Wassermelonenallergie

Wassermelonenallergie hat eine kurze Saisonalität und Behandlungsdauer. Diese gestreifte, nützliche Beere mit Melonenblüte stammt aus Südafrika, mit der größten Freude, die die meisten Menschen essen, denn sie enthält viele nützliche Substanzen. Wenn jedoch eine Wassermelonensaison eine Freude ist, kann eine bestimmte Kategorie von Feinschmeckern von einem saftigen Kavun nicht konsumiert werden, da sie allergisch gegen Wassermelone sind, die beim Konsum auftritt. Diese Reaktion wird durch die im Fötus vorhandenen starken Allergene verursacht. Und es ist nicht ungewöhnlich, wenn eine sehr nützliche, mit Nitraten gesättigte Beere das Auftreten von Wassermelonen-Allergie-Symptomen auslöst.

Könnte es eine Allergie gegen Wassermelone geben?

Eine bejahende Antwort auf die Frage, ob Wassermelone Allergien auslöst. Dies ist zum großen Teil darauf zurückzuführen, dass sich Schadstoffe aus dem Boden im Wassermelonenbrei ansammeln. Im Falle einer unzureichenden Immunantwort des Organismus auf den verzehrten Kavun entsteht eine Krankheit aufgrund der exorbitanten Nitrate in den Beeren, die von den skrupellosen Pflanzen während des Fruchtwachstums verwendet werden. Die Ansammlung chemischer Elemente findet in reifen Melonenbeeren statt, wenn sie in der Nähe von Straßen verkauft werden, wo vorbeifahrende Fahrzeuge die Luft mit giftigen Abgasen füllen.

Allergien gegen Wassermelonen treten auch bei denjenigen auf, die einen Kavun gegessen haben, der zusammen mit der Ambrosie des Wermuts reifte, der als das stärkste Aeroallergen und der Feind aller Allergien bekannt ist. Beim Kauf eines "Wals" sollte man sich daher mit dem Zertifikat für dieses Produkt vertraut machen.

Es gibt Allergien gegen Melonen, einschließlich derer, die:

  • hat eine genetische Veranlagung;
  • lebt in Gebieten, in denen die ökologische Situation zu wünschen übrig lässt;
  • oft mit Parasiten infiziert;
  • hat eine Pathologie des Verdauungs- und Ausscheidungssystems.

Wenn man dem erblichen Faktor nicht entkommen kann, ist es in den drei verbleibenden Fällen möglich, die Wirkung des Wassermelonenallergens durch Veränderung des Wohnorts, Beobachtung der Hygiene und Heilung von Magen-Darm-Erkrankungen auszuschließen.

Gestillte Babys sind anfällig für Wassermelonenallergien, weil Mütter vernachlässigt werden. Bei Erwachsenen kann das Allergen nicht ausgesprochen werden, aber das Vorhandensein im Körper schwangerer Frauen wird allergische Manifestationen bei Neugeborenen hervorrufen.

Symptome der Entwicklung einer allergischen Krankheit nach dem Trinken von Wassermelone

Trotz der Tatsache, dass die Wassermelone kein zu allergenes Produkt ist, erscheinen folgende Erscheinungen in Form von:

  • Schwellung der Zunge und der Nasenschleimhaut, Niesen, Rhinitis;
  • Rötung der Augensklera;
  • Kopfschmerzen;
  • Schmerzen und Krämpfe im Unterleib, Darmerkrankungen;
  • Übelkeit, Erbrechen;
  • Hautrötung in einigen Körperbereichen, Juckreiz, Hautausschlag.

Wie manifestiert sich die Allergie? Das Auftreten von Schüttelfrost, Fieber, Atemnot und Husten sollte besonders alarmierend sein. Wenn Anzeichen von Angioödem (bekannt als Angioödem) oder anaphylaktischer Schock (sich schnell entwickelnde allergische Reaktion) auftreten, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen.

Ursachen der Wassermelonenunverträglichkeit können Allergene sein, die in anderen pflanzlichen Produkten vorhanden sind. Ähnliche Symptome treten nach der Verwendung dieser Vertreter der Flora auf:

  • Orangen, Bananen;
  • Kiwi, Papaya;
  • Avocados, Pfirsiche;
  • Sellerie, Tomaten.

Gibt es bei Kindern eine Allergie gegen Wassermelone? Was Eltern wissen müssen

Kindern bis zu einem Jahr ist es verboten, sich mit Wassermelonen und daraus hergestellten Produkten zu erneuern. Bei einem Kleinkind hat eine Allergie gegen Wassermelone Symptome in der Form von:

  • schnelles und schweres Aufstoßen mit Erbrechen;
  • Temperaturerhöhung;
  • Diathese im Gesicht, Bauch, Gesäß.

In diesem Fall wird das Baby unruhig oder im Gegenteil träge und kann nicht schlafen.

Sollten Einjährige Wassermelonen im Sommer verwenden oder nicht, wenn für Obst bereits ein Allergen identifiziert wurde? In keinem Fall sollte dies geschehen. Im Menü eines gesunden Kindes können bis zu 50 Gramm Wassermelonensaft oder Fruchtfleisch mit ausgewählten Samen aus dem Fötuskern aufgenommen werden - hier gibt es nur wenige schädliche Substanzen.

Kann ich Wassermelone schwanger essen? Ärzte empfehlen, die Melonenbeeren während der Schwangerschaft aufzugeben, dann ist die Behandlung nicht erforderlich, wenn unter anderem Nahrungsmittelallergiesymptome auftreten. Sie zeigen ähnliche Symptome. Deshalb müssen werdende Mütter ihren Fötus vor negativen Einflüssen schützen.

Wie wird eine Wassermelonenallergie diagnostiziert?

Die Diagnose einer vermuteten Allergie gegen Wassermelone nach dem Verzehr einer Beere ist die gleiche wie bei Erwachsenen und Kindern.

  1. Während der ersten Einnahme klärt der Allergologe die Häufigkeit und den Schweregrad der Symptome der Krankheit.
  2. Untersucht die Haut, Palpation untersucht den Bauchbereich und das Muskelgewebe.
  3. Ein Stethoskop hört auf die Atmungsorgane.
  4. Wenn der Patient den Patienten erneut besucht, macht sich der Arzt mit den Ergebnissen der Tests von Urin, Stuhl, Auswurf und dem vollständigen Bluttest bekannt, der am Vorabend bestanden wurde.
  5. In der Praxis des Arztes werden Hauttests und Tests durchgeführt, die zur Identifizierung des Allergens beitragen.

Und nur wenn Diagnostik und Tests durchgeführt werden, ist die Behandlung vorgeschrieben.

Therapeutische Methoden umfassen zunächst die Beseitigung des Kontakts des Patienten mit dem Allergen, Nahrungsmitteln und Substanzen, die eine Kreuzreaktion auslösen. Nach der Diagnose der Krankheit werden Allergiemedikamente verschrieben, um die Symptome zu reduzieren und den Zustand der Patienten zu lindern. Die Liste enthält:

  • Antihistaminika in Pille und in Form von Injektionen. "Cetrin", "Zodak", "Suprastin", "Zyrtec", "Prednisolon", die Histaminrezeptoren (Gewebshormon) blockieren, werden von Ödemen, Tränen, Husten, Niesen befreit;
  • Sorbentien (Senken) "Polysorb", aktivierte und weiße Kohle, "Enterosgel" entfernt Allergenreste aus dem Körper;
  • Corticosteroid (externe Hormone) Salben, Cremes "Elokom", "Dermoveit", "Clobetasol" werden in den Kampf gegen dermatologische Probleme eingehen.

Die vom behandelnden Arzt verschriebene Therapie sollte von einer hypoallergenen Diät begleitet werden, mit Ausnahme von Produkten, insbesondere pflanzlichen Ursprungs, die allergische Erkrankungen verursachen.

Möglichkeiten der traditionellen Medizin bei der Behandlung von Allergien

Die Symptome eines Wassermelonen-Allergens ähneln denen von Ambrosia oder Wermut. Aber nicht nur für diejenigen, die während der Blüte dieser Pflanzen stark leiden, sondern auch für anfälligkeitsgefährdete Kreuzallergene in Form von Blütenpollen. Sie gehören auch zu Wassermelonenallergenen, wodurch Anzeichen allergischer Reaktionen auftreten.

