Tavegil Gebrauchsanweisung

Allergie - heute ein großer Ärger! Leider ist es in letzter Zeit bei Patienten häufiger geworden. Es ist besonders traurig, dass auch Kinder, die unter dieser Krankheit leiden, von Jahr zu Jahr zunehmen. Dies liegt an der schlechten Ökologie und an der Tatsache, dass es praktisch keine Naturprodukte gibt, da alles auf Zusatzstoffen aller Art angebaut wird und eine große Menge an Konservierungsmitteln, Farbstoffen, enthält. Eine allergische Reaktion ist gut maskiert und verursacht der Person viel Leid. Nehmen Sie zumindest dieses schmerzhafte Hautjucken und beenden Sie aus irgendeinem Grund keine laufende Nase! Und Gerüche oder Haushaltschemikalien? Der Kontakt mit einem dieser Allergene gefährdet den Patienten mit schwerwiegenden Folgen.

Es scheint, dass es eine große Anzahl von Medikamenten gibt, die in der Lage sind, all diese unangenehmen Symptome zu beseitigen, aber sie helfen nicht immer. Ich erzähle Ihnen von einem wirksamen Medikament, das mit einer Vielzahl von Allergien zurechtkommt - dieses Medikament Tavegil

Gebrauchsanweisung Tavegila

Tavegil ist ein lang wirkendes Arzneimittel, das die Histaminproduktion im Körper unterdrückt und allergische Reaktionen hervorruft. Es wirkt auf den gesamten Körper, beseitigt alle Manifestationen von Allergien: Hautjucken, Hautausschlag, Niesen. Darüber hinaus beeinflusst es die Kapillaren, reduziert ihre Fähigkeit, Flüssigkeit in das Weichgewebe zu leiten. Aufgrund dieser Eigenschaft werden Schwellungen entfernt. Außerdem hat "Tavegil" im Gegensatz zu anderen Antiallergika fast keine beruhigende Wirkung.

Sobald es sich im Körper befindet, beginnt es nach 20 bis 30 Minuten zu wirken und erreicht in 2-4 Stunden das Maximum seiner Wirkung. Dieser Effekt hält etwa 12 Stunden und manchmal bis zu einem Tag an.

Die pharmazeutische Industrie stellt Tavegil in verschiedenen Formen her: Tabletten, Sirup und Ampullen. Dies ist sehr praktisch, da Patienten dringend Hilfe sowie eine Langzeitbehandlung benötigen.

Wofür wird Tavegil verwendet?

Er hat sich bei der Behandlung aller allergischen Erkrankungen bewährt. Nehmen Sie mindestens die Zustände, die von Juckreiz und Hautausschlägen begleitet werden:

• allergische Dermatose;
• chronisches oder akutes Ekzem;
• atopische und Kontaktdermatitis;
• Hautausschläge, die nach der Einnahme eines Allergens oder Medikaments entstanden sind und eine allergische Reaktion ausgelöst haben;
• Bisse, Insektenstiche;
• Urtikaria;
• hämorrhagische Vaskulitis;

Darüber hinaus wird das Medikament erfolgreich gegen Heuschnupfen (Tränenfluss und allergische Rhinitis) und bei Erkältungen (ARVI, Lungenentzündung, Bronchitis, Halsschmerzen) als Ergänzung zur Hauptbehandlung eingesetzt.

Tavegil-Injektionen - Gebrauchsanweisung

Allergische Reaktionen erfordern oft eine Notfallbehandlung, da sie sich manchmal sehr schnell entwickeln. Nimm wenigstens Angioödeme oder Nesselsucht, sie begleiten sich in der Regel immer. Der Zustand des Patienten wird nach dem Kontakt mit dem Allergen sehr schnell verschlimmert. Eine allergische Reaktion kann durch alles hervorgerufen werden: Insektenstich, Medizin, Nahrung. Wenn Sie zu diesem Zeitpunkt keine medizinische Versorgung leisten, kann der Patient an Erstickung sterben. In diesem Fall ohne die Hilfe von Tavegila nicht tun. Es wird auch zur Behandlung von anaphylaktischem Schock und anaphylaktoiden Reaktionen verwendet. Darüber hinaus wird es erfolgreich eingesetzt, um allergischen Reaktionen vorzubeugen, die bei jeder Erkrankung auftreten können.

Tavegil Fläschchen Gebrauchsanweisung ordnet sie nur in solchen Fällen zu. Es wird intravenös oder intramuskulär während der Injektion verabreicht. Die Dosis wird nur vom Arzt berechnet! Wenn ein intravenöser Verabreichungsweg gewählt wird, kann der Wirkstoff in physiologischer Lösung oder in 5% iger Glukose im Verhältnis von 1 ml Wirkstoff zu 5 ml Lösung verdünnt werden.

Die Anwendung von Tavegila in Injektionen zur Linderung eines Angriffs von Bronchialasthma und zur Behandlung von Kindern unter einem Jahr ist kontraindiziert!

Tavegil Sirup - Gebrauchsanweisung

Kinder sind eine besondere Kategorie von Patienten und die Herangehensweise an sie sollte individuell sein. Ihre Behandlung ist normalerweise lang. Es ist schwer für ein Kind zu erklären, dass es keine Schokolade oder Eiscreme sein kann. "Als Bär eines Nachbarn kauft seine Mutter jeden Tag, dass es lecker ist."
Die Hersteller von Tavegila kamen hierher, um ihren Eltern zu helfen. Sie schufen dieses Medikament in Form eines Sirups, der dem kleinen Mann das Leben so wenig wie möglich machen würde.

Die Gebrauchsanweisung von Sirup Tavegil sagte, dass man damit beginnen kann, Kindern ab einem Jahr zu geben. Kinder von 1 bis 3 Jahren geben morgens und abends 2,0-2,5 ml. Von 3-6 Jahren wird der Sirup zweimal täglich 5 ml zugeordnet. Von 6-12 Jahren zweimal täglich 5 bis 10 ml und für Kinder über 12 Jahren zweimal täglich 10 ml. Es ist wichtig zu wissen, dass das Medikament 20-30 Minuten vor den Mahlzeiten eingenommen werden sollte.

Nebenwirkungen von Tavegila

Es gibt keine Medikamente, die keine unerwünschten Reaktionen hervorrufen würden, Tavegil hat sie natürlich. In der Gebrauchsanweisung sind sie aufgeführt, ich werde sie aufführen:

• seitens des Nervensystems: Müdigkeit, Benommenheit, Schwindel, Lethargie, Kopfschmerzen, schlechte Bewegungskoordination, Reizbarkeit, ursächliche Angstzustände, Euphorie, selten Anfälle, Sensibilitätsstörungen;

• auf Seiten des Magens und des Darms: Bauchschmerzen, anormaler Stuhlgang, trockener Mund, verminderter Appetit, Übelkeit, Erbrechen;

• von den Nieren und der Blase: Probleme beim Wasserlassen können zu häufig oder zu schwierig sein;

• seitens der Atmungsorgane: Verengung hinter dem Brustbein, Schwierigkeiten bei der Nasenatmung;

Es ist zu beachten, dass Nebenwirkungen selten und nicht sehr ausgeprägt sind. Es ist jedoch nicht immer möglich, das Medikament Tavegil zu verwenden

• Kinder unter einem Jahr;
• Stillzeit;
• Linderung eines Asthmaanfalls;
• eine allergische Reaktion auf einen Bestandteil des Arzneimittels;

Besondere Anweisungen! Das Tavegil-Handbuch listet die Bedingungen auf, unter denen das Medikament sorgfältig verwendet werden sollte:

• Schwangerschaft;
• Magen- und Zwölffingerdarmgeschwür;
• Stenose des Magens (Pylorus) und der Blase;
• erhöhte Schilddrüsenfunktion;
• vergrößerte Prostata;
• Erkrankungen des Herzens oder der Blutgefäße;
• Engwinkelglaukom;
• Für Kinder unter 6 Jahren werden keine Tavegil-Tabletten verschrieben.

Allergiker sind arme Menschen, sie halten an jeder Gelegenheit fest, um ihre Lebensqualität zu verbessern... Aber nachdem Sie die Anweisungen von Tavegil gelesen haben, müssen Sie nicht sofort in die Apotheke gehen, um nach diesem Wundermittel zu suchen.

Tavegil - Gebrauchsanweisung, Dosierung für Kinder und Erwachsene, Analoga

Das Medikament Tavegil gehört zu der Gruppe von Antiallergika aus Histamin-H1-Rezeptorblockern und wird Patienten zur Linderung von Allergie-Attacken verschiedener Herkunft und Intensität verschrieben.

Als Nächstes überlegen wir, wie Sie Tavegil gemäß den Anweisungen richtig einnehmen, für welche Krankheiten sie verschrieben werden, und wenn es im Gegenteil besser ist, die Verwendung von Analoga zu verweigern.

