen, Ekzemen und Krätze auf.

Auf der Grundlage der Tests wählt der Arzt die geeignete medikamentöse Behandlung aus.

Wenn sich herausstellt, dass die Ursache von Läsionen, Juckreiz, Irritation nur eine allergische Reaktion auf die Komponenten von Gelpolitur ist, umfasst die Behandlung in der Regel die folgenden Medikamente:

Weisen Sie sie Tabletten und Salben zu. Vor dem Arztbesuch können Sie Medikamente wie Suprastin, Tavegil, Diazolin in einer Einzeldosis trinken.

Diese Antihistaminika stoppen die Hauterscheinungen von Allergien schnell, verwenden sie jedoch aufgrund einer großen Gruppe von Nebenwirkungen nicht für längere Zeit.

Salben können zuerst mit Kortikosteroiden verwendet werden, um Allergien schnell zu entfernen.

Dies sind Salben wie Hydrocortison, Afloderm, Advantan.

Wenn die Allergie nicht schwerwiegend ist, können Sie Fenistil-Gel verwenden. Wenn Sie sich einer Sekundärinfektion anschließen, sind Levomikol und Levosin erforderlich.

Hyoxyzon-Salbe enthält sowohl ein Antibiotikum als auch ein Glucorticosteroid.

In der Zeit der Hautheilung müssen Salben mit zellregenerierenden Bestandteilen verwendet werden, dies sind Solcoseryl, Radevit, Panthenol.

Die Gruppe dieser Medikamente zur Behandlung von Allergien ist notwendig, um dem Körper zu helfen, alle in ihnen angesammelten Toxine aus den inneren Organen und dem Darm zu entfernen.

Die Verwendung dieser Medikamente beseitigt nicht nur Toxine, sondern trägt auch zur Verbesserung der Darmflora und zur Steigerung der Immunität bei, was für die erfolgreiche Beseitigung einer allergischen Reaktion von Bedeutung ist.

Am häufigsten verschrieben wird Polysorb, Lacto-Filtrum und Enteros-Gel.

Es wird als zusätzliche Möglichkeit betrachtet, die normale Funktion des Immunsystems zu stimulieren.

Vitamine können von einem Arzt verschrieben werden, sowohl in Tablettenform als auch in Form von Injektionsmitteln.

Die Wahl der medikamentösen Therapie hängt von der Art des Hautausschlags, den chronischen Erkrankungen des Patienten und der Häufigkeit der Allergien ab.

Nur ein qualifizierter Spezialist kann all diese Nuancen berücksichtigen, daher sollten Sie sich nicht selbst für eine Behandlung entscheiden.

In einigen Fällen kann der Arzt zusätzlich zur Basistherapie des Patienten vorschlagen, Sedativa zu sich zu nehmen.

Nach dem Gebrauch werden Juckreiz, Reizung und Stimmung verbessert und der Heilungsprozess beschleunigt sich.

Verwandter Artikel: Allergie an den Händen, Symptome, Behandlung.

Volksheilmittel zur Behandlung von Gelpolitur-Allergien

Bei Naturheilmitteln ist es ratsam, über Nacht eine Abkochung von Baldrianwurzeln oder Mutterkraut zu trinken.

Von Volksheilmitteln wird empfohlen, Kamille, Ringelblume und Eichenrindenköder als Lotionen und Handbäder zu verwenden.

Diese Pflanzen haben entzündungshemmende Eigenschaften, beruhigen und helfen der Haut, sich schneller zu erholen.

Um die Behandlung von Allergien zu fördern, wird die Mumie die Abkochung des Zuges, die Behandlung der Eierschale sein.

Die Möglichkeit der Verwendung von Volksrezepten sollte insbesondere für Mädchen in Betracht gezogen werden, die regelmäßig und nicht nur gegen Kosmetikprodukte allergisch sind.

In der akuten Phase der Erkrankung muss der Kontakt mit Wasser begrenzt werden.

Nach der Verarbeitung und Anwendung der Salbe ist es erforderlich, bei häuslichen Arbeiten an den Händen Handschuhe zu tragen, da dies den Kontakt mit Haushaltschemikalien einschränkt.

Es wird auch empfohlen, während der Therapie eine spezielle Diät einzuhalten, die auf einer hypoallergenen Diät und mehr getrunkenem Wasser pro Tag basiert.

Der Ausschluss von Alkohol, Zitrusfrüchten, Süßigkeiten, Schokolade und Süßigkeiten wirkt sich positiv auf die Regeneration der Haut aus.

Und einfaches Wasser, Dogrose-Bouillon und grüner Tee helfen, Giftstoffe und Rückstände von Arzneistoffen aus dem Körper zu entfernen.

So vermeiden Sie eine Gelpoliermittelallergie

Eine allergische Reaktion auf eine neuartige und widerstandsfähige Beschichtung kann auch bei Mädchen auftreten, die zuvor nicht an anderen Arten von Intoleranz gelitten haben und sich im Allgemeinen durch eine hervorragende Gesundheit auszeichnen.