Ein solches Unglück loszuwerden, hilft beim Abkochen der Serie. Die traditionelle Medizin empfiehlt, es für 12 Monate zu trinken, was zu einer erheblichen Verbesserung der Gesundheit führt. Gebrautes Gras, wie Tee. Eine frisch gebrühte Pflanze besteht 20 Minuten vor dem Erreichen einer goldenen Farbe, die tagsüber verbraucht wird. Wenn der Farbton des Getränks grünlich ist, sollten Sie keinen Kräutertee trinken. Der interne Empfang wird für Kinder nicht empfohlen. Wenn Sie bei Kindern allergisch gegen Wassermelone sind, können Bäder mit einem Abkochen dieses Krauts verwendet werden, die sie auch für Erwachsene leichter machen.

Nur bei richtiger Behandlung der Krankheit besteht eine lange Zeit die Chance, allergische Reaktionen auf Wassermelone zu beseitigen.

Was tun, wenn Ihr Kind gegen Wassermelone allergisch ist?

Guten Tag, liebe Eltern. In diesem Artikel erfahren Sie, was bei einem Kind allergisch gegen Wassermelone ist. Sie erfahren, welche Zeichen diesen Zustand kennzeichnen. Finden Sie die Gründe heraus, warum es auftritt. Sprechen wir über die Methoden der Vorbeugung und Behandlung.

allgemeine Informationen

Wenn Sie sich für die Frage interessieren, ob es möglicherweise eine Wassermelonenallergie gibt, ist dies möglich. Allergie beruht auf der Reaktion der Immunität auf ein Allergen, das als Fremdmittel wahrgenommen wird. In der Regel erfolgt die Reaktion buchstäblich fünf bis dreißig Minuten nach dem Verzehr dieser Beere.

Es lohnt sich, verschiedene Möglichkeiten zu erwägen. Allergien können auftreten bei:

  • Pollen;
  • die Beere selbst, ihr Fruchtfleisch;
  • bei der Kultivierung verwendete Nitrate, die jetzt in seiner Zusammensetzung enthalten sind;
  • Eine nicht standardmäßige Reaktion kann beim Brustkind auftreten, wenn Sie diese Beere in ihrer Ernährung nicht gemäß den Regeln der Ergänzungsnahrung eingeben.

Für stillende Mütter ist die Wassermelone ein nützliches Produkt, das zur Verbesserung der Laktation beiträgt. Eine Frau sollte jedoch verstehen, dass diese Beere mit Muttermilch in den Körper eines Kleinkindes eindringt. Und damit Allergien auslösen. Deshalb ist es so wichtig, ein Tagebuch zu führen, in dem die Reaktion des Babys auf neue Produkte sowohl in seiner Diät als auch in der seiner Mutter, wenn es stillt, festgehalten wird. Wenn, nachdem die Mutter eine Wassermelone gegessen hatte, nur ein kleines Stück, hatte das Kleinkind Koliken, gerötete Wangen, Juckreiz und Angstgefühle und er war eindeutig gegen dieses Produkt allergisch.

Mögliche Ursachen

Lassen Sie uns überlegen, welche Faktoren das Auftreten dieser Allergie beeinflussen können.

  1. Hohe Empfindlichkeit gegenüber den Komponenten, aus denen die Beeren bestehen.
  2. Funktionsstörungen des Verdauungstraktes oder der Nieren.
  3. Das Vorhandensein von Viruserkrankungen oder chronischen Infektionen.
  4. Hormonelle Anomalien.
  5. Kreuzallergie.
  6. Das Vorhandensein von Wassermelonenrückständen aus Abgasen von Maschinen und giftigen Elementen auf der Schale, wenn dieses Produkt an einem Ort in der Nähe von Autobahnen verkauft oder gesprossen wurde.
  7. Erbliche Veranlagung
  8. Das Vorhandensein von Pollen einer Pflanze, die ein starkes Allergen ist, insbesondere Ragweed, auf der Haut einer Beere.
  9. Das Ergebnis von Überessen. In der Tat tritt bei Missbrauch des Produkts, dh in kleinen Dosen, Wassermelone keine allergische Reaktion auf.
  10. Vorhandensein von Konservierungsmitteln, Lebensmittelzusatzstoffen oder Farbstoffen, wenn Wassermelone nicht frisch verzehrt wird, sondern als Säfte oder Desserts.

Charakteristische Merkmale

Ich biete Ihnen die charakteristischen Symptome einer allergischen Reaktion auf Wassermelone an.

  1. Die Manifestationen auf der Haut sind:
  • verschiedene Hautausschläge: mehrere Blasen mit einer Flüssigkeit in der Mitte, Knötchen von dichter Natur, Blasen, die sich verschmelzen und Flecken aus geschwollener Haut bilden (kann an Brust, Händen, Bauch, Wangen auftreten);
  • übermäßiger Juckreiz bei Hautausschlag;
  • Hyperämie;
  • Schwellung von Hautstellen, die mit dem Allergen in Kontakt gekommen sind;
  • Quincke-Schwellung - Schwellung tritt an den Lippen, Augenlidern, Wangen, Zunge und sogar am Hals auf.
  1. Atmungsmanifestationen umfassen:
  • reichlich Rhinitis;
  • allergische Konjunktivitis;
  • "Com", das Gefühl von Halsschmerzen;
  • Tränenfluss;
  • Juckreiz im Mund oder in den Nasengängen;
  • Husten;
  • Niesen;
  • anaphylaktischer Schock;
  • verstopfte Nase;
  • Kurzatmigkeit.
  1. Manifestationen des Magen-Darm-Trakts können sich entwickeln, in seltenen Fällen jedoch:
  • Übelkeit;
  • Durchfall;
  • Erbrechen ist möglich.
  1. Solche Zeichen sind nicht ausgeschlossen:
  • erhöhte Schwäche;
  • hohes Fieber;
  • Übererregbarkeit;
  • Kribbeln im Mund;
  • verzögerte Reaktion;
  • Launenhaftigkeit, Lethargie, Angst.

Bei Kontakt mit dem Saft dieser Beere kann es zu Hautreizungen kommen. Diese Erscheinungen können verschwinden, wenn Sie sich mit Seife waschen und Ihren Mund ausspülen.

Ich mache Sie auf ein Foto eines Kindes mit dieser Allergie aufmerksam.

Diagnose

Bevor Sie Wassermelone trinken, müssen Sie sicherstellen, dass keine Nitrate vorhanden sind. Spezifische Tests und Geräte helfen dabei, diese Aufgabe zu bewältigen. Es liegt jedoch in Ihrer Macht und zu Hause, Anzeichen für das Vorhandensein von Nitraten zu erkennen. Dazu gehören:

  • unnatürliche Farbe des Fleisches, tiefes Rot;
  • die Anwesenheit von gelben Streifen;
  • das Vorhandensein von schwarzen und weißen Steinen.

Sie können auch einen kleinen Test machen. Nehmen Sie ein Glas Wasser, geben Sie ein paar Stücke Fruchtfleisch hinein und mischen Sie alles gut. Wenn die Flüssigkeit rot gefärbt wird, wird das Vorhandensein von Nitraten bestätigt.

Die Allergie bei einem Baby wird durch solche Studien bestätigt:

  • Hauttests;
  • klinischer Bluttest;
  • Biochemie;
  • provokative Tests;
  • Enzymimmuntest.

Drogentherapie

  1. Wenn die Manifestation einer allergischen Reaktion mild ist, kann sie mit Hilfe von Antihistaminika, insbesondere Cappactin, behandelt werden.
  2. Wenn schwerere Manifestationen auftreten, können Glukokortikoide verschrieben werden.
  3. Zubereitungen lokaler Wirkung, insbesondere die zur Behandlung der Konjunktivitis, Rhinitis, vorgeschriebenen Mittel.
  4. Hormonelle Medikamente, wenn ein schwerwiegender Fall vorliegt, insbesondere Prednison.
  5. Enterosorbentien. Um sich von im Körper angesammelten Giftstoffen zu befreien, müssen Sie die Ausscheidung beschleunigen. Smecta kann einem Säugling verabreicht werden, Aktivkohle kann einem älteren Kind verschrieben werden.