Zusammensetzung und Freigabeform

Tavegyl (Tavegyl) ist ein wirksames Antiallergikum. Es gehört zu der Gruppe der Ethanolamin-Histamin-Rezeptorblocker, da sein Hauptwirkstoff die Permeabilität von Blutgefäßen verringert.

Pharmakologische Wirkung

Tavegil hat eine hohe Antihistaminwirkung und verhindert die Freisetzung von Wirkstoffen aus den Fettkörpern (Blutzellen), die die Entstehung allergischer Symptome auslösen. Es verhindert die Entwicklung von Ödemen, indem es die Gefäßpermeabilität des Mikrozirkulationskreislaufs verringert. In diesem Fall verursacht das Medikament keine Schläfrigkeit.

Die Wirkung beginnt innerhalb einer halben Stunde nach der ersten Dosis und der Höchststand wird nach 5 Stunden erreicht. Am häufigsten hält der Antihistamin-Effekt mehr als 12 Stunden an, kann jedoch manchmal einen Tag dauern.

Histamin-H1-Rezeptorblocker, ein Ethanolaminderivat. Es hat eine starke Antihistamin- und Juckreizwirkung mit einem schnellen Wirkungseintritt und einer Dauer von bis zu 12 Stunden. Es verhindert die Entwicklung von Vasodilatation und Kontraktion der durch Histamin induzierten glatten Muskulatur.

Antiallergische Wirkung reduziert die Durchlässigkeit von Blutgefäßen, Kapillaren, hemmt die Exsudation und die Bildung von Ödemen, reduziert Juckreiz und hat eine m-anticholinerge Blockierung.

Hinweise

Tavegil wird in Form von Tabletten und Lösungen zur symptomatischen Behandlung der folgenden allergischen Reaktionen verschrieben:

  • Hautausschläge;
  • Angioödem;
  • Urtikaria;
  • postvaccinale allergische Reaktionen;
  • Rhinitis oder Konjunktivitis, die während der Periode des aktiven Bestäubens und Blühens von Pflanzen auftreten;
  • Kontaktdermatitis;
  • ganzjährige Rhinitis;
  • weinendes Ekzem;
  • atopische Dermatitis;
  • allergische Reaktionen auf die Einführung von Medikamenten und Lebensmitteln;
  • allergische Reaktion auf Insektenstiche.

Das Medikament Tavegil in Form von Tabletten kann Patienten verschrieben werden, die zur Vorbereitung der Impfung zu Allergien neigen.

Gebrauchsanweisung

Bevor Sie mit der Einnahme von Tavegil beginnen, lesen Sie unbedingt die Anweisungen und sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Tavegila-Tabletten

  1. Die Tablettenform wird zweimal täglich oral in einer Dosierung von 1 mg eingenommen. Die maximal zulässige tägliche Menge des Medikaments Tavegil - 6 mg.
  2. Kinder: 0,5 mg zweimal täglich. Für Kinder von 1 bis 6 Jahren wird das Arzneimittel in Form von Sirup je 1 Teelöffel verschrieben. Unter 1 Jahr wird die Einnahme des Medikaments nicht empfohlen. Innen zum Essen, mit Wasser abwaschen.
  3. Erwachsenen und Kindern über 12 Jahren wird morgens und abends 1 Tablette (1 mg) verordnet. In schwer behandelbaren Fällen kann die Tagesdosis bis zu 6 Tabletten (6 mg) betragen.
  4. Kinder zwischen 6 und 12 Jahren ernennen vor dem Frühstück und nachts 1 / 2-1 Tablette.

Tavegil in Ampullen

Bei Injektionen wird das Medikament bei Erwachsenen 2-mal täglich für 2 mg verordnet. Kinder erhalten intramuskuläre Injektionen mit einer Berechnung von 25 µg pro 1 kg Körpergewicht pro Tag. Die Injektionslösung wird in Ampullen von 2 mg in 5 Ampullen in einer Packung hergestellt.

Tavegil in Sirup

Eine spezielle Form der Freisetzung in Form von Sirup erleichtert den Empfang für Kinder ab einem Jahr. Die Therapiedauer darf sieben Tage nicht überschreiten, die Dosierung - zweimal täglich vor den Mahlzeiten in der folgenden Dosis pro Dosis:

  • von einem bis drei Jahren - 2 bis 2,5 ml;
  • von drei bis sechs Jahren - 5 ml;
  • von sechs bis zwölf Jahren - 5-10 ml;
  • nach zwölf - 10 ml.

Vor Beginn der Therapie ist eine Untersuchung und eine Konsultation mit einem Arzt erforderlich, der die Dosierung und die Dauer der Behandlung einstellt.

Gegenanzeigen

Die wichtigsten Kontraindikationen für die Verwendung von Tavegil sind:

  • Erkrankungen der unteren Atemwege (einschließlich Asthma bronchiale);
  • gleichzeitige Verwendung von MAO-Inhibitoren;
  • Kinder bis 1 Jahr (Tabletten sollten nicht bei Kindern unter 6 Jahren verwendet werden);
  • Laktation (Stillen);
  • Überempfindlichkeit gegen das Medikament.

Alterskontraindikationen für die Ernennung von Tavegil-Kindern:

  • Lösung: bis zu 1 Jahr;
  • Tabletten: bis zu 6 Jahre;
  • Sirup: bis zu 1 Jahr.

Gemäß den Anweisungen wird die Vorsicht bei Tavegil empfohlen, wenn:

  • Magengeschwür,
  • pylorische Zwölffingerdarmensperre,
  • Prostatahypertrophie,
  • komplizierte Harnverhaltung,
  • Blasenhals-Obstruktion,
  • Hyperthyreose
  • erhöhter Augeninnendruck
  • Hypertonie und andere Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems.

Darüber hinaus sollte mit äußerster Vorsicht Sirup bei Stenose des Pylorus, Engwinkelglaukom angewendet werden.

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

In der Schwangerschaft wird Tavegil nur angewendet, wenn der erwartete Nutzen der Therapie für die Mutter das potenzielle Risiko für den Fötus überwiegt.

Tavegil sollte nicht während der Stillzeit verwendet werden, weil Clemastin wird in geringen Mengen in die Muttermilch ausgeschieden.

Tavegil-Injektion Nutzungsbeschränkungen. Tavegil - Kontraindikationen

Wirksame Medikamente einer neuen Generation wurden entwickelt, um die Symptome einer Allergie zu beseitigen, aber Tavegil Sirup und Tabletten haben ihre Relevanz nicht verloren. Das Medikament der 1. Generation hat eine starke und schnelle Antihistaminwirkung. Das Medikament ist unverzichtbar, um das Leben des Patienten bei Angioödem zu retten, wenn akute Symptome kurzfristig abgebrochen werden müssen.

Was zeichnet das Medikament Tavegil aus? Die Gebrauchsanweisung enthält eine Beschreibung von Antiallergika, die Zulassungsregeln für Erwachsene und Kinder, Indikationen und Kontraindikationen sowie eine Liste möglicher Nebenwirkungen.

Zusammensetzung und Freigabeform

Clemastine Hydrofumarate - der Wirkstoff des Medikaments Tavegil. Der Wirkstoff hemmt die Wirkung von freiem Histamin, erleichtert den Verlauf des allergischen Prozesses und beseitigt schnell negative Manifestationen. Präparate der ersten Generation werden zur Linderung von Schwellungen, starkem Juckreiz, verstopfter Nase und Rötungen bei verschiedenen Formen von Allergien, einschließlich akuter, eingesetzt.

Das Medikament kommt in Apotheken in verschiedenen Formen und Verpackungen:

  • Sirup Antiallergikum wird in Fläschchen (Plastik oder Glas) gegossen und enthält Clemastinfumarat. Sirup lindert die Allergiesymptome bei Kindern im Alter der Patienten - ab 1 Jahr. Natürliche Aromen geben der Flüssigkeit einen angenehmen Geschmack und nehmen die Medikamenteneinnahme ohne Zwischenfälle. Das Volumen der Flasche - 60 oder 100 ml;
  • Injektionslösung. Tavegil in Ampullen verwenden Ärzte bei schwerer Immunreaktion des Körpers (Angioödem). 1 ml Tavegil-Lösung enthält 1 mg Clemastin-Hydrofumarat;
  • Tabletten Tavegil. Das Antihistaminikum ist für die Behandlung von Kindern ab 6 Jahren und erwachsenen Patienten geeignet. Jede antiallergische Tablette enthält 1 mg des Wirkstoffs und der sonstigen Bestandteile: Magnesiumstearat, Povidon, Talkum, Laktosemonohydrat, Maisstärke. Die Tabletten sind in Blisterpackungen verpackt, die Menge ist eine oder zwei Kartons pro Karton.

Die Wirkung der Antihistaminika

Clemastin beseitigt aktiv die Anzeichen akuter allergischer Reaktionen, bindet freies Histamin und verringert die Durchlässigkeit der Wände kleiner Blutgefäße. Nach Einnahme der Tabletten oder des Sirups, der Injektionslösung zur Injektion, verbessert sich der Zustand des Patienten rasch.