Dies bedeutet nur eins - niemand ist gegen diese Art von Irritation immun. In den meisten Fällen tritt zum ersten Mal eine Allergie gegen Gelpolitur 2-6 Monate nach dem ersten Auftragen der Beschichtung auf, ein sofortiges Auftreten der Erkrankung tritt jedoch unmittelbar nach dem Eingriff auf.

Sich gegen diese Art von Allergie abzusichern ist unmöglich, aber Sie können das Risiko verringern, an dieser Krankheit zu erkranken.

Kosmetikerinnen raten, die folgenden Tipps zu verwenden:

  • Verwenden Sie für die Anwendung auf den Nägeln nur qualitative Zusammensetzungen. Chinesische Lacke sind natürlich billiger, aber die meisten Mädchen beschweren sich über dieses Produkt.
  • Wählen Sie nur professionellen Salon und Master. Bei der Entwicklung einer Allergie ist die Technik des Verfahrens von großer Bedeutung. Es ist wichtig, dass bei der Verarbeitung des Nagelbettes die angrenzende Haut nicht verletzt wurde. Ein professioneller Meister und versucht, die verwendeten Mittel nicht auf die periunguale Walze und die Finger selbst fallen zu lassen. Minimieren Sie auch die mögliche Entwicklung von Allergien, und die Schutzschicht wird unmittelbar vor dem Eingriff auf die Haut aufgetragen. Eine ultraviolette Allergie tritt seltener auf, wenn Lampen verwendet werden, bei denen Nagelbeläge ein Minimum an Zeit benötigen.
  • Die Verfahren sollten verschoben werden, wenn in dieser Zeit eine psychoemotionale Überanstrengung beobachtet wird. Es wird festgestellt, dass sich die Allergie bei Stress um ein Vielfaches häufiger entwickelt.
  • Besitzer trockener Haut benötigen Hände, bevor das Verfahren vorbereitet werden muss. Sie können dies im Salon oder zu Hause tun, indem Sie mehrere erweichende Cremes für mehrere Tage anwenden. Das heißt, am Tag der Maniküre sollte die Haut um die Finger weich sein, ohne kleine Risse und Grate.

Nach dem Auftragen der Gelpolitur müssen Sie die Haut um die Nägel mit speziellen Cremes oder Ölen anfeuchten.

Um das Auftreten von Kontakt- oder Atemwegsallergien zu vermeiden, muss der Meister selbst Nitrilhandschuhe und eine Gesichtsmaske tragen, die Nase und Mund während der Arbeit schützt.

Es wird empfohlen, nicht zu oft Gelpoliermittel zu verwenden.

Die Erholung in einigen Wochen mit dem Ersatz resistenter Beschichtungen auf normalen Lacken gibt dem Körper eine Erholungspause und trägt dazu bei, chemische Elemente aus dem Körper selbst und aus den Zellen der Nägel und der Haut zu entfernen.

Mädchen, die auf Gelpolitur zurückgreifen können, sind es nicht wert. In dieser Zeit kommt es zu einer hormonellen Veränderung des Körpers und das Immunsystem funktioniert schlecht. Daher treten Allergien während der Schwangerschaft und andere Krankheiten häufiger auf.

Alternative Optionen für den Gelpolierersatz

Viele Mädchen stellen fest, dass sich auch nach erfolgreicher Behandlung von Hautausschlägen und Hautirritationen mit der anschließenden Anwendung von Gelpolitur die Allergie sofort wieder manifestiert.

Und oft ist die wiederholte Reizreaktion durch eine noch größere Anzahl von Symptomen gekennzeichnet.

Um dies zu verhindern, ist es notwendig oder nicht, eine solche Maniküre aufzugeben oder nur teure Produkte mit dem geringsten Vorkommen toxischer Komponenten zu verwenden.

Weniger häufig klagen Mädchen, die folgendes verwenden, über das Auftreten von Allergien:

  • CND VINYLUX ist ein normaler Lack, der aber etwa eine Woche hält.
  • CND Shellac - die Originalversion des Gelpoliermittels, der Übergang zu diesem Werkzeug bei vielen Mädchen, die Reizreaktion tritt nicht auf. Sie können eine Fälschung wahrscheinlich nur vom offiziellen Händler der Firma kaufen.
  • Red Carpet - Gelpoliermittel, gekennzeichnet durch einfaches Auftragen und Entfernen. Allergien gegen diese Art von Beschichtung treten auch seltener auf.
  • Gewöhnliche lacke. Alternativ können auch normale Lacke verwendet werden, jedoch mit einem Glanzmittel. Mit dieser Methode lassen sich die Nägel kaum von der Gelpolitur unterscheiden.

Wenn Sie irgendwelche Mittel für Nägel verwenden, raten Experten regelmäßig, der Nagelplatte eine Pause zu geben.

Gegenwärtig können Sie spezielle medizinische Lacke kaufen, die Nägel pflegen, pflegen und pflegen.

Beim Auftragen dieser Lacke erscheint Glanz, so dass die Nägel sauber und gepflegt wirken.

Den Nägeln, die sich stratifizieren und brechen lassen, ist besondere Aufmerksamkeit zu widmen.

Bei einem solchen Problem steigt das Risiko einer Allergie gegen Lackgel um ein Vielfaches.