Sicherheitsvorkehrungen

  1. Wenn Sie wissen, dass ein Kind eine erhöhte Tendenz zu allergischen Reaktionen hat, ist es besser, es überhaupt nicht in die Wassermelone einzuführen.
  2. Kaufen Sie diese Beere nicht früher als Anfang August. Es versteht sich, dass die frühe Reifung auf Chemikalien zurückzuführen ist, die die Wachstumsbeschleunigung beeinflussen.
  3. Sie müssen lernen, sich selbst zu kontrollieren, essen Sie diese Beere nicht in großen Mengen. Sie müssen verstehen, dass selbst eine kleine Menge eine Allergie auslösen kann, wenn Sie viel essen, und die schwerwiegenden Folgen von Allergien garantiert sind.
  4. Keine zu großen Beeren kaufen. Es ist nicht ausgeschlossen, dass die Ursache für Chemikalien, die das beschleunigte Wachstum beeinflussen, schuld ist. Bevorzugen Sie Beeren mit einem Schwanz und einem gelben Fleck auf einer Seite.
  5. Geben Sie dem Kleinkind keine Wassermelone, bevor Sie prüfen, ob sich die Farbe des Wassers durch das darin eingelegte Fruchtfleisch ändert. Wenn das Wasser rosa oder rot wird, sind Nitrate vorhanden. Das Kind kann es nicht geben und auch Erwachsene.
  6. Selbst wenn Sie überzeugt sind, dass keine Nitrate vorhanden sind, ist es besser, dem Baby Fruchtfleisch zu geben, das sich im zentralen Teil der Wassermelone befindet, dh so weit wie möglich von der Rinde entfernt.
  7. Wenn es eine erste Bekanntschaft mit dieser Beere gibt, wird empfohlen, das kleine Kleinkindsaft durch Gaze aus dem Fruchtfleisch zu drücken. Wenn das Kind sich weigert, besteht kein Grund, darauf zu bestehen. Versuchen Sie später, dieses Produkt einzuführen.

In unserer Familie isst jeder gerne Wassermelonen. Wir hatten Glück, die Allergie wurde niemandem gezeigt. Behandeln Sie die Produktauswahl immer sorgfältig, wählen Sie diese Beere unter Berücksichtigung aller Regeln, überprüfen Sie auch die Nitrate und bestimmen Sie die Farbänderung des in ein Glas gegossenen Wassers, wenn Sie es in ein Fruchtfleisch tauchen.

Jetzt wissen Sie, ob Wassermelone Allergien auslösen kann. Sie müssen wissen, dass die Entwicklung für jedes Baby möglich ist. Vergessen Sie nicht, dass Kinder mit Allergien in der Vorgeschichte neue Produkte sorgfältig einführen müssen.

Allergie gegen Wassermelone bei einem Kind

Allergie gegen Wassermelone bei einem Kind

Wassermelonenallergie

Inhalt des Artikels

Vielleicht ist es schwierig, jemanden zu finden, der keine Wassermelonen mag. Diese großen Beeren mit saftigem Fruchtfleisch sind ein beliebter Sommer-Genuss für Kinder und Erwachsene. Leider können nicht alle Menschen sie ohne bestimmte unangenehme Folgen essen - dies ist eine Allergie gegen Wassermelonen. In unserem Artikel erfahren Sie mehr über die Ursachen, Anzeichen und die Behandlung dieser untypischen Reaktion des Körpers. Sie können sich auch mit dem Foto der Nahrungsmittelallergie gegen Wassermelone vertraut machen.

Allergie gegen Wassermelone: ​​ist es möglich?

Gibt es bei Kindern und Erwachsenen eine Allergie gegen Wassermelone und was sind die Gründe für ihr Auftreten?

Allergie gegen Wassermelone gehört zur Kreuzklasse. Dies bedeutet, dass es in der Regel bei Menschen auftritt, die an Heuschnupfen leiden - eine Allergie gegen Blütenstaub von Blütenpflanzen (insbesondere Ragweed). Fast jeder weiß über die hohe Allergenität dieses Unkrauts Bescheid - auch diejenigen, die nicht an einer Allergie leiden. Ambrosia-Mikropartikel aus Pollen werden auf Blumen und verwickelten Früchten abgelagert und gelangen während der Mahlzeiten in den menschlichen Körper.

Die Wassermelonenallergie wird nicht nur durch die Blüte von Ambrosia verursacht, sondern auch durch das Eindringen von Nitratdünger in das Fruchtfleisch. Unglücklicherweise wechseln immer mehr Betriebe auf Nitrate und andere Chemikalien, um die Reifung der Beeren, die Hürden für deren Abbau, die langfristige Lagerung und den erfolgreichen Transport zu beschleunigen. Die Menge der verwendeten Nitrate ist jedoch oft viel höher als normal.

Trotz des möglichen Vorhandenseins von Nitraten im Fruchtfleisch sowie von auf der Schale abgelagerten Partikeln von Ambrosia-Pollen leiden nicht alle Menschen unter Nahrungsmittelallergien gegen Wassermelone. Für sein Aussehen sind einige Voraussetzungen erforderlich. Dazu gehören:

  • Vererbung;
  • in ökologisch ungünstigen Gegenden leben;
  • geschwächte Immunität;

Wassermelonenallergie: Symptome

Folgende Symptome und Anzeichen einer Allergie gegen Wassermelonen können unterschieden werden:

  • Auf der Seite des Verdauungstraktes: Übelkeit, Erbrechen, Stuhlgang, Blähungen, Bauchschmerzen.
  • Auf der Hautpartie: Hautausschlag rot oder rosa, begleitet von starkem Juckreiz, in Form und Größe wie Urtikaria. Ähnliche Anzeichen einer Allergie gegen Wassermelone an den Beinen, im unteren Rücken und an den Seiten sind lokalisiert.
  • Seitens der Atemwege: Schwierigkeiten beim Schlucken, begleitet von einem Klumpen im Hals, starkem Husten, in einigen Fällen Atemnot und Bronchospasmus.
  • Seitens der HNO-Organe: verstopfte Nase, Juckreiz in den Ohrmuscheln, Schwellung und Kribbeln im Mund, Niesen.
  • Seitens der Augen: starkes Reißen, Rötung des Augenweißes, in einigen Fällen - Photophobie.

Wenn eine Wassermelonenallergie eine ernsthafte Form annimmt, können gefährlichere Symptome auftreten, sogar ein anaphylaktischer Schock.

Allergie gegen Wassermelone bei einem Kind

Es wird empfohlen, diese Beere schrittweise und in kleinen Portionen in die Ernährung der Kinder einzuführen. In der Regel tritt der erste Köder mit saftigem Wassermelonenbrei erst im Alter von zwei Jahren auf.

In Bezug auf die Verwendung dieser Delikatesse während des Stillens müssen Sie an die Möglichkeit einer Wassermelonenallergie bei Säuglingen denken. Auf keinen Fall sollten stillende Mütter Beeren essen, die vorzeitig gereift sind, da sie höchstwahrscheinlich mit Nitraten behandelt wurden. Überessen sollte nicht erlaubt sein: Eine große Anzahl von Wassermelonen kann zu falschen Allergien führen, wodurch die Giftstoffe aus dem Körper der Mutter in die Milch geraten. Und vergessen Sie nicht, dass diese Delikatesse nur 5-6 Monate nach der Geburt angewendet werden kann, um keine Kolik im Baby zu verursachen.

Die Symptome einer Wassermelonenallergie bei Kindern stimmen in der Regel mit ähnlichen Symptomen bei Erwachsenen überein, mit dem einzigen Unterschied, dass sie schneller voranschreiten können.

Allergie gegen Wassermelone während der Schwangerschaft

Selbst wenn Sie noch nie an atypischen Reaktionen des Immunsystems gelitten haben, sind Fälle von Wassermelonenallergien während der Schwangerschaft bei Frauen nicht ungewöhnlich. Während der Schwangerschaft ist der Körper der werdenden Mutter zusätzlichem Stress ausgesetzt, sodass die Verwendung potenziell gefährlicher Produkte auf ein Minimum reduziert werden muss. Bevor Sie diesen Genuss in Ihre Ernährung aufnehmen, sollte eine schwangere Frau einen Arzt konsultieren.