Informieren Sie sich über die Dosierung und Gebrauchsanweisung für Kinder unterschiedlichen Alters.

Wie manifestiert sich die Milchallergie bei Kindern und wie kann man die Pathologie loswerden? Lesen Sie die Antwortseite.

Die wichtigsten Arten von Auswirkungen auf den Körper:

  • Reduktion von Pruritus;
  • aktive antiallergische Wirkung;
  • anticholinerge, beruhigende Wirkung;
  • reduzierte Kontraktion der glatten Muskulatur;
  • wirkt leicht lokalanästhetisch;
  • reduziert geschwollenheit;
  • verhindert die Ansammlung von Exsudat.

Das Medikament Tavegil hat nicht:

  • krebserzeugende Wirkung;
  • bewirkt keine mutagenen und tetragenen Wirkungen.

Indikationen zur Verwendung

Was hilft Tavegil? Das Medikament wird für folgende Erkrankungen und Zustände verschrieben:

  • allergische Rhinitis;
  • juckende Dermatose;
  • Heuschnupfen
  • allergisch;
  • negative Reaktion auf Insektenstiche;
  • hämorrhagische Vaskulitis;
  • akute Iridozyklitis;
  • Allergie gegen Drogen;
  • Ekzem;
  • Serumkrankheit;
  • anaphylaktischer Schock.

Gegenanzeigen

Ein antiallergischer Wirkstoff wirkt auf verschiedene Körperteile. Einige Patienten benötigen die Auswahl eines anderen Arzneimittels.

Einschränkungen bei der Verwendung von:

  • Clemastin-Intoleranz;
  • Schwangerschaft
  • Asthma bronchiale;
  • Stillzeit;
  • Engwinkelglaukom;
  • hoher Blutdruck;
  • Therapie mit MAO-Inhibitoren;
  • Thyrotoxikose;
  • Prostatahyperplasie;
  • Pylorusstenose;
  • Erkrankungen der Lunge und der Bronchien.

Gebrauchsanweisung und Dosierung

Antiallergika der 1. Generation können nur auf Rezept gekauft werden. Vor Beginn der Behandlung ist eine Allergikerberatung erforderlich.

Wie ist Tavegil einzunehmen? Jede Form des Medikaments ist zur Linderung akuter Symptome eines Quincke-Ödems geeignet. Für den Langzeitgebrauch, um den Zustand des Patienten mit ganzjähriger Rhinitis und wirksameren Medikamenten der neuen Generation mit längerer Wirkung, geringer Auswirkung auf die Nervenregulierung, zu mildern, eine Mindestliste von Nebenwirkungen.

Es ist wichtig! Die antiallergische Wirkung von Clemastin ist stark, schnell, aber kurzfristig (4 bis 8 Stunden). Es reicht nicht aus, eine tägliche Einnahme von Tabletten oder Sirup zu erhalten, optimale Häufigkeit - zweimal täglich. Bei längerem Gebrauch schwächt der Antihistamin-Effekt und erfordert die Auswahl eines anderen Arzneimittels alle 14 bis 20 Tage. Eine obligatorische Konsultation des Allergologen ist obligatorisch, ein unabhängiger Ersatz von Tavegil durch ein anderes Antiallergikum ist verboten.

Für Erwachsene

  • pro Tag darf zweimal 1 Tablette eingenommen werden;
  • Die höchste Tagesdosis für die tägliche Einnahme beträgt 6 mg (6 Tabletten).
  • Die Einnahme des Arzneimittels wird vor den Mahlzeiten durchgeführt. Achten Sie darauf, die Pillen mit Wasser einzunehmen. Kauen Sie das Arzneimittel nicht.

Für Kinder

Gebrauchsanweisung Tavegila Kinder:

  • Sirup darf ab 12 Monaten verwendet werden;
  • Messbecher ist in jeder Packung;
  • von 12 Monaten bis zu 3 Jahren morgens und vor dem Abendessen erhält das Kind 2 oder 2,5 ml antiallergischen Sirup;
  • Von 3 bis 6 Jahren morgens und abends 5 ml therapeutischen Sirup einnehmen;
  • von 6 bis 12 Jahren beträgt das optimale Volumen zweimal täglich 5 oder 10 ml des Arzneimittels;
  • nach 12 Jahren dürfen morgens und abends 10 ml Antiallergika eingenommen werden;
  • schwerer Zustand. Mit Erlaubnis des Arztes erhöht sich die Tagesdosis, das maximale Volumen - 60 ml therapeutischer Sirup.

Hinweis! Tavegil-Tabletten für junge Patienten sind nur ab 6 Jahren in der Hälfte oder zweimal täglich erlaubt. Ab dem Alter von 12 Jahren wird eine Erwachsenendosis angewendet.

Mögliche Nebenwirkungen

Der Wirkstoff beeinflusst aktiv viele Organe und Systeme, überwindet die Blut-Hirn-Schranke und bindet an die H1-Rezeptoren des Gehirns. Das Ergebnis - Schläfrigkeit, Müdigkeit, Hemmung psychomotorischer Reaktionen. Nebenwirkungen werden durch die Kombination eines Antihistaminikums mit Psychopharmaka und Alkohol verstärkt.

Die Liste der negativen Reaktionen nach der Einnahme eines Antihistamins ist ziemlich lang:

  • Durchfall oder Verstopfung, Appetitlosigkeit, Mundtrockenheit;
  • Übererregung, Neuritis, Angstzustände, Euphorie, Schlafstörungen, hysterische Manifestationen;
  • Schwindel, Müdigkeit und Schläfrigkeit, Probleme bei der Bewegungskoordination, Zittern, Kopfschmerzen;
  • häufiges Wasserlassen, Schwierigkeiten beim Entleeren der Blase;
  • Druck im Brustbein, verstopfte Nase, Probleme mit dem Auswurf von Auswurf;
  • Senkung des Blutdrucks, Atemnot, Bronchospasmus, Herzklopfen beschleunigen;
  • hämolytische Anämie, entwickelt sich eine Thrombozytopenie.

Überdosis

Die absichtliche oder versehentliche Anwendung einer größeren Menge antiallergischer Medikamente führt zu negativen Symptomen:

  • Überstimulation oder Unterdrückung des Nervensystems;
  • Krämpfe, Halluzinationen;
  • Tachykardie;
  • Durchfall oder Verstopfung;
  • trockener Mund;
  • Rötung der Haut.

Symptomatische Behandlung. Achten Sie darauf, den Magen zu waschen und Sorbentien einzunehmen.

Wechselwirkungen

  • Nehmen Sie während der Therapie mit MAO-Hemmern kein Antiallergikum mit Clemastin ein.
  • Das Medikament erhöht die Aktivität von Sedativa und Hypnotika, Neuroleptika und m-Anticholinergika.

Haltbarkeit von Antiallergika - bis zu fünf Jahre. Lagern Sie Tavegil bei einer Temperatur von + 15... + 30 Grad.

Wie manifestiert es sich und wie werden Kinder behandelt? Lesen Sie die hilfreichen Informationen.

Die Seite beschreibt die Gründe für die Entstehung einer Erkältungsallergie bei einem Kind und die Behandlungsmethoden.

Gehen Sie zur Adresse und erfahren Sie mehr über die Regeln der Ernährung und Diät bei atopischer Dermatitis.

Kosten von

Die durchschnittlichen Kosten von Antiallergika variieren je nach Apothekenkette und Verkaufsregion. Das Medikament Tavegil auf der Basis von Clemastin gehört zur durchschnittlichen Preiskategorie.

  • Tabletten, Packung mit 10 Stück - von 145 bis 170 Rubel;
  • Tabletten, Packung mit 20 Stück - von 175 bis 210 Rubel;
  • Injektion, pack 5 Ampullen - von 220 bis 240 Rubel;
  • Sirup 100 ml –180 Rubel.

Analoge

Für die schnelle Beseitigung der akuten Allergiesymptome sind andere Arzneimittel der ersten Generation geeignet. Ein Ersatz von Antihistaminika ist nur auf Empfehlung eines Arztes möglich. Viele Medikamente in dieser Kategorie rufen auch Nebenwirkungen hervor, verursachen Schläfrigkeit und haben Kontraindikationen. Beim Fahren von Maschinen und Fahrzeugen ist besondere Vorsicht geboten: Medikamente verlangsamen die Geschwindigkeit der psychomotorischen Reaktionen.

Über Tavegila-Injektionen Ich habe zufällig vor ungefähr fünf Jahren erfahren, wann die stärkste allergische Reaktion bei mir auftrat, und zum ersten Mal wurde mir klar, dass ich zu den Allergikern gehört hatte. Vor diesem Fall habe ich keine signifikanten Manifestationen einer Allergie beobachtet.