Wassermelonen-Allergie-Behandlung

Was zu tun ist und wie Allergien gegen Wassermelone behandelt werden sollen, entscheidet der Arzt. Verschreiben Sie sich nicht selbst eine Behandlung, da das Auftreten der oben genannten Symptome auf Allergien gegen andere Produkte hinweisen kann! Wenden Sie sich an einen Spezialisten, der Hauttests durchführt oder eine Überweisung für einen Bluttest ausstellt. Erst nach diesen Untersuchungen können Sie feststellen, ob Sie allergisch gegen Wassermelone sind.

Typischerweise ist die Therapie auf die Verwendung von Antihistaminika durch den Patienten, die Verwendung lokaler Gelder, Enterosorbentien, reduziert. In schweren Fällen können Kortikosteroide verschrieben werden.

Kann Wassermelone gegen Allergien? Natürlich muss man zum Zeitpunkt der Behandlung nicht nur auf ihn, sondern auch auf andere Produkte - Tomaten, Melonen, Zucchini, Kürbisse - verzichten.

Produkte "La Cree" bei der Behandlung von Nahrungsmittelallergien gegen Wassermelone

Die Wiederherstellungscreme "La Cree" eignet sich hervorragend zur Beseitigung von Hautallergiesymptomen. Sie bekämpft Hautausschläge und Juckreiz, macht die Haut weich und pflegt, und dank ihrer sicheren Zusammensetzung kann die Creme von schwangeren Frauen und kleinen Kindern verwendet werden.

Kann es bei Kindern und Erwachsenen eine Allergie gegen Wassermelone geben?

Alle freuen sich auf den Ende des Sommers, um diese saftige und köstliche Beere zu genießen. Wenn man sich das Foto einer Wassermelone anschaut, kann es eine Allergie geben, denken nur wenige. Manchmal können jedoch auch die harmlosesten Produkte eine atypische Reaktion bei einer Person verursachen. Bevor Sie solche natürlichen Früchte kaufen, sollten Sie die Informationen darüber sorgfältig studieren.

Ist eine Allergie gegen Wassermelone möglich?

Zunächst ist es erwähnenswert, dass diese Beere bis zu 95% Wasser enthält. Deshalb hat die Wassermelone harntreibende Eigenschaften. Darüber hinaus enthält es Ascorbinsäure, Vitamin B, Ballaststoffe und Folsäure.

Auf dieser Grundlage kann gefolgert werden, dass möglicherweise eine Wassermelonenallergie vorliegt. Tatsache ist, dass das menschliche Immunsystem auf diese Komponenten reagieren kann. Wenn der Körper diese Substanzen für fremd hält, beginnt er mit ihnen zu kämpfen und produziert spezielle Antikörper.

Deshalb tritt bei einer Person manchmal eine allergische Reaktion auf, nachdem sie eine leckere Beere gegessen hat.

Beim Anbau dieser Kultur werden häufig Nitrate und andere Chemikalien verwendet, mit denen Früchte schnell reifen und ihre Haltbarkeit verlängert werden kann. Bei der Frage, ob die Wassermelone Allergien auslösen kann, muss nicht nur die natürliche Zusammensetzung der Beere berücksichtigt werden, sondern auch Zusatzstoffe, die heute beim Anbau verschiedener Kulturen häufig verwendet werden.

Ursachen der Allergie

Nach Untersuchungen von Experten tritt meist eine allergische Reaktion bei individueller Intoleranz gegen Wermut- oder Ragweed-Pollen auf. Diese Pflanzen befinden sich in der Regel immer in der Nähe der Wassermelonenplantagen. Daher besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass sich der Pollen dieser Kulturen am äußeren Teil der großen Beeren ansiedeln oder ihr Fruchtfleisch einweichen kann. Wenn eine große Menge dieser Komponenten in den Körper gelangt, kann dies zu einer unangenehmen Reaktion führen.

Wenn es eine Allergie gegen Wassermelone gibt, lohnt es sich, diejenigen zu berücksichtigen, die an Störungen des Verdauungssystems leiden. Bei Pankreatitis, Dysbakteriose, Gastritis und anderen Krankheiten wird die Nahrung, die in den Körper gelangt, nicht vollständig verdaut. Dadurch sammeln sich Toxine und Schlacken an, was zu einer möglichen Sensibilisierung führt.

Auch bei Personen, die an Allergien leiden, treten unangenehme Reaktionen auf

  • Tomaten, Auberginen, schwarze und rote Paprikaschoten;
  • Melone, Gurken, Kürbis und Zucchini;
  • Sonnenblumenkerne und daraus hergestellte Produkte.

Die ersten Symptome der Krankheit treten fast unmittelbar nach dem Verzehr einer süßen Beere auf. Daher können Sie schnell feststellen, ob bei Kindern oder Erwachsenen eine Wassermelonenallergie vorliegt. Es ist zu beachten, dass eine solche Reaktion nur bei frischen Beeren möglich ist. Wenn die Pulpe wärmebehandelt wird, werden alle Allergene zerstört.

Zu den wichtigsten Symptomen, die hervorgehoben werden sollten:

  • Jucken und Kribbeln an der Schleimhaut des Kehlkopfes (einschließlich Zunge und Lippen). Im Hals kann es sehr kitzeln.
  • Niesattacken und vermehrte Schleimbildung in der Nasenhöhle.
  • Rote Augen, die an Konjunktivitis erinnern.
  • Urtikaria Blasen und Rötungen erscheinen auf der Haut.

Wenn man darüber spricht, ob möglicherweise eine Wassermelonen-Allergie vorliegt, ist zu berücksichtigen, dass unter den Symptomen der Manifestation einer solchen Reaktion manchmal Fieber, Kopfschmerzen und allgemeine Schwäche aufgezeichnet werden.

Wie sich die Krankheit bei Säuglingen manifestiert

Diese Beere wird nicht für Kinder unter 1 Jahr empfohlen. Selbst wenn die Eltern das Kind nicht mit Wassermelone füttern, kann es mit der Muttermilch auskommen. Auf der anderen Seite wird stillenden Frauen empfohlen, Wassermelone zu essen, da sie viele nützliche Bestandteile enthält. Daher müssen Sie die Gesundheit des Babys sorgfältig überwachen.

Wenn nach dem Essen eines Kindes Unwohlsein, Koliken, rote Wangen und Rötungen auf der Haut auftreten, sollte diese Delikatesse von der Ernährung ausgeschlossen werden.

Kann es bei Kleinkindern eine Wassermelonenallergie geben?

In diesem Fall treten auch allergische Reaktionen auf. Meistens leiden Kinder nach dem Essen einer Beere an einem Hautausschlag, dessen Läsionen an den Gliedmaßen, der Brust und den Wangen auftreten. Wie Babys können Babys Magenkrämpfe bekommen. Darüber hinaus klagen einige über Übelkeit und Durchfall.

Bei Kindern treten allergische Reaktionen immer akuter auf als bei Erwachsenen. In diesem Fall kann das Kind sehr launisch werden, es kommt zu Lethargie und Schlafstörungen.

Bevor Sie eine schmackhafte Beere in die Ernährung der Kinder aufnehmen, sollten Sie nicht nur feststellen, ob das Kind allergisch gegen Wassermelone ist, sondern auch, dass häufig Nitrate zum Anbau dieser Ernte verwendet werden. In einem unvollständig geformten Körper können sie viel schlechter aufgenommen werden.

Wie funktioniert die Krankheit bei Erwachsenen?

Allergische Reaktionen können nicht nur bei Kindern auftreten. Obwohl der Organismus eines Erwachsenen sich durch erhöhte Stabilität auszeichnet, bedeutet dies nicht, dass eine schmackhafte Beere ihm nicht schaden kann. Er kann auch unter ziemlich unangenehmen Symptomen leiden. Wenn nach dem Essen Schmerzen im Unterleib, Gasbildung und Hautausschläge beobachtet werden, dann ist es wahrscheinlich eine natürliche Nachspeise, die daran schuld ist.

Wenn man jedoch darüber spricht, ob Wassermelonen bei Erwachsenen Allergien auslösen können, ist zu bedenken, dass all diese Symptome die Ursache für eine Reihe anderer Krankheiten sein können. Bei unangenehmen Gefühlen lohnt es sich daher, sich an einen Spezialisten zu wenden und seine Meinung zu hören.

Diagnose

Um festzustellen, ob eine Person gegen Wassermelone allergisch ist, führt der Arzt dem Patienten spezielle Hauttests durch.

Zur Selbstdiagnose müssen Sie versuchen, ein Stück Wassermelonenpulpe auf die Haut an der Innenseite des Ellbogens zu legen. Wenn Rötung auf der Haut auftrat, sollte die süße Beere aufgegeben werden. Es lohnt sich auch, Ihr Wohlbefinden zu verfolgen. Wenn es sich nach dem Trinken von Wassermelone verschlechtert, kann dies auf eine Allergie hindeuten.

Der erste Schritt ist, diese Frucht von Ihrer Diät zu entfernen. Normalerweise reicht dies für die Krankheitssymptome aus. Wenn die Beschwerden nicht verschwinden, verschreiben Experten die folgenden Medikamente:

  • Antihistaminika Mittel dieser Kategorie helfen, Juckreiz, Schwellungen, Manifestationen der Atemwege und Hautausschlag schnell zu beseitigen. Unter diesen Medikamenten sind "Suprastin" und "Zyrtec" die beliebtesten.
  • Exposition vor Ort. Zu diesen Medikamenten zählen Produkte auf Basis von Cromoglycinsäure. Spray "Kromoglin" ermöglicht es Ihnen, allergische Rhinitis schnell loszuwerden. Wenn sich die Krankheit in Form einer Konjunktivitis äußert, ist es besser, Tropfen zu verwenden, die als "Cromohexal" bezeichnet werden. Bei der Manifestation von Bronchospasmen passt das Spray "Intal" an.
  • Hormonell Arzneimittel in dieser Kategorie sollten nur verwendet werden, wenn sich andere Behandlungen als unwirksam erwiesen haben. In diesem Fall wird empfohlen, Tabletten "Prednisolon" zu verwenden. Im Falle einer Hautrötung verschreiben die Ärzte die Elok-Salbe.
  • Enterosorbentien. Die Präparate dieser Gruppe zielen darauf ab, im Körper angesammelte Toxine zu neutralisieren. Diese Mittel tragen zu einer schnelleren Entfernung von Allergenen bei. Um allergische Reaktionen und unangenehme Symptome zu beseitigen, wird die Verwendung von Aktivkohle empfohlen. Babys verschreiben "Smekta".

Es wird nicht empfohlen, Medikamente zu kaufen, ohne vorher einen Arzt zu konsultieren. Der Spezialist sollte Diagnosestudien durchführen, nur auf deren Grundlage kann er die für einen bestimmten Patienten erforderliche Medikamentendosis auswählen.

Experten empfehlen auch, sich an spezielle Diäten zu halten und eine Reihe von Komponenten aus der Diät zu entfernen.

Welche Lebensmittel sollen im Behandlungsprozess gegessen werden

Von Ihrer Diät ausschließen sollte:

In der Diät müssen Sie versuchen, möglichst viel Gemüse einzugeben, das Ballaststoffe enthält. Experten empfehlen auch täglich hochwertige Milchprodukte zu verwenden. Dank dieser Diät werden die Eingeweide schneller gelöscht.

Danach sollten Wassermelonen sehr vorsichtig konsumiert werden. Schwangere Frauen sollten sich nicht mit Wassermelonen ernähren, die beim Anbau von Nitraten und anderen chemischen Wachstumsstimulanten von Obst und Gemüse verwendet wurden.

Im Falle einer akuten Reaktion auf die süße Beere müssen Sie so schnell wie möglich einen Krankenwagen rufen. In einigen Situationen können Allergien einen anaphylaktischen Schock und Angioödem verursachen, was tödlich ist.

Allergie gegen Wassermelone geht mit Allergien gegen Ambrosie einher

Wassermelone ist eine saftige und erfrischende Beere, die Sie im Spätsommer und Frühherbst genießen können. Bei bestimmten Arten von Allergien können jedoch auch Wassermelonenallergien auftreten. Dies gilt insbesondere für Ambrosia pollinosis.

Die Wassermelone enthält nicht nur einen hervorragenden Geschmack, sondern enthält auch eine Vielzahl nützlicher Substanzen wie Vitamine der Gruppe B, C, PP, Mikroelemente (Magnesium, Kalium, Folsäure, Kupfer). Darüber hinaus hat die Beere eine ausgeprägte harntreibende Wirkung, die dazu beiträgt, Schadstoffe aus ihrem Körper zu entfernen.

Wassermelone hilft bei der Beseitigung von Ödemen, verbessert die Funktion von Magen und Darm sowie von Übergewicht. Essen ist eine gute Vorbeugung gegen Urolithiasis und Nierensteine. Leider sind diese Beeren für manche Menschen verboten. Und der Grund für eine Allergie gegen Wassermelone.

In welchen Formen kann gefunden werden:

  • frische Beeren - Fruchtfleisch, Rinde, Samen,
  • frische Säfte, frische Säfte, Smoothies,
  • eingemacht

Verursacht Allergie Wassermelone - Ursachen der Reaktion?

Die Grundlage jeder Allergie (einschließlich Nahrung) ist die Reaktion des Immunsystems des Körpers. Aufgrund der Tatsache, dass ein bestimmtes Protein vom Körper als Fremdsubstanz wahrgenommen wird, beginnt eine verstärkte Produktion von Antikörpern, die schließlich zur Entstehung von Manifestationen einer allergischen Reaktion führt.

  • Überempfindlichkeit gegen Wassermelonen.
  • Kreuzreaktivität.
  • Die Wassermelonenschale adsorbiert die auf sie fallenden Substanzen perfekt, so dass eine Allergie mit darauf abgelagerten Pollen einhergehen kann. Zum Beispiel Ambrosia oder Wermut.
  • Konservierungsmittel, Zusatzstoffe in der Zusammensetzung des fertigen Ladenprodukts (Säfte, Süßwaren).

In der überwiegenden Anzahl der Fälle wird die Reaktion durch frische Wassermelone verursacht.

Hauptsymptome einer Vergiftung:

  1. Cit la 2 - profilin.
  2. Cit la MDH - Dehydrogenasemalat.
  3. Cit la TPI - Triosephosphat-Isomerase.

Zusätzlich wurden 7 Trypsininhibitoren aus Kürbiskernen isoliert. Eine Bewertung ihres allergenen Potenzials wurde nicht durchgeführt.

Kreuzallergie

Zum einen ist eine Kreuzreaktivität zwischen anderen Pflanzen der Kürbisfamilie möglich.

Cit-la-2-Protein - Profilin - kann zu Kreuzreaktionen mit anderen Produkten führen, die es enthalten.

Als Kreuzallergene wurden Profiline bei fast 20% der Patienten mit Pflanzenallergien (insbesondere Pollinose) gefunden.

Zusätzlich zu den oben genannten kann eine Wassermelonenallergie mit einer Latexallergie verbunden sein.

Wassermelonen-Allergie-Symptome

In der Regel manifestieren sich Allergien innerhalb von 5 bis 30 Minuten nach dem Verzehr der Beeren in Lebensmitteln.

Zu den häufigsten Symptomen einer allergischen Reaktion auf Wassermelonen gehört das orale Allergiesyndrom. Es wirkt sich vor allem auf die Schleimhäute aus und äußert sich in Kribbeln und Jucken, Schwellung der Lippen, der Zunge und des Halses, einem "Klumpen" im Hals.

Bei Berührung mit Beeren (insbesondere Fruchtfleisch und Saft) können Hautausschläge und Reizungen auftreten.

Diese lokalen Symptome sind nicht gefährlich und verschwinden nach dem Entfernen des Kontakts mit dem Allergen.