Es ist gut, dass mir das passiert ist, als ich nach einer laparoskopischen Operation unter Aufsicht von Ärzten im Krankenhaus war. Es war so. Ich stecke den Tropfer Reopoliglyukina. Zu dieser Zeit war ich nicht sonderlich interessiert, um was für ein Medikament es sich handelt, ob es Allergien verursacht hat, sie haben es ausgedrückt - es bedeutet, dass es notwendig ist! Ich werde jetzt noch hundertmal fragen und jedem hundertmal sagen, dass ich allergisch bin. Nur ein paar Minuten später fing ich an zu niesen, eine laufende Nase erschien, ich dachte sogar, ich wäre vielleicht cool und deckte mich mit einer Decke zu. Niesen und Schnupfen intensivierten sich, Flüssigkeit floß in die Nase, leckte jedoch nicht und schoss irgendwo tief in die Nase, etwas schwoll in meinem Hals an, es fiel mir schwer zu atmen... Meine Nachbarin auf der Station konnte mich nicht sehen, weil sie auch darunter lag eine Pipette, aber sie mochte meinen Zustand offenbar nicht und drückte den Notrufknopf des medizinischen Personals. Sie kamen gerannt, sahen mich, waren entsetzt und eilten dem Arzt nach. Er sagte mir, ich solle dringend eine Spritze geben. Was wurde sofort gemacht. Als ich irgendwie aufstand und zum Spiegel ging, war ich geschockt! Mein Gesicht war unglaublich geschwollen und alles in roten Flecken, der Anblick ist wirklich furchterregend!

Aber Tavegil-Injektion Mein Zustand wurde sehr schnell wieder hergestellt. Nies-, Schnupfen- und Atemprobleme vergingen innerhalb von 5 Minuten, die Rötung und die Schwellung des Gesichts ließen etwas länger nach, etwa 20 Minuten.

Insgesamt habe ich den Eindruck, dass Tavegil brachte mir fast sofort Erleichterung.

Jetzt habe ich dieses Medikament die ganze Zeit in der Hausapotheke, nur für den Fall. Seit vielen Jahren werden bei mir oft allergische Reaktionen verschiedener Art und Stärke eingesetzt, auf dieses Sicherheitsnetz kann ich nicht verzichten.

sind in der Gegend preiswert 160 Rubel für 5 Ampullen und sie in der Erste-Hilfe-Packung in Reserve zu halten, ist für mein Budget nicht sehr lästig.

Wenn allergische Symptome lange Zeit quälen, möchte ich ein Mittel finden, das schnell und ohne viele Nebenwirkungen hilft. Diese Beschreibung stimmt voll und ganz mit Tavegil überein - einem Antihistaminikum mit langer (länger andauernder) Wirkung.

Tavegil - Komposition und Wirkung

Der aktive Bestandteil des betreffenden Medikaments ist Clemastinfumarat. Substanz, die von Ethanolamin abgeleitet ist, hat die folgenden Eigenschaften:

  • Abnahme der Durchlässigkeit von Gefäßen und Kapillaren;
  • Verringerung des Juckreizes;
  • die Bildung von Schwellungen zu stoppen;
  • Sedierung;
  • Hemmung der Exsudation;
  • Verhinderung von Kontraktionen der glatten Muskulatur;
  • lokale betäubende Wirkung.

Für die meisten Menschen ist es wichtig, dass das Arzneimittel keinen hypnotischen Effekt erzeugt. In diesem Fall ist Tavegil großartig - die Indikationen für die Verwendung ermöglichen es, dass auch Fahrer, Angestellte verschiedener Branchen und Maschinenbediener dies mitnehmen können.

Das beschriebene Medikament wird in drei Arten hergestellt:

Jede Form enthält eine unterschiedliche Konzentration von Clemastinfumarat in einer Einzeldosis.

Als Teil einer Tablette Tavegila - 1 mg Wirkstoff. Diese Menge ist mehr als genug, um die Symptome von Allergien für 8-10 Stunden schnell zu beseitigen.

Tavegil-Injektionen in Ampullen von 2 ml sind eher für Notfälle geeignet, wenn die Symptome der Erkrankung zu Atemnot oder Erstickung führen. Es ist dringend erforderlich, die Schwellung und Verspannung der glatten Muskulatur zu beseitigen. Die Konzentration von Clemastin - 1 mg in 1 ml Lösung.

Tavegil Sirup hat einen angenehmen Geschmack und Geruch und wird daher häufig bei der Behandlung von Kindern verwendet. Außerdem ist der Wirkstoffgehalt darunter: 0,67 mg pro Löffel (5 ml) Sirup.

Indikationen zur Verwendung Tavegila

  • Dermatose;
  • Urtikaria;
  • Rhinitis;
  • Dermatitis;
  • Heuschnupfen
  • Ekzem;
  • Reaktionen auf Insektenstiche.

Für Injektionsanzeigen gelten folgende Angaben:

  • Serumkrankheit;
  • Angioödem;
  • hämorrhagische Vaskulitis;
  • anaphylaktoide Reaktionen, einschließlich anaphylaktischem Schock;
  • akute Iridozyklitis;
  • pseudoallergische und allergische Reaktionen.

Wie ist Tavegil einzunehmen?

In Form von Tabletten wird dieses Medikament zweimal täglich (morgens und abends) in einer Dosis von 1 mg pro Dosis angewendet. Bei schweren Allergien können Sie die Tagesdosis erhöhen, jedoch nicht mehr als 4 mg. Die Therapie von Kindern zwischen 6 und 12 Jahren impliziert eine Verringerung der Portion - die Hälfte der Kapsel morgens und vor dem Schlafengehen. Tabletten sollten regelmäßig, vorzugsweise gleichzeitig vor den Mahlzeiten, mit einer kleinen Menge sauberem Wasser eingenommen werden.

Wenn Sie Sirup bevorzugen, erhalten Erwachsene zweimal täglich 10 ml des Arzneimittels. Kindern von 3 bis 12 Jahren wird die Hälfte der Tavegil-Menge von jeweils 5 ml empfohlen. Für Babys bis zu 3 Jahren ist es ratsam, morgens und abends ein Mittel von maximal 2 bis 2,5 ml Sirup einzunehmen.

Die Injektionen des Arzneimittels müssen intravenös oder intramuskulär durchgeführt werden, wobei die Lösung langsam injiziert wird. Eine Einzeldosis für Erwachsene beträgt 2 ml. Bei der Behandlung eines Kindes sollte die Menge an Tavegil auf 0,25 ml reduziert und auf zwei Portionen pro Injektion aufgeteilt werden.

Die folgenden Krankheiten erlauben die Verwendung dieses Tools nicht:

Nehmen Sie Tavegil nicht während der Schwangerschaft und Stillzeit ein. Um das Medikament zur Behandlung von Kindern zu verwenden, kann es nur ab einem Jahr in Form von Sirup, Tabletten und Ampullen zur Injektion sein - erst ab 6 Jahren.

Es ist auch unerwünscht, Tavegil und Alkohol zu kombinieren, während Monoaminoxidase-Hemmer getrunken werden.

Tavegil Allergie-Aufnahmen sind ein schneller Weg, um die Symptome dieser Erkrankung zu beseitigen. Allergien betreffen heute jeden Dritten. Allergiker halten sich an jeder Gelegenheit, um ihre Lebensqualität zu verbessern. Bevor Sie dieses Medikament einnehmen, müssen Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen, da die Anweisungen für die Anwendung von Tavegil-Injektionen auf Nebenwirkungen nach Injektionen schließen lassen.

Was ist die vorgeschriebene Injektion?

Gemäß der Gebrauchsanweisung wird Tavegil in Ampullen zur Behandlung der folgenden Erkrankungen verschrieben:

  1. allergische Dermatose;
  2. chronisches oder akutes Ekzem;
  3. atopische und Kontaktdermatitis;
  4. Hautausschlag, der durch das Vorhandensein eines Allergens in Lebensmitteln oder in der Medizin auftritt;
  5. Insektenstiche;
  6. Urtikaria;
  7. hämorrhagische Vaskulitis.

Darüber hinaus wird Tavegil sehr häufig bei Heuschnupfen und Erkältungen als zusätzliches Medikament zur Hauptbehandlung eingesetzt.

Tavegil-Anwendungen in Ampullen

Das in Ampullen dargestellte Arzneimittel wird intravenös oder intramuskulär verabreicht. Die erforderliche Dosis wird vom behandelnden Arzt berechnet.

Achtung! Ärztliche Beratung ist erforderlich!
Bei intravenöser Verabreichung muss es in Kochsalzlösung verdünnt werden. Der Anteil beträgt 1 ml Tavegil pro 5 ml Lösung.

Therapeutische Wirkung des Arzneimittels

Sobald das Medikament Tavegil die physiologische Umgebung des Körpers erreicht hat, breitet es sich schnell im Körper aus. An Stellen, an denen sich Mastzellen ansammeln, beginnen die Bestandteile des Arzneimittels einen antijuckenden und blockierenden Effekt zu haben.

Nach den Anweisungen tritt nach 20 Minuten der folgende Effekt auf:

  1. reduzierte die Permeabilität der Gefäßwand kleiner Kapillaren;
  2. überschüssige interzelluläre Flüssigkeit wird eliminiert;
  3. beruhigt das zentrale Nervensystem.