  • Hautsymptome: das Auftreten eines roten juckenden Ausschlags (Urtikaria).
  • Auf der Seite der Atemwege: Husten, allergische Rhinitis.
  • Allergische Konjunktivitis.
  • Anaphylaktischer Schock.
  • Quinckes Ödem
  • Zusätzlich kann eine Asthma-Exazerbation beginnen.

Wassermelone in Babynahrung: Allergie und Einführung in Ergänzungsfutter

Pektine, Vitamine, leicht verdauliche Zucker, Mikroelemente (Kalium, Magnesium usw.) und Ballaststoffe machen die Wassermelone äußerst nützlich. Kinderärzte empfehlen, ein Kind ab einem Alter von 8 bis 10 Monaten mit einem neuen Produkt „vertraut zu machen“.

Es ist zu beachten, dass die vorteilhafte Beere dem Kind nur im August-September angeboten werden sollte (die natürliche Reifung der Wassermelone). Die Früchte müssen sorgfältig auf Nitrate geprüft werden.

Hilfe bei der Entdeckung von zu viel Nitraten können spezielle Geräte oder Tests sein. Es gibt jedoch Anzeichen dafür, dass die Beere mit viel Dünger angebaut wurde. Dies ist eine übermäßig rote Farbe des Fruchtfleisches, gelbe Streifen darin, kleine weiße und schwarze Steine.

Vor dem Gebrauch muss die Wassermelone gründlich gewaschen und die Knochen entfernt werden. Sie müssen mit der Fütterung mit einem halben Teelöffel Wassermelonensaft beginnen, der durch ein Käsetuch gepresst wird. Das Fruchtfleisch für Saft sollte aus der Mitte der Wassermelone genommen werden, da die höchste Konzentration an Nitraten und anderen schädlichen Substanzen in der Schale liegt.

Sie können Wassermelonensaft mit Apfel mischen. Wenn das Baby eine neue Delikatesse ablehnt, bestehen Sie nicht darauf, in wenigen Tagen eine Wassermelone anzubieten. Wenn bei einem Kind Anzeichen einer Allergie gegen Wassermelone bestehen, sollte das Produkt dem Kind mindestens drei Jahre nicht verabreicht werden (viele Kinder entwickeln die Allergie).

In den Geschäften gibt es Wassermelonensaft, der jedoch nicht für Kinder empfohlen wird.

Symptome einer Allergie gegen Wassermelone bei Kindern

Die Symptome von Nahrungsmittelallergien bei einem Kind unterscheiden sich nicht von denen bei Erwachsenen. Dazu können gehören:

Foto: Hautausschlag auf den Wangen eines Jungen als Symptom einer Allergie (kann erhöht werden)

  • Hautrötung
  • Nesselsucht
  • Schwellung der Schleimhäute
  • laufende Nase
  • Tränenfluss
  • Schwierigkeiten beim Atmen
  • selten: Bauchschmerzen, Erbrechen.

Normalerweise manifestieren Sie sich innerhalb von 2 Stunden nach dem Verzehr der Beeren. Die häufigsten Symptome sind Juckreiz, Kribbeln, Schwellung der Lippen, des Gaumens und der Zunge.

Diagnose

Um eine Diagnose zu stellen, müssen Sie sich an einen Allergologen wenden. Der Arzt hilft Ihnen nicht nur, das Allergen zu finden, sondern sagt Ihnen auch, welche Produkte und Substanzen zu vermeiden sind, um eine allergische Reaktion zu verhindern. Es ist möglich, die richtige Diagnose nicht nur für „äußere“ Manifestationen von Krankheiten zu stellen, sondern auch auf der Grundlage klinischer Analysen. Aus den Diagnoseverfahren kann man wie folgt erkennen.

  • Hauttests durchführen.
  • Provokative Tests.
  • Ein Bluttest für Immunglobulin E.
  • Immunoassay.

Eine klare Behandlungsstrategie kann nur entwickelt werden, wenn das Allergen richtig gefunden wird.

Allergische Behandlung

Wenn die Allergie leicht ist (Rhinitis, Konjunktivitis, Juckreiz), können Sie dies mit Hilfe von Antihistaminika bewältigen. Abhängig von den Symptomen, die Verwendung solcher Arzneimittel wie:

Bei schwereren Symptomen können Glukokortikoide eingesetzt werden. Richtig eine Behandlung kann nur ein Allergologe machen.

Vor dem Eintreffen des Rettungswagens wird der Patient mit erhobenen Beinen auf den Rücken gelegt. Wenn möglich, muss ein Autoinjektor mit Adrenalin (Adrenalin) verwendet werden. Es ist auch notwendig, ein Antihistaminikum zu verabreichen.

Prävention

Aufgrund der Kreuzallergie ist es wichtig zu wissen, was Sie essen können, wenn Sie gegen Wassermelone allergisch sind. Es ist zu bedenken, dass Menschen, die an dieser Allergie leiden, höchstwahrscheinlich überempfindlich gegen folgende Produkte sind:

  • Familie Solanaceae: Pfeffer, Auberginen, Tomaten.
  • Kürbisfamilie: Zucchini, Melonen, Gurken, Kürbis;
  • Sonnenblumen und ihre Derivate (Halva, Pflanzenöl);
  • Citrus;
  • Exotische Früchte: Bananen, Kiwi, Papaya.

Um eine Allergie gegen Wassermelone zu vermeiden, müssen Sie dieses Produkt aufgeben (insbesondere während der Blütezeit von Ragweed).

  • Kaufen Sie keine Wassermelonen vor Beginn der Saison, da diese viele Substanzen enthalten, die Allergien auslösen können. Wassermelonen - August-Produkte und "Reifungsbeschleuniger" können nur Schaden anrichten.
  • Sie sollten nicht zu viel Wassermelone gleichzeitig essen. Dies gilt insbesondere für Kinder. Wenn Allergiesymptome auftreten, können Sie schnell Maßnahmen ergreifen, um negative Auswirkungen zu minimieren.

Schwangere und stillende Frauen müssen beim Essen von Wassermelonen besonders vorsichtig sein. Die Wassermelonenallergie während der Schwangerschaft ist ein ziemlich gefährliches Phänomen. Oft wird es durch hormonelle Veränderungen im Körper einer Frau verursacht. Vielmehr ist es für Schwangere nicht nur gefährlich und nicht so sehr eine Allergie als solche, als die Verabreichung von Antihistaminika, von denen viele den Fötus negativ beeinflussen.

Wenn eine stillende Frau zu viel Wassermelone isst, kann das Baby eine Verdauungsstörung oder einen Hautausschlag haben. In diesem Fall sollte die Frau die Wassermelone sofort vom Tagesmenü ausschließen.

Wie wählt man eine Wassermelone?

Durch die sorgfältige Auswahl von Wassermelonen wird die Wahrscheinlichkeit einer allergischen Reaktion auf Wassermelonen mit „Chemie“ erheblich verringert. Ideal, wenn Sie ein tragbares Gerät zur Messung der Nitratmenge erhalten oder zumindest spezielle Expresstests bei sich haben. Darüber hinaus gibt es mehrere äußere Zeichen, auf denen Sie eine Beere auswählen müssen.

Sie sollten nicht zu große Wassermelonen kaufen: Das Risiko, dass sie aufgrund ihrer stark gedüngten Form enorm groß werden, ist zu groß. Ideal - mittelgroße Früchte mit einem trockenen „Schwanz“ und einem gelblichen Fleck auf der Schale.

All dies - indirekte Anzeichen dafür, dass die Wassermelone nicht unter Gewächshausbedingungen mit außergewöhnlichen Dosen von Düngemitteln gewachsen ist, sondern bei Melonen.

Häufig gestellte Fragen

Sichern Sie sich eine Karte mit diesem Allergen und Informationen darüber, und Sie können jederzeit zu diesem Artikel zurückkehren.

4. Figueredo E., Cuesta-Herranz J., Minguez A., Vidarte L., et al. Allergie gegen Kürbis und Kreuzreaktivität mit anderen Cucurbitaceae-Früchten.

100% stimmt, dass verwirrende Nitratvergiftungen und Allergien sehr inkompetent sind. Die wichtigsten Anzeichen einer Nitratvergiftung seitens des Gastrointestinaltrakts (Übelkeit, Bauchschmerzen, Erbrechen und lockerer Stuhlgang, häufig mit einer Intensität von bis zu 15 Mal pro Tag). Alles entwickelt sich in den ersten 6 Stunden der toxischen Schockmahlzeit. Es ist immer noch eine Temperatur. Haut und Atmungsorgane sind im Gegensatz zu einer allergischen Reaktion als Quelle der ersten Symptome praktisch nicht beteiligt.

Hast du etwas zu sagen? - Teilen Sie Ihre Erfahrungen.

Alle Materialien auf der Website werden von den Automaten oder durch den Vertrieb von Medikamenten veröffentlicht, sind jedoch nicht als Heilmittel gedacht. Lassen Sie sich von Spezialisten beraten!

Informationen werden nur zu Referenzzwecken bereitgestellt.

Was sind die Symptome einer Wassermelonenallergie bei einem Kind?

Wassermelone ist eine sehr ungewöhnliche, schmackhafte und saftige Beere. Darüber hinaus enthält es eine Vielzahl von Vitaminen, Mineralien und anderen nützlichen Verbindungen.

Bis heute gibt es eine Vielzahl von Wassermelonensorten, die sich in Form, Farbe der Rinde und Fruchtfleisch sowie im Geschmack unterscheiden.

Trotzdem haben alle heilende Eigenschaften, die bei der Behandlung und Vorbeugung vieler Krankheiten helfen. Daher versuchen viele in der Saison ihrer Reifung, sie so oft wie möglich zu essen.

Aber nicht jeder schafft es, sich an dieser köstlichen Beere zu erfreuen. Der Grund dafür ist eine Nahrungsmittelallergie, die nicht mit einer Vergiftung mit Nitraten verwechselt werden darf, die sich Wassermelonen in großen Mengen ansammeln können.

In diesem Fall ähneln einige Symptome einer Wassermelonenallergie bei einem Kind der Vergiftung, daher kann nur der Fachmann die wahre Ursache der Unwohlsein feststellen.

Lesen Sie hier die Symptome der Allergie gegen Honig bei Babys.

Kann es eine Reaktion geben?

Gibt es bei Kindern eine Allergie gegen Wassermelone?

Allergien bei Kindern und Säuglingen mit HB bei Wassermelonen treten sogar häufiger auf als bei Erwachsenen.

Dies liegt daran, dass ihr Immunsystem viel schwächer ist.

Auch der Körper der Kinder produziert zu wenig Enzyme, um das Fruchtfleisch dieser Beere vollständig zu verdauen.

Daher raten Experten, Wassermelone in der Ernährung des Kindes in der Nähe des Jahres in Form von Saft einzuführen und sie aus den Stücken in der Mitte der Frucht herauszupressen.

Sie müssen mit einem halben Teelöffel beginnen und die Reaktion des Körpers genau beobachten. Sie können Wassermelonensaft mit anderen, die bereits im Menü eingetragen sind, mischen.

Bei Anzeichen von Allergien sollte die Rezeption sofort angehalten und einen Spezialisten konsultiert werden.

Neben einer schwachen Immunität und Problemen mit dem Gastrointestinaltrakt kann die allergische Reaktion auf Wassermelone bei einem Kind eine individuelle Unverträglichkeit dieses Produkts sein.

Wenn das Menü eines Kindes oder einer stillenden Frau einen in einem Geschäft gekauften Saft oder beispielsweise eingelegte Wassermelonen enthält, können die Konservierungsstoffe, die Teil davon sind, die Ursache der Allergie sein.

Was genau ist ein Allergen?

Wie bei den meisten Nahrungsmittelallergien handelt es sich bei einem Allergen in dieser Beere um bestimmte Proteine, die vom Körper als Fremdsubstanzen wahrgenommen werden.

Er beginnt aktiv Antikörper zu produzieren, so dass eine allergische Reaktion beginnt. Bei Wassermelonen sind Allergene Profilin, Dehydrogenasen, Triosephosph-Isomerase.

Damit Wassermelonen größer und schneller singen können, werden sie häufig mit Stickstoffdünger (Nitraten) gefüttert. Und diese Früchte haben die Fähigkeit, sie aktiv zu absorbieren und sich im Fruchtfleisch anzusammeln.

Gleichzeitig sollten Sie jedoch wissen, dass diese chemischen Verbindungen keine allergischen Reaktionen hervorrufen, sondern Vergiftungen hervorrufen. Es kann von Übelkeit, Erbrechen, Fieber, Bauchschmerzen und Durchfall begleitet sein.

Kreuzform

Wassermelonenallergie hat viele Kreuzformen.

Ähnliche Allergene finden sich im Pollen einiger Bäume und Sträucher wie Birken und Erlen.

Aus krautigen Pflanzen kann man Ambrosia und Wermut nennen.

Kreuzformen sind auch:

  1. Solanaceae: Tomaten, Paprika, Auberginen.
  2. Kürbis: Kürbis, Gurken, Zucchini, Kürbis, Melone.
  3. Wurzelgemüse: Karotten, Sellerie.
  4. Früchte: Bananen, Avocados, Kiwi, Papaya.
  5. Sonnenblumen und darauf basierende Produkte.

Symptome und Anzeichen

Symptome einer Wassermelonen-Allergie erscheinen in der Regel etwa zwei Stunden nach dem Verzehr dieser Beere.

Sie können ausgedrückt werden als:

  • Husten, Niesen und laufende Nase;
  • Schwierigkeiten beim Atmen;
  • Temperatur steigt an;
  • Hautrötung;
  • Hautausschlag und Juckreiz;
  • Hörverlust;
  • Übelkeit und Erbrechen;
  • Schmerzen im Unterleib;
  • Geschwollenheit von Lippen und Zunge.

Allergische Reaktion auf Wassermelone bei einem Kind - Foto:

Was ist gefährlich

Zunächst werden im Verlauf einer allergischen Reaktion giftige Substanzen gebildet, die den Körper vergiften. Dies schwächt die Immunität des Kindes, was zum Auftreten verschiedener Krankheiten führen kann.

In diesem Fall muss dringend medizinische Hilfe in Anspruch genommen werden, da dies ansonsten zu tödlichen Folgen führen kann.

Diagnostik und Analysen

Um bei Kindern Wassermelonen-Allergien zu erkennen, sollten Sie einen Immunologen konsultieren. Nach der ersten Untersuchung wählt er die geeignete Diagnosemethode aus. In der Regel für Kinder über 5 Jahre verwenden:

  • Hauttests;
  • provokative Tests;
  • Enzymimmuntests.

Da die obigen Diagnoseverfahren ziemlich schmerzhaft sind, werden jüngere Kinder auf Blutspiegel von Immunglobulin getestet.

Die Behandlung von Allergien bei Kindern wird mit speziellen Antihistaminika der neuen Generation durchgeführt.

Als äußerliches Mittel zur Entfernung von Rötungen, zur Beseitigung von Hautausschlägen und Juckreiz verwenden Sie Sahne sowie Abkochungen und Infusionen von Heilkräutern. Es wird auch empfohlen, Enterosorbentien zur Reinigung des Körpers des Kindes zu verwenden.

Medikamente

Um eine allergische Reaktion bei Kindern ab dem ersten Monat zu lindern, werden Zyttek, Cetrin, Erius, Telfast als Antihistaminika verwendet. Bei verstopfter Nase und laufender Nase kann Kromoglin angewendet werden.

Wenn Tränen und Juckreiz in den Augen auftreten, wird Kromohexal verwendet. Wenn Asthmaanfälle beginnen, können sie von Tayled oder Intal entfernt werden.

Um Hautirritationen zu lindern, verwenden Sie zunächst nicht-hormonelle Cremes: Bepantenom, Pantoderm, Radevitom, Videstimom, Fenistilom, Elidel.

Wenn sie nicht das erwartete Ergebnis haben, können Hormonpräparate verschrieben werden: Flucinar, Advantan, Elokom.

Es ist zu bedenken, dass es nicht möglich ist, Medikamente für die Behandlung des Kindes zu wählen, da dies seine Gesundheit stark schädigen kann.