Es sollte beachtet werden, dass Tavegil keine beruhigende Wirkung auf die Struktur des Gehirns hat. Aufgrund dessen tritt keine geistige Behinderung auf und Schläfrigkeit tritt nicht auf.

Die therapeutische Wirkung wird eher langsam erreicht. Allergische Reaktionen nehmen 5 Stunden nach Einnahme des Arzneimittels ab. Die Wirkdauer beträgt 24 Stunden.

Gebrauchsanweisung Tavegila sorgt für die Anwendung des Arzneimittels für Frauen während der Stillzeit. Clemensin, ein Teil von Tavegyl, wird 2 Stunden im Dünndarm resorbiert. Sobald Clemastin in den Blutkreislauf gelangt ist, geht es mit den Proteinverbindungen des Plasmas in Verbindung. Daher wird es nicht in der Milch gefunden. Im Hinblick auf die Anwendung von Injektionen während der Schwangerschaft dürfen sie einzeln angewendet werden.

Die Droge Tavegil wird von den Nieren ausgeschieden. In geringen Mengen wird der Wirkstoff in den Leberzellen umgewandelt. Bei schweren Erkrankungen der Nieren und der Leber sollte daher die vom behandelnden Arzt empfohlene Dosierung nicht überschritten werden.

Kontraindikationen für den Konsum von Drogen

Entsprechend der Gebrauchsanweisung der vorgestellten Medikamente gibt es Kontraindikationen. Dieses Arzneimittel ist verboten zu nehmen:

  1. Kinder bis zu einem Jahr;
  2. im Moment
  3. in Gegenwart einer allergischen Reaktion auf einen Bestandteil des Arzneimittels.

Die Anweisungen zur Anwendung dieses Mittels für Allergien legen fest, dass das Arzneimittel mit äußerster Vorsicht angewendet werden muss:

  • während der Schwangerschaft;
  • mit Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren;
  • mit Stenose des Magens und der Blase;
  • mit einer vergrößerten Prostata;
  • bei Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße;
  • mit Winkelschließglaukom.

Dieses Medikament bezieht sich auf die erste Generation von Medikamenten zur Behandlung von Allergien. Trotz der Tatsache, dass es heute neue Medikamente gibt, ist Tavegil bei der Behandlung dieser Krankheit immer noch beliebt.

Autor des Artikels: Lada Rodionova

Was ist der Hauptindikator für die Wirksamkeit von Antiallergika? Positives Feedback von Ärzten und Patienten, der Ruf des Herstellers des Medikaments, klinische Studien zu pharmakologischen Eigenschaften, jahrelange wirksame Therapie. Tavegil Antihistamin hat all dies - die Gebrauchsanweisung beschreibt das Behandlungsschema, die Zusammensetzung, das Alter und mögliche Nebenwirkungen, wodurch der Therapieverlauf für den Patienten bequemer und sicherer wird.

Was ist Tavegil?

Medikament Antihistaminikum Tavegil (lateinischer Name Tavegyl) ist ein wirksames Antiallergikum. Es gehört zu der Gruppe der Ethanolamin-Histamin-Rezeptorblocker, da sein Hauptwirkstoff die Permeabilität von Blutgefäßen verringert. Es wird empfohlen, die Gebrauchsanweisung für eine Vielzahl von allergischen Reaktionen zu verwenden.

Zusammensetzung

Der Hauptwirkstoff Tavegila - Clemastin-Hydrofumarat ist in allen Arten von Wirkstofffreisetzung, Tabletten und Injektionslösungen enthalten. Hilfsstoffe für die Tablettenfreigabe gemäß den Anweisungen:

  • Magnesiumstearat;
  • Povidon;
  • Lactosemonohydrat;
  • Maisstärke.

Anweisungen zur Anwendung der Injektionslösung zeigen an, dass 1 ml des Arzneimittels 1 ml des Wirkstoffs Clemensin und die folgenden Hilfskomponenten enthält:

  • Natriumcitrat;
  • Propylenglykol;
  • gereinigtes Wasser für Injektionslösungen;
  • Ethanol.

Insbesondere für Patienten im Alter von 12 Monaten bis drei Jahren sowie für ältere Kinder wird Tavegil-Sirup hergestellt. 5 ml des Arzneimittels gemäß den Anweisungen enthält:

  • Clemastinfumarat - 670 mcg;
  • Saccharin-Natrium;
  • Kaliumdihydrophosphat;
  • Dinatriumhydrogenphosphat;
  • Saccharin-Natrium;
  • Sorbit;
  • entmineralisiertes gereinigtes Wasser.

Was hilft

Tavegil-Tabletten, verschrieben für verschiedene Formen der allergischen Rhinopathie, begleitet von Hautausschlägen und Juckreiz. Gemäß den Anweisungen wirkt sich die Verwendung des Arzneimittels positiv auf Folgendes aus:

  • Dermatitis;
  • Urtikaria unterschiedlicher Genese;
  • akute und chronische Ekzeme;
  • Nahrungsmittelallergien;
  • Drogenallergien;
  • Reaktionen auf Insektenstiche.

Als zusätzliche Erhaltungstherapie wird Tavegil für den anaphylaktischen Schock und das Ersticken der Atemwege verschrieben, beispielsweise mit einem Quinckus-Ödem oder epileptischen Anfällen. Wenn Ihr Kind an einer Viruserkrankung leidet, die von Hautausschlägen wie Windpocken, Scharlach oder Röteln begleitet wird, kann der Arzt eine Behandlung mit Tavegil verschreiben, um Schmerzen und Brennen in den Bereichen der Pockenbildung zu lindern.

Formular freigeben

Das Medikament Tavegil ist in drei Hauptformen erhältlich: Tabletten, Injektionen und Sirup zur oralen Verabreichung, wenn ein Kind ab einem Alter von einem Jahr Hilfe benötigt. Eine Packung Tabletten enthält mehrere Blister mit jeweils 2, 3 oder 6 Tabletten weißer Farbe. Die Verpackung ist vom Herkunftsland des Arzneimittels abhängig.

Injektionslösung ist in 2 ml-Ampullen erhältlich. Sirup für Kinder ist in undurchsichtigen Glasflaschen enthalten, die 60 oder 100 ml des Arzneimittels enthalten. Unabhängig von der Art der Veröffentlichung erhält jedes Paket eine Gebrauchsanweisung, in der die Indikationen und Kontraindikationen, Nebenwirkungen und mögliche Therapien beschrieben werden. Es wird nicht empfohlen, das Arzneimittel ohne Verschreibung durch den behandelnden Arzt einzunehmen.

Gebrauchsanweisung Tavegila

Wie man Tavegil nimmt - nicht die einzige in der Zusammenfassung enthaltene Information zur Anwendung. Sie können sich auch mit den pharmakodynamischen Wirkungen des Arzneimittels vertraut machen, herausfinden, unter welchen Symptomen das Arzneimittel angewendet werden kann, Nebenwirkungen hat und ob es Kontraindikationen oder besondere Anweisungen für die Anwendung mit Vorsicht gibt. Neben antiallergischen Wirkungen hat das Medikament eine beruhigende Wirkung, kann Schläfrigkeit und Lethargie verursachen. Daher wird das Autofahren während der Therapie nicht empfohlen.

Pillen

Tavegil für Allergien wird in der Regel in Form einer Pille verschrieben (im Falle von Kinderallergien ist ein Kind unter sechs Jahren eine Kontraindikation für die Einnahme von Pillen, es ist notwendig, das Medikament mit einer anderen Form einer Freisetzungslösung oder eines Sirups zu verschreiben). Das in der Gebrauchsanweisung beschriebene Standardschema - zweimal täglich morgens und abends vor den Mahlzeiten eine Tablette. Kindern von 6 bis 12 Jahren wird zweimal täglich eine halbe Tablette verabreicht.

Injektionslösung

Tavegil in Ampullen wird für die Jet-Injektion in eine Vene vorgeschrieben, Dosis - 2 ml (dies entspricht dem Inhalt einer Ampulle) zweimal täglich oder als Reaktion auf die Reaktion eines anaphylaktischen Schocks. Manchmal verwendete Verdünnung der Medikamentenlösungen von Glukose oder Natriumchlor ein Verhältnis von 1: 5. Kindern von 6 bis 12 Jahren wird zweimal täglich eine intramuskuläre Injektion verabreicht. Dabei wird jeweils eine Einzeldosis mit einer Rate von 0,025 µg Lösung pro Kilogramm Körpergewicht des Kindes individuell berechnet.

Sirup

Tavegil-Kinder werden häufig als Haupt- oder Hilfstherapie für verschiedene Formen allergischer Reaktionen verschrieben. Eine spezielle Form der Freisetzung in Form von Sirup erleichtert den Empfang für Kinder ab einem Jahr. Die Therapiedauer darf sieben Tage nicht überschreiten, die Dosierung - zweimal täglich vor den Mahlzeiten in der folgenden Dosis pro Dosis:

  • von einem bis drei Jahren - 2 bis 2,5 ml;
  • von drei bis sechs Jahren - 5 ml;
  • von sechs bis zwölf Jahren - 5-10 ml;
  • nach zwölf - 10 ml.