Der richtige Kurs, der eine allergische Reaktion lindern kann, kann nur von einem Spezialisten ausgewählt werden.

Volksheilmittel

Kräuterabkühlungen und -infusionen zur Behandlung von Allergien bei Kindern können nur als äußeres Mittel verwendet werden:

  1. 2 EL. Löffel Brennnessel (trocken) 500 ml kochendes Wasser einfüllen und eine halbe Stunde ziehen lassen. Danach wird die Zusammensetzung des Stammes und die Verwendung in Form von Kompressen auf geschädigter Haut.
  2. Mahlen Sie in einer Kaffeemühle trockene Löwenzahnwurzeln und Klette. Nehmen Sie 2 EL. Löffel der Mischung, gießen Sie sie mit 500 Milliliter kaltem Wasser und lassen Sie sie mindestens 12 Stunden stehen. Danach die Masse zum Kochen bringen und dann bei schwacher Hitze 10 Minuten köcheln lassen. Brühe kühlen, filtrieren und Lotionen auftragen.
  3. Lösen Sie 100 Milliliter Kefir mit 50 Milliliter warmem Wasser auf und schmieren Sie die betroffene Haut mit der resultierenden Lotion.

Wenn eine Wassermelonenallergie bei Kindern auftritt, muss in den ersten Wochen nicht nur die Verwendung, sondern auch eine Reihe von Produkten abgelehnt werden.

Es wird empfohlen, ein Menü mit fettarmem Fleisch, grünem Gemüse, Getreide und Teigwaren aus Hartweizen zu machen.

Als Getränk sind Kompott aus Trockenfrüchten und Tee ohne Zucker erlaubt. Diese Empfehlungen sollten von stillenden Frauen befolgt werden, wenn bei Säuglingen Anzeichen einer Allergie auftreten.

Prognose und Prävention

Wenn wir bei Kindern von einer Wassermelonenallergie sprechen, vergeht sie nach den Beobachtungen von Experten in der Regel um 5 Jahre.

Wenn Qualitätsfrüchte in Maßen gegessen werden, ist eine allergische Reaktion daher eher selten.

Viel häufiger kommt es zu Vergiftungen mit Nitraten in Wassermelonen. Daher ist es wichtig zu wissen, wie man sie richtig auswählt, um die Gesundheit des Kindes nicht zu beeinträchtigen:

  1. Die Früchte sollten mittelgroß sein mit leicht getrockneten Schwänzen. Zu große Exemplare werden höchstwahrscheinlich mit einer großen Menge Stickstoffdünger gezüchtet.
  2. Die Saison der Wassermelonen, die unter natürlichen Bedingungen ohne übermäßige Düngung gezüchtet werden, beginnt Ende August. Daher ist es nicht notwendig, diejenigen zu erwerben, die zu Beginn des Sommers zu verkaufen beginnen.
  3. Sie müssen keine Früchte essen, die dicke gelbe Streifen im Fleisch haben.
  4. Die zuverlässigste Art, sich vor Nitratvergiftungen zu schützen, verwenden Sie ein Nitratomer.

Wassermelonen sind recht schmackhafte und gesunde Beeren und gehören zu den allergikerfreundlichen Produkten und schädigen bei mäßiger Anwendung nur selten die Gesundheit.

Die größte Gefahr kann in diesem Fall die darin enthaltenen Nitrate sein.

Vorbehaltlich bestimmter Regeln kann dies jedoch vollständig vermieden werden, ebenso wie allergische Reaktionen.

Was ist schädliche Wassermelone? Informieren Sie sich darüber im Video:

Was tun, wenn Sie gegen Wassermelone allergisch sind?

Wenn man beim Klopfen eine reife, hohle klingende Wassermelone schneidet, erwartet kaum jemand, dass sie für eine Scheibe bezahlen muss, die mit tränenden Augen, Juckreiz, Halsschmerzen und anderen Allergiesymptomen gegessen wird.

Es ist bekannt, dass Kürbisse wie Allergene für den Menschen praktisch nicht gefährlich sind. Weder Pollen noch Obst können die Gesundheit schädigen. Warum klagen immer mehr Menschen nach dem Trinken von Wassermelone über Beschwerden? Und kann es eine Wassermelonenallergie geben?

In den meisten Fällen, in denen die Wassermelone die Schuld an der Verschlechterung der Gesundheit hat, liegt der wahre Grund dafür in der Ähnlichkeit der Auswirkungen auf den Körper mit Ambrosia-Pollen, einem der stärksten Allergene.

Wenn Ärzte um Hilfe gebeten werden, sagen Ärzte, dass es eine Kreuzallergie gegen Wassermelone gibt, und nach weiteren Tests wird häufig bestätigt, dass eine ähnliche Reaktion auch bei Pollen einer gefährlichen Quarantäneanlage auftritt.

Was ist Kreuzallergie?

Ambrosia Wermut, der erstmals 1873 aus Amerika nach Europa gebracht wurde, ist für viele Länder, darunter Russland, zu einem ernsthaften Problem geworden. Nicht nur diese und zwei andere Ambrosia-Arten sind Unkraut, das schnell Ackerland besetzt, und desto gefährlicher ist der Effekt von Pollen im Juli auf die menschliche Gesundheit. In Russland begann das Werk vor hundert Jahren, Territorien von Stavropol und Krasnodar zu erobern. Heute findet man in Primorsky Krai und im Voronezh-Gebiet Ambrosia-Dickichte, während sich das Unkraut stetig nach Norden ausbreitet.

Nach Inhalation mikroskopisch kleiner Pollenpartikel erfährt eine Person alle Manifestationen einer Allergie von Tränenfluss und Fieber bis hin zu Atemnot und Lungenödem. Die gleichen Symptome und Allergien gegen Wassermelonen.

Laut Ärzten neigen in Gebieten, in denen Ambrosia wächst, bis zu 20% der Bevölkerung zu Allergien gegen Pollen und das süße Fruchtfleisch der Wassermelone. Aber was haben Pflanzen gemeinsam, auch wenn sie nicht zur selben Familie gehören? Apropos Kreuzallergie bedeutet, dass der Körper auf mehrere Allergene mit ähnlicher Struktur nahezu gleich reagiert. In diesem Fall unterscheidet das menschliche Immunsystem nicht zwischen ähnlichen Aminosäurensätzen in der Zusammensetzung von Ambrosia-Pollen und dem süßen, zuckerhaltigen Fruchtfleisch der Wassermelone.

Der Körper nimmt die sichere Frucht für Pollen, reagiert heftig auf die Invasion und manifestiert das gesamte Spektrum der Allergiesymptome. Gleichzeitig ist die Allergie gegen Wassermelone bei denjenigen festzustellen, die am meisten unter Pollinose leiden, und mit der Ausbreitung von Ambrosien im Land werden diese Patienten immer mehr.

Wassermelonen-Allergie-Symptome

Die schmerzhafte Reaktion des Körpers auf Wassermelone manifestiert sich einige Zeit nach einer Mahlzeit, wenn die Verdauung und die Aufnahme der Bestandteile des Fruchtfleischs beginnen.

Die auffälligsten und häufigsten Symptome einer Allergie gegen Wassermelonen sind:

  • allergische Rhinitis;
  • Halsschmerzen und Halsschmerzen;
  • Atembeschwerden bis zum Angioödem;
  • Rötung der Augenlider und des Augapfels, Tränenfluss;
  • Juckreiz und Hautausschläge auf Haut und Schleimhäuten;
  • Schwellung der Schleimhäute und der Weichteile.

Da der vom Körper als Allergen wahrgenommene Wassermelonenbrei in das Verdauungssystem gelangt, können lokale Symptome auftreten:

  • schmerzhaft, begleitet von Krämpfen und Krämpfen, Empfindungen;
  • Völlegefühl und Blähungen;
  • Übelkeit und Würgen;
  • Durchfall

In manchen Fällen kann eine Allergie gegen Wassermelonen Schwäche, Schwindel und Fieber verursachen. Das Nervensystem reagiert auf die Wirkung des Allergens durch übermäßige Erregbarkeit des Patienten oder umgekehrt durch eine behinderte Reaktion auf das Geschehen.