Nebenwirkungen

Informationen zu den Nebenwirkungen von Tavegil finden Sie in der Gebrauchsanweisung, die jeder Form der Freisetzung des Arzneimittels beigefügt ist. Meist werden negative Reaktionen des Zentralnervensystems (Zentralnervensystem) oder Störungen des Gastrointestinaltrakts beobachtet. Weniger häufig kann die Einnahme des Medikaments negative Auswirkungen auf das Atmungs- und Herz-Kreislauf-System haben. Die wichtigsten Nebenwirkungen laut Statistik und klinischen Studien sind:

  • Lethargie;
  • Schläfrigkeit;
  • Müdigkeit;
  • Schwindel und Kopfschmerzen;
  • erhöhte nervöse Reizbarkeit;
  • Schlafstörungen;
  • verminderter Appetit;
  • Anfälle von Erbrechen;
  • Durchfall;
  • Bauchschmerzen;
  • Senkung des Blutdrucks;
  • Herzklopfen;
  • Schwierigkeiten beim Atmen;
  • mögliche allergische und dermatologische Reaktionen auf die Hauptkomponenten des Arzneimittels.

In Fällen, in denen eine oder mehrere der obigen Reaktionen auftreten, ist es erforderlich, die Therapie abzubrechen und einen Arzt zu konsultieren, um ein anderes Antihistaminikum auszuwählen. Nebenwirkungen sind nicht nur dann möglich, wenn der Körper individuell auf den Wirkstoff Tavegila reagiert, sondern auch aufgrund einer von einem Allergologen verschriebenen Regelverletzung oder wenn der Patient Kontraindikationen für die Gebrauchsanweisung von Tavegil aufweist.

Gegenanzeigen

Bezüglich der Kontraindikationen von Tavegil-Medikamenten weisen die Gebrauchsanweisungen auf eine Reihe von chronischen Zuständen und Pathologien hin, bei denen das Medikament mit Vorsicht und nur in Absprache mit Ihrem Arzt eingenommen werden sollte. Diese Krankheiten umfassen:

  • Asthma bronchiale;
  • Erkrankungen der oberen Atemwege;
  • Prostata-Adenom;
  • der Verlauf der Therapie mit MAO-Inhibitoren, d. h. Antidepressiva;
  • Erkrankungen der Leber, Nieren, Gallenblase;
  • Glaukom;
  • Das Alter der Kinder bis zu einem Jahr.

Es werden separate Anweisungen zur Therapie von werdenden Müttern und während der Stillzeit (Stillen) gegeben. Der Hersteller empfiehlt die Verabredung Tavegil während der Schwangerschaft nicht. Ausnahmen können Fälle sein, in denen das Risiko für das Leben der Mutter (z. B. Angioödem, begleitet von der Unfähigkeit der Atemfunktion) das Risiko für die Entwicklung des Fötus übersteigt. Die Entscheidung über den Antrag wird von dem die Schwangerschaft führenden Arzt getroffen.

Analoga Tavegila

Die Notwendigkeit, Analoga von Tavegil zu verwenden, ergibt sich sowohl bei Vorhandensein von Kontraindikationen, die in der Anleitung beschrieben werden, als auch bei geringer Wirksamkeit der Behandlung. Der Pharmamarkt bietet die folgenden Antihistaminika für Erwachsene und Kinder als wirksame Allergiemittel an:

Die Hauptvorteile von Medikamenten - Analoga Tavegila - sind der niedrigere Preis (z. B. für inländische Medikamente), andere Wirkstoffe, Kontraindikationen und Nebenwirkungen. In jedem Fall ist es nicht notwendig, sich selbst zu behandeln und sich selbst zu benennen. Es ist besser, die Empfehlungen Ihres Arztes zu befolgen.

Tavegil wird ohne Rezept von einem Arzt freigegeben, so dass es nicht nur in einer Apotheke, sondern auch in einem Online-Shop bestellt und gekauft werden kann. Die Kosten für alle Freisetzungsformen können vorab im Katalog auf der Website einer großen Apothekenkette eingesehen werden. Wie viel kostet Tavegil? In der folgenden Tabelle können Sie sich mit der Preisspanne für Tabletten, Sirup und Tavegil-Injektionslösung in Moskauer Apotheken vertraut machen.

Tavegil Gebrauchsanweisungen, Kontraindikationen, Nebenwirkungen, Bewertungen

Tavegil - eine aktualisierte Beschreibung des Arzneimittels, können Sie die pharmakologische Wirkung, Nebenwirkungen, Dosierung des Arzneimittels Tavegil lesen. Bewertungen Tavegil -

Hat antiallergische und juckreizstillende Wirkung.
Medikament: TAVEGIL®
Der Wirkstoff des Arzneimittels: Clemastin
ATC-Codierung: R06AA04
Cfg: Histamin-H1-Rezeptorblocker. Antiallergikum
Registrierungsnummer: P №008878 / 01
Anmeldedatum: 19.08.05
Besitzer reg. ID: NOVARTIS CONSUMER HEALTH S.A.

Freigabeformular Tavegil, Produktverpackung und Zusammensetzung.

Tablets 1 Registerkarte. Clemastin-Hydrofumarat 1,34 mg, was dem Gehalt an Clemastin 1 mg entspricht
Hilfsstoffe: Lactose-Monohydrat, Polyvidon, Maisstärke, Magnesiumstearat, Talkum.
10 Stück - Konturzellenpakete (2) - Kartonpackungen.
Die Lösung für die intravenöse und intramuskuläre Injektion ist klares, farbloses oder sehr blasses Gelb oder sehr blasses grünliches Gelb. Lösung für in / in und in / m die Einführung von 1 ml 1 Amp. Clemastin-Hydrofumarat 1,34 mg 2,68 mg, was dem Gehalt an Clemastin 1 mg 2 mg entspricht
Hilfsstoffe: Sorbit, Ethanol, Propylenglykol, Natriumcitrat, Wasser d / und.
2 ml - Glasampullen (5) - Kunststoffpaletten (1) - Kartons.

Die Beschreibung des Arzneimittels basiert auf offiziell zugelassenen Gebrauchsanweisungen.

Pharmakologische Wirkung Tavegil

Histamin-H1-Rezeptorblocker. Bezeichnet Antihistaminika aus der Gruppe Benzhydrylester. Tavegil hemmt selektiv Histamin-H1-Rezeptoren und verringert die Kapillarpermeabilität. Es hat eine antiallergische und juckreizlindernde Wirkung, die sich durch einen schnellen Beginn und eine lange Dauer auszeichnet.
Die Antihistamin-Aktivität des Arzneimittels erreicht bei Verabreichung ein Maximum nach 5-7 Stunden, hält 10-12 Stunden an und in einigen Fällen - bis zu 24 Stunden.

Pharmakokinetik der Droge.

Saugen
Nach Einnahme wird Clemastin fast vollständig aus dem Magen-Darm-Trakt resorbiert. Cmax im Plasma wird in 2-4 Stunden erreicht.
Verteilung
Die Bindung von Clemastin an Plasmaproteine ​​beträgt 95%. Es wird in geringen Mengen in die Muttermilch ausgeschieden.
Stoffwechsel und Ausscheidung
Der Entzug aus dem Plasma hat einen zweiphasigen Charakter, T1 / 2 befindet sich in der Phase von 3,6 ± 0,9 h, in der Phase - 37 ± 16 h. Clemastin unterliegt einem signifikanten Metabolismus in der Leber. Metaboliten werden hauptsächlich (45-65%) mit dem Urin ausgeschieden; Der Wirkstoff befindet sich nur in Spuren in unverändertem Wirkstoff.

Indikationen zur Verwendung:

Tabletten verwenden:
- Heuschnupfen und andere allergische Rhinopathien;
- Urtikaria verschiedener Genese;
- Juckreiz, juckende Dermatose;
- akutes und chronisches Ekzem, Kontaktdermatitis und medizinische Hautausschläge (als zusätzliches Mittel);
- Insektenstiche.
So verwenden Sie die Injektionslösung:
- anaphylaktischer oder anaphylaktischer Schock und Angioödem (als zusätzliches Mittel);
- Prävention oder Behandlung von allergischen und pseudoallergischen Reaktionen (einschließlich der Einführung von Kontrastmitteln, Bluttransfusionen, diagnostischer Einsatz von Histamin).

Dosierung und Art der Verwendung des Arzneimittels.

Bei Erwachsenen und Kindern, die älter als 12 Jahre sind, ernennen Sie 1 Registerkarte. (1 mg) morgens und abends. In schwer zu behandelnden Fällen kann die tägliche Dosis bis zu 6 Tabletten betragen. (6 mg).
Kinder im Alter von 6-12 Jahren ernennen 1 / 2-1-Tab. vor dem Frühstück und über Nacht.
Tabletten sollten vor den Mahlzeiten mit Wasser eingenommen werden.
V / m oder / Erwachsene bei 2 mg (2 ml, dh der Inhalt einer Ampulle).
Zum Zwecke der Prophylaxe wird der Wirkstoff unmittelbar vor dem möglichen Auftreten einer anaphylaktischen Reaktion oder einer Reaktion auf die Verwendung von Histamin intravenös in einer Dosis von 2 mg (2 ml) verabreicht. Die Injektionslösung in der Ampulle kann mit isotonischer Natriumchloridlösung oder 5% iger Glucoselösung im Verhältnis 1: 5 weiter verdünnt werden. In / In-Injektion Tavegila sollte langsam für mehr als 2-3 Minuten durchgeführt werden.
Kindern wird eine Dosis von 25 mg / kg / Tag in 2 Verabreichungen verschrieben.

Nebenwirkungen Tavegil:

Von der Seite des Zentralnervensystems: möglich - Schläfrigkeit, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Schwindel, Tremor, Sedierung, Schwäche, Müdigkeit, Lethargie, gestörte Bewegungskoordination; Selten, besonders bei Kindern, gibt es eine stimulierende Wirkung auf das zentrale Nervensystem, die sich in Angstzuständen, erhöhter Reizbarkeit, Erregung, Nervosität, Schlaflosigkeit, Hysterie, Euphorie, Krämpfen, Parästhesien äußert.
Seitens des Verdauungssystems: möglich - Dyspepsie, Übelkeit, epigastrische Schmerzen, Verstopfung, Erbrechen; selten trockener Mund; In einigen Fällen - Appetitlosigkeit, Durchfall.
Seitens des Harnsystems: sehr selten - häufiges Wasserlassen, Schwierigkeiten beim Wasserlassen.
Seitens des Atmungssystems: selten - Verdickung der Bronchialsekrete und Schwierigkeiten bei der Trennung des Auswurfs, Druckgefühl in der Brust und Atemnot, verstopfte Nase.
Da das Herz-Kreislauf-System: selten - Senkung des Blutdrucks (häufiger bei älteren Patienten), Herzschlag, schlägt.
Allergische Reaktionen: sehr selten - Urtikaria, Hautausschlag; in einigen Fällen mit einem / in der Einleitung - anaphylaktischer Schock.
Dermatologische Reaktionen: sehr selten - Lichtempfindlichkeit.
Aus den Sinnen: eine Verletzung der Klarheit der visuellen Wahrnehmung, Diplopie, akute Labyrinthitis, Tinnitus.
Von blutbildenden Organen: hämolytische Anämie, Thrombozytopenie, Agranulozytose.

Kontraindikationen für das Medikament:

- Erkrankungen der unteren Atemwege (einschließlich Asthma bronchiale);
- Alter der Kinder bis zu 1 Jahr;
- Laktation (Stillen);
- gleichzeitige Verwendung von MAO-Inhibitoren;
- Überempfindlichkeit gegen Tavegil oder andere Antihistaminika ähnlicher chemischer Struktur.

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit.

In der Schwangerschaft wird Tavegil nur angewendet, wenn der erwartete Nutzen der Therapie für die Mutter das potenzielle Risiko für den Fötus überwiegt.
Tavegil sollte nicht während der Stillzeit verwendet werden, weil Clemastin wird in geringen Mengen in die Muttermilch ausgeschieden.

Besondere Gebrauchsanweisung Tavegil.

Mit äußerster Vorsicht ist Tavegil bei Patienten mit Pylorusstenose verwendet, Magengeschwür steno, mit obstruktiven Erscheinungen in piloroduodenalnoy Bereich, mit Obstruktion des Blasenhalses und Prostata-Hypertrophie, durch Harnverhalt begleitet, mit Engwinkelglaukom, Hyperthyreose, Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems (einschließlich mit arterieller Hypertonie).
Die intraarterielle Verabreichung des Medikaments Tavegil ist nicht erlaubt.
Verwendung in der Pädiatrie
Tavegil in Tablettenform wird nicht für Kinder von 1 bis 6 Jahren empfohlen.
Einfluss auf die Fähigkeit, Motortransport- und Kontrollmechanismen zu steuern
Patienten, die Tavegil einnehmen, wird empfohlen, auf das Führen von Fahrzeugen, das Arbeiten mit Maschinen sowie auf andere Tätigkeiten zu verzichten, die erhöhte Aufmerksamkeit erfordern.

Überdosis Drogen:

Symptome Eine Überdosis von Antihistaminika kann sowohl zu unterdrückenden als auch zu stimulierenden Wirkungen auf das zentrale Nervensystem führen. ZNS-Stimulation ist bei Kindern häufiger. Manifestationen einer anticholinergischen Wirkung können sich ebenfalls entwickeln: trockener Mund, erweiterte Pupillen, Blutrauschen in die obere Körperhälfte, Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts (Übelkeit, epigastrische Schmerzen, Erbrechen).
Behandlung Wenn der Patient nicht spontan erbricht, sollte er aufgerufen werden (nur wenn der Verstand des Patienten erhalten bleibt). Wenn seit der Einnahme des Arzneimittels 3 Stunden oder etwas mehr vergangen sind, ist es möglich, den Magen mit isotonischer Natriumchloridlösung zu waschen. Sie können auch ein Abführmittel für Kochsalzlösung zuweisen. Eine symptomatische Therapie ist ebenfalls angezeigt.

Tavegil Interaktion mit anderen Drogen.

Tavegil potenziert die Wirkung von Medikamenten, die das zentrale Nervensystem (Hypnotika, Beruhigungsmittel, Beruhigungsmittel), m-holinoblokatorov sowie Ethanol hemmen.

Verkaufsbedingungen in Apotheken.

Das Medikament in Form von Tabletten, die zur Verwendung als nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel zugelassen sind.
Das Medikament in Form einer Injektionslösung wird auf Rezept freigesetzt.

Der Zeitpunkt des Zustands der Medikamentenspeicherung Tavegil.

Das Medikament sollte außerhalb der Reichweite von Kindern bei einer Temperatur von 15 bis 30 ° C gelagert werden. Haltbarkeit - 5 Jahre.

Nutzungsbedingungen und Hinweise für Tavegila

Jedes Jahr leiden mehr und mehr Menschen unter allergischen Manifestationen. Dieses Problem ist jedem dritten Planetenbewohner bekannt. Der Grund ist die äußere Umgebung, die Ökologie, schlechte Gewohnheiten und Lebensmittelprodukte von geringer Qualität. Das Immunsystem wird vor Reizstoffen geschützt, indem Antikörper produziert werden, bei denen jede Person eine Intoleranz gegenüber einem bestimmten Produkt, einer bestimmten Verbindung oder einer bestimmten Substanz aufweist.

Tavegil ist ein antiallergisches Medikament mit hoher Wirkung, das anticholinerge und antihistaminische Wirkungen hat. Es hilft bei leichten und mittelschweren Allergien, in schweren Fällen sind nur Injektionen wirksam. Betrachten Sie die Form, in der das Arzneimittel hergestellt wird, wie es funktioniert, wie es angewendet wird und mögliche Kontraindikationen.

In welcher Form wird produziert und was ist das Medikament?

Das Medikament Tavegil ist in Form von Sirup, Tabletten und Lösungen für die intramuskuläre Injektion erhältlich. Der Hauptwirkstoff ist Clemastine Hydrofumarate + Hilfsstoffe.

  • Sirup Das Volumen der Flasche variiert zwischen 60 und 100 ml.
  • Tabletten mit 1 oder 2 Blistern in einer Packung;
  • Injektionslösung Tavegila in Ampullen.

Sirup wirkt bei leichten Allergien. Aufgrund der Aromen hat die Flüssigkeit einen angenehmen Geschmack, so dass die Droge nahtlos an kleine Kinder abgegeben werden kann.

1 Tablette Tavegila enthält 1 mg der Hauptsubstanz sowie zusätzliche Bestandteile: Povidon, Magnesium, Lactose-Monohydrat usw. Empfohlen im Erwachsenenalter.

Injektionen werden auch bei schweren Allergienfällen eingesetzt, beispielsweise bei Ödemen und Asphyxie. In 1 ml. Flüssigkeiten - 1 ml. Wirkstoff der Droge.

Die Form des Arzneimittels wird je nach Alter, allgemeinem Gesundheitszustand und Manifestationsgrad der Erkrankung individuell verschrieben.

Wie genau macht Tavegil

Wenn eine Person für Allergien anfällig ist, beginnt Histamin durch Kontakt oder durch Einnahme eines Allergens gebildet zu werden.

Allergie ist in folgende Arten unterteilt:

  • Essen;
  • auf medizinische Inhaltsstoffe;
  • Kontakt
  • Atemwege

Unabhängig von der Sorte verursacht biologisch aktives Histamin eine laufende Nase, Juckreiz, Husten, Schwellungen oder andere Manifestationen. Clemastin, das im Wirkstoff Tavegil enthalten ist, unterdrückt die Produktion von Histamin und übertönt seine Aktivität, wodurch die absorbierende Funktion des Kreislaufsystems verringert wird. Allergiesymptome werden unterdrückt und entwickeln sich nicht weiter. Die Wirkung von Tavegil drückt sich in dem Verschwinden von Juckreiz und Schwellung, Normalisierung der Atmung usw. aus.

In welchen Fällen verschrieben Medikamente

Tavegil gewann das Vertrauen vieler Spezialisten und wird in der Medizin aktiv eingesetzt. Ernennung zur Beseitigung der folgenden Symptome und Krankheiten:

  • Hautausschlag - tritt als Rötung oder Blasen mit Flüssigkeit, mit Kontaktallergien oder nach dem Verzehr bestimmter Lebensmittel auf;
  • Entzündung und Rötung der Schleimhäute;
  • laufende Nase, erhöhte Schleimbildung. Kommt häufig im Frühling und Sommer vor, während der Blütezeit der Pflanzen;
  • Urtikaria;
  • Konjunktivitis, wenn die Entzündung durch Pflanzenpollen aktiviert wird;
  • Juckreiz nach Insektenstichen oder Kontakt mit Haustieren;
  • Ersticken nach dem Kontakt mit pharmakologischen Wirkstoffen;
  • chronisches oder lokales Ekzem im akuten Stadium;
  • anaphylaktischer Schock.

Das Medikament Tavegil wirkt schnell und deckt alle Körpersysteme ab. Im Notfall werden intramuskuläre Injektionen empfohlen, bei trägen Manifestationen ist die orale Verabreichung ausreichend.

Dosierung, Anwendungsempfehlungen

Der Kauf des Medikaments ist sowohl mit einem Rezept des behandelnden Allergologen als auch ohne Dokument möglich. Es ist verboten, Medikamente ohne Rücksprache mit einem Arzt einzunehmen, da die Wirkung von Clemastin auf den Körper unvorhersehbar sein kann. Wenn die Behandlung von einem Arzt verordnet wird, sollten Sie darauf hingewiesen werden, dass kleine Kinder nur Sirup einnehmen dürfen.

Regeln für die Einnahme von Medikamenten Tavegil für Kinder

Beachten Sie das Mindestalter des Kindes, ab dem das Medikament nicht schadet - 1 Jahr. Verwenden Sie unbedingt den Messbecher, der sich in der Packung befindet. Es ist wichtig, dass Sie die Dosierung nicht verletzen. Kinder bis 3 Jahre dürfen das Medikament zweimal täglich (morgens und abends, 15-20 Minuten vor einer Mahlzeit) einnehmen. 1 Dosis - 2 - 2,5 ml.

Ab einem Alter von drei Jahren und bis zu einem Alter von 6 Jahren enthält eine Einzeldosis 5 ml therapeutische Flüssigkeit.

Kleinkinder im Grundschulalter und bis zu 12 Jahren können zweimal täglich 5 ml einnehmen, wenn die Medikamente ausreichend sind und die Allergie schwach ausgeprägt ist. In schweren Fällen darf die Dosierung zweimal täglich auf 10 ml erhöht werden.

Die Wirkung des Medikaments ist fast augenblicklich und sehr stark und dauert nicht länger als 8 Stunden. Wenn sich der Kurs um mehr als 3 Wochen verzögert, müssen Sie den Arzt aufsuchen und sich über das Ersetzen der Medikamente informieren. Dies ist notwendig, da sich der Körper an das Medikament gewöhnt und Tavegil nicht mehr den richtigen Antihistamin-Effekt erzeugt.

Erwachsene ziehen es vor, die Auswahl der Tabletten Tavegila zu beenden, die zweimal täglich vor den Mahlzeiten eingenommen werden. Das Medikament muss nicht gekaut werden, nur schlucken und viel Wasser trinken. Wenn Allergien verschlimmert werden, dürfen 5-6 Pillen pro Tag getrunken werden, jedoch nur in Notfällen.

In Situationen, in denen eine intramuskuläre Injektion erforderlich ist, werden 2 ml des Arzneimittels in die Spritze gezogen. Tavegil erwärmt sich in seinen Händen auf Raumtemperatur. Es kann intravenös verabreicht werden, aber nur in Fällen, in denen es das Leben einer Person retten kann. Es wird empfohlen, solche Verfahren streng in medizinischen Einrichtungen und unter ärztlicher Aufsicht durchzuführen.

Mögliche Nebenwirkungen und Überdosierung

Wenn Sie den Verlauf und die Dosierung strikt einhalten, tritt in Ausnahmefällen eine Nebenwirkung des Medikaments Tavegil auf. Häufiger erleben Menschen mit individueller Intoleranz, hoher Empfindlichkeit gegenüber Medikamenten oder Personen, die das Medikament über einen längeren Zeitraum einnehmen.

Mögliche unerwünschte Ereignisse:

  • trocken liegen, durstig;
  • Verletzung des Wasserlassens;
  • Hautausschläge, Schwellung der Schleimhäute und vermehrte Schleimbildung;
  • schwere, trockener Husten, Atemwegserkrankungen;
  • verstopfte Nase;
  • Anämie;
  • Kopfschmerzen, Schwäche, Schwindel, Ohnmacht;
  • ständiger Schlaf und Apathie gegenüber anderen, Distanziertheit;
  • Appetitlosigkeit;
  • übererregter Zustand;
  • Probleme im Gastrointestinaltrakt: Bauchbeschwerden, Erbrechen, Probleme mit dem Stuhl;
  • Tachykardie, niedriger Blutdruck, schmerzende Schmerzen im Herzen;

Wenn Tavegil intramuskulär verabreicht wurde, können an der Injektionsstelle kleine Hämatome auftreten, die in manchen Fällen jucken.

Wenn Sie eine Behandlung mit Tavegil erhalten und mindestens eine der aufgeführten Nebenwirkungen festgestellt haben, wenden Sie sich sofort an einen Allergologen und bitten Sie ihn, das Medikament durch ein anderes Medikament zu ersetzen.

Bei Überdosierung von Medikamenten können Funktionsstörungen im zentralen Nervensystem beobachtet werden: Der Patient ist ständig erregt, der Schlaf ist gestört. Im Gegenteil, die beruhigende Wirkung nimmt zu, die Person ist deprimiert und schläft viel. Es gab Fälle mit dem Auftreten von Halluzinationen und Anfällen.

Gegenanzeigen

Neugeborenen und Frauen ist Tavegil während der Schwangerschaft und Stillzeit strengstens untersagt. Es gibt eine Reihe von Kontraindikationen aus gesundheitlicher Sicht, bei denen das Medikament sehr sorgfältig behandelt werden sollte:

  • Erkrankungen der Atmungsorgane, Asthma bronchiale;
  • Probleme mit dem Herz-Kreislauf-System und dem Druck;
  • chronische gastrointestinale Erkrankungen im akuten Stadium;
  • Engwinkelglaukom;
  • Lebererkrankung und Nierenversagen;
  • gleichzeitige Behandlung mit MAO-Inhibitoren - Antidepressiva;
  • Alter über 65 Jahre.

Allergiker müssen zunächst sicherstellen, dass sie nicht überempfindlich auf die Bestandteile des Arzneimittels sind, da Tavegil als Antihistaminikum keine vollständige Sicherheit garantiert.

Wie der Agent mit anderen Medikamenten interagiert.

Wenn die Behandlung mit Tavegil mit anderen Erholungsprogrammen zusammenfällt, muss der Kurs von einem Spezialisten angepasst werden. Es wird nicht empfohlen, Tavegil-Tabletten mit Schmerzmitteln, Beruhigungsmitteln und Antidepressiva zu kombinieren. Es ist strengstens verboten, mit Schlaftabletten zu interagieren, da Tavegil eine verstärkende Wirkung hat - es kann lebensbedrohlich sein.

Clemastin-Hydrofumarat sollte nicht mit Alkohol eingenommen werden, da das Medikament das Gehirn aktiv beeinflusst. Gleichzeitig ist die Wirkung von Alkohol ungefähr verdoppelt. Das Verlangen zu trinken kann zu einer Trübung des Bewusstseins und einem starken Mangel an Koordination, also Trauma, führen. Und am Morgen wird jeder Kater unerträglich, auch wenn am Tag zuvor eine geringe Menge Alkohol getrunken wird.

Experten empfehlen nachdrücklich, die Einnahme von Tavegil und alkoholischen Getränken nicht zu kombinieren, wobei ein Zeitabstand von mindestens 8-10 Stunden einzuhalten ist.

Analoga des Medikaments Tavegil

Wenn Ihnen Tavegil zugewiesen wird, dessen Wirkung jedoch unzureichend ist oder Nebenwirkungen verursacht, sollten Sie über das Wechseln der Medikation nachdenken. Es ist nicht sicher, dies selbst zu tun. Bevor Sie Entscheidungen treffen, sollten Sie den Ersatz mit Ihrem Arzt abstimmen.